LIVE-Radsport > Giro d’Italia Giro d’Italia - Suche bei Google Giro d’Italia - Forum
E-Mail-Benachrichtigung für Neueinträge in dieser Sportart:
E-Mail:

Giro d’Italia: Abfahrer-Klassement abgesagt – Vegni äußert Unverständnis angesichts der Kritik

Die von vielen Seiten vehement geäußerte Kritik am neuen Abfahrer-Klassement des Giro d'Italia hat offenbar gefruchtet. RCS Sport machte heute einen Rückzieher und sagte das Ganze ab. Gleichwohl machte Giro-Chef Mauro Vegni sein Unverständnis... mehr >
 
Giro d’Italia 03.05.2017

LiVE-Radsport Favoriten für den Giro d’Italia 2017: Sonderwertungen

Il Centesimo! Der einhundertste Giro d’italia! Eines ist sicher: uns wird ein unfassbares Spektakel an den legendärsten Bergen dieses Rennen erwarten. Der Etna, der Passo del Stelvio, das Blockhaus, der Monte Grappa, der Passo Pordoi, der Passo... mehr >
LiVE-Radsport Favoriten für den Giro d’Italia 2017: Sonderwertungen
Giro d’Italia 03.05.2017

Giro d’Italia: Mortirolo-Anstieg wird Scarponi gewidmet – Abfahrer-Klassement sorgt für Kontroverse

Der Mortirolo-Anstieg, welcher am 23.5. auf der 16. Etappe des Giro d'Italia auf dem Programm steht, wird Michele Scarponi gewidmet. Das gaben die Organisatoren der Italienrundfahrt heute bekannt. Der berühmte Pass wurde auch am Tag von Scarponis... mehr >
 
Giro d’Italia 02.05.2017

Die Strecke des 100. Giro d’Italia: Ein „Staraufgebot“ mit Etna, Blockhaus, Oropa, Mortirolo, Stelvio uvm.

02.05.2017 – In drei Tagen beginnt ein ganz besonderer Giro d'Italia. Die im Jahre 1909 erstmals ausgetragene Italien-Rundfahrt findet in diesem Jahr zum 100. Mal statt. Anlässlich dieses großen Jubiläums hat der Veranstalter RCS einen äußerst... mehr >
Die Streckenkarte des 100. Giro d’Italia
Giro d’Italia 02.05.2017

Giro d’Italia: Astana verzichtet zu Ehren Scarponis auf den neunten Startplatz

Team Astana hat beschlossen, beim Giro d'Italia nur mit acht Fahrern statt der möglichen Maximalzahl von neun anzutreten. Damit ehrt die Mannschaft den letztes Wochenende tödlich verunfallten Michele Scarponi, der (als Ersatz für den verletzten... mehr >
 
Giro d’Italia 30.04.2017

Giro d’Italia: Dreifacher Gesamtsieger Bernard Hinault wird in die Hall of Fame aufgenommen

Bernard Hinault wird kommende Woche in die sogen. Hall of Fame des Giro d'Italia aufgenommen. Der heute 62-jährige Franzose gewann die Italien-Rundfahrt dreimal: 1980, 1982 und 1985. Eine hundertprozentige Ausbeute, denn öfter nahm er auch nicht... mehr >
 
Giro d’Italia 21.03.2017

Italien: Nippo-Vini Fantini appelliert in Sachen Giro an die UCI und die Wildcard-Inhaber

Das Team Nippo-Vini Fantini hat einen letzten verzweifelten Versuch gestartet, um doch noch zum Giro d'Italia eingeladen zu werden. In der "Gazzetta dello Sport" veröffentlichte man eine Statistik, die das Verschwinden der italienischen... mehr >
 
Giro d’Italia 09.02.2017

Giro-Wildcards: Vegni kritisiert die italienischen Teams – "sie haben keine Pläne"

Giro-Renndirektor Mauro Vegni hat die Entscheidung, Androni Giocattoli und Nippo-Vini Fantini nicht zur 100. Italienrundfahrt einzuladen, verteidigt. Der "Gazzetta dello Sport" sagte er, die Haltung der Mannschaften spiegle die derzeitige Lage... mehr >
 
Giro d’Italia 19.01.2017

WorldTour: Wildcards für 4 italienische Rennen verkündet – Bardiani, CCC, Gazprom und Wilier dürfen zum Giro

Der italienische Veranstalter RCS Sport hat heute die teilnehmenden Mannschaften für seine vier WorldTour-Rennen der ersten Jahreshälfte bekanntgegeben, darunter jene für den Giro d'Italia. Von den vier italienischen Professional Teams haben nur... mehr >
 
Giro d’Italia 18.01.2017

Adventskalender am 13. Dezember: LiVE-Radsport liest: „Gironimo“ von Tim Moore

  13.12.   Heute haben wir in unserem Adventskalender einen Gastbeitrag von LiVE-Radsport-Userin Voigte, die schon zum zweiten Mal im Rahmen unserer Serie „LiVE-Radsport liest“ ein Buch des Autoren Tim Moore vorstellt, das durchaus auch... mehr >
LiVE-Radsport liest: „Gironimo“ von Tim Moore
Giro d’Italia 13.12.2016

Giro d’Italia 2017: Präsentation der 100. Ausgabe mit fünf Bergankünften und einem Zeitfahrfinale

Eine Woche nach der Präsentation der 104. Tour de France wurde nun auch die Strecke des 100. Giro d'Italia vorgestellt, der vom 5. bis 28. Mai 2017 stattfinden wird. Mit dem sehr früh im Programm stehenden Ätna (4. Etappe / letztmals 2011... mehr >
Giro d Italia 2017: Präsentation der 100. Ausgabe mit fünf Bergankünften und einem Zeitfahrfinale
Giro d’Italia 25.10.2016

Giro d’Italia 2017: Erste drei Etappen vorgestellt – Startschuss fällt auf Sardinien

Wie schon zuvor spekuliert worden war, beginnt der Giro d'Italia im kommenden Jahr auf Sardinien. Das gab Veranstalter RCS Sport bei der Präsentation der ersten 3 Etappen der 100. Austragung heute in Mailand bekannt. Die beiden ersten Teilstücke... mehr >
Grande Partenza: Profil der 1. Etappe des Giro d Italia 2017
Giro d’Italia 14.09.2016

Die Sieger des 99. Giro d’Italia: Vom rosanen Nibali über Ausreißer-König Oss bis zu den fairsten Teams

30.05.2016 – Nach 24 Tagen und 21 aufregenden Etappen endete am Sonntag in Turin die 99. Austragung der Italien-Rundfahrt. Strahlender Sieger war am Ende Vincenzo Nibali, der das Rosa Trikot nach einer fulminanten Aufholjagd auf den letzten beiden... mehr >
Die Sieger des 99. Giro d’Italia: Vom rosanen Nibali über Ausreißer-König Oss bis zu den fairsten Teams
Giro d’Italia 30.05.2016

7. deutscher Erfolg: Nizzolo verliert Sieg auf letzter Etappe des 99. Giro durch Jury-Entscheid an Nikias Arndt

Turin, 29.05.2016 – Regennasse Straßen in Turin, eine LottoNL-Doppelflucht, ein Massensturz mit anschließender Zeiten-Neutralisation, Giacomo Nizzolos langersehnter erster Etappensieg, ein Jury-Entscheid und schließlich durch Nikias Arndt doch der... mehr >
7. deutscher Erfolg: Nizzolo verliert Sieg auf letzter Etappe des 99. Giro durch Jury-Entscheid an Nikias Arndt
Giro d’Italia 29.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 21 – Sprint am Schlusstag oder doch ein Ausreißer-Coup wie 2015?

29.05.2016 – Erst zum 2. Mal nach 1982 endet die Italien-Rundfahrt in Turin. Damals verteidigte Bernard Hinault mit einem Zeitfahrsieg sein Rosa Trikot, heute wird es eine Sprintentscheidung geben. Oder vielleicht doch nicht? So dachte man auch... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 21 – Sprint am Schlusstag oder doch ein Ausreißer-Coup wie 2015?
Giro d’Italia 29.05.2016

Taaramäe Etappensieger: Nibali entreißt Chaves die Maglia Rosa, Valverde stößt Kruijswijk vom Podium

Sant'Anna di Vinadio, 28.05.2016 – Es hatte sich bereits bei seinem Etappensieg am Vortag gezeigt, dass Vincenzo Nibali in der Endphase des 99. Giro d’Italia von allen Fahrern die stärkste Form aufweist. Diesen Eindruck untermauerte der 31-Jährige... mehr >
Taaramäe Etappensieger: Nibali entreißt Chaves die Maglia Rosa, Valverde stößt Kruijswijk vom Podium
Giro d’Italia 28.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 20 – Noch vier Anstiege und ein Vierkampf um das Rosa Trikot

28.05.2016 – Ist Chaves dem Druck des Leadertrikots gewachsen? Stürmt Nibali wieder allen anderen davon? Hat sich Kruijswijk von seinem Sturz erholt? Kann Valverde dieses Quartett noch von hinten aufrollen? Es sind 4 Fahrer, die am entscheidenden... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 20 – Noch vier Anstiege und ein Vierkampf um das Rosa Trikot
Giro d’Italia 28.05.2016

Sturz-Drama: Kruijswijk verliert das Rosa Trikot an Chaves, Nibali findet in Risoul zu alter Stärke zurück

Risoul, 27.05.2016 – Wird es am Ende wirklich ein Sturz gewesen sein, der den 99. Giro d’Italia entschieden hat? Als Johan Esteban Chaves auf der vorletzten Bergetappe der Rundfahrt am Colle dell’Agnello attackierte, präsentierte sich Steven... mehr >
Sturz-Drama: Kruijswijk verliert das Rosa Trikot an Chaves, Nibali findet in Risoul zu alter Stärke zurück
Giro d’Italia 27.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 19 – Auf dem Weg zur Bergankunft in Risoul geht es über die Cima Coppi

27.05.2016 – Die vorletzte große Bergetappe des 99. Giro führt über den höchsten Gipfel dieser Rundfahrt: die Cima Coppi auf dem Colle dell'Agnello, wo es am Montag noch schneite, das Wetter seitdem aber besser geworden ist, befindet sich in 2744... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 19 – Auf dem Weg zur Bergankunft in Risoul geht es über die Cima Coppi
Giro d’Italia 27.05.2016

Geschichte der Cima Coppi

Die Cima Coppi wurde beim Giro d'Italia im Jahr 1965, fünf Jahre nach dem Tod des fünffachen Giro-Siegers Fausto Coppi, zu dessen Ehren eingeführt. Der höchste Punkt jeder Italien-Rundfahrt fungiert als Cima Coppi, an der es mehr Punkte für die... mehr >
Geschichte der Cima Coppi
Giro d’Italia 27.05.2016

Etixx-Duo schlägt Moser: Brambilla verzichtet für Giro-Zimmerkollege Trentin auf eigene Siegchance

Pinerolo, 26.05.2016 – Dass „zwei gegen einen“ unfair ist, wurde uns wohl allen bereits im Kindesalter eingetrichtert. Aber im Radsport gilt diese Regel nicht, da spricht man in solcherlei Situationen von einem taktischen Vorteil, den Etixx-Quick... mehr >
Etixx-Duo schlägt Moser: Brambilla verzichtet für Giro-Zimmerkollege Trentin auf eigene Siegchance
Giro d’Italia 26.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 18 – 240(!) km mit dem extrem steilen Anstieg nach Pramartino

26.05.2016 – Dieses Teilstück erinnert stark an die 11. Etappe: ewig lange flach, aber unweit des Ziels wartet ein harter und diesmal sogar noch härterer Brocken. Auf dem längsten Teilstück des Giro ist dieser Brocken der extrem steile Aufstieg... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 18 – 240(!) km mit dem extrem steilen Anstieg nach Pramartino
Giro d’Italia 26.05.2016

6. deutscher Sieg: IAM-Fahrer Roger Kluge „stiehlt“ den Sprintern mit spätem Angriff die 17. Giro-Etappe

Cassano d'Adda, 25.05.2016 – Ein Sprint ohne Marcel Kittel und André Greipel, welche die Siege bei allen bisherigen fünf Massenankünften des 99. Giro d’Italia unter sich aufgeteilt hatten, mittlerweile aber längst schon wieder nach Hause gereist... mehr >
6. deutscher Sieg: IAM-Fahrer Roger Kluge „stiehlt“ den Sprintern mit spätem Angriff die 17. Giro-Etappe
Giro d’Italia 25.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 17 – Nach vielen Bergen endlich der Tag der Belohnung für die Sprinter

25.05.2016 – Die zuletzt vielen Bergetappen waren das pure Leiden für die Sprinter. Doch wer sie überstanden hat, kann sich heute belohnen, denn bis auf ein paar kleine Hügel in der ersten Hälfte ist die Strecke komplett flach. Die deutschen... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 17 – Nach vielen Bergen endlich der Tag der Belohnung für die Sprinter
Giro d’Italia 25.05.2016

Hartes Rennen nach dem Ruhetag: Valverde feiert Etappensieg und stürzt Nibali vom Giro-Podium

Andalo, 24.05.2016 – Nach einer harten Bergetappe, einer noch härteren Bergetappe und dem Bergzeitfahren hatte man sich beim Giro d’Italia einen Ruhetag mal wieder redlich verdient. Alles andere als ruhig ging es dann aber auf der 16. Etappe zu,... mehr >
Hartes Rennen nach dem Ruhetag: Valverde feiert Etappensieg und stürzt Nibali vom Giro-Podium
Giro d’Italia 24.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 16 – Ein kurzes Teilstück mit zwei großen Bergen

24.05.2016 – Nach dem hammerharten Programm vom Ende der letzten Woche geht es nach dem Ruhetag unverändert bergig weiter. Wenigstens ist es mit 132 km ein relativ kurzer Tag. (Vor)entscheidend dürfte der Aufstieg nach Fai della Paganella (10,2 km... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 16 – Ein kurzes Teilstück mit zwei großen Bergen
Giro d’Italia 24.05.2016

0,16 Sekunden und 2:10 Minuten: Kruijswijk im Bergzeitfahren knapp hinter Foliforov, aber weit vor Nibali

Seiser Alm, 21.05.2016 – Am Tag nach der Königsetappe des Giro d’Italia hat Steven Kruijswijk nicht nur das Rosa Trikot souverän verteidigt, sondern seinen Vorsprung in der Gesamtwertung beim Bergzeitfahren auf die Alpe di Siusi noch einmal... mehr >
0,16 Sekunden und 2:10 Minuten: Kruijswijk im Bergzeitfahren knapp hinter Foliforov, aber weit vor Nibali
Giro d’Italia 22.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 15 – Ein 10,85 km langes Bergzeitfahren auf die Seiseralm

22.05.2016 – Mit 6 Dolomiten-Pässen von der Königsetappe in den Beinen müssen vor dem nächsten Ruhetag noch einmal alle verbliebenen Kräfte für das Bergzeitfahren auf die Seiseralm mobilisiert werden. In dieser speziellen Disziplin setzten sich... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 15 – Ein 10,85 km langes Bergzeitfahren auf die Seiseralm
Giro d’Italia 22.05.2016

Die „tappa regina“: Sieger Chaves und neuer Leader Kruiswijk sorgen in den Dolomiten für Minuten-Abstände

Corvara, 21.05.2016 – Die Königsetappe des Giro d’Italia über sechs Dolomiten-Pässe wurde der Erwartungen gerecht und bot das erhoffte Spektakel, welches in großen Zeitabständen und einer kompletten Neuordnung der Gesamtwertung resultierte. Die... mehr >
Die „tappa regina“: Sieger Chaves und neuer Leader Kruiswijk sorgen in den Dolomiten für Minuten-Abstände
Giro d’Italia 21.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 14 – Ein Dolomiten-Spektakel mit 4774 Höhenmetern

21.05.2016 – Fahrer, die die vorherige Etappe für anstrengend hielten, werden diese hassen. Mit 4774 Höhenmetern ist es die schwerste beim Giro seit 3 Jahren! Nach dem ewig langen Aufstieg zum Passo Pordoi überquert man auch die weiteren Anstiege... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 14 – Ein Dolomiten-Spektakel mit 4774 Höhenmetern
Giro d’Italia 21.05.2016

Sky-Jubel: Solist Nieve gewinnt eine harte Bergetappe, auf der Jungels das Rosa Trikot an Amador verliert

Cividale del Friuli, 20.05.2016 – Drei Tage nach dem Ausscheiden von Mikel Landa trauert man beim Team Sky der verpassten Chance auf eine Topplatzierung in der Gesamtwertung zwar immer noch nach, doch Mikel Nieve konnte die Laune in der Mannschaft... mehr >
Sky-Jubel: Solist Nieve gewinnt eine harte Bergetappe, auf der Jungels das Rosa Trikot an Amador verliert
Giro d’Italia 20.05.2016

Giro d’Italia: Maskottchen Lupo Wolfie ist bei Frankreichs Bauern unerwünscht

Wenn der Giro d'Italia am 27. und 28. Mai nach Frankreich kommt, dann wird er auf sein aktuelles Maskottchen – einen grauen Wolf namens Lupo Wolfie – verzichten müssen. Die Viehzüchter der Region Hautes-Alpes haben erfolgreich gegen ihn... mehr >
 
Giro d’Italia 20.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 13 – Zum ersten Mal vier große Anstiege an einem Tag

20.05.2016 – Diese Etappe hat eine Qualität, die es so bei diesem Giro noch nicht gab. Denn sie führt nicht nur über einen oder zwei, sondern gleich 4 große Berge der 1. und 2. Kategorie. Entscheidend für den Rennausgang dürften mindestens die... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 13 – Zum ersten Mal vier große Anstiege an einem Tag
Giro d’Italia 20.05.2016

20. Grand Tour-Etappeniseg: André Greipel stellt den deutschen Rekord von Erik Zabel ein

Bibione, 19.05.2016 – Nach fast einer Woche gab es beim Giro d’Italia mal wieder einen Massensprint und wenig überraschend schnappte sich André Greipel nach der 5. und der 7. auch diese 12. Etappe und schrieb mit diesem Erfolg überdies ein Stück... mehr >
20. Grand Tour-Etappeniseg: André Greipel stellt den deutschen Rekord von Erik Zabel ein
Giro d’Italia 19.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 12 – Kein Hügel, keine Welle, die flachste aller Etappen

19.05.2016 – Es ist der einzige Tag, an dem die Sprinter in dieser Woche beim Giro etwas gewinnen können. Um sicherzugehen, dass ihnen auch wirklich niemand die Show stehlen wird, haben die Streckenplaner keine einzige nennenswerte Steigung in den... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 12 – Kein Hügel, keine Welle, die flachste aller Etappen
Giro d’Italia 19.05.2016

Sein 2. Streich: Ulissi schlägt die angriffslustigen Jungels und Amador auf der 11. Etappe des Giro d’Italia

Asolo, 18.05.2016 – Bob Jungels und Andrey Amador, die nach der gestrigen Bergankunft in Sestola die Plätze eins und zwei der Gesamtwertung des Giro d’Italia belegten, zeigten sich auch im Finale der 11. Etappe angriffslustig und kämpferisch,... mehr >
Sein 2. Streich: Ulissi schlägt die angriffslustigen Jungels und Amador auf der 11. Etappe des Giro d’Italia
Giro d’Italia 18.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 11 – Erst 200 km flach, dann aber ein sehr hügeliges Finale

18.05.2016 – Sogar bis knapp nach der 200-km-Marke könnte diese Etappe fast nicht flacher sein, doch was danach kommt, wird den Sprintern nicht gefallen. Klassikerspezialisten und sprintstarke Kletterer dürften dagegen ihre helle Freude haben.... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 11 – Erst 200 km flach, dann aber ein sehr hügeliges Finale
Giro d’Italia 18.05.2016

Jungels in Rosa: Brambilla gibt bei Ausreißersieg von Ciccone die Giro-Führung an seinen Teamkollegen ab

Sestola, 17.05.2016 – Wie schon auf der 6. Etappe in Roccaraso, als Tim Wellens triumphiert hatte, ging auch bei der zweiten Bergankunft des Giro d’Italia der Sieg an einen Ausreißer. Diesmal war es mit dem 21-jährigen Grand Tour-Debütanten Angelo... mehr >
Jungels in Rosa: Brambilla gibt bei Ausreißersieg von Ciccone die Giro-Führung an seinen Teamkollegen ab
Giro d’Italia 17.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 10 – Eine weitere Bergankunft mit guten Chancen für Ausreißer

17.05.2016 – Nach dem 2. Ruhetag steht eine der längsten Etappen des Giro auf dem Programm, die zudem eine Bergankunft und überhaupt sehr viel Auf und Ab bereithält. Eine Etappe, die abermals eine frischen Wind durch die Gesamtwertung fegen lassen... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 10 – Eine weitere Bergankunft mit guten Chancen für Ausreißer
Giro d’Italia 17.05.2016

Wechselhaftes Giro-Wetter: Roglic gewinnt Zeitfahren im Trockenen, Brambilla verteidigt Rosa bei Regen

Greve in Chianti, 15.05.2016 – Der im Kampf gegen die Uhr auf der 1. Etappe so unfassbar knapp geschlagene Primoz Roglic wird den Giro d’Italia 2016 nun doch nicht nur in trauriger Erinnerung behalten. Auf der 9. Etappe holte der Slowene im... mehr >
Wechselhaftes Giro-Wetter: Roglic gewinnt Zeitfahren im Trockenen, Brambilla verteidigt Rosa bei Regen
Giro d’Italia 15.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 9 – Cancellara ist ein „Frühstarter“ beim längsten Einzelzeitfahren

15.05.2016 – 9,8 km Kampf gegen die Uhr gab es auf der 1. Etappe, heute ist nun mit 40,5 km eine etwa 4x so lange Distanz zu absolvieren. Das Profil ist sehr hügelig, weist insgesamt aber mehr Abfahrten als Anstiege auf. Mit Fabian Cancellara... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 9 – Cancellara ist ein „Frühstarter“ beim längsten Einzelzeitfahren
Giro d’Italia 15.05.2016

Ein neuer Mann in Rosa: Brambilla beerbt kriselnden Dumoulin nach dem Schotteranstieg zur Alpe di Poti

Arezzo, 14.05.2016 – Anfang März hatte sich Gianluca Brambilla bei Strade Bianche ins Rampenlicht gefahren, prägte das Rennen auf den Schotterstraßen der Toskana als Ausreißer maßgeblich mit und kam als Dritter auf das Podium. Diese Leistung... mehr >
Ein neuer Mann in Rosa: Brambilla beerbt kriselnden Dumoulin nach dem Schotteranstieg zur Alpe di Poti
Giro d’Italia 14.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 8 – Finestre-Feeling durch den Schotter-Anstieg zur Alpe di Poti

14.05.2016 – Der Anstieg zur Alpe di Poti bringt heute einen Hauch von Colle delle Finestre, der 2015 auf dem Giro-Programm stand, ins Rennen. Der 8,6 km lange Anstieg, bei dem man nach nur gut 2 km vom Asphalt auf eine Schotterstraße kommt, ist... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 8 – Finestre-Feeling durch den Schotter-Anstieg zur Alpe di Poti
Giro d’Italia 14.05.2016

Freitag der 13. beim Giro: Greipel holt an Kittels Unglückstag seinen 2. Etappensieg und das Rote Trikot

Foligno, 13.05.2016 – Die Sprints bei der 99. Italien-Rundfahrt bleiben weiterhin fest in deutscher Hand. Zwar stiegen die Hoffnungen der Konkurrenten aus anderen Nationen, als Marcel Kittel im Finale durch einen Defekt zurückgeworfen wurde, doch... mehr >
Freitag der 13. beim Giro: Greipel holt an Kittels Unglückstag seinen 2. Etappensieg und das Rote Trikot
Giro d’Italia 13.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 7 – Wieder mehr als 200 km bis zu einer wahrscheinlichen Sprintankunft

13.05.2016 – Nach der ersten Bergankunft gibt es nun wieder eine Etappe, die wohl in einem Sprint enden dürfte. Wie schon auf der 5. Etappe ist es aber ein sehr weiter weg bis dahin, erneut sind mehr als 200 km zu fahren. Auch wenn das flache... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 7 – Wieder mehr als 200 km bis zu einer wahrscheinlichen Sprintankunft
Giro d’Italia 13.05.2016

Die erste Giro-Bergankunft: Wellens brilliert einmal mehr als Ausreißer, Dumoulin demonstriert Stärke

Roccaraso, 12.05.2016 – Es war recht viel los an der ersten Bergankunft des Giro d’Italia, die noch nicht zu den schwersten gehörte, welche die Rundfahrt in diesem Jahr zu bieten hat. Jakob Fuglsang und Kanstantsin Siutsou unternahmen einen frühen... mehr >
Die erste Giro-Bergankunft: Wellens brilliert einmal mehr als Ausreißer, Dumoulin demonstriert Stärke
Giro d’Italia 12.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 6 – Favoriten- oder Überraschungssieg bei der ersten Bergankunft?

12.05.2016 – Wenn es beim Giro zum ersten Mal in die Berge geht, ist die Chance für einen überraschenden Sieger größer als bei den späteren Hochgebirgsetappen. Das bewies zuletzt Jan Polanc 2015 in Abetone. Auch diesmal könnte es bei dem nicht... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 6 – Favoriten- oder Überraschungssieg bei der ersten Bergankunft?
Giro d’Italia 12.05.2016

Giro d’Italia: Neue Spekulationen um Grande Partenza in Japan – ist es 2018 wirklich so weit?

Kaum hat Giro-Renndirektor Mauro Vegni einem Grande Partenza in Japan für 2017 eine Absage erteilt, gibt es neue Spekulation, die Italienrundfahrt könne in naher Zukunft im Land der aufgehenden Sonne starten. Wie die italienische Zeitung "La... mehr >
 
Giro d’Italia 11.05.2016

Nächster deutscher Sieg: Greipel feiert bei seiner 4. Italien-Rundfahrt den 4. Etappenerfolg

Benevento, 11.05.2016 – An Gratulanten mangelte es Marcel Kittel am Tag der 6. Etappe des Giro d’Italia gewiss nicht, aber nicht etwa, weil er seinen dritten Tagessieg bei dieser Italien-Rundfahrt errungen hätte. Im Finale fiel das Geburtstagskind... mehr >
Nächster deutscher Sieg: Greipel feiert bei seiner 4. Italien-Rundfahrt den 4. Etappenerfolg
Giro d’Italia 11.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 5 – Die Zeit scheint reif für Kittels ersten Profi-Sieg in Italien

11.05.2016 – Die zweitlängste Etappe erweckt den Eindruck, als könnte sie den Sprintern besser liegen als das Teilstück am Vortag. Obwohl es auch hier einige Hügel gibt, ist das Finale doch fast komplett flach. Eine gute Chance für Marcel Kittel,... mehr >
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 5 – Die Zeit scheint reif für Kittels ersten Profi-Sieg in Italien
Giro d’Italia 11.05.2016
Blättern:
 1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15 
Jepaa TEL-SearchEngine | TEL-Domain | Domain Registration




Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live