<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Giro d’Italia
LiVE-Ticker: Giro d’Italia, Etappe 9 – Vor dem Ruhetag noch die viertschwerste Etappe des Giro
Suchen Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia
17.05.2015

LiVE-Ticker: Giro d’Italia, Etappe 9 – Vor dem Ruhetag noch die viertschwerste Etappe des Giro

Info: GIRO D’ITALIA 2015 | Etappe 9



17.05.2015 – Vor dem Ruhetag gibt es die vierthärteste Giro-Etappe, gemessen an den Höhenmetern. 3274 hm verteilen sich auf die kompletten 215 km, flach ist es so gut wie nie. Die beiden härtesten Berge gibt es in der Etappenmitte, aber auch das Finale hat mit dem Passo Serra (3,6 km à 8,0%) einen schweren Anstieg, nur 11,6 km vor dem Ziel. Das Schöne an dieser Etappe: Ausreißersieg, Sprint aus einem kleinen Feld oder erbitterter Kampf der Favoriten? Der Ausgang ist vollkommen offen, wirklich jedes Szenario ist möglich.


Die 9. Etappe des Giro d'Italia im LiVE-Ticker
Flash-Version | Text-Version


Die LiVE-Radsport.com Favoriten (Auswahl von boasson)

***** Diego Ulissi (LAM)
***** Simon Gerrans (OGE), Philippe Gilbert (BMC)
***** Giovanni Visconti (MOV), Damiano Cunego (NIP), Rigoberto Uran (EQS)
***** Fabio Aru (AST), Richie Porte (SKY), Mikel Landa (AST)
***** Adam Hansen (LTS), Ryder Hesjedal (TCG), Edoardo Zardini (BAR)
Dark Horse: Stefano Pirazzi (BAR)



Marschtabelle

17.05. Etappe 9: Benevento - San Giorgio del Sannio (215,0 km)

11:15 | Start: Benevento
  kalkulierter Schnitt: 38-34 km/h
13:56-14:18 | km 97,5/117,5 | Kat. 2: Monte Terminio (20,0 km à 4,2%, max. 9%)
13:56-14:18 | km 97,5/117,5 | Verpflegung: Monte Terminio
14:31-14:57 | km 121,4/93,6 | Sprint: Bagnoli Irpino
14:47-15:16 | km 127,0/88,0 | Kat. 1: Colle Molella (9,5 km à 6,3%, max. 12%)
15:17-15:51 | km 148,0/67,0 | Sprint: Lioni
16:38-17:21 | km 203,4/11,6 | Kat. 2: Passo Serra (3,6 km à 8,0%, max. 13%)
16:53-17:37 | km 215,0/––0,0 | Ziel: San Giorgio del Sannio



Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
TCS   Contador           1. +          Kreuziger          6. +   1:00
AST   Aru                2. +   0:04   Cataldo            4. +   0:30
SKY   Porte              3. +   0:22   König             11. +   1:44
MOV   Visconti           7. +   1:16   Amador            10. +   1:38
EQS   Uran               8. +   1:24   De La Cruz        53. +  36:47
BMC   Caruso             9. +   1:34   Atapuma           12. +   2:09
TCG   Formolo           13. +   2:15   Hesjedal          22. +   6:49
NIP   Cunego            14. +   2:24   Bisolti           86. +  58:30
KAT   Trofimov          15. +   2:32   Zakarin           42. +  29:53
LTS   Van Den Broeck    16. +   2:47   Monfort           17. +   3:14
FDJ   Geniez            18. +   3:55   Elissonde         44. +  31:31
OGE   Chaves            23. +   7:50   Clarke            40. +  24:52
LAM   Niemiec           24. +  10:24   Polanc            34. +  19:29
TLJ   Kruijswijk        25. +  11:21   Keizer            64. +  40:50
IAM   Reichenbach       30. +  14:58   Clement           35. +  20:31
STH   Monsalve          32. +  16:07   Finetto           49. +  35:22
BAR   Pirazzi           33. +  17:14   Bongiorno         38. +  22:01
ALM   Betancur          36. +  21:21   Montaguti         50. +  36:00
AND   Pellizotti        47. +  33:30   Stortoni          59. +  38:31
CCC   Szmyd             55. +  37:12   Samoilau          56. +  37:50
TFR   Felline           62. +  39:15   Vandewalle        72. +  46:43
TGA   Ludvigsson        97. +1:10:43   Geschke           99. +1:13:56



Streckenbeschreibung (aus der Giro d’Italia-Vorschau)

Mit der neunten Etappe, die über 215 km von Benevento nach San Giorgio del Sannio führt, endet die erste Giro-Woche. Die letzte Etappe vor dem ersten Ruhetag weist aber nochmal ein äußerst welliges Profil auf.
Bereits vom Start weg, auf der kurzen Runde um den Startort, steigt es an. Diese kurzen Anstiege sind aber nicht als Bergwertungen ausgeschrieben.
Nachdem man den Startbereich nochmals passiert hat, folgt ein kurzes Flachstück und erneut ein Anstieg ohne Bergwertung. Nach der folgenden Abfahrt geht es in den 20 km langen und im Schnitt 4,2% steilen Anstieg zum Monte Terminio. Diese Bergwertung der 2. Kategorie weist eine Maximalsteigung von 9% auf und wird nach 97,5 km passiert.
Es geht in eine Abfahrt, an deren Ende 93,6 km vor dem Ziel der erste Zwischensprint ausgefahren wird. Dann geht es direkt in den 9,5 km langen und im Schnitt 6,3% steilen Anstieg zum Colle Molella, einer Bergwertung der 1. Kategorie. 12% Maximalsteigung im zweiten Abschnitt weist diese Steigung auf. 88 km beträgt die Distanz vom Kulminationspunkt noch bis zum Ziel.
Nach der folgenden Abfahrt wird 67 km vor dem Ziel die zweite Zwischensprintwertung ausgefahren. Weiter geht es auf welligem Profil. Die folgenden beiden kürzeren Anstiege sind aber nicht als Bergwertungen klassifiziert.
11,6 km vor dem Ziel folgt nochmals eine Bergwertung der 2. Kategorie. Der Anstieg ist 3,6 km lang (Maximalsteigung 13%). Es geht dann in eine kurze Abfahrt und anschließend ansteigend zum Ziel und dort auf die leicht ansteigende Zielgerade.





Giro d´Italia, Etappe 9 - Vor dem Ruhetag noch die viertschwerste Etappe des Giro
Giro d´Italia, Etappe 9 - Vor dem Ruhetag noch die viertschwerste Etappe des Giro

Zum Seitenanfang von für LiVE-Ticker: Giro d’Italia, Etappe 9 – Vor dem Ruhetag noch die viertschwerste Etappe des Giro



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live