<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Giro d’Italia
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 15 – Ein 10,85 km langes Bergzeitfahren auf die Seiseralm
Suchen Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia
22.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 15 – Ein 10,85 km langes Bergzeitfahren auf die Seiseralm

Info: GIRO D’ITALIA 2016 | Etappe 15
Autor: Felix Griep (Werfel)



22.05.2016 – Mit 6 Dolomiten-Pässen von der Königsetappe in den Beinen müssen vor dem nächsten Ruhetag noch einmal alle verbliebenen Kräfte für das Bergzeitfahren auf die Seiseralm mobilisiert werden. In dieser speziellen Disziplin setzten sich die letzten 3 Male immer die Fahrer durch, die danach auch den Giro gewannen: 2011 Contador, 2013 Nibali und 2014 Quintana.

-> Zur Liste aller Startzeiten



Die 15. Etappe des Giro d'Italia im LiVE-Ticker
LiVE-Ticker Flash-Version | Text-Version


Die LiVE-Radsport.com Favoriten (Auswahl von boasson)

***** Steven Krujswijk (TLJ)
***** Johan Esteban Chaves (OGE), Vincenzo Nibali (AST)
***** Ilnur Zakarin (KAT), Alejandro Valverde (MOV), Rafal Majka (TNK)
***** Domenico Pozzovivo (ALM), Jakob Fuglsang (AST), Rigoberto Uran (CPT)
***** Andrey Amador (MOV), Konstantin Siutsou (DDD), Tanel Kangert (AST)
Dark Horse: Bob Jungels (EQS)



Marschtabelle -> Zur Galerie mit allen Profilen und Karten der Etappe

Castelrotto/Kastelruth - Alpe di Siusi/Seiseralm (10,85 km / EZF)

kalkulierter Schnitt: 24-28 km/h (Fahrzeit: ca. 0:27:00-0:23:08)
13:30-16:46 | km 0,00/10,85 | Start: Castelrotto/Kastelruth
13:39-16:54 | km 4,35/6,50 | ZZ: Rotario - inizio ZTL
13:57-17:09 | km 10,85/0,00 | Kat. 1/Ziel: Alpe di Siusi/Seiseralm (9,1 km à 8,3%, max. 11%)
Anmerkung: Die Zeiten beziehen sich jeweils auf den ersten und letzten Starter
-> Vollständige Marschtabelle mit weiteren Streckenpunkten



Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
TLJ   Kruijswijk         1.            Battaglin         31. +  45:20
AST   Nibali             2. +   0:41   Fuglsang          10. +   5:38
OGE   Chaves             3. +   1:32   Howson            48. +1:13:39
MOV   Valverde           4. +   3:06   Amador             5. +   3:15
TNK   Majka              6. +   3:29   Rovny             38. +  56:34
KAT   Zakarin            7. +   3:53   Kochetkov         29. +  36:45
CPT   Uran               8. +   5:01   Cardoso           20. +  23:44
DDD   Siutsou            9. +   5:38   Anton             26. +  34:16
ALM   Pozzovivo         11. +   6:00   Dupont            17. +  16:33
EQS   Jungels           12. +   6:10   Brambilla         25. +  34:04
BAR   Pirazzi           13. +  13:30   Ciccone           57. +1:32:48
BMC   Atapuma           14. +  14:03   Küng              62. +1:39:21
LTS   Monfort           15. +  14:29   Wellens           82. +2:03:02
SKY   Henao             18. +  17:12   Roche             30. +  36:54
TGA   Preidler          21. +  28:07   Ludvigsson        56. +1:29:13
LAM   Ulissi            28. +  36:01   Conti             34. +  53:49
GAZ   Firsanov          33. +  49:08   Foliforov         58. +1:33:58
NIP   Cunego            39. +  59:18   Bisolti           89. +2:08:45
IAM   Wyss              49. +1:13:44   Denifl            59. +1:34:32
TFS   Zoidl             50. +1:14:47   Didier            69. +1:50:01
WIL   Busato            51. +1:18:49   Rodriguez         90. +2:11:47
FDJ   Vaugrenard       122. +2:34:25   Konovalovas      139. +2:48:19



Streckenbeschreibung (aus der Giro d’Italia-Vorschau)

Die 15. Etappe schließt die zweite Giro-Woche mit einem 10,85 km langen Bergzeitfahren zur Seiseralm ab.
Der Anstieg ist im Schnitt 8,3% steil. Die ersten 1,8 km weisen nur ganz geringe Steigungsprozente auf und auch im weiteren Verlauf ist es noch nicht allzu steil. Erst ab der Zwischenzeitnahme bei Kilometer 4,35 wird es deutlich steiler, allerdings steigt es weiter relativ gleichmäßig an. Die Maximalsteigung von 11% erreicht man 3,3 km vor dem Ziel. Im weiteren Verlauf bewegen sich die Steigungsprozente dieser Bergwertung der 1. Kategorie um die 8,8%.





Vorschau Giro d’Italia, Etappe 15 – Ein 10,85 km langes Bergzeitfahren auf die Seiseralm
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 15 – Ein 10,85 km langes Bergzeitfahren auf die Seiseralm

Zum Seitenanfang von für Vorschau Giro d’Italia, Etappe 15 – Ein 10,85 km langes Bergzeitfahren auf die Seiseralm



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live