<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Giro d’Italia
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 18 – 240(!) km mit dem extrem steilen Anstieg nach Pramartino
Suchen Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia
26.05.2016

Vorschau Giro d’Italia, Etappe 18 – 240(!) km mit dem extrem steilen Anstieg nach Pramartino

Info: GIRO D’ITALIA 2016 | Etappe 18
Autor: Felix Griep (Werfel)



26.05.2016 – Dieses Teilstück erinnert stark an die 11. Etappe: ewig lange flach, aber unweit des Ziels wartet ein harter und diesmal sogar noch härterer Brocken. Auf dem längsten Teilstück des Giro ist dieser Brocken der extrem steile Aufstieg nach Pramartino (4,7 km à 10,5%) rund 20 km vor dem Ziel. Diesen überquerte man auch schon auf der 10. Etappe des Giro 2009 und auf der 17. Etappe der Tour 2011, die beide ebenfalls in Pinerolo endeten, aber noch mehrere andere schwere Anstiege beinhalteten.


Die 18. Etappe des Giro d'Italia im LiVE-Ticker
LiVE-Ticker Flash-Version | Text-Version


Die LiVE-Radsport.com Favoriten (Auswahl von boasson)

***** Gianluca Brambilla (EQS)
***** Tim Wellens (LTS), Nicolas Roche (SKY)
***** Georg Preidler (TGA), Ian Boswell (SKY), Sonny Colbrelli (BAR)
***** Matteo Montaguti (ALM), Stefano Pirazzi (BAR), Moreno Moser (CPT)
***** Alejandro Valverde (MOV), Johan Esteban Chavez (OGE), Ilnur Zakarin (KAT)
Dark Horse: Matteo Busato (WIL)



Marschtabelle -> Zur Galerie mit allen Profilen und Karten der Etappe

Muggiò - Pinerolo (240,0 km)

kalkulierter Schnitt: 42-38 km/h
11:15-––:–– | km ––0,0/240,0 | scharfer Start: Muggiò
13:43-13:59 | km 107,8/132,2 | Verpflegung: Crescentino
14:08-14:25 | km 124,5/115,5 | Sprint: Chivasso
15:04-15:28 | km 164,2/75,8 | Sprint: Rivoli
16:31-17:07 | km 220,5/19,5 | Kat. 2: Pramartino (4,7 km à 10,5%, max. 17%)
16:57-17:35 | km 240,0/––0,0 | Ziel: Pinerolo
-> Vollständige Marschtabelle mit weiteren Streckenpunkten



Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
TLJ   Kruijswijk         1.            Battaglin         34. +1:06:21
OGE   Chaves             2. +   3:00   Howson            49. +1:38:19
MOV   Valverde           3. +   3:23   Amador             8. +   8:53
AST   Nibali             4. +   4:43   Fuglsang          11. +  11:21
KAT   Zakarin            5. +   4:50   Kochetkov         30. +  58:21
TNK   Majka              6. +   5:34   Rovny             39. +1:19:41
EQS   Jungels            7. +   7:57   Brambilla         29. +  55:36
ALM   Pozzovivo          9. +  10:05   Dupont            14. +  22:13
DDD   Siutsou           10. +  11:03   Anton             31. +  59:42
CPT   Uran              12. +  13:53   Cardoso           20. +  31:36
BMC   Atapuma           13. +  20:47   Küng              61. +2:00:48
SKY   Henao             15. +  22:14   Roche             25. +  43:06
BAR   Pirazzi           17. +  29:06   Ciccone           58. +1:55:41
LTS   Monfort           19. +  30:26   Wellens           80. +2:24:50
LAM   Ulissi            22. +  38:28   Conti             32. +1:01:37
TGA   Preidler          26. +  48:58   Ludvigsson        54. +1:50:00
GAZ   Firsanov          27. +  50:22   Foliforov         56. +1:54:10
NIP   Cunego            38. +1:19:06   Bisolti           92. +2:35:02
TFS   Zoidl             41. +1:25:27   Didier            70. +2:15:41
IAM   Wyss              48. +1:36:41   Denifl            59. +1:59:25
WIL   Busato            51. +1:44:57   Rodriguez         88. +2:32:57
FDJ   Vaugrenard       114. +2:49:17   Konovalovas      134. +3:11:20



Streckenbeschreibung (aus der Giro d’Italia-Vorschau)

Die 18. Etappe, die in Muggiò nördlich von Mailand gestartet wird und in Pinerolo endet, ist mit 240 km die längste Etappe der diesjährigen Austragung.
Auf den ersten zwei Dritteln ist die Etappe komplett flach.
Nach der Verpflegung wird 115,5 km vor dem Ziel der erste Zwischensprint ausgefahren. Danach steigt es zur zweiten Zwischensprintwertung 75,8 km vor dem Ziel minimal, aber stetig an. Danach wird es deutlich welliger, aber noch nicht allzu schwer.
Die einzige Bergwertung des Tages ist eine der 2. Kategorie und liegt 19,5 km vor dem Ziel. Der Anstieg ist 4,7 km lang und im Schnitt 10,5% steil mit einer Maximalsteigung von 17% im mittleren Abschnitt. Es geht dann in eine Abfahrt. 2,5 km vor dem Ziel steigt es auf gut 500 Meter nochmal bis zu 20% an, zudem besteht dieser Abschnitt aus Kopfsteinpflaster. Zur Flamme rouge hin ist es aber wieder abschüssig. Die Anfahrt zum Ziel und die Zielgerade sind dann flach.





Vorschau Giro d’Italia, Etappe 18 – 240(!) km mit dem extrem steilen Anstieg nach Pramartino
Vorschau Giro d’Italia, Etappe 18 – 240(!) km mit dem extrem steilen Anstieg nach Pramartino

Zum Seitenanfang von für Vorschau Giro d’Italia, Etappe 18 – 240(!) km mit dem extrem steilen Anstieg nach Pramartino



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live