<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Tour de France
Vorschau Tour de France, Etappe 5: Ein Abstecher ins Zentralmassiv mit 6 Bergwertungen
Suchen Tour de France Forum  Tour de France Forum  Tour de France
06.07.2016

Vorschau Tour de France, Etappe 5: Ein Abstecher ins Zentralmassiv mit 6 Bergwertungen

Info: TOUR DE FRANCE 2016 | Etappe 5
Übersichten: Startliste & Ausfälle | Profile | Karten | Berge | Marschtabellen
Autor: Felix Griep (Werfel)


06.07.2016 – Die Tour erreicht die Berge! Zwar noch nicht das Hoch-, aber immerhin das Mittelgebirge mit steilen Anstiegen wie Pas de Peyrol (5,4 km à 8,1%) und Col du Perthus (4,4 km à 7,9%). Ein spannender Kampf um den Etappensieg und das Bergtrikot könnte zusätzliche Würze bekommen durch ein erstes ernsthafteres Kräftemessen der Tour-Favoriten. Mit insgesamt 6 Bergwertungen, der letzten nur 2,5 km vor dem Ziel, ist der Schwierigkeitsgrad dieser Strecke durch das Zentralmassiv jedenfalls deutlich höher als jener der hügeligen 3. Etappe und bildet ein gutes Aufwärmprogramm für die Pyrenäen, die nur noch zwei Tage entfernt sind.


Die 5. Etappe der Tour de France im LiVE-Ticker
LiVE-Ticker Flash-Version | Text-Version


Die LiVE-Radsport Favoriten (Auswahl von boasson)

***** Julian Alaphilippe (EQS)
***** Alejandro Valverde (MOV), Daniel Martin (EQS)
***** Tony Gallopin (LTS), Tom Dumoulin (TGA), Wilco Kelderman (TLJ)
***** Chris Froome (SKY), Bauke Mollema (TFS), Rui Costa (LAM)
***** Sergio Luis Henao (SKY), Joaquim Rodriguez (KAT), Warren Barguil (TGA)
Dark Horse: Stephen Cummings (DDD)



Marschtabelle ->
Zur Galerie mit allen Profilen und Karten der Etappe

Limoges - Le Lioran (216,0 km)

kalkulierter Schnitt: 40-36 km/h
11:25-––:–– | km –––,–/–––,– | neutraler Start: Limoges (6,2 km Neutralisation)
11:35-––:–– | km ––0,0/216,0 | scharfer Start: Limoges
11:59-12:02 | km 16,5/199,5 | Kat. 4: Côte de Saint-Léonard-de-Noblat (1,7 km à 5,2%)
13:58-14:14 | km 95,5/120,5 | Verpflegung: Meymac
15:08-15:32 | km 142,5/73,5 | Kat. 3: Côte du Puy Saint-Mary (6,8 km à 3,9%)
15:11-15:35 | km 144,5/71,5 | Sprint: Mauriac
15:55-16:24 | km 173,5/42,5 | Kat. 3: Col de Neronne (7,1 km à 3,0%)
16:12-16:43 | km 185,0/31,0 | Kat. 2: Pas de Peyrol (5,4 km à 8,1%)
16:37-17:10 | km 201,5/14,5 | Kat. 2: Col du Perthus (4,4 km à 7,9%)
16:55-17:30 | km 213,5/––2,5 | Kat. 3: Col de Font de Cère (3,3 km à 5,8%)
16:59-17:35 | km 216,0/––0,0 | Ziel: Le Lioran



Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
TNK   Sagan              1.            Kreuziger          6. +   0:18
EQS   Alaphilippe        2. +   0:12   D. Martin         13. +   0:18
MOV   Valverde           3. +   0:14   Quintana           7. +   0:18
TGA   Barguil            4. +   0:18   Dumoulin          21. +   0:18
SKY   Froome             5. +   0:18   Henao             23. +   0:18
AST   Aru                8. +   0:18   Nibali            28. +   0:29
OBE   Matthews           9. +   0:18   Gerrans           12. +   0:18
CDT   Rolland           10. +   0:18   Craddock          35. +   0:35
LTS   Gallopin          11. +   0:18   Roelandts         89. +   3:38
TLJ   Kelderman         14. +   0:18   Vanmarcke         77. +   2:31
BMC   Van Garderen      15. +   0:18   Van Avermaet      20. +   0:18
KAT   Van Den Broeck    16. +   0:18   Rodriguez         26. +   0:18
LAM   Costa             17. +   0:18   Meintjes          30. +   0:29
ALM   Bardet            18. +   0:18   Vuillermoz        34. +   0:33
TFS   Mollema           22. +   0:18   Zubeldia          42. +   0:35
FDJ   Vichot            24. +   0:18   Pinot             31. +   0:29
IAM   Frank             27. +   0:28   Pantano           29. +   0:29
FVC   Sepulveda         36. +   0:35   Feillu            51. +   0:59
DDD   Pauwels           37. +   0:35   Boasson Hagen     64. +   1:40
BOA   Konrad            38. +   0:35   Buchmann          39. +   0:35
DEN   Sicard            40. +   0:35   Jeandesboz        52. +   0:59
COF   Jeannesson        45. +   0:44   Maté              61. +   1:36



Streckenbeschreibung (aus der Tour de France-Vorschau)

Auch die fünfte Etappe ist über 200 km lang, 216 km um genau zu sein. Sie führt von Limoges nach Le Lioran.
Vom Start weg ist es leicht, aber stetig ansteigend. Die erste Bergwertung, 4. Kategorie, wird bereits nach 16,5 km erreicht. Im weiteren Verlauf gibt es auf dem leicht welligen Parcours aber zunächst keine Bergwertungen mehr.
Dafür gibt es einige auf der letzten Etappenhälfte. Zunächst eine Bergwertung der 3. Kategorie (6,8 km – 3,9%) 73,5 km vor dem Ziel. Wenig später wird 71,5 km vor dem Ziel der Zwischensprint ausgefahren.
Auch danach ist es weiter ansteigend.
42,3 km vor dem Ziel passiert man den Col de Noronne, eine Bergwertung der 3. Kategorie (7,1 km – 3%). Auch nach der Bergwertung steigt es weiter an, ehe eine ganz kurze Abfahrt folgt. Die nächste Bergwertung ist in der 2. Kategorie klassifiziert und liegt 31 km vor dem Ziel. 5,4 km ist dieser Anstieg lang und im Schnitt 8,1% steil.
Nach einer Abfahrt folgt die nächste Bergwertung der 2. Kategorie. 4,4 km ist der Anstieg zum Col du Perthus lang und im Schnitt 7,9% steil. 14,5 km beträgt die Distanz noch bis zum Ziel.
Nochmal gibt es eine Abfahrt, ehe man den 3,3 km langen Anstieg zur letzten Bergwertung des Tages unter die Räder nimmt. Es ist eine Bergwertung der 3. Kategorie, die im Schnitt 5,8% steil ist. 2,5 km vor dem Ziel gibt es die Bergpunkte. Danach folgt wieder eine Abfahrt, die an der Flamme Rouge endet. Der letzte Kilometer ist dann auch wieder ansteigend.

Wissenswertes
Die Tour streift die westlichen Ausläufer des Massif Central. Es ist die einzige Etappe in diesem Jahr, die einen Abstecher in dieses Gebirge macht.





Vorschau Tour de France, Etappe 5: Abstecher ins Zentralmassiv mit den ersten schwereren Bergen
Vorschau Tour de France, Etappe 5: Abstecher ins Zentralmassiv mit den ersten schwereren Bergen

Zum Seitenanfang von für Vorschau Tour de France, Etappe 5: Ein Abstecher ins Zentralmassiv mit 6 Bergwertungen



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live