<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Tour de France
Vorschau Tour de France, Etappe 7: Erstes Pyrenäen-Teilstück endet 7 km hinter dem Aspin
Suchen Tour de France Forum  Tour de France Forum  Tour de France
08.07.2016

Vorschau Tour de France, Etappe 7: Erstes Pyrenäen-Teilstück endet 7 km hinter dem Aspin

Info: TOUR DE FRANCE 2016 | Etappe 7
Übersichten: Startliste & Ausfälle | Profile | Karten | Berge | Marschtabellen
Autor: Felix Griep (Werfel)


08.07.2016 – Für viele Fahrer geht die Tour jetzt erst richtig los, denn mit dem Col d'Aspin wartet die erste wirklich anspruchsvolle Prüfung für die Kletterer und Anwärter auf den Gesamtsieg. Doch reicht es nicht nur, auf den 12 km bis zum Gipfel möglichst stark zu sein, denn anschließend ist noch eine 6 km lange Abfahrt zu meistern, ehe der letzte Kilometer nochmal leicht ansteigt. Ob Chris Froome wieder ein unmissverständliches Zeichen setzen kann? In den Jahren seiner Tour-Siege sorgte er jeweils gleich bei der ersten schweren Bergetappe mit souveränen Siegen für klare Verhältnisse, 2013 in Ax 3 Domaines und 2015 in La Pierre-Saint-Martin.


Die 7. Etappe der Tour de France im LiVE-Ticker
LiVE-Ticker Flash-Version | Text-Version


Die LiVE-Radsport Favoriten (Auswahl von boasson)

***** Chris Froome (SKY)
***** Nairo Quintana (MOV), Romain Bardet (ALM)
***** Alejandro Valverde (MOV), Richie Porte (BMC), Fabio Aru (AST)
***** Thibaut Pinot (FDJ), Joaquim Rodriguez (KAT), Sergio Luis Henao (SKY)
***** Wilco Kelderman (TLJ), Bauke Mollema (TFS), Daniel Martin (EQS), Warren Barguil (TGA)
Dark Horse: Alberto Contador (TNK)



Marschtabelle ->
Zur Galerie mit allen Profilen und Karten der Etappe

L'Isle-Jourdain - Lac de Payolle (162,5 km)

kalkulierter Schnitt: 42-38 km/h
13:10-––:–– | km –––,–/–––,– | neutraler Start: L'Isle-Jourdain (3,7 km Neutralisation)
13:15-––:–– | km ––0,0/162,5 | scharfer Start: L'Isle-Jourdain
15:45-16:01 | km 105,5/57,0 | Verpflegung: Tournay
16:02-16:19 | km 117,0/45,5 | Kat. 4: Côte de Capvern (7,7 km à 3,1%)
16:31-16:51 | km 137,0/25,5 | Sprint: Sarrancolin
16:57-17:20 | km 155,5/––7,0 | Kat. 1: Col d'Aspin (12,0 km à 6,5%)
17:07-17:32 | km 162,5/––0,0 | Ziel: Lac de Payolle



Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
BMC   Van Avermaet       1.            Van Garderen      11. +   5:17
EQS   Alaphilippe        2. +   5:11   D. Martin         10. +   5:17
MOV   Valverde           3. +   5:13   Quintana           7. +   5:17
KAT   Rodriguez          4. +   5:14   Van Den Broeck    17. +   5:26
SKY   Froome             5. +   5:17   Henao             15. +   5:17
TGA   Barguil            6. +   5:17   Preidler          55. +  15:08
CDT   Rolland            8. +   5:17   Craddock          50. +  14:12
AST   Aru                9. +   5:17   Kangert           33. +   8:44
TLJ   Kelderman         12. +   5:17   Vanmarcke         97. +  28:15
OBE   Yates             13. +   5:17   Impey             66. +  19:29
ALM   Bardet            14. +   5:17   Cyrille GAUTIER   26. +   6:55
TFS   Mollema           16. +   5:17   Zubeldia          32. +   8:44
TNK   Kreuziger         18. +   5:28   Contador          25. +   6:38
LAM   Meintjes          19. +   5:28   Costa             47. +  13:55
FDJ   Pinot             20. +   5:28   Reichenbach       21. +   5:28
IAM   Frank             23. +   6:08   Clement           40. +  10:51
DDD   Pauwels           24. +   6:30   Boasson Hagen     90. +  26:46
FVC   Sepulveda         30. +   8:44   Sörensen          68. +  20:20
BOA   Buchmann          31. +   8:44   Konrad            39. +  10:45
DEN   Jeandesboz        34. +   9:08   Sicard            72. +  22:40
COF   Jeannesson        48. +  13:55   Maté              53. +  14:47
LTS   De Gendt          64. +  18:45   Gallopin          91. +  26:53



Streckenbeschreibung (aus der Tour de France-Vorschau)

Die siebte Etappe führt die Tour in die Pyrenäen. 162,5 km sind von L'Isle-Jourdain zum Lac de Payolle zurückzulegen.
Zu Beginn ist es noch fast flach bzw. nur minimal ansteigend. Im mittleren Teil der Strecke wird es dann deutlich welliger, aber noch nicht allzu schwer. Aber hier ist es schon ein stetiges Auf und Ab.
Ab 57 km vor dem Ziel wird es deutlich schwerer. Ab hier steigt es stärker an. Zuerst geht es zu einer Bergwertung der 4. Kategorie, die man 45,5 km vor dem Ziel passiert. Dann folgt eine flachere Passage, wo 25,5 km vor dem Ziel die Zwischensprintwertung ausgefahren wird.
Danach geht es in den 12 km langen und im Schnitt 6,5% steilen Anstieg zum Col d’Aspin. 9,5% beträgt die Maximalsteigung im mittleren Abschnitt, 7 km die Distanz von dieser Bergwertung der 1. Kategorie bis zum Ziel.
Die folgende Abfahrt ist 6 km lang, danach steigt es auf dem letzten Kilometer nochmal leicht an mit bis zu 4,2%. Die letzten Meter zum Ziel sind dann aber fast flach.

Wissenswertes
Wer diese Etappe gewinnen will, muss nicht nur gut bergauf, sondern auch bergab fahren können. Entscheidend für den Etappensieg sollte auf dieser Etappe die Abfahrt sein. So zumindest das Kalkül der Streckenplaner.





Vorschau Tour de France, Etappe 7: Erstes Pyrenäen-Teilstück endet 7 km hinter dem Aspin
Vorschau Tour de France, Etappe 7: Erstes Pyrenäen-Teilstück endet 7 km hinter dem Aspin

Zum Seitenanfang von für Vorschau Tour de France, Etappe 7: Erstes Pyrenäen-Teilstück endet 7 km hinter dem Aspin



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live