<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Vuelta a España
Vorschau Vuelta a España, Etappe 2: Eine flache Ankunft für die Sprinter – welch Rarität!
Suchen Vuelta a España Forum  Vuelta a España Forum  Vuelta a España
21.08.2016

Vorschau Vuelta a España, Etappe 2: Eine flache Ankunft für die Sprinter – welch Rarität!

Info: VUELTA A ESPAÑA 2016 | Etappe 2
Übersichten: Startliste & Ausfälle | Profile, Karten, Berge, Marschtabellen | Reglement
Autor: Felix Griep (Werfel)


21.08.2016 – Eine Sprinter-Rundfahrt ist sie wahrlich nicht, die Vuelta a España. Selbst von den 9 Etappen, die nach Abzug von 2 Zeitfahren und 10 Bergankünften bleiben, kann man wohl 4 weitere fast ausschließen, so dass für die Sprinter nur die Teilstücke Nr. 2, 5, 16, 18 und 21 bleiben. Es ist also heute eine vor nur einer Handvoll Gelegenheiten für die endschnellsten Teilnehmer des Rennens, ihr Können unter Beweis zu stellen. Wegen der wenigen Siegchancen fehlen die Weltklasse-Sprinter bei der Spanien-Rundfahrt, was der Spannung ja aber nicht abträglich sein muss.




Die LiVE-Radsport Favoriten (Auswahl von boasson)

***** Nikias Arndt (TGA)
***** Niccolò Bonifazio (TFS), Gianni Meersman (EQS)
***** Fabio Felline (TFS), Kristian Sbaragli (DDD), Jempy Drucker (BMC)
***** Tosh Van der Sande (LTS), José Joaquin Rojas (MOV), Magnus Cort Nielsen (OBE)
***** Daniell Bennati (TNK), Simon Gerrans (OBE), Jonas Van Genechten (IAM)
Dark Horse: Tyler Farrar (DDD)



Marschtabelle -> Zur Galerie mit allen Profilen und Karten der Etappe

Ourense - Baiona (160,8 km)

kalkulierter Schnitt: 43-39 km/h
13:40-––:–– | km –––,–/–––,– | neutraler Start: Ourense (2,5 km Neutralisation)
13:45-––:–– | km ––0,0/160,8 | scharfer Start: Ourense
15:36-15:47 | km 79,7/81,1 | Kat. 3: Alto de Fontefría (8,2 km à 3,2%)
15:51-16:05 | km 91,0/69,8 | Verpflegung
17:02-17:23 | km 141,7/19,1 | Sprint: Vigo
17:29-17:52 | km 160,8/––0,0 | Ziel: Baiona



Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
SKY   Kennaugh           1.            Puccio             2. +   0:00
MOV   Valverde           6. +   0:00   Castroviejo        7. +   0:00
OBE   Howson            12. +   0:06   Cort Nielsen      13. +   0:06
BMC   Sanchez           18. +   0:07   Gilbert           19. +   0:07
EQS   Lampaert          25. +   0:22   Terpstra          26. +   0:22
TLJ   Van Emden         30. +   0:27   Campenaerts       31. +   0:27
TFS   Zubeldia          37. +   0:50   Felline           38. +   0:50
CDT   Talansky          43. +   0:52   Clarke            44. +   0:52
TNK   Boaro             49. +   0:52   Contador          50. +   0:52
BOA   Pfingsten         55. +   0:57   Mühlberger        56. +   0:57
AST   Zeits             60. +   0:58   Sanchez           61. +   0:58
FDJ   Elissonde         65. +   1:05   Le Bon            66. +   1:05
IAM   Van Genechten     72. +   1:13   Laengen           73. +   1:13
KAT   Taaramäe          82. +   1:17   Losada            83. +   1:17
DDD   Haas              86. +   1:17   Kudus             87. +   1:17
LTS   Wallays           94. +   1:27   Hansen            95. +   1:27
COF   Sénéchal         101. +   1:34   Maté             102. +   1:34
CJR   Madrazo          107. +   1:36   Prades           108. +   1:36
ALM   Bakelants        113. +   1:48   Péraud           114. +   1:48
TGA   De Kort          118. +   1:50   Barguil          119. +   1:50
DEN   Sicard           124. +   1:55   Calmejane        125. +   1:55
LAM   Grmay            136. +   2:08   Durasek          137. +   2:08



Streckenbeschreibung (aus der Vuelta a España-Vorschau)

Die 2. Etappe führt über 160,8 km von Ourense nach Baiona. Zunächst ist das Profil flach. Zur Hälfte der Etappe steigt es dann an. Der untere Abschnitt der Steigung zählt aber noch nicht zu Bergwertung. Die beginnt erst etwas später. 8,2 km lang ist sie und im Schnitt 3,2% steil. Es ist eine Bergwertung der 3. Kategorie die man 81,1 km vor dem Ziel passiert.
Danach geht es in eine Abfahrt und zur Verpflegung. Im weiteren Verlauf gibt es noch drei Wellen, aber keine Bergwertung mehr. 19,1 km vor dem Ziel wird in Vigo eine Sprintwertung ausgefahren.
Die Anfahrt zum Ziel und und die Zielgerade sind dann flach.





Vorschau Vuelta a España, Etappe 2: Eine flache Ankunft für die Sprinter – welch Rarität!
Vorschau Vuelta a España, Etappe 2: Eine flache Ankunft für die Sprinter – welch Rarität!

Zum Seitenanfang von für Vorschau Vuelta a España, Etappe 2: Eine flache Ankunft für die Sprinter – welch Rarität!



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live