<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Rivera gewinnt 3. Etappe des ToC Women’s Race, Hall verteidigt Führung knapp
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
13.05.2017

Rivera gewinnt 3. Etappe des ToC Women’s Race, Hall verteidigt Führung knapp

Info: Frauen: AMGEN TOUR OF CALIFORNIA WOMEN’S RACE 2017 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Sacramento, 13.05.2017 – Coryn Rivera (Team Sunweb) hat die dritte Etappe des Tour of California Women's Race (WWT) gewonnen. Die 24-jährige US-Amerikanerin war die Stärkste im Massensprint, mit dem das flache Teilstück zwischen Elk Grove und Sacramento nach 118 Kilometern trotz mehrerer Windkantensituationen zu Ende ging. Arlenis Sierra (Astana Women's Team) und Giorgia Bronzini (Wiggle High5) wurden Zweite und Dritte. In der Gesamtwertung bleibt es spannend: Anna van der Breggen (Boels-Dolmans) rückte dank eines Zwischensprint-Bonus bis auf eine Sekunde an die Führende Katie Hall (UnitedHealthcare) heran.

An den Schlusstagen sind die Sprinterinnen gefragt
Nach zwei topografisch anspruchsvollen Etappen hält das Amgen Breakaway from Heart Disease Women's Race empowered with SRAM – wie die Tour of California für Frauen offiziell heißt – noch zwei tellerflache Teilstücke bereit. Sie sind so flach, dass es keine Bergwertung mehr gibt und Katie Hall Platz eins in dieser Sonderwertung nicht mehr zu nehmen ist. Heute ging es von Elk Grove über einen Umweg nach Sacramento. Schon nach wenigen Kilometern, als eine Mischung aus Rücken- und Seitenwind aufkam, führten Team Sunweb und Boels-Dolmans eine Windkantensituation herbei, die das Peloton in drei größere Teile zerriss. Allerdings schlossen sich nach kurzer Zeit die beiden vorderen Fraktionen wieder zusammen und nach ca. 30 Kilometern kamen praktisch alle anderen abgehängten Fahrerinnen, begünstigt von windabschirmenden Bäumen, ebenfalls heran.

Nach einem kurzen Fluchtversuch von Brianna Walle (Tibco) setzten sich ihre Teamkollegin Ingrid Drexel, Scotti Lechuga (Hagens Berman) und Erica Allar (Rally Cycling Women) ab. Die drei konnten eine gute Minute Vorsprung herausfahren, bevor Sunweb und Boels-Dolmans das Tempo erneut anzogen. Kaum waren die Ausreißerinnen gestellt, nutzen die beiden niederländischen Mannschaften die Windverhältnisse, um das Feld noch einmal zu zerreißen. Auch diesmal lief ca. 10 Kilometer später aber wieder alles zusammen.

Van der Breggen sammelt 2 Sekunden am Zwischensprint
Die Aufmerksamkeit richtete sich nun auf den Zwischensprint bei km 88. Diesem kam insofern potenziell große Bedeutung zu, als Anna van der Breggen nur 3 Sekunden hinter der Gesamtführenden Katie Hall zurücklag. Tatsächlich schaffte es die Olympiasiegerin, hinter Arlenis Sierra Platz zwei zu belegen und zwei Bonussekunden abzugreifen. Hall ging leer aus, hatte also auf einmal nur noch eine Sekunde Vorsprung auf Van der Breggen.

25 Kilometer vor dem Ziel setzte sich Mandy Heintz (Visit Dallas) als Solistin ab. Da sie es kurz nach dem Start schon einmal probiert hatte, wurde sie zur kämpferischsten Fahrerin des Tages erkoren. Einen Etappensieg brachte ihr die Aktion dennoch nicht ein. Zwar wuchs ihr Vorsprung auf 35 Sekunden, an der 4000m-Marke beendete das Peloton aber ihre Flucht. Vor allem das Cylance Pro Cycling Team drängte jetzt auf einen Massensprint, zumindest so lange, bis seine Sprinterin Kirsten Wild von einem Defekt außer Gefecht gesetzt wurde.

Arlenis Sierra wieder beste Nachwuchsfahrerin
Auch Giorgia Bronzini hatte Schaden, allerdings etwas früher, sodass sie sich noch einmal herankämpfen und immerhin Dritte werden konnte. Vor ihr lagen Coryn Rviera, die bereits ihren dritten Women's WorldTour-Sieg in diesem Jahr feierte, und Arlenis Sierra. Die kubanische Meisterin machte so weitere 6 Sekunden gut (zusätzlich zu den 3 vom Zwischensprint) und verbesserte sich in der Gesamtwertung auf Rang vier, verdrängte damit Ruth Winder (UnitedHealthcare) wieder aus der Position der besten Nahwuchsfahrerin.

-> Zum Resultat







Rivera gewinnt 3. Etappe des ToC Womens Race, Hall verteidigt Führung knapp
Rivera gewinnt 3. Etappe des ToC Womens Race, Hall verteidigt Führung knapp

Zum Seitenanfang von für Rivera gewinnt 3. Etappe des ToC Women’s Race, Hall verteidigt Führung knapp



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live