<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Niewiadoma verteidigt Women’s Tour-Führung, 2. Etappe geht an Pieters
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
08.06.2017

Niewiadoma verteidigt Women’s Tour-Führung, 2. Etappe geht an Pieters

Info: Frauen: WOMEN’S TOUR 2017 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Stoke-on-Trent, 08.06.2017 – Amy Pieters (Boels-Dolmans Cycling Team) hat auf der 2. Etappe der Ovo Energy Women's Tour (WWT) ihren 2. Saisonsieg gefeiert. Die seit Kurzem 26-jährige Niederländerin gewann im Start- und Zielort Stoke-on-Trent den Sprint des zersplitterten Hauptfelds. Die britische Meisterin Hannah Barnes (Canyon-SRAM) wurde Zweite, Ellen van Dijk (Sunweb) Dritte. Katarzyna Niewiadoma (WM3 Pro Cycling Team) verteidigte trotz einiger Angriffe als Tagesfünfte das Leadertrikot.

Lisa Brennauer mit Ausreißversuch
Am zweiten Tag standen für die noch 93 Starterinnen 144,5 km mit zwei Sprintwertungen, zwei Kat.1-Bergwertungen und ein paar unklassifizierten Anstiegen an – bei nicht allzu gutem Wetter bedauerlicherweise. In der Anfangsphase kam es zu zahlreichen Ausreißversuchen, von denen vor allem der von Lisa Brennauer (Canyon-SRAM) und Marta Bastianelli (Alé Cipollini) namentlich zu erwähnen sind. Bastianellis Teamkollegin Anna Trevisi und Alison Jackson (BePink) hielten sich dann sogar etwas länger vor dem Peloton, fuhren maximal 1:30 Minuten heraus. Unmittelbar nach dem ersten Zwischensprint bei km 80,8 wurden sie eingeholt.

Lucinda Brand greift Leadertrikot an
Nun begann die Phase der Angriffe auf das grüne Trikot von Katarzyna Niewiadoma, die gestern als Solistin mit beträchtlichem Vorsprung triumphiert hatte. Die Gesamtdritte Christine Majerus (Boels-Dolmans) bildete zusammen mit Lucinda Brand (Sunweb), Clara Koppenburg (Cervelo-Bigla), Trixi Worrack (Canyon-SRAM) und Sarah Roy (Orica-Scott) eine Spitzengruppe. Zwar war auch Anna Plichta von WM3 Energie als Aufpasserin mit dabei, aber ganz unkritisch gestaltete sich die Situation nicht, zumal Brand sich wenig später allein absetzte. Sie kam mit 50 Sekunden Vorsprung an die erste Bergwertung und lag auch am Gun Hill noch vorne. Doch das völlig zerfledderte Peloton machte Jagd und holte die Niederländerin 5 Kilometer vor dem Ziel ein.

Hannah Barnes neue Gesamtdritte
Niewiadoma befand sich in der ersten Gruppe, wurde Fünfte direkt hinter ihrer Teamkollegin Marianne Vos und verteidigte so ihren Vorsprung von 1:46 in der Gesamtwertung. Neue Gesamtdritte (hinter Vos) ist Hannah Barnes, die im Finale nur von Amy Pieters geschlagen wurde. Pieters, die zuvor einen Etappe der Healthy Ageing Tour gewonnen hatte, feierte ihren zweiten Saisonsieg und den zweiten bei der Women's Tour. Vor einem Jahr war sie ebenfalls am zweiten Tag erfolgreich gewesen, damals in Stratford-upon-Avon. Das Bergtrikot blieb bei Audrey Cordon (Wiggle High5), die an den Bergwertungen Vierte bzw. Zweite geworden war.

-> Zum Resultat







Niewiadoma verteidigt Womens Tour-Führung, 2. Etappe geht an Pieters
Niewiadoma verteidigt Womens Tour-Führung, 2. Etappe geht an Pieters

Zum Seitenanfang von für Niewiadoma verteidigt Women’s Tour-Führung, 2. Etappe geht an Pieters



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live