<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Tour de France
Vorschau & Favoriten Tour de France, Etappe 17: Langer Tag in den Alpen mit Croix de Fer und Galibier
Suchen Tour de France Forum  Tour de France Forum  Tour de France
19.07.2017

Vorschau & Favoriten Tour de France, Etappe 17: Langer Tag in den Alpen mit Croix de Fer und Galibier

Info: TOUR DE FRANCE 2017 (2.UWT) | Etappe 17 | Startliste & Ausfälle
Autor: boasson & Felix Griep (Werfel)


19.07.2017 – Die Königsetappe in den Alpen steht an! Mit dem Croix de Fer und dem Galibier in Kombination mit dem Télégraphe stehen zwei bzw. drei absolute Alpengiganten auf dem Programm. Da die Abstände unter den Favoriten gering sind, werden diese sich bis zum Galibier zurückhalten. Dies gilt jedoch nicht für Fahrer à la Quintana oder Contador, die mit Sicherheit bereits am Croix de Fer attackieren werden, um ihre enttäuschende Tour mit einem Etappensieg versöhnlich enden zu lassen. Inwieweit die Rechnung jedoch aufgehen wird, hängt davon ab, wie die Spitzengruppe aussehen wird, die sich nach dem Start bilden wird. Und natürlich auch, ob sich Sky auf taktische Spielchen einlässt und beispielsweise einen Mikel Landa als Aufpasser mitschickt, der diese Versuche direkt im Keim erstickt und Teams wie AG2r, Cannondale, Astana oder Quick Step zum Arbeiten animieren wird. Für einen Husarenritt dürfte die Etappe mit knapp sechs Stunden Fahrzeit ohnehin deutlich zu lang sein. So ist es durchaus wahrscheinlich, dass durch die Tempoverschärfung von AG2R am Télégraphe die Ausreißer wieder zurückgeholt und die Favoriten den Etappensieg unter sich ausmachen werden!


Die 17. Etappe der Tour de France im LiVE-Ticker
LiVE-Ticker Flash-Version | Text-Version


Die LiVE-Radsport Favoriten

***** Romain Bardet (ALM)
***** Chris Froome (SKY), Daniel Martin (QST)
***** Rigoberto Uran (CDT), Fabio Aru (AST), Mikel Landa (SKY)
***** Simon Yates (ORS), Luis Meintjes (UAD), Warren Barguil (SUN)
***** Nairo Quintana (MOV), Damiano Caruso (BMC), Emanuel Buchmann (BOH)
Dark Horse: Alberto Contador (TFS)



Marschtabelle ->
Zur Galerie mit allen Profilen und Karten der Etappe

La Mure - Serre-Chevalier (183,0 km)

kalkulierter Schnitt: 37-33 km/h
12:10-––:–– | km –––,–/–––,– | neutraler Start: La Mure (3,1 km Neutralisation)
12:20-––:–– | km ––0,0/183,0 | scharfer Start: La Mure
13:11-13:17 | km 30,0/153,0 | Kat. 2: Col d'Ornon (1371 m / 5,1 km à 6,7%)
13:31-13:40 | km 47,5/135,5 | Sprint: Allemont
14:39-14:59 | km 78,5/104,5 | Kat. HC: Col de la Croix de Fer (2067 m / 24,0 km à 5,2%)
15:20-15:44 | km 110,5/72,5 | Verpflegung: Saint-Julien-Mont-Denis
16:01-16:30 | km 132,5/50,5 | Kat. 1: Col du Télégraphe (1566 m / 11,9 km à 7,1%)
16:49-17:27 | km 155,0/28,0 | Kat. HC: Col du Galibier (2642 m / 17,7 km à 6,9%)
17:17-17:57 | km 183,0/––0,0 | Ziel: Serre-Chevalier



Streckenbeschreibung (aus der Tour de France-Vorschau)

Streckenbeschreibung: Die erste von nur zwei Alpenetappen konfrontiert die Fahrer schon in der ersten Streckenhälfte mit zahlreichen Höhenmetern. Auf den Kategorie-2-Berg Col d'Ornon (5,1 km à 6,7%) nach 30 km folgt der lange HC-Anstieg zum Col de la Croix de Fer (24,0 km à 5,2%), dessen Kulminationspunkt nach 78,5 km erreicht wird. Das Kernstück dieser Etappe bilden aber Col du Télégraphe (11,9 km à 7,1%) und Col du Galibier (17,7 km à 6,9%), die nur durch eine 4,5 km lange Abfahrt getrennt sind und es zusammen auf gut 2000 Höhenmeter bringen. 62,4 km vor dem Ziel beginnt die vielleicht härteste Kletterphase dieser Rundfahrt und endet 28 km vor dem Ziel in 2642 Metern Höhe auf dem „Dach der Tour“. Danach geht es bis ins Ziel nach Serre-Chevalier nur noch bergab.

Besonderheiten: Sechs Jahre ist es, dass der Galibier zuletzt im Tour-Programm stand – die längste Phase der Abwesenheit dieses legendären-Anstiegs seit seiner ersten Befahrung im Jahr 1911! Auf der 19. Etappe 2011 hatte Andy Schleck einen legendären Sieg bei einer Galibier-Bergankunft eingefahren, einen Tag später überquerte man den Berg noch einmal. Die letzte Fahrt über Télégraphe und Galibier mit Zielankunft nach einer Abfahrt hatte es auf der 9. Etappe 2007 gegeben, als mit Juan Mauricio Soler ein Ausreißer erfolgreich war.




Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
SKY   Froome             1.            Landa              5. +   1:17
AST   Aru                2. +   0:18   Zeits             54. +1:34:34
ALM   Bardet             3. +   0:23   Latour            13. +  14:32
CDT   Uran               4. +   0:29   Brown             38. +1:16:36
ORS   Yates              6. +   2:02   Kreuziger         25. +  42:18
QST   Martin             7. +   2:03   Brambilla         57. +1:36:45
UAD   Meintjes           8. +   6:00   Ulissi            40. +1:19:35
BMC   Caruso             9. +   6:05   Roche             30. +1:02:53
MOV   Quintana          10. +   6:16   Betancur          17. +  23:50
TFS   Contador          11. +   7:10   Mollema           23. +  36:33
SUN   Barguil           12. +   8:48   Matthews          58. +1:38:22
BOH   Buchmann          16. +  20:28   Poljanski         75. +1:55:14
WGG   Martin            18. +  28:19   Degand            32. +1:08:50
TFO   Feillu            19. +  28:41   Hardy             28. +  54:12
LTS   Benoot            20. +  30:10   Gallopin          26. +  43:46
DDD   Pauwels           21. +  32:46   Boasson Hagen     78. +1:57:07
DEN   Chavanel          27. +  50:13   Calmejane         29. +  57:33
COF   Navarro           31. +1:04:04   Maté              62. +1:42:25
KAT   Kiserlovski       34. +1:10:55   Machado           71. +1:51:23
TLJ   Roglic            37. +1:14:19   Martens           77. +1:56:14
TBM   Brajkovic         39. +1:16:40   Grmay             76. +1:55:43
FDJ   Molard            45. +1:24:13   Pinot             52. +1:31:57





Vorschau & Favoriten Tour de France, Etappe 17: Langer Tag in den Alpen mit Croix de Fer und Galibier
Vorschau & Favoriten Tour de France, Etappe 17: Langer Tag in den Alpen mit Croix de Fer und Galibier

Zum Seitenanfang von für Vorschau & Favoriten Tour de France, Etappe 17: Langer Tag in den Alpen mit Croix de Fer und Galibier



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live