<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Mountainbike
Minnaar knapp vor Brosnan, Nicole knapp vor Atherton beim Downhill-Weltcup in Lenzerheide
Suchen Mountainbike Forum  Mountainbike Forum  Mountainbike
08.07.2017

Minnaar knapp vor Brosnan, Nicole knapp vor Atherton beim Downhill-Weltcup in Lenzerheide

Info: MTB: WELTCUP LENZERHEIDE 2017
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Lenzerheide, 08.07.2017 - Im bündnerischen Lenzerheide hat Greg Minnaar (Santa Cruz Syndicate) seinen zweiten Weltcup-Saisonsieg gefeiert und die Weltcup-Gesamtführung weiter ausgebaut. Der Australier Troy Brosnan (Canyon Factory Racing DH) wurde Zweiter mit nur 16 Hunderstelsekunden Rückstand. Bei den Frauen gelang Myriam Nicole (Commencal/Vallnord) der zweite Weltcup-Sieg in Folge. Die 27-jährige Französin verwies eine wiedererstarkte Weltmeisterin Rachel Atherton (Trek Factory Racing DH) knapp auf Platz zwei (+0,512) und übernahm die Gesamtführung.

Newcomer Greenland und Atwill auf dem Podium
Es war Greg Minnaars 21. Weltcup-Sieg, wobei er allerdings ein wenig vom Defektpech des US-Amerikaners Aaron Gwin (The YT Mob) profitierte. Der Qualifikationsschnellste ging als Letzter auf die Strecke und lag an den Zwischenzeiten vorne, bevor ihn auf den letzten Metern ein platter Reifen stoppte. Minnaar, der zuvor in Fort William erfolgreich gewesen war, bringt es so mittlerweile auf 902 Punkte. Gwin fiel durch die Schlappe heute auf Rang drei zurück und musste sich von Troy Brosnan, dem Sieger von Vallnord, überholen lassen, der 742 Punkte auf dem Konto hat. Tagesdritter war der letztjährige Lenzerheide-Sieger Danny Hart (MS Mondraker), dem ein fantastischer Lauf gelang, der letztlich aber doch 1,8 Sekunden langsamer war als Minnaar. Die Top3 lauteten damit übrigens genauso wie vor einer Woche, nur Platz 1 und 2 hatten getauscht. Harts Teamkollege Laurie Greenland, schlappe 16 Jahr jünger als der Tagessieger, saß lange Zeit auf dem Hot Seat, wurde am Ende Vierter (+2,943). Unmittelbar zuvor hatte der Brite Philip Atwill (Propain Dirt Zelvy) mit einer starken Leistung verblüfft, die letztlich für Platz fünf reichen sollte (+3,788).

-> Zum Resultat Männer Elite

Siegenthaler verpasst Heimsieg relativ knapp
Ganz die Alte ist Rachel Atherton wohl noch nicht, sonst hätte sie das Rennen in Lenzerheide gewonnen, aber dass sie so kurz nach ihrer Schulterverletzung von Fort William schon wieder Zweite werden konnte, ist aller Ehren wert. Zumal Myriam Nicole, die auch vor einer Woche in Vallnord triumphierte, nur fünf Zehntelsekunden vorauslag. Die beiden waren allerdings auch schuld daran, dass Emilie Siegenthaler (Pivot Factory Racing) sich den Traum von einem Heimsieg nicht erfüllen konnte. 2,4 Sekunden Rückstand reichten immerhin für einen starken dritten Platz. Tracey Hannah (Polygon UR) kam über Platz vier nicht hinaus (+4,539) und musste deswegen das Weltcup-Leadertrikot an Nicole abtreten. 80 Punkte trennen die beiden jetzt. Die Britin Tahnee Seagrave (Transition Bikes/FMD) kam trotz einer fehlerbehafteten Fahrt auf Platz fünf (+5,733).

-> Zum Resultat Frauen Elite





Minnaar knapp vor Brosnan, Nicole knapp vor Atherton beim Downhill-Weltcup in Lenzerheide
Minnaar knapp vor Brosnan, Nicole knapp vor Atherton beim Downhill-Weltcup in Lenzerheide

Zum Seitenanfang von für Minnaar knapp vor Brosnan, Nicole knapp vor Atherton beim Downhill-Weltcup in Lenzerheide



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live