<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Adventskalender 2017
Adventskalender am 24. Dezember: Die neue Deutschland-Tour – Unsere nicht ganz ernst gemeinten Streckenvorschläge
Suchen <strong><font color=red>Adventskalender 2017</font></strong> Forum  <strong><font color=red>Adventskalender 2017</font></strong> Forum  <strong><font color=red>Adventskalender 2017</font></strong>
24.12.2017

Adventskalender am 24. Dezember: Die neue Deutschland-Tour – Unsere nicht ganz ernst gemeinten Streckenvorschläge

Info: Bildergalerie
Autor: Christine Kroth (Cofitine)



  24.12.  
Im nächsten Jahr wird es ein Revival der Deutschland-Tour geben. Der genaue Streckenverlauf ist noch nicht bekannt. Düsseldorf, Trier, Merzig und Stuttgart, wo das Finale ausgetragen wird, stehen aber bereits als Etappenorte fest.
Auf der Homepage "deutschlanddeinetour.de" kann aber jeder weiterhin Vorschläge machen wo es denn hingehen soll.
Wir hätten da auch ein paar Ideen …!



Der LiVE-Radsport.com Adventskalender 2017
Bis Weihnachten präsentieren wir euch täglich einen besonderen Beitrag, um in der an Radrennen ärmeren Adventszeit keine Langeweile aufkommen zu lassen.


Von A nach B
Von Augsburg nach Berlin

Um etwas zu erreichen soll man bekanntlich von A nach B gehen. Wer also die Deutschland-Tour gewinnen will sollte dies auch beherzigen. Deshalb schlagen wir vor die Tour in A, sagen wir mal Augsburg, zu starten und in B, Berlin liegt da natürlich nahe, enden zu lassen. Man kann dabei gerne einen Umweg machen über C wie Chemnitz oder gar nach Z wie Zwickau. Hauptsache man kommt irgendwann am Ziel an. Und wenn dieser Plan A nicht funktioniert, das Alphabet hat noch 25 anderen Buchstaben!



Grenzgänger
Entlang der deutschen Grenzen (3757 km gesamt)

Deutschland braucht sich hinter Frankreich nicht zu verstecken. Dort hat man die Tour de France, wir haben die neue Deutschland-Tour. Und wenn wir die Streckenführung so gestalten, dass sie genau an den Außengrenzen des Landes entlang führt dann kommen wir auf insgesamt 3757 km. Da kann die Tour mit ihren 3332 km im nächsten Jahr doch glatt einpacken.
Und außerdem trägt hier dann auch der europäische Gedanke. Da ja bei diesem Streckenverlauf alle Etappenorte in Grenznähe liegen würden hätten auch die europäischen Nachbarn etwas davon und somit auch die Franzosen! Biensur!



Die Nord-Süd-Achse
Flensburg-Garmisch

Was liegt näher als die Strecke der neuen Deutschland-Tour einmal quer durch Deutschland verlaufen zu lassen. Nehmen wir doch einfach den Klassiker von Nord nach Süd, also Flensburg nach Garmisch-Partenkirchen. Das sind schlappe 1030 km wenn man den direkten Weg über die Autobahn nimmt (diesen Beitrag sponsert google übrigens NICHT und auch Garmin konnte ich nicht dafür gewinnen die direkte Route ohne Autobahn ausfindig zu machen).
Mit dem Auto benötigt man dafür knapp 10 ½ Stunden, den Radprofis kann man dafür gut 7 Tage Zeit lassen. Google maps gibt für die Strecke Flensburg – Garmisch knapp 54 Stunden Fahrzeit an. Sollte zu schaffen sein, oder?



Die Genießer-Tour
Von der Mosel durch den Rheingau über Franken zum Kaiserstuhl

Diese Tour, die durch die bekanntesten Weinanbaugebiete Deutschlands führt, hätte einen entscheidenden Vorteil für die Experten der kulinarischen Genüsse bei diversen radsportübertragenden Fernsehsendern. Wein in allen Farben und Geschmacksrichtungen, dazu jede Menge Kultur – daraus lässt sich sicher eine perfekte Sendung kreieren bei der am Rande dann noch ein Radrennen zu sehen ist. Man startet in Trier und fährt entlang der Mosel dann weiter in den Rheingau und macht einen Abstecher nach Franken ehe man die südliche Richtung zum Kaiserstuhl einschlägt wo man auf der letzten Etappe die Fahrer zehnmal über den „Texaspass“ jagt! Prost!



Vierschanzentournee
Klingenthal – Willingen – Neustadt – Oberstdorf

Was die Skispringer können können die Radprofis doch schon lange! Man startet in Klingenthal an der Vogtlandarena, das Ziel ist in Willingen an der Mühlenkopfschanze, die 1. Etappe geht über zwei Tage, Teil 1 über 210 km, Teil 2 dann nur noch über 156 km.
Auch die 2. Etappe, die natürlich in Willingen an der Mühlenkopfschanze gestartet wird, geht dann über 3 Tage nach Titisee-Neustadt wo das Ziel an der Hochfirstschanze liegt. Am ersten Tag der 2. Etappe müssen die Fahrer 170 km zurücklegen, am zweiten Tag dann 180 km und am dritten Tag 168. Die dritte Etappe von Titisee-Neustadt nach Oberstdorf ist dann an einem Tag zu bewältigen, das sind dann ja nur noch 224 km. Das Ziel ist dann in Oberstdorf an der Schattenbergschanze.
Skispringer erhalten für diese Veranstaltung natürlich VIP-Tickets.



Die Volks(fest)-Tour
München – Stuttgart und zurück

Okay, bei dieser Streckenführung müsste man den Termin Ende September legen was die Verlegung der WM in den August zu Folge hätte, aber für die ASO sollte diese organisatorische Hürde leicht zu bewältigen sein.
Der Start erfolgt in München auf dem Oktoberfest im Käfer-Zelt wo sich alle außer die Radprofis zuvor eine Maß Bier oder Champagner, ganz nach Geldbeutel, und ein halbes Hendl gegönnt haben. Die erste Etappe führt dann nach Stuttgart wo man auf dem Cannstatter Wasen die Nacht durchfeiert ehe man am nächsten Tag auf der 2. Etappe den Rückweg nach München antritt wo auf der Wiesn der die Leistung des Gesamtsiegers, seiner Helfer und alle Starter dann nochmal ordentlich begossen wird.



Printen-Tour
Von Aachen nach Nürnberg

Für diese Streckenführung wäre es ratsam den Termin Anfang Dezember zu legen. Am Start in Aachen erhält jeder Teilnehmer ein Paket Printen das ihm unterwegs als Verpflegung dient. Proteinriegel und Powergels sind schließlich völlig überbewertet. Und in den Trinkflaschen, die die Betreuer unterwegs anreichen, befindet sich Glühwein. Okay, für die Antialkoholiker von mir aus auch Kinderpunsch. Die Etappenorte werden allesamt danach ausgewählt ob es dort einen großen Weihnachtsmarkt gibt der bitteschön nicht nur an den Wochenenden geöffnet hat. Das Ziel nach einer Adventswoche ist Nürnberg wo es bei der Siegerehrung auf dem berühmten Christkindlesmarkt dann statt einer Siegertrophäe einen mit Lebkuchen behängten Weihnachtsbaum gibt!

In diesem Sinne – schönen Advent und frohe Weihnachten!





Adventskalender am 24. Dezember: Die neue Deutschland-Tour - Unsere nicht ganz ernst gemeinten Streckenvorschläge
Adventskalender am 24. Dezember: Die neue Deutschland-Tour - Unsere nicht ganz ernst gemeinten Streckenvorschläge

Die neue Deutschland-Tour: Von A nach B
Die neue Deutschland-Tour: Von A nach B

Die neue Deutschland-Tour: Grenzgänger
Die neue Deutschland-Tour: Grenzgänger

Die neue Deutschland-Tour: Die Nord-Süd-Achse
Die neue Deutschland-Tour: Die Nord-Süd-Achse


[Weitere Bilder]
Zum Seitenanfang von für Adventskalender am 24. Dezember: Die neue Deutschland-Tour – Unsere nicht ganz ernst gemeinten Streckenvorschläge



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live