<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Mountainbike
Schurter feiert Weltcup-Rekord in Kanada – auch Belomoina vorzeitig Gesamtsiegerin
Suchen Mountainbike Forum  Mountainbike Forum  Mountainbike
06.08.2017

Schurter feiert Weltcup-Rekord in Kanada – auch Belomoina vorzeitig Gesamtsiegerin

Info: MTB: WELTCUP MONT-SAINTE-ANNE 2017
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Mont-Sainte-Anne, 06.08.2017 – Im kanadischen Mont-Sainte-Anne haben sowohl Yana Belomoina (CST Sandd American Eagle MTB Racing Team) als auch Nino Schurter (Scott-SRAM MTB Racing) den Cross Country-Gesamtweltcup vorzeitig unter Dach und Fach gebracht. Und das nicht irgendwie, sondern mit Stil, indem sie die durchaus nicht schwache Konkurrenz bezwangen.

Schurter feiert vorzeitig den 5. Gesamtweltcup
Für Schurter war der 25. Weltcup-Sieg zugleich der fünfte in Folge, ein neuer Rekord bei den (männlichen) Cross Country-Spezialisten. Der Weltmeister aus der Schweiz besiegelt damit auch seinen fünften Gesamtweltcup (nach 2010, 2012, 2013 und 2015); dieser ist ihm mit 1250 Zählern und 550 Punkten Vorsprung beim WC-Finale in Val di Sole definitiv nicht mehr zu nehmen.
Dabei machte ihm die Konkurrenz das Leben im windigen Mont-Sainte-Anne nicht leicht und erst auf der fünften von sieben Runden gelang es ihm, seinen Winning Move auszupacken. Zunächst sah Titouan Carod (BMC), eines der größten französischen Jungtalente, wie sein härtester Gegner aus. Dann legte Manuel Fumic (Cannondale), offenbar wachgeküsst durch die Deutsche Meisterschaft und den Bronze-Erfolg bei der EM, die schnellste Runde hin und setzte Schurter an der Spitze unter Druck. Fumics Effort zahlte sich aber nicht aus, er wurde am Ende Sechster, hinter Teamkollege Maxime Marotte.
Auch Carod brach kurz vor dem Ziel regelrecht ein, fiel hinter den immer stärker werdenden Stéphane Tempier (Bianchi) und den verblüffend auftrumpfenden italienischen Meister Gerhard Kerschbaumer (Torpado Gabogas) zurück. Diese beiden belegten mit 10 bzw. 21 Sekunden Rückstand auf Schurter die Plätze 2 und 3.

-> Zum Resultat Männer Elite

Belomoina bezwingt Ferrand-Prévot und Pendrel
Bei den Frauen gab zunächst Catharine Pendrel (Clif Pro), beflügelt vom Heimvorteil, den Ton an. Dann entspann sich ein Dreikampf zwischen der Kanadierin, der französischen Meisterin Pauline Ferrand-Prévot (Canyon Factory) und Weltcup-Leaderin Yana Belomoina, die allerdings erst einen weniger guten Start wettmachen musste. Pendrel gingen bald die Kräfte aus, sie sollte Dritte werden (+1:14), vor ihrer Landfrau Emily Batty (Trek) und der heute sehr starken Russin Irina Kalentieva (Möbel Märki).
In der Auseinandersetzung mit Ferrand-Prévot machte Belomoina auf der dritten von fünf Runden den Unterschied. Die ukrainische Meisterin griff an und fuhr bis ins Ziel 44 Sekunden Vorsprung heraus. Dadurch liegt sie in der Gesamtwertung jetzt 395 Punkte vor Tageszehnten Linda Indergand (Focus XC) und kann nicht mehr eingeholt werden.

-> Zum Resultat Frauen Elite





Schurter feiert Weltcup-Rekord in Kanada - auch Belomoina vorzeitig Gesamtsiegerin
Schurter feiert Weltcup-Rekord in Kanada - auch Belomoina vorzeitig Gesamtsiegerin

Zum Seitenanfang von für Schurter feiert Weltcup-Rekord in Kanada – auch Belomoina vorzeitig Gesamtsiegerin



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live