<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Bonussekunden für Vos, aber gelbes Trikot für D’Hoore – die 1. Etappe der Ladies Tour of Norway
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
18.08.2017

Bonussekunden für Vos, aber gelbes Trikot für D’Hoore – die 1. Etappe der Ladies Tour of Norway

Info: Frauen: LADIES TOUR OF NORWAY 2017 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Mysen, 18.08.2017 – Jolien d'Hoore (Wiggle High5) hat die erste Etappe "en ligne" der Ladies Tour of Norway (105 km von Halden nach Mysen) gewonnen und damit zugleich auch die Gesamtführung übernommen. Die belgische Meisterin bezwang Gracie Elvin (Orica-Scott) und Christine Majerus (Boels-Dolmans) im Massensprint. Marianne Vos (WM3 Energie) wurde Fünfte und belegt im Gesamtklassement weiterhin Rang zwei – mit 2 Sekunden Rückstand gegenüber D'Hoore.

Vos virtuell in Gelb
Wenige Tage nach den Männern ziehen also nun auch die Frauen ihre Kreise durch Norwegen. Hoch in den arktischen Norden kommen sie dabei freilich nicht. Alle Etappen finden im Süden des Landes statt, so auch die heutige, die in Halden, wo sich gestern der Prolog abspielte, gestartet wurde. Nach 25,5 Kilometern stand der erste Zwischensprint auf dem Programm, der von Chloe Hosking (Ale Cipollini) gewonnen wurde. Zugleich sicherte Marianne Vos sich zwei Bonussekunden, was sie zur virtuellen Leaderin machte. Nach 57 Kilometern passierte das Feld, immer noch geschlossen, die erste Bergwertung. Kurz danach kam es zum ersten halbwegs erfolgreichen Fluchtversuch: Ilaria Sanguineti (BePink Cogeas) fuhr davon und Malgorzata Jasinska (Cylance Pro) schloss sich ihr an. 25 Kilometer vor dem Ziel betrug ihr Vorsprung 15 Sekunden.

Ratto übernimmt Bergtrikot
Jetzt trat das Rennen in die finale Phase. Nach 81 Kilometern wurde der Schlussrundkurs erreicht; bei der ersten Zielpassage stand außerdem der zweite Zwischensprint an. Sanguineti und Jasinska schafften es nicht mehr bis dorthin. Da Vos auf die Zeitboni aus war, bereitete WM3 Pro Cycling der Flucht vorher ein Ende. Tatsächlich verbuchte die Europameisterin 3 weitere Bonussekunden. Ein kurzes Naturstraßen-Stück sorgte für Aufregung im Peloton, es lief danach aber wieder alles zusammen und Boels-Dolmans sowie Sunweb übernahmen das Kommando. 14 Kilometer dann vor dem Ziel die 2. Bergwertung: Rossella Ratto (Cylance Pro) holte die maximale Punktzahl und übernahm, da sie zuvor schon einen Zähler verbucht hatte, das Bergtrikot.

6. WWT-Sieg für D'Hoore in diesem Jahr
Da von den Attacken, die im Anstieg und im Naturstraßen-Stück lanciert wurden, keine fruchtete, blieb das Feld zusammen. Die Teams mit starken Sprinterinnen, etwa Cylance oder Alé Cipollini, formierten sich. Auf der Zielgerade eröffnete Christine Majerus den Endspurt, sie hatte aber keine Chance gegen die belgische Meisterin Jolien d'Hoore, die aus dem Windschatten heraus- und davonzog. Auch die Australierin Gracie Elvin schob sich noch vor die Luxemburgerin. Vos wurde hinter Elisa Balsamo (Valcar Pbm) nur Fünfte, sodass ihre Bonussammelaktion sich nicht wirklich auszahlte. D`Hoore, die auch auf Chongming Island, bei der Women's Tour und beim Giro schon WorldTour-Siege gefeiert hatte, schob sich um 2 Sekunden an Vos vorbei. Andererseits: Immerhin die Punktewertung führt die Niederländerin nun an. Lisa Klein (Cervelo Bigla) verteidigte den Platz der Nachwuchsbesten. Als kämpferischste Fahrerin erhielt Ilaria Sanguineti 10 kg Lachs geschenkt.

-> Zum Resultat







Bonussekunden für Vos, aber gelbes Trikot für D´Hoore - die 1. Etappe der Ladies Tour of Norway
Bonussekunden für Vos, aber gelbes Trikot für D´Hoore - die 1. Etappe der Ladies Tour of Norway

Zum Seitenanfang von für Bonussekunden für Vos, aber gelbes Trikot für D’Hoore – die 1. Etappe der Ladies Tour of Norway



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live