<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Bahnradsport
De Ketele/De Pauw bauen ihren Punktevorsprung in 2. Nacht der Zesdaagse Gent weiter aus
Suchen Bahnradsport Forum  Bahnradsport Forum  Bahnradsport
16.11.2017

De Ketele/De Pauw bauen ihren Punktevorsprung in 2. Nacht der Zesdaagse Gent weiter aus

Info: Sixdays: Zesdaagse Vlaanderen-Gent 2017
Autor: Felix Griep (Werfel)



Gent, 16.11.2017 – Die 2. Nacht hat beim Sechstagerennen von Gent keine großen Veränderungen in der Gesamtwertung mit sich gebracht, die vier besten Teams befinden sich weiterhin in der Nullrunde. Punktbeste und damit Führende sind nach wie vor Kenny De Ketele/Moreno De Pauw, die zudem in den Zeitfahr-Disziplinen an den bestehenden Rekordmarken kratzen. Bei der U23 haben die Belgier Brian Boussaer/Jules Hesters ihre Landsleute Arne De Groote/Matthias Van Beethoven von Position eins verdrängt und die Deutschen Sebastian Schmiedel/Moritz Malcharek sich auf Rang drei verbessert.


Resultate: Profis | U23 | FrauenInfos: Startliste | Zeitplan
Berichte: Vorschau | 1. Nacht | 2. Nacht | 3. Nacht | 4. Nacht | 5. Nacht | 6. Nacht


De Ketele/De Pauw festigen ihre Führung
Kurzzeitig hatten Kenny De Ketele/Moreno De Pauw am Mittwochabend einmal die Führung verloren, als sie zu Beginn in den beiden Punkterennen leer ausgegangen waren. Benjamin Thomas/Morgan Kneisky hatten eines dieser Rennen gewonnen und im anderen Platz vier belegt, wodurch die Franzosen die Belgier von Rang eins des Klassements verdrängt hatten. Mit Siegen in der Mannschaftsausscheidung und im Rundenzeitfahren, bei denen Thomas/Kneisky jeweils Zweite wurden, konnten De Ketele/De Pauw aber schnell wieder die aus ihrer Sicht korrekte Reihenfolge herstellen. Am Ende der 2. Nacht lagen sie mit 146 Punkten dann 20 Punkte vor ihren vermeintlich stärksten Konkurrenten und haben damit ihren Vorsprung von zuvor 11 Punkten fast verdoppelt. Rundengleich mit De Ketele/De Pauw und Thomas/Kneisky sind weiterhin auch Wim Stroetinga/Yoeri Havik und Lindsay De Vylder/Robbe Ghys, die bei 108 bzw. 104 Punkten stehen – auch ihre Rückstände zu den Führenden haben sich weiter vergrößert.

De Vylder/Ghys bleiben an den Favoriten dran
Die längere der beiden Jagden wurde wie in der 1. Nacht von Stroetinga/Havik gewonnen. Unter den am Ende der 45 Minuten noch fünf rundengleichen Teams fehlten De Vylder/Ghys. Die beiden jungen Belgier – De Vylder ist 22 und Ghys 20 Jahre alt – schlugen aber am Ende der Nacht in der 30-minütigen Jagd zurück und holten sich dort den Rundengewinn, der sie wieder auf eine Stufe mit den Favoriten brachte. In diesem zweiten Madison-Rennen konnten erstmals auch Callum Scotson/Cameron Meyer auf sich aufmerksam machen und einen Rundengewinn herausfahren. In der Gesamtwertung verbesserten sie sich zwar von Position sieben auf fünf, mit nur 27 Punkten und zwei Runden Rückstand (eine davon durch den fehlenden ersten Bonus) bleibt das Podium für sie aber außer Reichweite. Realistischer ist auf alle Fälle, dass im Laufe der nächsten Nächte De Ketele/De Pauw einen oder gar zwei Zeitfahrrekorde brechen könnte: In der 2. Nacht verbesserten sie ihre Ergebnisse von 8,55 auf 8,47 bzw. von 27,06 auf 26,66 Sekunden und lagen damit über die 166 Meter nur noch zwei Zehntel und über die 500 Meter gar nur ein Hundertstel über den bestehenden Bestmarken.

-> Zum Gesamtstand und allen Resultaten der Profis

U23: Zwei belgische vor einem deutschen Team
Wie in der 1. Nacht gab es beim Nachwuchs auch am Mittwochabend zwei Punkterennen und ein Rundenzeitfahren, durch die sich im Gesamtstand ein Führungswechsel ergab. Brian Boussaer/Jules Hesters, die sechs Punkte zurückgelegen hatten, schoben sich drei Zähler vor ihre belgischen Landsleute Arne De Groote/Matthias Van Beethoven. Nur vier Punkte hinter den neuen Spitzenreitern liegen an dritter Position die Deutschen Sebastian Schmiedel/Moritz Malcharek, die sich um einen Platz verbessert haben. Wirklich ernst wird es für die U23-Fahrer allerdings erst in der 3. Nacht, wenn erstmals eine Jagd über 200 Runden auf dem Programm steht.

-> Zum Gesamtstand und allen Resultaten der U23





De Ketele/De Pauw bauen ihren Punktevorsprung in 2. Nacht der Zesdaagse Gent weiter aus
De Ketele/De Pauw bauen ihren Punktevorsprung in 2. Nacht der Zesdaagse Gent weiter aus

Zum Seitenanfang von für De Ketele/De Pauw bauen ihren Punktevorsprung in 2. Nacht der Zesdaagse Gent weiter aus



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live