<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Shortnews
Sixdays Bremen: Zur Halbzeit vier Teams rundengleich, De Ketele/Reinhardt führen knapp vor Burkart/Havik
Suchen <strong>Shortnews</strong> Forum  <strong>Shortnews</strong> Forum  <strong>Shortnews</strong>
14.01.2018

Sixdays Bremen: Zur Halbzeit vier Teams rundengleich, De Ketele/Reinhardt führen knapp vor Burkart/Havik

Info: Sixdays: Sixdays Bremen 2018
Autor: Felix Griep (Werfel)



Bis auf die Tatsache, dass nun ausnahmslos alle fünf um den Gesamtsieg kämpfenden Teams eine Bonusrunde erreicht haben, hat sich in der 3. Nacht des Sechstagerennen von Bremen eigentlich nichts Großartiges verändert, aber trotzdem ist es zu einem Führungswechsel gekommen. Kenny De Ketele/Theo Reinhardt (155 Punkte) zogen an Achim Burkart/Yoeri Havik (150) vorbei auf Rang eins, machten aus zuvor sieben Punkten Rückstand einen Vorsprung von fünf Zählern. Rundengleich mit den neuen Führenden sind weiterhin auch Wim Stroetinga/Robbe Ghys (126) und Christian Grasmann/Jesper Mørkøv (116); für Leigh Howard/Morgan Kneisky (151) steht eine Runde Rückstand zu Buche.

Ohne Tomas Babek, der sich in der 2. Nacht bei einem Sturz einen Schlüsselbeinbruch zugezogen hatte, ging es am Samstag bei den Sprintern weiter. Als Ersatzfahrer wurde kurzfristig der Niederländer Sam Ligtlee nach Bremen beordert. In Führung bleibt René Enders, der aber nur noch zwei Punkte Vorsprung gegenüber Carl Hinze aufweist. Die Frauen trugen derweil ein Omnium aus, welches die Niederländerin Kirsten Wild mit großer Überlegenheit gewinnen konnte.

-> Zum Bericht
-> Zu allen Resultaten und Gesamtständen


      -> Übersicht aller Shortnews




Zum Seitenanfang von für Sixdays Bremen: Zur Halbzeit vier Teams rundengleich, De Ketele/Reinhardt führen knapp vor Burkart/Havik



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live