<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Jolien d’Hoore gewinnt erste Austragung des WorldTour-Rennens Brugge-De Panne
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
22.03.2018

Jolien d’Hoore gewinnt erste Austragung des WorldTour-Rennens Brugge-De Panne

Info: Frauen: DRIEDAAGSE BRUGGE - DE PANNE 2018 (1.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



De Panne, 22.03.2018 - Jolien d'Hoore (Mitchelton-Scott) hat bei den Driedaagse Brugge - De Panne, einem neuen Rennen auf dem Women's WorldTour-Kalender, ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die belgische Meisterin setzte sich im Sprint des Felds nach 152 Kilometern vor der Australierin Chloe Hosking (Alé Cipollini) und vor der Luxemburgerin Christine Majerus (Boels-Dolmans) durch. Kurz zuvor war mit Mieke Kröger (Virtu Cycling) die letzte Ausreißerin eingeholt worden.

Starker Auftritt von Majerus
Nach den Klassikern Ronde van Drenthe und Trofeo Alfredo Binda sowie den Strade Bianche, die auch schon ein paarmal ausgetragen worden waren, stand heute mit den Driedaagse De Panne eine echte Rennpremiere auf dem Programm. Das Event hatte es zuvor für Frauen nicht gegeben, weder auf der WorldTour noch auf dem europäischen Kalender. Es startete, wie das gleichnamige Männerrennen gestern, in Brugge und wurde, das wiederum im Gegensatz zu gestern, bei ziemlich unwirtlichen Bedingungen ausgetragen. Starker Seitenwind sowie erste Kopfsteinpflasterpassagen sorgten dafür, dass sich das Feld schon früh teilte. Es bildeten sich wechselnde Spitzengruppierungen, aber in allen war die luxemburgische Meisterin Christine Majerus vertreten, die sich sogar nach einem Defekt wieder nach vorne kämpfte. Insofern war ihr dritter Platz am Ende mehr als verdient.

Hosking jetzt WWT-Gesamtzweite
Eine anderer stark in Erscheinung tretende Fahrerin war die frühere deutsche Meisterin Mieke Kröger, die 10 Kilometer vor dem Ziel aus der letzten Ausreißergruppe heraus angriff. Erst auf den letzten 1000 Metern wurde sie vom Hauptfeld, das aus nicht mehr ganz 40 Frauen bestand, überrollt. Im abschließenden Sprint feierte Jolien d'Hoore, die Scratch-Vizeweltmeisterin, ihren ersten Sieg für Mitchelton-Scott. Chloe Hosking musste sich wieder einmal mit einem Platz auf dem Podium begnügen, wie schon bei der Ronde van Drenthe, der Drentse 8 oder bei Tielt-Winge. Hinter Majerus und Lorena Wiebes (Parkhotel Valkenburg) belegte mit Lisa Brennauer (Wiggle High5) eine Deutsche Platz 5. In der WorldTour-Gesamtwertung liegt weiterhin Katarzyna Niewiadoma (Canyon-SRAM) in Führung, obwohl sie an Brugge-De Panne nicht teilnahm. Hosking machte einen Sprung von Rang acht auf Rang zwei, ihr fehlen 75 Punkte auf die Polin.

-> Zum Resultat





Jolien dHoore gewinnt erste Austragung des WorldTour-Rennens Brugge-De Panne
Jolien dHoore gewinnt erste Austragung des WorldTour-Rennens Brugge-De Panne

Zum Seitenanfang von für Jolien d’Hoore gewinnt erste Austragung des WorldTour-Rennens Brugge-De Panne



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live