<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Giro d’Italia
Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 8: Eine Bergankunft für die Ausreißerkönige
Suchen Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia
12.05.2018

Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 8: Eine Bergankunft für die Ausreißerkönige

Info: GIRO D’ITALIA 2018 (2.UWT) | Etappe 8 | Startliste
Autor: boasson & Felix Griep (Werfel)


12.05.2018 – Lange haben sie sich gedulden müssen, nun schlägt erstmals ihre Stunde: Die Ausreißerkönige bekommen ihre erste Etappe! Nach einem langen Kampf um die Gruppe des Tages werden sich viele starke Fahrer vom Feld absetzen können und am Schlussanstieg den Sieg unter sich ausfahren. Für die Gesamtwertungsfavoriten ist die Schlusssteigung wohl zu flach für Angriffe und Abstände. Viel Erfolg an alle Konkurrenten von Tim Wellens!




Die LiVE-Radsport Favoriten

***** Tim Wellens (LTS)
***** Diego Ulissi (UAD), Luis Leon Sanchez (AST)
***** Giulio Ciccone (BRD), Gianluca Brambilla (TFS), Giovanni Visconti (TBM)
***** Valerio Conti (UAD), Jarlinson Pantano (TFS), Alessandro de Marchi (BMC)
***** Nicolas Roche (BMC), Ben Hermans (ICA), Maximilian Schachmann (QST)
Dark Horse: Davide Formolo (BOH)



Marschtabelle -> Zur Galerie mit allen Profilen und Karten der Etappe

Praia a Mare - Montevergine di Mercogliano (209,0 km)

kalkulierter Schnitt: 42-38 km/h
11:55-––:–– | km –––,–/–––,– | neutraler Start: Praia a Mare (2,5 km Neutralisation)
12:00-––:–– | km ––0,0/209,0 | scharfer Start: Praia a Mare
13:56-14:08 | km 87,0/122,0 | Verpflegung
14:28-14:42 | km 110,1/98,9 | Sprint: Agropoli
15:26-15:46 | km 154,6/54,4 | Sprint: Salerno
16:58-17:31 | km 209,0/––0,0 | Kat. 2/Ziel: Montevergine di Mercogliano (17,1 km à 5,0%, max. 10%)



Streckenbeschreibung (aus der Giro d'Italia-Vorschau)

Wie die vorherige Etappe führt auch diese über weite Strecken direkt der Küste entlang, weicht jedoch zweimal ins Landesinnere aus. So gibt es etwa zwischen km 40 und 110 einen recht hügeligen Abschnitt. Ab gut 50 km vor dem Ziel wird es ebenfalls wieder hügeliger, wobei die Steigung nach Celzi (6,3 km à 3,4%) rund 30 km vor dem Ende die schwerste vor dem Schlussanstieg ist. Der Aufstieg nach Montevergine di Mercogliano (17,1 km à 5,0%) ist ähnlich lang, aber etwas weniger steil als jener zwei Tage zuvor am Etna. Bis auf eine 10%-Stelle nach circa 4 km gibt es keinerlei nennenswerten Rampen.

Besonderheiten: Der Anstieg nach Montevergine di Mercogliano ist wohl ein klassisches Beispiel für einen „Rollerberg“. Als der Giro auf der 7. Etappe 2011 zuletzt dort Station gemacht hatte, kamen die ersten 26 Fahrer zeitgleich ins Ziel. So ist wohl auch diesmal wenn überhaupt nur mit geringen Abständen unter den Topfahrern zu rechnen.




Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
MTS   Yates              1. +   0:00   Chaves             3. +   0:26
SUN   Dumoulin           2. +   0:16   Oomen             14. +   1:42
TBM   Pozzovivo          4. +   0:43   Mohoric           55. +  16:21
GFC   Pinot              5. +   0:45   Preidler          27. +   4:43
BMC   Dennis             6. +   0:53   Roche             35. +   7:16
AST   Bilbao             7. +   1:03   Kangert           18. +   2:01
SKY   Froome             8. +   1:10   Henao             17. +   1:47
TLJ   Bennett            9. +   1:11   Gesink            47. +  14:13
UAD   Aru               10. +   1:12   Ulissi            23. +   2:42
MOV   Carapaz           11. +   1:23   Betancur          15. +   1:44
DDD   O'Connor          12. +   1:39   Meintjes          26. +   4:34
EFD   Woods             13. +   1:39   Brown             42. +  11:10
BOH   Konrad            16. +   1:46   Formolo           31. +   5:35
QST   Schachmann        19. +   2:02   Capecchi          51. +  15:55
TKA   Gonçalves         20. +   2:06   Lammertink        36. +   7:22
ALM   Geniez            24. +   3:00   Cherel            41. +  10:26
LTS   Wellens           33. +   6:03   Van der Sande     68. +  22:09
TFS   Brambilla         34. +   6:40   Pantano           49. +  15:29
ANS   Masnada           38. +   8:36   Gavazzi           50. +  15:50
ICA   Hermans           45. +  13:00   Plaza             46. +  14:03
BRD   Ciccone           52. +  16:08   Senni             65. +  19:39
WIL   Mosca            160. +  50:15   Mareczko         165. +  53:59





Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 8
Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 8

Zum Seitenanfang von für Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 8: Eine Bergankunft für die Ausreißerkönige



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live