<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Giro d’Italia
Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 10: Das längste Teilstück beginnt mit einem langen Anstieg
Suchen Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia Forum  Giro d’Italia
15.05.2018

Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 10: Das längste Teilstück beginnt mit einem langen Anstieg

Info: GIRO D’ITALIA 2018 (2.UWT) | Etappe 10 | Startliste
Autor: boasson & Felix Griep (Werfel)


15.05.2018 – Der Giro geht in seine zweite Woche. Und gleich direkt nach dem Start wartet ein sechzehn Kilometer langer Anstieg mit sechs Prozent Durchschnittssteigung, wo am Gipfel nicht mehr viel Feld überbleiben dürfte. Es wird sich also eine elitäre Spitzengruppe absetzen. Sollte kein gefährlicher Mann für die Gesamtwertung dabei sein, könnten sie es bis ins Ziel schaffen. Insbesondere wenn es Quick-Step gelingt, Maximilan Schachmann in die Gruppe mit einzuschleusen…




Die LiVE-Radsport Favoriten

***** Maximilian Schachmann (QST)
***** Luis Leon Sanchez (AST), Giovanni Visconti (TBM)
***** Diego Ulissi (UAD), Tim Wellens (LTS), Matej Mohoric (TBM)
***** Valerio Conti (UAD), Matteo Montaguti (ALM), Alexey Lutsenko (AST)
***** Elia Viviani (QST), Sam Bennett (BOH), Sacha Modolo (EDF)
Dark Horse: Francesco Gavazzi (ANS)



Marschtabelle -> Zur Galerie mit allen Profilen und Karten der Etappe

Penne - Gualdo Tadino (239,0 km)

kalkulierter Schnitt: 41-37 km/h
10:55-––:–– | km –––,–/–––,– | neutraler Start: Penne (5,4 km Neutralisation)
11:05-––:–– | km ––0,0/239,0 | scharfer Start: Penne
11:51-12:00 | km 21,3/217,7 | Kat. 2: Fonte della Creta (15,7 km à 5,8%, max. 12%)
12:44-12:59 | km 56,1/182,9 | Kat. 3: Bruzzolana (6,2 km à 5,7%, max. 11%)
12:54-13:10 | km 63,8/175,2 | Sprint: Teramo
14:04-14:27 | km 115,0/124,0 | Verpflegung
14:53-15:22 | km 149,0/90,0 | Sprint: Sarnano
16:16-16:53 | km 208,5/30,5 | Kat. 4: Annifo (14,0 km à 2,0%, max. 8%)
16:53-17:34 | km 239,0/––0,0 | Ziel: Gualdo Tadino



Streckenbeschreibung (aus der Giro d'Italia-Vorschau)

Nach dem zweiten Ruhetag dürfen die Sprinter wieder auf eine Siegchance hoffen, einfach wird es ihnen auf der längsten Etappe des Giro aber nicht gemacht. Die schwersten Prüfungen, den langen Anstieg nach Fonte della Creta (15,7 km à 5,8%) und die zweite Bergwertung in Bruzzolana (6,2 km à 5,7%), hat man zwar nach einem Viertel der Strecke schon hinter sich gebracht, diese verläuft danach aber sehr hügelig weiter. Wie selektiv der lange, aber nicht besonders steile Anstieg nach Annifo (14,0 km à 2,0%) nach bereits mehr als 200 km sein wird, muss sich herausstellen. Danach folgen jeweils rund 15 km Abfahrt und flaches Finale mit einer 500 m langen Zielgerade.




Beste Fahrer der Teams

Platzierungen und Rückstände der jeweils beiden besten Fahrer jeder Mannschaft in der Gesamtwertung vor dieser Etappe.
Team  Bester Fahrer in GW              Zweitbester Fahrer in GW       
MTS   Yates              1. +   0:00   Chaves             2. +   0:32
SUN   Dumoulin           3. +   0:38   Oomen             17. +   2:54
GFC   Pinot              4. +   0:45   Reichenbach       27. +  10:33
TBM   Pozzovivo          5. +   0:57   Mohoric           43. +  25:06
MOV   Carapaz            6. +   1:20   Betancur          16. +   2:46
TLJ   Bennett            7. +   1:33   Gesink            45. +  26:57
BMC   Dennis             8. +   2:05   Roche             59. +  35:20
AST   Bilbao             9. +   2:05   Lopez             13. +   2:34
EFD   Woods             10. +   2:25   Dombrowski        47. +  29:58
SKY   Froome            11. +   2:27   Henao             18. +   3:14
BOH   Konrad            12. +   2:34   Formolo           24. +   5:49
DDD   O'Connor          14. +   2:36   Meintjes          23. +   5:44
UAD   Aru               15. +   2:36   Conti             28. +  10:50
QST   Schachmann        19. +   3:37   Capecchi          53. +  33:33
ALM   Geniez            20. +   4:12   Cherel            30. +  13:30
TKA   Gonçalves         21. +   4:32   Lammertink        46. +  27:06
ANS   Masnada           29. +  11:34   Torres            61. +  37:15
TFS   Brambilla         32. +  15:14   Pantano           50. +  30:52
ICA   Hermans           34. +  17:41   Plaza             64. +  40:42
BRD   Ciccone           54. +  33:47   Senni             76. +  49:53
LTS   Wellens           65. +  40:58   Armée             69. +  43:05
WIL   Turrin           162. +1:39:28   Mosca            163. +1:40:37





Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 10
Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 10

Zum Seitenanfang von für Vorschau & Favoriten Giro d’Italia, Etappe 10: Das längste Teilstück beginnt mit einem langen Anstieg



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live