<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Hall wiederholt ihren Vorjahressieg auf der "Königsetappe" des California Women’s Race
Suchen Frauenradsport Forum  Frauenradsport Forum  Frauenradsport
18.05.2018

Hall wiederholt ihren Vorjahressieg auf der "Königsetappe" des California Women’s Race

Info: Frauen: AMGEN TOUR OF CALIFORNIA WOMEN’S RACE 2018 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



South Lake Tahoe, 18.05.2018 – Mit Katie Hall (UnitedHealthcare Pro Cycling) hat die letztjährige Gesamtzweite die schwerste Etappe der aktuellen Austragung des Tour of California Women's Race gewonnen. Die 31-jährige US-Amerikanerin setzte sich am vorletzten Anstieg ab und brachte 25 Sekunden Vorsprung auf ihre Landsfrau Tayler Wiles (Trek-Drops) ins Ziel. Damit übernahm Hall auch die Führung in der Gesamtwertung. Das Podium des Tages komplettierte Katarzyna Niewiadoma (Canyon-SRAM), die mit 61 Sekunden Rückstand im Ziel ankam.

Hall nimmt erneut Kurs auf Gesamtsieg auf
Katherine "Katie" Hall wiederholte somit ihren Erfolg aus dem Vorjahr, als sie ebenfalls die 108 Kilometer lange Etappe mit Start und Ziel in South Lake Tahoe gewann. Am Ende musste sie sich in der Gesamtwertung dennoch um eine einzige Sekunde der Niederländerin Anna van der Breggen geschlagen geben, der späteren WorldTour-Gesamtsiegerin. Die ist dieses Jahr nicht am Start und nicht nur aus diesem Grund hat Hall beste Aussichten, die verpasste Chance aus 2017 wettzumachen. Sie befindet sich ohnehin schon das ganze Frühjahr in einer Superform und konnte bereits die Tour of the Gila sowie das Joe Martin Stage Race für sich entscheiden. Hall setzte sich am 12,7 km langen Anstieg zum Daggett Summit (durchschnittlich 6 % steil) zusammen mit Tayler Wiles ab. In der Abfahrt distanzierte sie auch die letztjährige Thüringen-Ladies-Tour-Bergtrikotgewinnerin.

Wiles in der Abfahrt abgehängt
Auf den letzten 1700 Metern ging es zwar noch einmal bergauf, aber Halls Vorsprung reichte zu einem souveränen Sieg. Die Trägerin des gelben Trikots, Kendall Ryan (Tibco-SVB), hatte schon zu Beginn der Etappe an der ersten Bergwertung Schwierigkeiten gehabt, sich dann zwar wieder zurückgekämpft, geriet aber vor dem Daggett Summit erneut klar in Rücklage. Am Ende fehlte ihr über eine Viertelstunde auf Hall, die nun die Gesamtwertung mit 29 Sekunden Vorsprung auf Wiles anführt. Auch in der Punktewertung und in der Bergwertung liegt jene nun vorne, die Trikots werden morgen stellvertretend von Ryan bzw. Wiles getragen werden.

Lily Williams kämpferischste Fahrerin
Zur kämpferischsten bzw., wie es in Kalifornien heißt, "couragiertesten" Fahrerin der Etappe ausgerufen wurde Lily Williams (Hagen Bermans-Supermint). Diese hatte sich zusammen mit Coryn Rivera (Sunweb) nach 10 Kilometern aus dem Feld davongemacht und war, nachdem sie die Sprinterin in der Abfahrt von der ersten Bergwertung abgeschüttelt hatte, alleine vorne verblieben. Ihre Soloflucht ging erst kurz nach der Sprintwertung 27 km vor dem Ziel zu Ende. Beste Nachwuchsfahrerin ist jetzt Sara Poidevin aus Kanada (Rally Cycling), die Gesamtsiebte. Führend in der Mannschaftswertung ist UnitedHealthcare, das neben der Etappensiegerin die Etappenachte und -achtzehnte stellte.

-> Zum Resultat





Hall wiederholt ihren Vorjahressieg auf der Königsetappe
Hall wiederholt ihren Vorjahressieg auf der Königsetappe

Zum Seitenanfang von für Hall wiederholt ihren Vorjahressieg auf der "Königsetappe" des California Women’s Race



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live