<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Shortnews
Vuelta a España: Ausreißer Oscar Rodriguez siegt am Alto de La Camperona, Herrada verteidigt Rotes Trikot
Suchen <strong>Shortnews</strong> Forum  <strong>Shortnews</strong> Forum  <strong>Shortnews</strong>
07.09.2018

Vuelta a España: Ausreißer Oscar Rodriguez siegt am Alto de La Camperona, Herrada verteidigt Rotes Trikot

Info: VUELTA A ESPAÑA 2018 (2.UWT)
Autor: Felix Griep (Werfel)



Auf der 13. Etappe der Vuelta a España ließ das Hauptfeld einmal mehr eine große Gruppe von diesmal 32 Fahrern ziehen, die den Tagessieg unter sich ausmachen durften. Auf den entscheidenden, extrem steilen letzten 2,3 Kilometern des Schlussanstiegs zum Alto de La Camperona setzte sich letztlich mit Oscar Rodriguez (Euskadi-Murias) ein Außenseiter durch. Der 23-jährige Baske siegte 19 bzw. 30 Sekunden vor Rafal Majka und Dylan Teuns, zu denen er erst an der Flamme Rouge aufgeschlossen hatte. Erster Nicht-Ausreißer im Ziel wurde mit 2:32 Minuten Rückstand Nairo Quintana (Movistar), der den anderen Favoriten auf dem letzten Kilometer einige Zeit abnehmen konnte. Jesús Herrada (Cofidis) finishte mit 4:18 Minuten Rückstand zum Etappensieger und bleibt in der Gesamtwertung auf Rang eins. Simon Yates (Mitchelton-Scott), Quintana und dessen Teamkollege Alejandro Valverde folgen mit Rückständen von 1:42, 1:50 und 1:54 Minute auf den Plätzen zwei bis vier.

-> Zum Bericht
-> Zum Resultat


      -> Übersicht aller Shortnews




Zum Seitenanfang von für Vuelta a España: Ausreißer Oscar Rodriguez siegt am Alto de La Camperona, Herrada verteidigt Rotes Trikot



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live