<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Shortnews
Radcross: Ausländische Fahrer stehlen den Gastgebern beim ersten TOI TOI Cup die Schau
Suchen <strong>Shortnews</strong> Forum  <strong>Shortnews</strong> Forum  <strong>Shortnews</strong>
28.09.2018

Radcross: Ausländische Fahrer stehlen den Gastgebern beim ersten TOI TOI Cup die Schau

Info: Radcross: Toi Toi Cup - Unicov 2018
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Mit dem Rennen in Unicov fiel heute der Startschuss zur tschechischen Radcross-Serie TOI TOI Cup. Es handelte sich um ein C1-Event, daher waren viele Fahrer und Fahrerinnen aus dem Ausland zugegen.
Der Sieg bei den Männern ging an den Belgier Vincent Baestaens, welcher sich im Sprint gegen Landsmann Gianni Vermeersch (Steylaerts-777) durchsetzte. Deutschlands Meister Marcel Meisen (Corendon-Circus), der 2015 und 2016 in Unicov gewonnen hatte, kam nicht weit zurück auf den dritten Platz. Hinter Dieter Vantourenhout, Braam Merlier, dem Niederländer David van der Poel sowie dem Polen Marek Konwa war erst Jan Nesvadba auf Platz 8 der beste Tscheche.
Bei den Frauen machten ebenfalls zwei Belgierinnen, Laura Verdonschot (Marlux-Bingoal) und Joyce Vanderbeken, Platz eins und zwei unter sich aus. Einzig bei den Junioren gelang ein Heimsieg, nämlich durch Jakub Toupalík.

-> Zu allen Resultaten


      -> Übersicht aller Shortnews




Zum Seitenanfang von für Radcross: Ausländische Fahrer stehlen den Gastgebern beim ersten TOI TOI Cup die Schau



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live