<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Radcross
Lucinda Brand feiert in Tabor ersten CX-Weltcupsieg – nur Platz sechs für Cant
Suchen Radcross Forum  Radcross Forum  Radcross
17.11.2018

Lucinda Brand feiert in Tabor ersten CX-Weltcupsieg – nur Platz sechs für Cant

Info: Radcross: WELTCUP TÁBOR 2018 | Ranglisten Radcross-Weltcup 2018/19
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Tabor, 17.11.2018 - Da Vize-Europameisterin Marianne Vos sich eine Pause gönnt und auf den UCI Radcross-Weltcup in Tabor verzichtete, hätte Weltmeisterin Sanne Cant (Corendon-Circus) im Fall eines Siegs oder eines zweiten Platzes die Weltcup-Gesamtführung übernehmen können. Die Belgierin lag bis zur Schlussrunde auch absolut auf Kurs, doch dann wurde ihr eine besonders tückische Stelle auf dem Parcours zum Verhängnis.


Radcross-Links:
Kalender | Statistiken | Weltranglisten | Weltcup | Superprestige | DVV trofee | News


Brand mit dem goldrichtigen Timing
Eine steile Rampe, die durch den aufgetauten Boden extrem rutschig war, hatte noch auf jeder der fünf Runden des Frauenrennens ihre Opfer gefordert und im Finale war es dann tatsächlich Sanne Cant, die hier strauchelte. So fiel sie zurück bis auf die letzte Position der Spitzengruppe, aus der heraus kurz zuvor auch noch Lucinda Brand angegriffen hatte. Brand ist eigentlich Straßenradprofi, bestreitet aber schon seit ein paar Jahren im Winter immer wieder Querfeldeinrennen und konnte sich letzte Saison sogar zur niederländischen Meisterin küren. Für ihren Angriff hatte sie offenbar genau den richtigen Zeitpunkt gewählt, denn keine der anderen Fahrerinnen holte sie bis ins Ziel wieder ein.


Berichte vom Weltcup Tabor:
Männer Elite | Frauen Elite | U23/Junioren

Vos bleibt Weltcup-Gesamtführende
Platz zwei überließ Alice Arzuffi (Steylaerts-777) kampflos ihrer Teamkollegin, der Europameisterin Annemarie Worst. Die beiden finishten wenige Sekunden hinter Brand, für die es der erste Weltcup-Sieg überhaupt war. Hinter der Belgierin Ellen van Loy (Telenet Fidea Lions) und der Niederländerin Denise Betsema (neu bei Marlux-Bingoal) wurde Sanne Cant enttäuschte Sechste. Die abwesende Marianne Vos verteidigte somit Platz eins im Gesamtranking und liegt immer noch 18 Zähler vor der Weltmeisterin. Gesamtdritte ist Van Loy, die 9 weitere Punkte Rückstand hat. Bei der am höchsten gerankten U23-Fahrerin handelt es sich um die Britin Evie Richards (Trek Factory CX). Die Gesamtfünfte wurde heute aber im Tagesresultat nur Drittbeste ihrer Altersklasse, hinter Ceylin del Carmen Alvarado (7.) und Fleur Nagengast (14.).

-> Zum Resultat
-> Zur Weltcup-Rangliste





Lucinda Brand feiert in Tabor ersten CX-Weltcupsieg - nur Platz sechs für Cant
Lucinda Brand feiert in Tabor ersten CX-Weltcupsieg - nur Platz sechs für Cant

Zum Seitenanfang von für Lucinda Brand feiert in Tabor ersten CX-Weltcupsieg – nur Platz sechs für Cant



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live