<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Solosieg von Anna van der Breggen zum Auftakt des Tour of California Women’s Race
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
17.05.2019

Solosieg von Anna van der Breggen zum Auftakt des Tour of California Women’s Race

Info: Frauen: AMGEN TOUR OF CALIFORNIA WOMEN’S RACE 2019 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Ventura, 16.05.2019 - Zum Auftakt des Amgen Tour of California Women’s Race hat Anna van der Breggen (Boels Dolmans Cycling Team) einen beeindruckenden Solo-Sieg gefeiert. Die amtierende Weltmeisterin kam nach 96,5 Kilometern rund um Ventura mit einem Vorsprung von 18 Sekunden ins Ziel. Zweite wurde Elisa Balsamo (Valcar Cylance Cycling), Dritte die Kubanerin Arlenis Sierra (Astana). Das ToC Women's Race stellt die dritte Station der UCI Womens WorldTour dar.

Goldman-Bayer aktivste Fahrerin
Anders als die Kalifornien-Rundfahrt der Männer besteht die der Frauen aus lediglich drei Etappen, was auch in diesem Jahr wieder für viel Unmut sorgte. Kurz vor dem Start des Teilstücks Ventura-Ventura hatte starker Wind eingesetzt und die Regenwolken weggeblasen; die Straßen trockneten ab. Mehrere Mannschaften, vor allem aber das Hagens Berman-Supermint Team, versuchten eine Fluchtgruppe zustande zu bringen. Endlich gelang es Lindsay Goldman-Bayer, die genau wie Lizzie Deignan kürzlich aus einer Babypause zurückgekehrt war, sich abzusetzen. Dank eines Maximalvorsprungs von 1:40 Minuten sicherte sie sich die ersten drei von insgesamt fünf Bergpreisen, welche heute auf dem Menü standen. Das sollte zwar nicht zur Übernahme des Bergtrikots reichen, aber immerhin wurde sie zur aktivsten Fahrerin gekürt.


Bericht zum Rennen der Männer:
Ivan Garcia Cortina gewinnt bunt gemischtes Finale


Zabelinskaya setzt sich in Szene
55 Kilometer vor dem Ziel wurde Goldman-Bayer gestellt und Boels-Dolmans übernahm das Kommando, was in Kombination mit den beiden verbliebenen Bergwertungen dazu führte, dass das Peloton stark ausdünnte. KOM Nr. 4 und 5 gewann die Kolumbianerin Blanca Liliana Moreno (Astana), die somit morgen in das gepunktete Jersey gekleidet sein wird. Auf den letzten 30 Kilometern, die flach in Richtung Ventura führten, schlug die Stunde von Zeitfahr-Olympiamedaillengewinnerin Olga Zabelinskaya (Cogeas Mettler). Die eingebürgerte Usbekin, die sich schon bei der Tour of Chongming Island in Szene gesetzt hatte, warf ihr ganzes Können in Waagschale, um einen Vorsprung von anderthalb Minuten herauszufahren. Boels-Dolmans aber blieb unerbittlich und 9 Kilometer vor Schluss stand auch noch eine gemeine Rampe (ironischerweise der Zwischensprint) im Weg.

Van der Breggen auf dem Weg zum 2. Gesamtsieg
Fünf Kilometer vor dem Ziel schlossen Anna van der Breggen und die oben schon erwähnte frühere Weltmeisterin von Trek-Segafredo zur Spitzenreiterin auf. Die amtierende Titelträgerin zog gleich weiter durch, schüttelte Deignan und Zabelinskaya ab und schaffte es auch noch, sich die fünfzehnköpfige Gruppe vom Hals zu halten, die sich hinter ihr bildete. Die Tour-of-California-Gesamtsiegerin von 2017 erreichte das Ziel 18 Sekunden vor ihren Verfolgerinnen und feierte ihren zweiten Saisonerfolg. Zu ihren 18 Sekunden Vorsprung hinzu kommt eine Zeitgutschrift, sodass die Niederländerin mit 25 Sekunden Vorsprung auf Ex-Juniorenweltmeisterin Elisa Balsamo das Gesamtklassement anführt. Balsamo ist damit zugleich Nachwuchsbeste, während Van der Breggen zugleich das Punkteklassement anführt.

-> Zum Resultat









Solosieg von Anna van der Breggen zum Auftakt des Tour of California Womens Race
Solosieg von Anna van der Breggen zum Auftakt des Tour of California Womens Race

Zum Seitenanfang von für Solosieg von Anna van der Breggen zum Auftakt des Tour of California Women’s Race



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live