<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Jolien d’Hoore bei Emakumeen Bira erstmals für Boels-Dolmans erfolgreich
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
22.05.2019

Jolien d’Hoore bei Emakumeen Bira erstmals für Boels-Dolmans erfolgreich

Info: Frauen: EMAKUMEEN BIRA 2019 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Iurreta, 22.05.2019 - Die Auftaktetappe der Emakumeen Bira - des nächsten Mehrtagesrennens im Rahmen der UCI Women's WorldTour - ist im Massensprint zu Ende gegangen. Dabei holte sich die frühere belgische Meisterin Jolien d'Hoore ihren ersten Saisonsieg, der somit der erste im Trikot von Boels-Dolmans war. Auf Platz zwei kam die Italienerin Sofia Bertizzolo (Team Virtu Cycling), auf Platz drei die Australierin Gracie Elvin (Mitchelton-Scott).

D'Hoore führt in der Gesamtwertung der Baskenland-Rundfahrt – als solche lässt sich die Emakumeen Bira bezeichnen – mit zwei Sekunden Vorsprung auf Bertizzolo. Gesamtdritte ist dank einer Zeitgutschrift Titelverteidigerin Amanda Spratt (Mitchelton-Scott). Die Australierin sammelte je 3 Bonussekunden am ersten Zwischensprint nach 10 und am zweiten Zwischensprint nach 69 von insgesamt 101 Kilometern rund um Iurreta. An der ersten von zwei Bergwertungen lag Anna Plichta (Trek-Segafredo) als Ausreißerin vorne, kurze Zeit später aber wurde die Polin gestellt. Etwa 20 Kilometer vor dem Ziel wagten deren Teamkollegin Elisa Longo-Borghini und keine Geringere als Vizeweltmeisterin Spratt einen Vorstoß, welcher der Italienerin immerhin das Bergtrikot einbrachte, da sie den zweiten Bergpreis gewinnen konnte. Auch durch Solo-Aktionen von Jelena Eric (Ale Cipollini) und von ihrer Mannschaftskameradin Nadia Quagliotto wurde der Massensprint nicht verhindert. Jolien d’Hoore, die in dieser Saison schon einen Schlüsselbeinbruch auszukurieren hatte, war erstmals für Boels-Dolmans erfolgreich. Überhaupt war es bei der Emakumeen der erste Etappensieg für die 29-Jährige. Vor zwei Tagen, als Lucy Kennedy (Mitchelton-Scott) das Eintagesrennen Durango-Durango gewann, war sie Siebte geworden.

-> Zum Resultat






Jolien dHoore bei Emakumeen Bira erstmals für Boels-Dolmans erfolgreich
Jolien dHoore bei Emakumeen Bira erstmals für Boels-Dolmans erfolgreich

Zum Seitenanfang von für Jolien d’Hoore bei Emakumeen Bira erstmals für Boels-Dolmans erfolgreich



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live