<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Giro d’Italia
Giro d’Italia: Streckenänderung auf Etappe 16 – Gavia-Pass wegen Lawinengefahr gestrichen
Suchen <font size=2>Giro d’Italia</font> Forum  <font size=2>Giro d’Italia</font> Forum  <font size=2>Giro d’Italia</font>
26.05.2019

Giro d’Italia: Streckenänderung auf Etappe 16 – Gavia-Pass wegen Lawinengefahr gestrichen

Info: GIRO D’ITALIA 2019 (2.UWT)
Autor: Felix Griep (Werfel)



Das schlechte Wetter auf dem Passo Gavia machte den Organisatoren des Giro d’Italia schon seit Längerem Sorgen und verhindert nun offiziell eine Fahrt über den 2645 Meter hohen Dolomiten-Pass, der am nächsten Dienstag Teil der 16. Etappe hätte sein sollen. Zwar wurde in den letzten Tagen und Wochen hart daran gearbeitet, die Straße von den Schneemassen zu befreien, doch eine erwartete neuerliche Verschlechterung des Wetters mit drohendem weiteren Schneefall und der Gefahr von Lawinen führten nun zur endgültigen Absage. Letztmals hatte der Giro den Gavia 2014 überquert, als man eine Etappe wiederholte, welche 2013 sogar komplett abgesagt worden war.

Die 16. Etappe kann diesmal aber auch ohne den Gavia stattfinden, der durch zwei Bergwertungen der 3. Kategorie in Cevo und Aprica ersetzt wird. Der Beginn der Etappe mit den Anstiegen Passo della Presolana und Croce di Salven und das Ende mit dem Passo del Mortirolo und der Schlusssteigung nach Ponte di Legno bleiben unverändert. Die Etappe verkürzt sich durch die neue Streckenführung von 226 auf 194 Kilometer, statt 5481 gibt es noch circa 4800 Höhenmeter. Die Idee, den Gavia durch eine zweite Runde über den Mortirolo zu ersetzen, wurde verworfen, da die Etappe sonst mit rund 240 Kilometern und 5800 Höhenmetern zu hart geworden wäre.

Der Gavia hätte mit seinen 2612 Metern der höchste Punkte des Giro d'Italia sein sollen. Der Spezialbergpreis Cima Coppi wurde nun auf den 2047 Meter hohen Passo Manghen (20. Etappe) verlegt, weil er der höchste noch ausstehende Pass ist.

Marschtabelle der neuen Strecke

kalkulierter Schnitt: 37-33 km/h
11:35-––:–– | km –––,–/–––,– | neutraler Start: Lovere (2,6 km Neutralisation)
11:40-––:–– | km ––0,0/194,0 | scharfer Start: Lovere
12:34-12:42 | km 28,5/165,5 | Passo della Presolana (4,0 km à 7,1%, max. 10,0%)
12:58-13:09 | km 45,5/148,5 | Croce di Salven (9,1 km à 3,9%)
14:08-14:28 | km 89,6/104,4 | Kat. 3: Cevo (10,6 km à 5,9%)
––:––-––:–– | km 106,0/88,0 | Verpflegung
14:36-14:59 | km 110,0/84,0 | Sprint: Edolo
15:02-15:28 | km 128,2/65,8 | Kat. 3: Aprica (24,6 km à 2,9%)
15:36-16:05 | km 154,0/40,0 | Sprint: Mazzo di Valtellina
16:16-16:56 | km 166,3/27,7 | Kat. 1: Passo del Mortirolo (11,9 km à 10,9%, max. 18,0%)
16:52-17:36 | km 194,0/––0,0 | Ziel: Ponte di Legno





Das neue Höhenprofil der 16. Etappe des Giro d’Italia
Das neue Höhenprofil der 16. Etappe des Giro d’Italia

Das alte Höhenprofil der 16. Etappe des Giro d’Italia
Das alte Höhenprofil der 16. Etappe des Giro d’Italia

Die neue Streckenkarte der 16. Etappe des Giro d’Italia
Die neue Streckenkarte der 16. Etappe des Giro d’Italia

Die alte Streckenkarte der 16. Etappe des Giro d’Italia
Die alte Streckenkarte der 16. Etappe des Giro d’Italia

Zum Seitenanfang von für Giro d’Italia: Streckenänderung auf Etappe 16 – Gavia-Pass wegen Lawinengefahr gestrichen



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live