<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Hammes verteidigt Thüringen-Tour-Führung – Heine schlägt Lippert bei Bergankunft
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
30.05.2019

Hammes verteidigt Thüringen-Tour-Führung – Heine schlägt Lippert bei Bergankunft

Info: Frauen: Internationale Lotto Thüringen Ladies Tour 2019 (2.1)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Dörtendorf, 30.05.2019 - Vita Heine (Hitec Products-Birk Sport), die es gestern schon einmal als Ausreißerin probiert hatte, hat die Bergankunft ("Hanka-Berg") in Dörtendorf im Rahmen der dritten Thüringen-Ladies-Tour-Etappe gewonnen. Die norwegische Meisterin verwies die deutsche Meisterin Liane Lippert (Sunweb) sowie Europameisterin Marta Bastianelli (Virtu) auf die Plätze. Damit müssen die Gastgeber weiter auf einen Heimsieg warten. Immerhin aber verteidigte Kathrin Hammes (WNT-Rotor) mühelos das gelbe Trikot der Gesamtführenden.

Fluchtgruppen heute erfolglos
Zu Beginn der 94 Kilometer langen dritten Etappe der Lotto Thüringen Ladies Tour konnte die Niederländerin Marieke Van Witzenburg sich als Solistin absetzen. Die Gesamtachte lag fast fünf Minuten hinter Rundfahrt-Leaderin Hammes zurück und stellte bei einer Minute Maximalvorsprung also keine echte Bedrohung dar, auch nicht als 6 weitere Fahrerinnen zu ihr aufschlossen. Denn die Gruppe arbeitete so schlecht zusammen, dass sie nach 40 Kilometern wieder eingefangen wurde. Van Witzenburg sicherte sich durch die Aktion das Trikot der aktivsten Fahrerin des Tages. Einer neuen 11-köpfigen Fluchtgruppe mit u. a. Vorjahresgesamtsiegerin Lisa Brennauer (WNT-Rotor) und der amtierenden Radcross-Weltmeisterin Sanne Cant (Belgien) war ebenfalls ein kurzes Dasein beschieden.

Erster norwegischer Etappensieg
Bei der zweiten Bergwertung nach 61 Kilometern übernahm Pauliena Rooijakkers (CCC-Liv) nicht nur virtuell die Führung in diesem Sonderklassement, ihre niederländische Landsfrau Ellen van Dijk (Nationalmannschaft) startete auch einen Fluchtversuch, der so schlecht gar nicht aussah. Die Zeitfahr-Europameisterin kam bis auf 1 Minute vom Feld weg, wo WNT-Rotor sich eng um Kathrin Hammes scharte und die Situation unter Kontrolle behielt. Van Dijk wurde ca. 14 Kilometer vor dem Ziel in Dörtendorf wieder gestellt und neue Attacken setzen ein, die alle nicht fruchteten. Schließlich konzentrierte man sich auf das Bergauf-Finish, wo Vita Heine im richtigen Augenblick angriff. Die 34-Jährige feierte den ersten Etappensieg einer Norwegerin bei der Thüringen-Rundfahrt der Frauen, welche immerhin schon seit den 1980er ausgetragen wird. Lippert und Bastianelli, die die gestrige Etappe gewonnen hatte, mussten sich geschlagen geben. An der Spitze der Gesamtwertung änderte sich nichts, wohl aber musste Hammes Platz eins in der Punktewertung an Auftaktsiegerin Barbara Guarischi (Virtu) abtreten.

-> Zum Resultat






Hammes verteidigt Thüringen-Tour-Führung – Heine schlägt Lippert bei Bergankunft
Hammes verteidigt Thüringen-Tour-Führung – Heine schlägt Lippert bei Bergankunft

Zum Seitenanfang von für Hammes verteidigt Thüringen-Tour-Führung – Heine schlägt Lippert bei Bergankunft



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live