<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Lisa Brennauer neue Führende der Women’s Tour
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
12.06.2019

Lisa Brennauer neue Führende der Women’s Tour

Info: Frauen: OVO ENERGY WOMEN’S TOUR 2019 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Blenheim Palace, 12.06.2019 - Lisa Brennauer (WNT-Rotor Pro Cycling) hat Spitze der Gesamtwertung bei der OVO Energy Women's Tour übernommen. Dafür reichte der 31-jährigen Deutschen ein zweiter Platz im Finale der dritten Etappe, welche über 145 Kilometer von Henley-on-Thames zum Blenheim Palace bei Woodstock führte. Der Tagessieg ging erneut an die Belgierin Jolien d'Hoore (Boels-Dolmans), die bereits den ersten Abschnitt für sich entschieden hatte.

Vos nach Massensturz ausgestiegen
Das Blenheim Palace stammt aus dem 18. Jahrhundert, ist eines der größten Schlösser Englands und gehört zum UNESCO Welterbe. Dorthin führte die dritte Etappe der Women's Tour, und zwar über ein vor allem im ersten und im letzten Drittel relativ anspruchsvolles Profil. An den beiden Bergwertungen Pishill (Kat. 2) und Britwell Hill (Kat. 1), die kurz nach dem Start anstanden, sicherte sich die Luxemburgerin Christine Majerus (Boels-Dolmans) genug Punkte, um das Bergtrikot zu verteidigen. Dem Peloton voraus fuhr die Solo-Ausreißerin Anna Plichta (Trek-Segafredo), zu der trotz vieler Versuche niemand mehr aufschließen konnte. Aufgrund eines Massensturzes, in den u. a. Trixi Worrack (ebenfalls Trek) und Marianne Vos (CCC-Liv), die Etappensiegerin von gestern, verwickelt waren, musste das Rennen nach ca. 60 Kilometern neutralisiert werden.

Brennauer 3 Sekunden vor Rivera
Anschließend wurde Plichta mit einem Vorsprung von 48 Sekunden wieder auf die Strecke geschickt und sie baute diesen sogar noch auf 1:50 Minuten aus. Dennoch wurde die Polin weit vor dem Ziel gestellt und es entspann sich eine hektische Schlussphase auf den welligen, ausgesetzten und engen Straßen in Richtung Woodstock. Jolien d'Hoore sicherte sich ihren zweiten Etappensieg - den insgesamt fünften bei der Tour of Britain - und verwies dabei Lisa Brennauer sowie die Niederländerin Demi Vollering (Parkhotel Valkenburg) auf die Plätze. Brennauer, welche die Women's Tour bereits 2015 für sich entscheiden konnte, war als Gesamtsechste mit 11 Sekunden Rückstand auf Vos in die Etappe gestartet. Der Ausstieg der Ex-Weltmeisterin sowie die Tatsache, dass die weiteren vor ihr gelegenen Fahrerinnen im Ziel keine Bonussekunden sammeln konnten, bringt ihr das grüne Trikot der Gesamtführenden ein. Coryn Rivera (Sunweb), die immerhin 2 Sekunden am Zwischensprint holte, und Lizzie Deignan (Trek) liegen mit 3 bzw. 4 Sekunden Rückstand auf Rang 2 und 3. Platz 1 in der Punktewertung ist von Vos an D'Hoore übergegangen.

-> Zum Resultat







Lisa Brennauer neue Führende der Womens Tour
Lisa Brennauer neue Führende der Womens Tour

Zum Seitenanfang von für Lisa Brennauer neue Führende der Women’s Tour



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live