<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Women’s Tour: Deignan übernimmt mit erstem Saisonsieg das grüne Trikot
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
14.06.2019

Women’s Tour: Deignan übernimmt mit erstem Saisonsieg das grüne Trikot

Info: Frauen: OVO ENERGY WOMEN’S TOUR 2019 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Builth Wells, 14.06.2019 - Liane Lippert (Team Sunweb) hat das Leadertrikot der OVO Energy Women's Tour nach einem Tag wieder abgeben müssen - an Elizabeth Deignan (Trek-Segafredo), die das Mehrtagesrennen in ihrer britischen Heimat bereits 2016 gewinnen konnte. Die frühere Weltmeisterin gewann die schwere fünfte Etappe (140 km) von Llandrindod Wells nach Builth Wells und feierte dabei ihren ersten Saisonsieg. Gesamtzweite ist weiterhin die Polin Katarzyna Niewiadoma (Canyon-SRAM).

Ein hügeliger Tag in Wales
Fünfter Tag, und wir haben die fünfte unterschiedliche Gesamtführende - die Women's Tour bleibt ihrer abwechslungsreichen Linie treu. Lizzie Deignan könnte nun endlich diejenige sein, die das grüne Trikot am Ende mit nach Hause nehmen darf (wenn sie nicht ohnehin im UK zu Hause wäre...). Denn die morgige Schlussetappe dürfte die 30-Jährige, die eine Pause zur Vorbereitung auf die Heim-WM angekündigt hat, vor nicht allzu große Schwierigkeiten stellen (eher schon der geringe Abstand zur Gesamtzweiten, siehe unten). Der heutige Abschnitt hatte es dafür umso mehr in sich. Auf den walisischen Straßen ging es ständig rauf und runter, über teils sehr steile Hügel, von denen - wie gemein - lediglich zwei zur Bergwertung ausgeschrieben waren. Nach einer aktiven Anfangsphase konnte sich eine zunächst fünfköpfige Fluchtgruppe absetzen, die viereinhalb Minuten Maximalvorsprung erzielte und von der 45 km vor dem Ziel noch drei übrig waren: Erica Magnaldi (WNT-Rotor), Aude Biannic (Movistar) und die frühere Weltmeisterin Amalie Dideriksen (Boels-Dolmans).

Nur eine Sekunde Abstand
Bei weiterhin sehr anspruchsvollem Terrain schrumpfte der Abstand jetzt schnell zusammen und 22 km vor dem Ziel kam es zum Zusammenschluss mit dem auf ca. 15 Fahrerinnen reduzierten Peloton. Aus der neuen Spitzengruppe heraus konnte sich ein starkes Trio absetzen: Elisa Longo Borghini und ihre Teamkollegin Deignan sowie Kasia Niewiadoma, die Etappensiegerin von gestern. Liane Lippert hielt sich zunächst unter den Verfolgern auf, verlor dann aber auch dort den Anschluss und wurde letztlich 22te mit über 2 Minuten Rückstand. Die drei vorne wurden nicht mehr eingeholt und Lizzie Deignan konnte ihren ersten Sieg nach der Babypause feiern, indem sie Niewiadoma und Longo Borghini (die natürlich keine Konkurrentin war) auf die Plätze verwies. In der Gesamtwertung hat sie allerdings nur eine Sekunde Vorsprung auf die Polin; die Bonussekunden morgen könnten also noch viel ausmachen. Deignan ist auch die neue Führende in der Punktewertung, Niewiadoma hat die Spitze der Bergwertung übernommen.

-> Zum Resultat







Womens Tour: Deignan übernimmt mit erstem Saisonsieg das grüne Trikot
Womens Tour: Deignan übernimmt mit erstem Saisonsieg das grüne Trikot

Zum Seitenanfang von für Women’s Tour: Deignan übernimmt mit erstem Saisonsieg das grüne Trikot



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live