<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Europe Tour
La Route d’Occitanie: Weltmeister Valverde feiert bei Rückkehr ins Renngeschehen seinen zweiten Saisonsieg
Suchen Europe Tour Forum  Europe Tour Forum  Europe Tour
20.06.2019

La Route d’Occitanie: Weltmeister Valverde feiert bei Rückkehr ins Renngeschehen seinen zweiten Saisonsieg

Info: La Route d’Occitanie - La Dépêche du Midi 2019 (2.1)
Autor: Felix Griep (Werfel)



Nach seinem durchaus starke Frühjahr, bei dem ihm jedoch nur ein einziger Sieg gelungen war, hatte Alejandro Valverde (Movistar) eine fast zweimonatige Rennpause eingelegt, bevor er heute zur Route d’Occitanie startete, die bis 2017 noch unter dem Namen Route du Sud gelaufen war. Die 1. Etappe der viertägigen Rundfahrt endete mit zwei Anstiegen zur Côte d'Aubignac (4,0 km à 8,3%) auf den letzten zwanzig Kilometern und wurde letztlich aus einer achtköpfigen Spitzengruppe entschieden. Valverdes hartnäckigster Widersacher war Edward Dunbar (Ineos), der Etappenzweiter wurde und als Einziger abgesehen von der Differenz aus den Zeitgutschriften keine weiteren Sekunden auf Valverde verlor. Dunbars Teamkollege Ivan Sosa war ebenfalls einer der Top8, zu denen des Weiteren Elie Gesbert (Arkéa-Samsic), Rigoberto Uran (Education First), Tony Gallopin (AG2R La Mondiale), Alexander Aranburu (Caja Rural-Seguros RGA) und Rein Taaramäe (Total Direct Energie) gehörten.

Die Ausreißer Loïc Chetout (Cofidis), Mickaël Delage (Groupama-FDJ), Nikodemus Holler (Bike Aid) und Daniel Turek (Israel Cycling Academy), die bis zu sechs Minuten Vorsprung aufgewiesen hatten, wurden bereits vor der ersten Steigung zur Côte d'Aubignac eingeholt, an deren Ende das Peloton bereits nur noch aus 21 Fahrern bestand. Movistar kontrollierte das Geschehen, denn neben Valverde, dem Gesamtsieger von 2018, waren auch Antonio Pedrero, Rafael Valls und Eduard Prades noch vorne dabei. Im Schlussanstieg scheiterten dann Uran, Dunbar und Gesbert mit Attacken auf den letzten Kilometern, woraufhin im Endspurt der Gruppe Valverde eine für ihn ideale Situation vorfand.

-> Zum Resultat







La Route d’Occitanie: Weltmeister Valverde feiert bei Rückkehr ins Renngeschehen seinen zweiten Saisonsieg
La Route d’Occitanie: Weltmeister Valverde feiert bei Rückkehr ins Renngeschehen seinen zweiten Saisonsieg

Zum Seitenanfang von für La Route d’Occitanie: Weltmeister Valverde feiert bei Rückkehr ins Renngeschehen seinen zweiten Saisonsieg



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live