<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Mountainbike
Ferrand Prévot schlägt Neff im Sprint und beendet im Val di Sole ihre Weltcup-Durststrecke
Suchen <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font>
04.08.2019

Ferrand Prévot schlägt Neff im Sprint und beendet im Val di Sole ihre Weltcup-Durststrecke

Info: MTB: WELTCUP VAL DI SOLE 2019
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Val di Sole, 04.08.2019 - Jolanda Neff (Trek Factory Racing XC) hat den Sieg beim Cross-Country-Weltcup im Val di Sole (Trentino, Italien) knapp verpasst. Die Europameisterin aus der Schweiz musste sich im Schlussspurt der heute überragenden Pauline Ferrand Prévot (Canyon Factory Downhill Team) geschlagen geben. Für die französische Meisterin war es der erste Weltcup-Sieg seit Windham vor ziemlich genau vier Jahren. Neff konnte sich dennoch freuen, denn setzte sich im Gesamtweltcup an die Spitzenposition.

Äußerst spannende Schlussrunde
Pauline Ferrand Prévot – oder kurz PFP, wie sie von ihren Fans genannt wird – drückte dem Rennen im heute wieder sonnigen Val di Sole von Anfang an ihren Stempel auf. Zunächst hielt Jolanda Neff noch mit, dann eröffnete die Französin sich einen beträchtlichen Vorsprung, der auf 40 Sekunden anschwoll. Ferrand Prévot machte einen sehr starken Eindruck und der Solo-Sieg schien ausgemachte Sache. Doch Neff ließ es im Finale noch mal spannend werden. Sie schlug einen Vorteil aus der Tatsache, dass sie in einer technischen Passage stets die A-Linie wählen konnte und stellte den Anschluss zur Spitzenreiterin auf der letzten Runde tatsächlich wieder her. Direkt setzte sie die frühere Weltmeisterin unter Druck, Ferrand Prévot ließ sich aber nicht abhängen. Am letzten Anstieg manövrierte PFP sich in die Leaderposition und hatte daher auf der letzten Abfahrt die Nase vorn, doch auch das reichte noch nicht zur Entscheidung.

Große Abstände hinter den ersten zwei
Es kam zu einem spektakulären Zweiersprint, in dem Jolanda Neff sich ein Sprinterloch ließ und stark von hinten aufkam. Doch ihre Gegnerin moblisierte noch einmal alles und brachte ihren ersten Weltcup-Sieg seit August 2015 ins Ziel. Überglücklich fiel sie ihrem Lebensgefährten Julien Absalon in die Arme. Neff übernahm mit Platz 2 die Führung im Gesamtweltcup von Weltmeisterin Kate Courtney (Scott-SRAM), die nur auf Platz 17 fuhr. 33 Punkte liegt die Europameisterin vor der US-Amerikanerin. Dritte des Tages wurde Olympiasiegerin Jenny Rissveds, die sich erneut verbessern konnte. Die schwedische Meisterin hatte eine Minute Rückstand. Es folgten die Ukrainerin Yana Belomoina (CST Sandd Bafang) und ihre niederländische Teamkollegin Anne Tauber anderthalb bzw. schon fast zwei Minuten zurück. Die deutsche Meisterin Elisabeth Brandau erlebte nach Rang 3 in Les Gets einen Rückschlag und landete auf Platz 21.

-> Zum Resultat






Ferrand Prevot schlägt Neff im Sprint und beendet im Val di Sole ihre Weltcup-Durststrecke
Ferrand Prevot schlägt Neff im Sprint und beendet im Val di Sole ihre Weltcup-Durststrecke

Zum Seitenanfang von für Ferrand Prévot schlägt Neff im Sprint und beendet im Val di Sole ihre Weltcup-Durststrecke



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live