<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Mountainbike
Tormena auch bei Eliminator-WM nicht zu schlagen – Perrin-Ganier verteidigt Titel
Suchen <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font>
15.08.2019

Tormena auch bei Eliminator-WM nicht zu schlagen – Perrin-Ganier verteidigt Titel

Info: ELIMINATOR-WELTMEISTERSCHAFT 2019 IN WAREGEM
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Waregem, 15.08.2019 – Bei der Mountainbike Eliminator Weltmeisterschaft in Waregem hat Titouan Perrin-Ganier seinen Titel verteidigt. Der Franzose verwies den Europameister und Weltcup-Gesamtführenden Hugo Briatta, ebenfalls aus Frankreich, auf Platz zwei. Bei den Frauen ging Gold wie erwartet an die Italienerin Gaia Tormena.

Felix Klausmann belegt Platz sieben
Die UCI hatte die Eliminator-WM kurzfristig an das belgischen Waregem, wo heute eigentlich ein Weltcup hätte stattfinden sollen, neu vergeben. Damit kehrte sie nach zwei Jahren in China wieder nach Europa zurück. Ausgerechnet im wichtigsten Rennen des Jahres konnte Hugo Briatta seinen Siegeszug nicht fortsetzen und musste sich im Finale Landsmann Titouan Perrin-Ganier geschlagen geben. Der holte sich damit den Titel zum dritten Mal in Folge, so oft wie bisher kein anderer in der allerdings noch sehr jungen Disziplin. Jole Burman aus Schweden gewann überraschend Bronze, der Niederländer Lehvi Braam kam auf Platz vier. Der Deutsche Felix Klausmann musste sich mit dem kleinen Finale begnügen. Dort hatte er mit dem ehemaligen Weltmeister und Lokalmatador Fabrice Mels und dem letztjährigen WM-Dritten Lorenzo Serres (Frankreich) auch kein leichtes Los, sodass er nur Platz drei, also insgesamt Platz sieben belegen konnte. Landsmann Simon Gegenheimer schied im Viertelfinale aus, für den Österreicher Elias Tranninger war bereits im Achtelfinale Schluss.

-> Zum Resultat Männer

Clara Brehm kommt auf den sechsten Platz
Keine Überraschung bei den Damen: Gaia Tormena, der neue Star am Eliminator-Himmel, konnte nach der Europameisterschaft und zwei Weltcups auch das WM-Finale gewinnen. Die Italienerin gab Überraschungsfrau Isaure Medde und Titelverteidigerin Coline Clauzure – beide aus Frankreich – das Nachsehen. Ohne Medaille blieb die frühere Vize-Europameisterin Barbora Prudkova aus Tschechien. Clara Brehm sorgte für das beste Resultat einer Deutschen, indem sie hinter Larissa Hartog (Niederlande) den zweiten Platz im kleinen Finale belegte – Rang sechs also. Landesmeisterin Lia Schrievers schied mit Defekt im Viertelfinale aus. Die wohl größte Medaillenhoffnung des BDR, die letztjährige Dritte Marion Fromberger, traf dort bereits auf die ganz großen Kaliber: die scheidende und die zukünftige Weltmeisterin. Sie konnte diesen Lauf leider defektbedingt nicht beenden.

-> Zum Resultat Frauen







Tormena auch bei Eliminator-WM nicht zu schlagen - Perrin-Ganier verteidigt Titel
Tormena auch bei Eliminator-WM nicht zu schlagen - Perrin-Ganier verteidigt Titel

Zum Seitenanfang von für Tormena auch bei Eliminator-WM nicht zu schlagen – Perrin-Ganier verteidigt Titel



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live