<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Mountainbike
Mountainbike: Etappensieg für Morath / Janas am 2. Tag des Swiss Epic - Schweizer müssen sich geschlagen geben
Suchen <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font>
21.08.2019

Mountainbike: Etappensieg für Morath / Janas am 2. Tag des Swiss Epic - Schweizer müssen sich geschlagen geben

Info: MTB: Swiss Epic 2019
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Deutsches Duo vor Gantenbein/Stirnemann auf Platz 1
Beim Schweizer MTB-Etappenrennen Swiss Epic haben die beiden die Deutschen Adelheid Morath und Bettina Janas (KS Trek-Sportograf) heute den Tagessieg gefeiert. Nach 69 Kilometern mit Start und Ziel in St. Moritz und mit 2250 Höhenmetern in den Beinen hatten sie einen Vosprung von anderhalb Minuten auf das Schweizer Duo Corina Gantenbein und Kathrin Stirnemann (Shimano S-Phyre Girls), das seine Gesamtführung verteidigen konnte. Dritte der zweiten Etappe wurden die Belgierin Alice Pirard und ihre deutsche Partnerin Stefanie Dohrn (Centurion Vaude), die 4:47 Minuten zurücklagen. Zu Beginn hatten Stirnemann/Gantenbein den Ton angegeben, aber am Anstieg zur Alp Muntatsch wurden sie von Morath und Janas kurz vor dem Gipfelpunkt überholt. In der Abfahrt und im anschließenden Flachstück zum Ziel ließen die Deutschen sich nicht mehr einholen, wobei sie sich durch ihren Erfolg auch auf den vierten Gesamtrang verbesserten.

Casagrande/Rabensteiner siegen vor vier Schweizern
Bei den Männern verbuchten die Italiener Michele Casagrande und Fabian Rabensteiner (Trek-Selle San Marco) ihren zweiten Etappensieg, womit sie natürlich auch die Gesamtführung ausbauten. Die beiden kamen zwar als Erste über den höchsten Punkt, wurden aber in der Abfahrt vom Schweizer Duo Casey South und Noah Blöchlinger (JB Brunex-Fischer BMC) aufgefahren. Schließlich gesellten sich noch deren Landsleute Michael Stünzi und Marc Stutzmann von Texpa-Simplon dazu. Alle drei Teams sprinteten um den Sieg, aber die Eidgenossen mussten sich geschlagen geben. Am zweiten Gesamtrang liegt immer noch das zweite Trek-San Marco-Team mit Samuele Porro und Damiano Ferraro, obwohl es heute nur Platz vier belegte. Die beiden haben 3 Minuten Rückstand auf ihre italienischen Landsleute. Doppelt so weit liegen South und Blöchlinger zurück.

-> Zu den Resultaten





Mountainbike: Etappensieg für Morath und Janas am zweiten Tag des Swiss Epic - Schweizer müssen sich geschlagen geben
Mountainbike: Etappensieg für Morath und Janas am zweiten Tag des Swiss Epic - Schweizer müssen sich geschlagen geben

Zum Seitenanfang von für Mountainbike: Etappensieg für Morath / Janas am 2. Tag des Swiss Epic - Schweizer müssen sich geschlagen geben



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live