<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Mountainbike
Mountainbike: Heimsieg für South/Blöchlinger beim Swiss Epic – Morath/Janas legen nach
Suchen <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font> Forum  <font size=2>Mountainbike</font>
22.08.2019

Mountainbike: Heimsieg für South/Blöchlinger beim Swiss Epic – Morath/Janas legen nach

Info: MTB: Swiss Epic 2019
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



South und Blöchlinger jetzt auf Rang zwei
Beim Swiss Epic Mountainbike-Etappenrennen hat es am dritten Tag den ersten Heimsieg für eines der Männer-Teams gegeben. Die gestern noch knapp geschlagenen Schweizer Casey South und Noah Blöchlinger (JB Brunex-Fischer BMC) triumphierten nach 80 Kilometern und 2200 Höhenmetern in Lenzerheide, wo kürzlich mal wieder ein Cross-Country-Weltcup stattgefunden hatte. Der Start war in St. Moritz erfolgt; es ging erneut über den Albula-Pass und auch in den Zielort führte ein schwerer Anstieg hinauf. South/Blöchlinger fielen kurz vor Lenzerheide etwas zurück, kämpften sich wieder an Michele Casagrande und Fabian Rabensteiner (Trek-Selle San Marco) heran und überholten die Gesamtführenden aus Italien. Am Ende hatten sie 33 Sekunden Vorsprung. In der Gesamtwertung stießen sie an die zweite Position vor (+5:28). Platz drei im Tagesresultat und in der Gesamtwertung ging an die Schweizer Michael Stünzi und Marc Stutzmann (Texpa Simplon).

Druck auf Gantenbein/Stirnemann nimmt zu
Bei den Frauen konnten sich die Deutschen Adelheid Morath und Bettina Janas (KS Trek-Sportograf) einen weiteren Tagessieg sichern. Sie überholten die in der Gesamtführung vorne liegenden Schweizerinnen Corina Gantenbein und Kathrin Stirnemann (Shimano S-Phyre Girls) am Schlussanstieg. Diese beiden musste sich am Ende auch noch Alice Pirard und Stefanie Dohrn (Centurion Vaude) sowie Ramona Kupferschmied und Chrystelle Baumann (Swiss MTB Girls) geschlagen geben und finishten mit über fünfeinhalb Minuten Rückstand. Die orangen Trikots konnten Gantenbein/Stirnemann zwar verteidigen, aber es trennen sie nur noch 11 Sekunden von der Belgierin Pirard und der Deutschen Dohrn. Morath und Janas liegen weiterhin an Rang vier und haben gute Aussichten aufs Podium.

-> Zu den Resultaten





Mountainbike: Heimsieg für South/Blöchlinger beim Swiss Epic - Morath/Janas legen nach
Mountainbike: Heimsieg für South/Blöchlinger beim Swiss Epic - Morath/Janas legen nach

Zum Seitenanfang von für Mountainbike: Heimsieg für South/Blöchlinger beim Swiss Epic – Morath/Janas legen nach



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live