<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Lisa Klein gelingt Etappensieg und Übernahme der Gesamtführung bei der Boels Ladies Tour
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
06.09.2019

Lisa Klein gelingt Etappensieg und Übernahme der Gesamtführung bei der Boels Ladies Tour

Info: Frauen: BOELS LADIES TOUR 2019 (2.WWT)
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Nijverdal, 06.09.2019 - Nach Platz zwei beim Prolog hat Lisa Klein (Canyon-SRAM) nun einen Tagessieg an der Boels Ladies Tour davontragen können. Die 23-jährige Deutsche erreichte das Ziel der dritten Etappe mit einer insgesamt vierköpfigen Gruppe, die sich kurz zuvor hatte absetzen können. Klein übernahm außerdem die Gesamtführung von Lorena Wiebes (Parkhotel Valkenburg), welche mit 9 Sekunden Rückstand im ersten Teil des Hauptfelds finishte.

Angriff 10 km vor dem Ziel
Mit 157 Kilometern war die dritte Etappe die längste der diesjährigen Ladies Tour – allerdings auch nur 2 Kilometer länger als der übermorgen anstehende Abschnitt. Der Angriff von Lisa Klein, Elizabeth Deignan (Trek-Segafredo), Amanda Spratt (Mitchelton-Scott) und Europameisterin Amy Pieters (Boels-Dolmans) geschah 10 Kilometer vor dem Ziel in Nijverdal, wo das Teilstück auch gestartet worden war. Zuvor hatte die dänische Meisterin Amalie Dideriksen (Boels-Dolmans) und die britische Meisterin Hannah Barnes (Canyon-SRAM) schon etwas Ähnliches versucht, aber mit weniger Erfolg. Das Quartett baute einen Vorsprung von 30 bis 40 Sekunden auf und da die großen Mannschaften vorne vertreten waren, fand Parkhotel Valkenburg kaum noch Mitstreiter bei der Nachführarbeit. Dabei hatte Lorena Wiebes unterwegs schon eine brenzlige Situation zu überstehen gehabt, als das Feld sich bei auffrischendem Wind mehrfach teilte und die Gesamtführende sich nicht in der ersten Gruppe befand. Kurze Zeit später schloss sich jedoch ohnehin alles wieder zusammen.

Vorsprung von Klein: 2 Sekunden
Anders im Finale: Die Gruppe mit Lisa Klein schaffte es sich den Verfolgerinnen zu entziehen und die deutsche Zeitfahrmeisterin sicherte sich ihren siebten Saisonerfog. Zweite wurde Pieters vor Deignan und Spratt. Dann schon folgte Wiebes, allerdings mit 9 Sekunden Rückstand, sodass Klein, die 13 Sekunden Rückstand gehabt hatte und natürlich auch 10 Sekunden Zeitbonifikation herausholte, in der Gesamtwertung in Führung ging. Sie liegt 2 Sekunden vor der niederländischen Meisterin, die sich am Bonussprint nach etwa 80 Kilometern wohlweislich mit drei Sekunden versorgt hatte. Pieters ist jetzt mit 6 Sekunden Rückstand Gesamtdritte. In der Punkte- und in der Nachwuchswertung hat Wiebes weiter die Führung inne. Das Bergtrikot hat Kleins Teamkollegin Alena Amialiusik übernommen, die bei der zweiten Überquerung des Holterberg vorne lag.

-> Zum Resultat






Lisa Klein gelingt Etappensieg und Übernahme der Gesamtführung bei der Boels Ladies Tour
Lisa Klein gelingt Etappensieg und Übernahme der Gesamtführung bei der Boels Ladies Tour

Zum Seitenanfang von für Lisa Klein gelingt Etappensieg und Übernahme der Gesamtführung bei der Boels Ladies Tour



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live