<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Adventskalender 2019
Adventskalender am 23. Dezember: Karrierenden 2019 – Abschied von 44 Fahrern aus Professional Teams
Suchen <strong><font color=red>Adventskalender 2019</font></strong> Forum  <strong><font color=red>Adventskalender 2019</font></strong> Forum  <strong><font color=red>Adventskalender 2019</font></strong>
23.12.2019

Adventskalender am 23. Dezember: Karrierenden 2019 – Abschied von 44 Fahrern aus Professional Teams

Autor: Felix Griep (Werfel)



  23.12.  
Nach vielen Rückblicken auf die größten Rennen und die erfolgreichsten Fahrer/innen der abgelaufenen Saison und zahlreichen Ausblicken auf die Highlights des kommenden Jahres, wollen wir uns zum Abschluss des Adventskalenders in zwei Beiträgen auch den Fahrern widmen, die 2019 noch im Straßenradsport aktiv waren, 2020 aber nicht mehr zum Peloton gehören werden.

Unsere traditionelle Karrierenende-Serie beginnen wir mit 44 Fahrern, die ihre letzte Saison in einem Professional Team absolviert haben – und einer Handvoll ausgewählter Fahrer, die zuletzt noch auf Continental-Ebene im Einsatz waren. Zu dieser Gruppen von Fahrern gehören mit Ruben Plaza, Brice Feillu und Bart De Clercq auch drei, die in ihrer Karriere Etappensiege bei Grand Tours feiern konnten, und mit Stijn Devolder einer, der sich zu den Monument-Gewinnern zählen darf.



Der LiVE-Radsport.com Adventskalender 2019

Bis Weihnachten präsentieren wir euch täglich einen besonderen Beitrag, um in der an Radrennen ärmeren Adventszeit keine Langeweile aufkommen zu lassen.


  Svein Tuft

Geburtsdatum: 09.05.1977 (42 Jahre)
Letztes Team: Rally UHC Cycling

Profisiege:
2001: - 1 Etappe Tour de Beauce
2004: - Kanadischer Meister Einzelzeitfahren
2005: - Kanadischer Meister Einzelzeitfahren
2006: - 1 Etappe Vuelta a El Salvador
____: - Kanadischer Meister Einzelzeitfahren
____: - 1 Etappe Vuelta Chihuahua Internacional
2007: - Gesamtwertung Vuelta a Cuba
____: - U.S. Cycling Open
2008: - Panamerikameister Einzelzeitfahren
____: - Gesamtwertung + 1 Etappe Tour de Beauce
____: - Kanadischer Meister Einzelzeitfahren
2009: - Kanadischer Meister Einzelzeitfahren
2010: - 1 Etappe Post Danmark Rundt
____: - 1 Etappe Eneco Tour
____: - Kanadischer Meister Einzelzeitfahren
2011: - 2 Etappen Tour de Beauce
____: - Kanadischer Meister Einzelzeitfahren
____: - Kanadischer Meister Straßenrennen
2012: - 1 Etappe Tour de Beauce
____: - 1 Etappe Eneco Tour
____: - Duo Normand
____: - Kanadischer Meister Einzelzeitfahren
2013: - 1 Etappe Tour de San Luis
____: - 1 Etappe Tour de Slovénie
2014: - Kanadischer Meister Einzelzeitfahren
____: - Kanadischer Meister Straßenrennen
2016: - Duo Normand
2017: - Kanadischer Meister Einzelzeitfahren
2018: - Kanadischer Meister Einzelzeitfahren

Svein Tuft war ein hervorragender Zeitfahrer und vielfacher kanadischer Landesmeister, der 2009 und 2010 für Garmin sowie von 2012 bis 2018 für Orica/Mitchelton auf WorldTour-Niveau fuhr. Nachdem er bei der Tour de France 2013 die "Rote Laterne" gewonnen hatte, trug er beim Giro d'Italia 2014 dank eines Sieges mit Orica-GreenEdge im Mannschaftszeitfahren für einen Tag das Rosa Trikot.



  Stijn Devolder

Geburtsdatum: 29.08.1979 (40 Jahre)
Letztes Team: Corendon-Circus

Profisiege:
1999: - 2 Etappe Vuelta Ciclista a Navarra
2000: - Gesamtwertung + 1 Etappe Le Triptyque des Monts et Châteaux
____: - GP de Waregem
2001: - Vlaamse Pijl
____: - GP de Waregem
2004: - 1 Etappe 4 Jours de Dunkerque
2005: - Gesamtwertung Driedaagse van De Panne-Koksijde
2006: - 1 Etappe Tour of Belgium
2007: - Belgischer Meister Straßenrennen
____: - 1 Etappe Driedaagse De Panne-Koksijde
____: - Gesamtwertung + 1 Etappe Int. Österreich Rundfahrt
2008: - Gesamtwertung + 1 Etappe Volta ao Algarve
____: - Ronde van Vlaanderen
____: - Gesamtwertung + 1 Etappe Tour of Belgium
____: - Belgischer Meister Einzelzeitfahren
2009: - Ronde van Vlaanderen
2010: - Tour of Belgium
____: - Belgischer Meister Einzelzeitfahren
____: - Belgischer Meister Straßenrennen
2013: - Belgischer Meister Straßenrennen

Stijn Devolder, der als Profi u.a. für Discovery Channel, Quickstep, Vacansoleil und Trek fuhr, war zwar kein Fahrer, der über seine Karriere hinweg etliche Topresultate bei großen Klassikern gesammelt hat. Aber in den Jahren 2008 und 2009 konnte der Belgier zweimal in Folge als Solist die Flandern-Rundfahrt für sich entscheiden. Dem ersten dieser beiden Erfolge ließ er damals mit Platz sieben sein bestes Paris-Roubaix-Resultat folgen.



  Ruben Plaza

Geburtsdatum: 29.02.1980 (39 Jahre)
Letztes Team: Israel Cycling Academy

Profisiege:

2003: - Spanischer Meister Straßenrennen
____: - 1 Etappe Rothaus Regio-Tour
2004: - 1 Etappe Trofeu Joaquim Agostinho
2005: - Gesamtwertung + 1 Etappe GP Costa Azul
____: - Gesamtwertung + 1 Etappe Vuelta a Aragon
____: - 1 Etappe Vuelta a España
2006: - 1 Etappe Vuelta Asturias
____: - Clasica a los Puertos
____: - 1 Etappe Trofeu Joaquim Agostinho
2007: - Gesamtwertung Vuelta Ciclista a la Rioja
2008: - Gesamtwertung Vuelta a la Comunidad Valenciana
____: - 1 Etappe Vuelta a la Cominudad de Madrid
____: - 1 Etappe Volta a Portugal em Bicicleta
2009: - 1 Etappe Vuelta a la Region de Murcia
____: - 1 Etappe Circuit De Lorraine
____: - 1 Etappe GP CTT Correios de Portugal
____: - Spanischer Meister Straßenrennen
____: - 1 Etappe Volta a Portugal em Bicicleta
2013: - Gesamtwertung + 1 Etappe Vuelta a Castilla y Leon
2015: - 1 Etappe Tour de France
____: - 1 Etappe Vuelta a España
2018: - Gesamtwertung + 1 Etappe Vuelta a Castilla y Leon

Ruben Plaza erlebte sein ersten Karrierehöhepunkt mit Gesamtrang sechs und einem Zeitfahrsieg bei der Spanien-Rundfahrt 2005. Für Caisse d'Epargne fuhr er 2010 auf Platz zehn der Tour de France und blieb danach vier weitere Saisons im Movistar-Rennstall. Eine herausragende Saison hatte er dann noch einmal 2015 für Lampre mit aufsehenerregenden Ausreißersiegen auf Etappen der Tour de France und Vuelta a España.



  Yohann Gène

Geburtsdatum: 25.06.1981 (38 Jahre)
Letztes Team: Total Direct Energie

Profisiege:
2009: - 1 Etappe Tour de Langkawi
2010: - 1 Etappe La Tropicale Amissa Bongo
2011: - 2 Etappen La Tropicale Amissa Bongo
____: - 1 Etappe Tour of South Africa
2012: - 2 Etappen La Tropicale Amissa Bongo
2013: - Gesamtwertung + 1 Etappe La Tropicale Amissa Bongo
2014: - 1 Etappe Boucles de la Mayenne
2017: - Gesamtwertung + 1 Etappe La Tropicale Amissa Bongo

Der Saisonbeginn war für Yohann Gène meist die erfolgreichste Zeit des Jahres, denn bei der Tropicale Amissa Bongo in Gabun gelangen ihm insgesamt sieben Etappen- und zwei Gesamtsiege. Eine Besonderheit der Karriere des Franzose ist seine Treue: von 2005 bis 2019 fuhr er ausschließlich für das heute als Direct Energie bekannte Team (frühere Sponsoren: Bouygues Télécom und Europcar).



  Amaël Moinard

Geburtsdatum: 02.02.1982 (37 Jahre)
Letztes Team: Arkéa-Samsic

Profisiege:
2007: - 1 Etappe Route du Sud
2010: - 1 Etappe Paris - Nice
2014: - 1 Etappe Tour du Haut Var Matin

Amaël Moinard wurde als treuer Helfer in den Mannschaften Cofidis (2005-2910) und BMC (2011-2017) geschätzt. Bei Grand Tours konnte er zweimal sogar selbst in die Top15 fahren: 2008 als 14. bei der ersten seiner elf Frankreich-Rundfahrten und 2015 als 15. des Giro d'Italia.



  Preben Van Hecke

Geburtsdatum: 09.07.1982 (37 Jahre)
Letztes Team: Sport Vlaanderen-Baloise

Profisiege:
2003: - 1 Etappe Tour de Normandie
____: - Circuit de Wallonie
2004: - 1 Etappe Ster Elektrotoer
____: - Noord-Nederland Tour
2006: - Schaal Sels
2012: - Omloop van het Waasland
2013: - Antwerpse Havenpijl
____: - Grand Prix de la Somme
2015: - Belgischer Meister Straßenrennen

Nach drei Saison im Lotto-Rennstall fuhr Preben Van Hecke seit 2008 nur noch für Topsport Vlaanderen. Sein bestes Resultat bei einem der großen Klassiker erzielte der Belgier in seiner vorletzten Saison als Zwölfter beim Amstel Gold Race 2018.



  Alexandre Pichot

Geburtsdatum: 06.01.1983 (36 Jahre)
Letztes Team: Total Direct Energie

Profisiege:
2003: - 1 Etappe Circuit des Ardennes International

Wie auch Yohann Gène verbrachte Alexandre Pichot seine komplette Karriere, beginnend als Stagiaire im Jahr 2005, bei Bouygues Télécom/Europcar/Direct Energie.



  Robert Wagner

Geburtsdatum: 17.04.1983 (36 Jahre)
Letztes Team: Arkéa-Samsic

Profisiege:
2008: - Ronde van Noord-Holland
2009: - 1 Etappe Delta Tour Zeeland
2010: - 1 Etappe Driedaagse van West-Vlaanderen
____: - Ronde van Noord-Holland
____: - 1 Etappe Bayern-Rundfahrt
____: - 1 Etappe Delta Tour Zeeland
____: - Suzuka Road Race
2011: - Deutscher Meister Straßenrennen
2013: - 1 Etappe Ster ZLM Toer

Robert Wagner, der deutsche Überraschungsmeister von 2011, als er im Sprint Gerald Ciolek, John Degenkolb und André Greipel hinter sich lassen konnte, war von 2011 bis 2018 in der WorldTour angestellt, erst zwei Jahre im RadioShack-Team, danach beim heutigen Jumbo-Rennstall.



  Matteo Montaguti

Geburtsdatum: 06.01.1984 (35 Jahre)
Letztes Team: Androni Giocattoli-Sidermec

Profisiege:
2010: - Gesamtwertung + 1 Etappe Giro della Provincia di Reggio Calabria
2017: - 1 Etappe Tour of the Alps

Der Italiener Matteo Montaguti fuhr die längste Zeit seiner Laufbahn für die französische Equipe AG2R La Mondiale (2011-2018). Im Jahr 2016 war er einmal Etappenzweiter beim Giro d'Italia, als von zahlreichen Ausreißern nur Gianluca Brambilla vor ihm landete.



  Sergio Pardilla

Geburtsdatum: 16.01.1984 (35 Jahre)
Letztes Team: Caja Rural-Seguros RGA

Profisiege:
2005: - 1 Etappe Circuito Montañes
2007: - Gesamtwertung + 1 Etappe Tour des Pyrénées
2008: - 1 Etappe Vuelta Ciclista a la Rioja
2009: - Gesamtwertung + 1 Etappe Tour of Japan
____: - 1 Etappe Circuito Montanes
2010: - 1 Etappe Vuelta a Andalucia
____: - Gesamtwertung + 1 Etappe Vuelta a La Comunidad De Madrid
2013: - 1 Etappe Volta a Portugal em Bicicleta
2016: - 1 Etappe Vuelta a Burgos

2011 und 2012 stand Sergio Pardilla bei Movistar unter Vertrag und erzielte mit Platz 18 beim Giro d'Italia 2012 sein erstes achtbares Grand-Tour-Resultat. Für MTN-Qhubeka und Caja Rural fuhr er später bei der Vuelta a España drei weitere Male in die Top20.



  Perrig Quéméneur

Geburtsdatum: 26.04.1984 (35 Jahre)
Letztes Team: Total Direct Energie

Profisiege:
keine

Wie Yohann Gène und Alexandre Pichot fuhr auch Perrig Quéméneur von 2008 bis 2019 für keine andere Mannschaft als das heute unter dem Namen Total Direct Energie bekannte Team. 2016 verpasste er bei der Vuelta-Bergankunft in La Camperona hinter Sergey Lagutin und Axel Domont nur knapp die Chance auf einen großen Erfolg.



  Ivan Santaromita

Geburtsdatum: 30.04.1984 (35 Jahre)
Letztes Team: Nippo-Vini Fantini-Faizanè

Profisiege:
2010: - Gesamtwertung Settimana Internazionale Coppi e Bartali
2013: - 1 Etappe Giro del Trentino
____: - Italienischer Meister Straßenrennen

Ivan Santaromita, der sich 2013 im Sprint eines Trios vor Michele Scarponi und Davide Rebellin den italienischen Meistertitel schnappte, fuhr zwischen 2009 und 2015 in der WorldTour für Liquigas, BMC und Orica.



  Javier Moreno

Geburtsdatum: 18.07.1984 (35 Jahre)
Letztes Team: Delko Marseille Provence

Profisiege:
2007: - 1 Etappe Vuelta a la Comunidad de Madrid
2011: - Gesamtwertung + 1 Etappe Vuelta Asturias
2012: - Gesamtwertung Vuelta a Castilla y Leon
2013: - Vuelta a la Comunidad de Madrid
____: - 1 Etappe Vuelta Asturias
2015: - 1 Etappe Vuelta a Andalucia
2018: - Gesamtwertung Sharjah Tour
____: - Gesamtwertung Vuelta Aragon
____: - 1 Etappe Tour de l'Ain

Javier Moreno fuhr von 2012 bis 2016 bei Movistar und 2017 für Bahrain Merida in der WorldTour. Neben seinen Erfolgen bei kleineren Rundfahrten war Platz 21 bei der Vuelta 2018 sein bestes Resultat bei einer Grand Tour.



  Huub Duijn

Geburtsdatum: 01.09.1984 (35 Jahre)
Letztes Team: Roompot-Charles

Profisiege:
2006: - 1 Etappe Le Triptyque des Monts et Châteaux
2017: - Rad am Ring

Fast die gesamte Karriere von Huub Duijn spielte sich in niederländischen Professional Teams ab, 2009 fuhr er für Garmin aber auch ein Jahr auf WorldTour-Ebene. Beim deutschen Rennen Rad am Ring feiert er 2017 gemeinsam mit Wout Van Aert einen Doppelsieg für Vérandas Willems.



  Kenny Dehaes

Geburtsdatum: 10.11.1984 (35 Jahre)
Letztes Team: Wallonie-Bruxelles

Profisiege:
2007: - Schaal Sels
2008: - 1 Etappe 4 Jours de Dunkerque
____: - 1 Etappe Tour of Belgium
2013: - Trofeo Palma
____: - Handzame Classic
____: - Halle-Ingooigem
____: - 1 Etappe Tour de Wallonie
2014: - Albert Achterhes Pet Ronde van Drenthe
____: - Nokere Koerse
2015: - GP Stad Zottegem
2016: - 1 Etappe 4 Jours de Dunkerque
____: - 1 Etappe Tour de Picardie
____: - Ronde van Limburg
2017: - Gooikse Pijl
2018: - Grand Prix de Denain
____: - Grand Prix de la Ville de Pérenchies

Als guter Sprinter konnte Kenny Dehaes neben seinen Siegen zahlreiche weitere gute Resultate einfahren, weshalb er von 2009 bis 2015 für den Lotto-Rennstall fahren durfte. Sein bestes Resultat bei einem großen Klassiker erzielte er aber bereits 2008 für Chocolade Jacques als Fünfter im Massensprint beim damals von Oscar Freire gewonnenen Gent-Wevelgem.



  Brice Feillu

Geburtsdatum: 26.07.1985 (34 Jahre)
Letztes Team: Arkéa-Samsic

Profisiege:
2008: - 1 Etappe Tour Alsace
2009: - 1 Etappe Tour de France

Im Jahr 2009 bescherte Brice Feillu dem französischen Wildcard-Team Agritubel bei der Tour de France in Andorra einen spektakulären Etappensieg. 2014 und 2016 verbuchte er jeweils als 16. seine besten Endplatzierungen bei der Frankreich-Rundfahrt. 2011 gehörte er beim Giro d'Italia zu den Teamkollegen des tödlich verunglückten Wouter Weylandt.



  Jonas Aaen Jørgensen

Geburtsdatum: 20.04.1986 (33 Jahre)
Letztes Team: Riwal Readynez

Profisiege:
2007: - 1 Etappe Le Triptyque des Monts et Châteaux
____: - GP Stad Zottegem
2008: - Vlaamse Havenpijl
2009: - 1 Etappe Tour du Loir-et-Cher
____: - Scandinavian Race Uppsala
____: - 1 Etappe Ringerike GP
____: - 2 Etappen Okolo Slovenska
2011: - Grand Prix d'Isbergues
2014: - Scandinavian Race in Uppsala

Jonas Aaen Jørgensen gehörte von 2010 bis 2013 der dänischen Fraktion in Reihen der WorldTour-Mannschaft Saxo Bank an.



  Bart De Clercq

Geburtsdatum: 26.08.1986 (33 Jahre)
Letztes Team: Wanty-Gobert

Profisiege:
2011: - 1 Etappe Giro d'Italia
2015: - 1 Etappe Tour de Pologne

Während seiner sieben Jahre im Lotto-Rennstall (2011-2017) konnte Bart De Clercq einige Achtungserfolge bei Grand Tours feiern, allen voran natürlich der Etappensieg bei der Bergankunft des Giro 2011 in Montevergine, als er sämtliche Topfavoriten im Sprint einer großen Gruppe hinter sich ließ. 2012 und 2015 fuhr er als 17. bzw. 14. in die Top20 der Vuelta.



  Yoann Bagot

Geburtsdatum: 06.09.1987 (32 Jahre)
Letztes Team: Vital Concept-B&B Hotels

Profisiege:
2010: - Paris - Mantes-en-Yvelines
2013: - Gesamtwertung + 1 Etappe Tour du Gévaudan Languedoc-Roussillon

Yoann Bagot ist der erste Fahrer dieser Liste, der nie bei einer WorldTour-Mannschaft fuhr. In seiner Zeit bei Cofidis (2010-2017) bestritt er dennoch sieben Grand Tours und wurde bei der Vuelta 2013 immerhin Einundzwanzigster.



  Zakkari Dempster

Geburtsdatum: 27.09.1987 (32 Jahre)
Letztes Team: Israel Cycling Academy

Profisiege:
2007: - Australischer Meister Einzelzeitfahren
2008: - 1 Etappe Tour of Japan
2011: - Rutland - Melton International Cicle Classic
____: - 1 Etappe Ronde de l'Oise
2012: - 1 Etappe Czech Cycling Tour
2019: - 1 Etappe Veenendaal-Veenendaal Classic

Zakkari Dempster schnupperte als HTC-High-Road-Stagiaire Ende 2011 mal kurz Luft bei einem WorldTeam, war sonst aber auf Professional-Level aktiv. Von 2013 bis 2016 war er Teil des deutschen Rennstalls NetApp/Bora. Der Australier schaffte bei Veenendaal-Veenendaal, was nur wenigen Fahrern gelingt: ein Sieg in seinem Abschiedsjahr.



  Bryan Nauleau

Geburtsdatum: 17.03.1988 (31 Jahre)
Letztes Team: Total Direct Energie

Profisiege:
keine

Auch Bryan Nauleau verbrachte seine gesamte Karriere von 2011 an bei Europcar bzw. dessen Nachfolger Direct Energie.



  Sho Hatsuyama

Geburtsdatum: 17.08.1988 (31 Jahre)
Letztes Team: Nippo-Vini Fantini-Faizanè

Profisiege:
2013: - Tour de Okinawa
2015: - 1 Etappe Tour of Singkarak
2016: - Japanischer Meister Straßenrennen

Nach seinem Wechsel vom japanischen Continental Team Bridgestone zum italienischen Nippo-Team zur Saison 2018 bestritt Sho Hatsuyama 2019 den Giro d'Italia und beendete ihn als Gewinner der "Rote Laterne" auf dem letzten Platz.



  Krister Hagen

Geburtsdatum: 12.01.1989 (30 Jahre)
Letztes Team: Riwal Readynez

Profisiege:
2017: - 1 Etappe East Bohemia Tour
2018: - Umag Trophy
____: - Istrian Spring Trophy

Für Krister Hagen war 2019 seine erste Saison oberhalb des Continental-Levels.



  Marco Minnaard

Geburtsdatum: 11.04.1989 (30 Jahre)
Letztes Team: Wanty-Gobert

Profisiege:
2017: - Rhône-Alpes Isère Tour

Seit 2014 fuhr Marco Minnaard für Wanty-Gobert. 2019 konnte er zwar keinen Rennsieg feiern, gewann aber immerhin das Bergtrikot bei der Tour Poitou-Charentes.



  Evan Huffman

Geburtsdatum: 07.01.1990 (29 Jahre)
Letztes Team: Rally UHC Cycling

Profisiege:
2012: - 1 Etappe Tour of the Gila
2015: - 1 Etappe Vuelta Independencia Nacional Republica Dominicana
2016: - 1 Etappe Tour of Alberta
2017: - Gesamtwertung + 1 Etappe Tour of the Gila
____: - 2 Etappen Amgen Tour of California
____: - 1 Etappe Cascade Cycling Classic
____: - Gesamtwertung + 1 Etappe Tour of Alberta

Als er 2013 und 2014 für Astana fuhr, konnte Evan Huffman keine großen Erfolge feiern, blühte danach aber beim Rally-Team auf. Absolute Highlights waren die beiden Etappensiege als Ausreißer bei der WorldTour-Rundfahrt Tour of California 2017.



  Angelo Tulik

Geburtsdatum: 02.12.1990 (29 Jahre)
Letztes Team: Total Direct Energie

Profisiege:
2011: - 1 Etappe Vuelta Ciclista de Chile
2012: - 1 Etappe Rhône-Alpes Isère Tour
2013: - 1 Etappe Tour des Fjords
2014: - 1 Etappe La Roue Tourangelle

Angelo Tulik war ein weiterer Fahrer, der von 2012 bis 2019 nur für Europcar/Direct Energie fuhr.



  Moreno Moser

Geburtsdatum: 25.12.1990 (28 Jahre)
Letztes Team: Nippo-Vini Fantini-Faizanè

Profisiege:
2011: - 2 Etappen Giro Ciclistico d'Italia
____: - Giro del Medio Brenta
____: - Trofeo G. Bianchin
2012: - Trofeo Laigueglia
____: - Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt
____: - Gesamtwertung + 2 Etappen Tour de Pologne
2013: - Strade Bianche
2015: - 1 Etappe Int. Österreich Rundfahrt
2019: - Trofeo Laigueglia

Moreno Moser galt nach seinen Erfolgen bei großen Rennen in den Jahren 2012 und 2013 als eine Zukunftshoffnung des italienischen Radsports, schaffte den ganz großen Durchbruch aber nicht, obwohl er bis einschließlich 2018 immer bei WorldTeams fuhr (Liguiqas, Cannondale, Astana). Einem Grand-Tour-Etappensieg kam er beim Giro 2016 am nächsten, als er im Sprint einer Dreiergruppe in Pinerolo nur Matteo Trentin den Vortritt lassen musste.



  Antonio Molina

Geburtsdatum: 04.01.1991 (28 Jahre)
Letztes Team: Caja Rural-Seguros RGA

Profisiege:
keine

Antonio Molina gehörte in all seinen sechs Profi-Jahren dem Team Caja Rural an.



  Maxime Daniel

Geburtsdatum: 05.06.1991 (28 Jahre)
Letztes Team: Arkéa-Samsic

Profisiege:
2013: - 1 Etappe Volta a Portugal em Bicicleta
2019: - 1 Etappe Vuelta Ciclista Comunidad de Madrid

Von 2014 bis 2017 war Maxime Daniel drei Jahre für AG2R La Mondiale in der WorldTour aktiv, bevor er zu Fortuneo/Arkéa wechselte.



  Moreno De Pauw

Geburtsdatum: 12.08.1991 (28 Jahre)
Letztes Team: Sport Vlaanderen-Baloise

Profisiege:
2013: - 1 Etappe An Post Ras
2015: - 1 Etappe Tour of Singkarak
2016: - Japanischer Meister Straßenrennen

Für Moreno De Pauw war der Straßenradsport eigentlich eher Nebensache, denn er brillierte vielmehr auf der Bahn. Zusammen mit Kenny De Ketele gewann er seit 2015 insgesamt sieben Sechstagerennen sowie jeweils Madison-Bronze bei der EM 2016 und WM 2017.



  Zico Waeytens

Geburtsdatum: 29.09.1991 (28 Jahre)
Letztes Team: Cofidis

Profisiege:
2011: - Flèche Ardennaise
2016: - 1 Etappe Baloise Belgium Tour

Von 2015 bis 2017 fuhr Zico Waeytens zwei Jahre für Giant-Alpecin und eines für Sunweb in der WorldTour. Seinen Etappensieg bei der Belgien-Rundfahrt holte er im Massensprint vor Daniel McLay und Timothy Dupont.



  Loïc Chetout

Geburtsdatum: 23.09.1992 (27 Jahre)
Letztes Team: Cofidis

Profisiege:
keine

In seinen sechs Jahren bei Cofidis war Loïc Chetout zweimal nah an einem Sieg dran. Bei der Classic Loire Atlantique 2016 wurde er Zweiter hinter Teamkollege Anthony Turgis, auf einer Etappe des Arctic Race 2017 war nur Dylan Teuns stärker.



  Sjoerd Van Ginneken

Geburtsdatum: 06.11.1992 (27 Jahre)
Letztes Team: Roompot-Charles

Profisiege:
keine

Sjoerd Van Ginneken fuhr seit 2015 für Roompot, war 2016 hinter Clément Venturini und Andrea Pasqualon einmal Dritter in einem Massensprint bei der Ö-Tour.



  Roy Goldstein

Geburtsdatum: 20.05.1993 (26 Jahre)
Letztes Team: Israel Cycling Academy

Profisiege:
2017: - Israelischer Meister Straßenrennen
2018: - Israelischer Meister Straßenrennen

Der zweimalige israelische Meister Roy Goldstein fuhr seit 2017 für Israel Cycling Academy wurde aber für die Giro-Teilnahmen seiner Mannschaft in den Jahren 2018 und 2019 nicht berücksichtigt.



  Jérémy Maison

Geburtsdatum: 21.07.1993 (26 Jahre)
Letztes Team: Arkéa-Samsic

Profisiege:
keine

Nach nur vier Profi-Jahren, jeweils zwei bei FDJ und Fortuneo/Arkéa endet die Karriere von Jérémy Maison.



  Maarten van Trijp

Geburtsdatum: 06.10.1993 (26 Jahre)
Letztes Team: Corendon-Circus

Profisiege:
2013: - 1 Etappe Tour de Gironde
2016: - Arno Wallaard Memorial
2017: - Rabobank Dorpenomloop Rucphen
____: - Circuit de Wallonie
2018: - 1 Etappe Tour de Serbia

Nach einigen Jahren bei Continental Teams bestritt Maarten van Trijp seine letzte Saison auf Professional-Level, holte sein bestes Resultat als Zwölfter beim Scheldeprijs.



  Steven Lammertink

Geburtsdatum: 04.12.1993 (26 Jahre)
Letztes Team: Vital Concept-B&B Hotels

Profisiege:
2015: - 1 Etappe Le Triptyque des Monts et Châteaux

Nachdem er sich Ende 2015 als Stagiaire beweisen konnte, fuhr Steven Lammertink zwei Jahre als Profi für LottoNL-Jumbo. Als U23-Fahrer war er 2015 niederländischer und Europameister im Zeitfahren und gewann die Tour de Berlin.



  Ildar Arslanov

Geburtsdatum: 06.04.1994 (25 Jahre)
Letztes Team: Gazprom-RusVelo

Profisiege:
keine

In seiner Zeit bei RusVelo (seit 2015) konnte Ildar Arslanov einige gute Platzierungen bei Rundfahrten einfahren. So war er bei der von Diego Ulissi gewonnen WorldTour-Rundfahrt Tour of Turkey 2017 Fünfter.



  Nuno Bico

Geburtsdatum: 03.07.1994 (25 Jahre)
Letztes Team: Burgos-BH

Profisiege:
keine

Nuno Bico erlebte 2017 und 2018 zwei Jahre im WorldTeam Movistar. Seine Karriere beendete er in der abgelaufenen Saison bei der Vuelta a España mit seiner ersten Grand-Tour-Teilnahme.



  Lukas Spengler

Geburtsdatum: 16.09.1994 (25 Jahre)
Letztes Team: Wallonie-Bruxelles

Profisiege:
keine

Der Schweizer Lukas Spengler blickt nach seinem freiwilligen frühen Karriereende auf drei Jahre im Professional Team Wallonie-Bruxelles zurück. 2017 war er jeweils Fünfter bei den Eintagesrennen Berner Rundfahrt und Schaal Sels. 2015 hatte er als Solist mit fast einer Minute Vorsprung die U23-Ausgabe von Paris-Roubaix gewinnen können.



  Marc Fournier

Geburtsdatum: 12.11.1994 (25 Jahre)
Letztes Team: Vital Concept-B&B Hotels

Profisiege:
2015: - 1 Etappe Le Triptyque des Monts et Châteaux
2016: - Gesamtwertung + 1 Etappe Circuit Cycliste Sarthe

Marc Fournier hatte seine kurze Profi-Laufbahn 2016 und 2017 bei FDJ begonnen. Beim Circuit Sarthe 2016 hatte er sich den Gesamtsieg durch einen Solosieg mit mehr als zwei Minuten Vorsprung auf der 1. Etappe erkämpft.



  Evgeny Kobernyak

Geburtsdatum: 24.01.1995 (24 Jahre)
Letztes Team: Gazprom-RusVelo

Profisiege:
keine

In seinen beiden Profi-Jahren bei Gazprom-RusVelo konnte Evgeny Kobernyak keine besonderen Resultate erzielen. Davor war er 2017 Gesamtdritter und Gewinner der Punktewertung bei den Five Rings of Moscow.



  Axel Journiaux

Geburtsdatum: 20.05.1995 (24 Jahre)
Letztes Team: Total Direct Energie

Profisiege:
keine

Für Axel Journiaux ist die Radsport-Karriere nach nur zwei Jahren bei Direct Energie beendet. 2017 hatte er eine Etappe der U23-Rundfahrt Grand Prix Priessnitz Spa gewinnen können.



  Patrick Müller

Geburtsdatum: 18.04.1996 (23 Jahre)
Letztes Team: Vital Concept-B&B Hotels

Profisiege:
2019: - Volta Limburg Classic

Viele gute Ergebnisse in den Nachwuchsklassen, darunter Titel als Schweizermeister bei den Junioren und der U23, Etappensiege bei der Tour du Vaud und ein zweiter Platz bei Eschborn-Frankfurt U23 sowie ein vierter Platz bei der Ronde van Vlaanderen Beloften brachten ihm Ende 2017 einen Stagiaire-Posten bei BMC ein. In seinem zweiten und letzten Jahr bei Vital Concept konnte Patrick Müller einen Sieg beim Volta Limburg Classic feiern.



Nachfolgend einige Fahrer, die 2019 nur noch für Continental Teams fuhren ...



  Rinaldo Nocentini

Geburtsdatum: 25.09.1977 (42 Jahre)
Letztes Team: Sporting Clube de Portugal/Tavira

Profisiege:
1999: - 2 Etappen Le Tour de Langkawi
2003: - Giro di Toscana
2004: - 1 Etappe Tour de Pologne
2005: - Subida al Naranco
2006: - Giro dell'Appennino
____: - Giro del Veneto
____: - Coppa Placci
2007: - 1 Etappe Tour Méditerranéen
____: - Gran Premio Miguel Indurain
2008: - GP Lugano
2009: - 1 Etappe Amgen Tour of California
2010: - Gesamtwertung Tour Méditerranéen
2016: - Gesamtwertung Trofeu Joaquim Agostinho
2017: - 1 Etappe Volta ao Alentejo
2018: - 2 Etappen La Tropicale Amissa Bongo

Rinaldo Nocentini fuhr zu Beginn seiner Karriere unter anderem für Mapei und Fassa Bortolo, später lange Zeit bei AG2R La Mondiale (2007-2015), bevor er auf Continental-Niveau noch einmal vier sehr erfolgreiche Jahre in Portugal dranhängte. Der Italiener bestritt in seiner Karriere insgesamt 17 Grand Tours, trug 2009 zwölf Etappen lang das Gelbe Trikot und wurde am Ende Gesamtzwölfter der Tour de France.



  Romain Feillu

Geburtsdatum: 16.04.1984 (35 Jahre)
Letztes Team: St Michel-Auber93

Profisiege:
2006: - Gesamtwertung Tour de la Somme
2007: - Boucles de l'Aulne
____: - 1 Etappe Skoda-Tour de Luxembourg
____: - Gesamtwertung Tour of Britain
____: - Paris-Bourges
2008: - Boucles de l'Aulne
2009: - 1 Etappe Tour de Picardie
____: - 1 Etappe Tour du Limousin
____: - GP de Fourmies
2010: - 1 Etappe Vuelta a Burgos
____: - 1 Etappe Tour de l'Ain
____: - GP de Fourmies
2011: - 3 Etappen Tour Méditerranéen
____: - Tour du Finistère
____: - Gesamtwertung + 1 Etappe Tour de Picardie
____: - 1 Etappe Circuit de Lorraine
____: - 1 Etappe Skoda-Tour de Luxembourg
2014: - 1 Etappe Ronde de l'Oise
2015: - Route Adélie de Vitré

Auch Romain Feillu trug das Gelbe Trikot, wenn auch nur für einen Tag nach der 3. Etappe der Tour de France 2008. Bei seinen fünf Tour-Teilnahmen sprintete er insgesamt zehnmal in die Top5, wurde auf der 3. Etappe 2011 hinter Tyler Farrar Zweiter. Zwischen 2005 und 2015 war der Franzose bei Agritubel, Vacansoleil und Bretagne-Séché angestellt, drei Jahre davon bei Vacansoleil in der WorldTour.



  Michel Kreder

Geburtsdatum: 15.08.1987 (32 Jahre)
Letztes Team: Ningxia Sports Lottery-Livall

Profisiege:
2008: - 1 Etappe Circuito Montañes
2009: - 1 Etappe Circuit de Lorraine
____: - 1 Etappe Circuito Montañes
2011: - 1 Etappe Circuit Cycliste Sarthe
2012: - 2 Etappen Tour Méditerranéen
____: - 1 Etappe Circuit Cycliste Sarthe
2013: - 1 Etappe 4 Jours de Dunkerque

Von 2010 bis 2013 fuhr Michel Kreder für Garmin in der WorldTour, danach bei Wanty, Roompot und Aqua Blue noch weitere fünf Jahre auf Professional-Level. In seiner letzten Saison verpasste er im Sprint hinter Giovanni Visconti nur knapp einen Ö-Tour-Etappensieg.



  Björn Thurau

Geburtsdatum: 23.07.1988 (31 Jahre)
Letztes Team: Vito-Feirense-pnb

Profisiege:
keine

Björn Thurau, Sohn von Dietrich Thurau, fuhr in seiner Karriere unter anderem für Europcar (2012-2014), Bora (2015) und Wanty (2016). Siege gelangen ihm als Profi zwar nicht, er gewann aber die Bergtrikots der Tour de Luxembourg 2013 und Tour de Suisse 2014 und als Junior die Gesamtwertung des Grand Prix Rüebliland. 2017 fuhr er für Kuwait-Cartucho auf Rang drei der Tour of Qinghai Lake.



  Dylan Page

Geburtsdatum: 05.11.1993 (26 Jahre)
Letztes Team: IAM Excelsior

Profisiege:
2018: - 1 Etappe Tour of Indonesia

Der sprintstarke Dylan Page konnte in den letzten Jahren bei kleineren Rundfahrten, vor allem in Asien, zahlreiche gute Platzierungen einfahren. Nach zwei Jahren im Team Roth hatte er seine besten Saisons 2017 für Caja Rural und 2018 für Sapura Cycling.





Adventskalender am 23. Dezember: Karrierenden 2019 – Abschied von 44 Fahrern aus Professional Teams
Adventskalender am 23. Dezember: Karrierenden 2019 – Abschied von 44 Fahrern aus Professional Teams

Zum Seitenanfang von für Adventskalender am 23. Dezember: Karrierenden 2019 – Abschied von 44 Fahrern aus Professional Teams



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live