<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Frauenradsport
Women’s Tour Down Under: Überlegener Sieg von Chloe Hosking im Sprint auf Etappe 1
Suchen <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font> Forum  <font size=2>Frauenradsport</font>
16.01.2020

Women’s Tour Down Under: Überlegener Sieg von Chloe Hosking im Sprint auf Etappe 1

Info: Frauen: Women’s Tour Down Under 2020 (2.Pro)
Autor: Felix Griep (Werfel)



Macclesfield, 16.01.2020 – Nach dem erfolgreichen Saisonstart bei den Bay Crits hat Chloe Hosking ihre Sprintstärke auf der 1. Etappe der Women’s Tour Down Under erneut unter Beweis stellen können. Bei der Rundfahrt in ihrer Heimat war die 29-jährige Australierin auch in den letzten drei Jahren jeweils einmal erfolgreich gewesen, trägt nun aber zum ersten Mal auch das ockerfarbene Leadertrikot.


Vorschau Women’s Tour Down Under:
Landesmeisterin Amanda Spratt peilt ihren vierten Sieg in Folge an


Liane Lippert sprintet auf Platz sieben
Bei der Sprintankunft zum Auftakt der 5. Women’s Tour Down Under war keine Gegnerin der Endschnelligkeit von Chloe Hosking (Rally Cycling) gewachsen, die deutlich vor der Finnin Lotta Henttala (Trek-Segafredo) die Ziellinie überquerte. Auf den nächsten Plätzen folgten mit Matilda Raynolds (Specialized), Gracie Elvin (Mitchelton-Scott) und Peta Mullens (Roxsolt Attaquer) drei weitere Australierinnen, danach die Kanadierin Leah Kirchmann und die Deutsche Liane Lippert (beide Sunweb). In der Gesamtwertung liegt allerdings die Etappensechste Kirchmann hinter Hosking nd Henttala auf Rang drei, weil sie an den Zwischensprints des Tages die meisten Bonifikationen sammeln konnte. Lippert war zwar die schnellste Nachwuchsfahrern des Tages, das Nachwuchstrikot bekam aber ihre Teamkollegin Juliette Labous, die an einem der Zwischensprints eine Sekunde Gutschrift eingeheimst hatte.

Nicole Hanselmann zeigt sich angriffslustig
Unmittelbar nach dem frühen ersten Zwischensprint hatte sich die Niederländerin Marieke van Witzenburg (Doltcini-Van Eyck Sport) auf eine Soloflucht begeben, die zwar nur knapp die Hälfte der 116,3 Kilometer andauerte, aber immerhin erst nach der einzigen Bergwertung endete. 40 Kilometer vor dem Ziel attackierte dann, zum wiederholten Male, Van Witzenburgs Teamkollegin Nicole Hanselmann. Ihr schloss sich die Australierin Brodie Chapman (FDJ) an, die mit der früheren Schweizermeisterin eine Weile gemeinsame Sache machte, ehe sie sie zurückließ und ihren Vorsprung zum Feld noch auf gut zwei Minuten ausbauen konnte. Die Sprintermannschaften behielten die Situation aber unter Kontrolle und konnten die letzte Ausreißerin einen Kilometer vor Schluss stellen.

-> Zum Resultat





Chloe Hosking gewinnt die 1. Etappe der Women’s Tour Down Under (Foto: twitter.com/tourdownunder)
Chloe Hosking gewinnt die 1. Etappe der Women’s Tour Down Under (Foto: twitter.com/tourdownunder)

Zum Seitenanfang von für Women’s Tour Down Under: Überlegener Sieg von Chloe Hosking im Sprint auf Etappe 1



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live