<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Radcross
Radcross-Weltcup Männer U23: Kevin Kuhn Zweiter beim Sieg von Ryan Kamp in Nommay
Suchen <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font>
19.01.2020

Radcross-Weltcup Männer U23: Kevin Kuhn Zweiter beim Sieg von Ryan Kamp in Nommay

Info: Radcross: WELTCUP NOMMAY 2020
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Nommay, 19.01.2020 - Nach Siegen in Namur und Heusden-Zolder hat Kevin Kuhn beim Radcross-Weltcup der Nachwuchsfahrer in Nommay (Frankreich) Platz zwei belegt. Der 21-jährige Schweizermeister musste sich nur dem niederländischen Meister Ryan Kamp (Pauwels Sauzen-Bingoal) geschlagen geben. Als Weltcup-Gesamtsieger steht Kuhn bereits fest.


Radcross-Links:
Kalender | Statistiken | Weltranglisten | Weltcup | Superprestige | DVV trofee | News


Der Schweizer U23-Meister setzte schon zu Beginn des Rennens im bitterkalten Nommay seine Akzente, er konnte aber nicht verhindern, dass sich nach drei Runden eine Spitzengruppe mit Ryan Kamp, dem Belgier Yentl Bekaert und dem Briten Thomas Mein (Tarteletto-Isorex) absetzte. Kuhn führte die nächste Gruppe an und nahm dann als Solist die Verfolgung auf. Unterdessen lösten sich Mein und Kamp von Bekaert, der bald darauf vom Eidgenossen überholt wurde. Nachdem Mein zwischenzeitlich seinen zweiten Weltcup-Sieg vor Augen hatte, brach der 21-Jährige am Ende ein und musste nicht nur Ryan Kamp ziehenlassen, sondern vermochte auch das Hinterrad von Kuhn nicht zu halten. Der wurde mit 15 Sekunden Rückstand auf den Niederländer Zweiter, Mein folgte mit 22 Sekunden Rückstand. Der U23-Gesamtweltcup ist Kevin Kuhn mit 25 Punkten Vorsprung auf Kamp nicht mehr zu nehmen, da bei den Nachwuchsfahrern die besten vier Resultate zählen und Kuhn drei Siege auf dem Konto hat, was von keinem seiner Konkurrenten mehr ausgeglichen werden kann.

-> Zum Resultat
-> Zu den Weltcup-Gesamtständen


Berichte zum Weltcup Nommay:
Thibau Nys bleibt im Radcross-Weltcup ungeschlagen – Lillo Fünfter
Kevin Kuhn Zweiter beim Sieg von Ryan Kamp in Nommay
Worst bezwingt Alvarado und feiert einen weiteren Weltcup-Sieg
Drama pur: Iserbyt bezwingt Aerts nach packendem Duell







Radcross-Weltcup Männer U23: Kevin Kuhn Zweiter beim Sieg von Ryan Kamp in Nommay
Radcross-Weltcup Männer U23: Kevin Kuhn Zweiter beim Sieg von Ryan Kamp in Nommay

Zum Seitenanfang von für Radcross-Weltcup Männer U23: Kevin Kuhn Zweiter beim Sieg von Ryan Kamp in Nommay



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live