<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Radcross
Toon Aerts gewinnt Radcross-Weltcup 2019/2020 – Van der Poel siegt erneut in Hoogerheide
Suchen <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font> Forum  <font size=2>Radcross</font>
26.01.2020

Toon Aerts gewinnt Radcross-Weltcup 2019/2020 – Van der Poel siegt erneut in Hoogerheide

Info: Radcross: WELTCUP HOOGERHEIDE 2020
Autor: Heike Oberfeuchtner (H.O.)



Hoogerheide, 26.01.2020 – Mathieu van der Poel (Fenix-Alpecin) hat zum fünften Mal sein Heimrennen in Hoogerheide, den nach seinem Vater benannten GP Adrie van der Poel, gewonnen. Der 25-jährige Niederländer erreichte das Ziel wieder einmal als Solist mit einem Vorsprung von über 30 Sekunden. Das Rennen stellte die letzte Runde des UCI Radcross-Weltcups dar, dessen Gesamtwertung wie schon im Vorjahr von Toon Aerts (Telenet Baloise Lions) gewonnen wurde. Der 26-jährige Belgier wurde Tageszweiter vor seinem Hauptkonkurrenten Eli Iserbyt (Pauwels Sauzen-Bingoal).


Radcross-Links:
Kalender | Statistiken | Weltranglisten | Weltcup | Superprestige | DVV trofee | News


Erst attackiert Sweeck, dann Van der Poel
Der Wind in Hoogerheide bei Woensdrecht hatte aufgefrischt, aber der Kurs war immer noch trocken und gut befahrbar, sodass eine frühe Selektion ausblieb. Zwar setzte sich Mathieu van der Poel auf der ersten von zehn Runden zusammen mit dem Weltcup-Führenden Toon Aerts leicht ab, aber bei der nächsten Zielpassage wurden die Karten schon wieder neu gemischt und eine mehr als zehn Mann starke Spitzengruppe kam zusammen. In der versuchte Michael Vanthourenhout (Pauwels Sauzen) für seinen Teamkollegen Eli Iserbyt – der noch Aussichten auf den Gesamtsieg hatte – das Tempo zu bestimmen. Aerts blieb aber immer auf der Hut. Nach fünf Runden ritt der belgische Meister Laurens Sweeck (ebenfalls Pauwels Sauzen) eine Attacke, die allerdings nur als Vorgeplänkel zu der kurz darauf folgenden von Mathieu van der Poel gelten konnte. Der amtierende Welt- und Europameister, der in Hoogerheide schon 2015, 2016, 2018 und 2019 gewonnen hatte, setzte sich wieder einmal blitzschnell von den Konkurrenten ab. Nach sieben Runden hatte er 22 Sekunden Vorsprung, kurze Zeit später wurde die Halbe-Minuten-Grenze geknackt.

Aerts verteidigt seinen Titel als Gesamtsieger
Van der Poels erste Verfolger waren ausgerechnet die beiden Streithähne um den Gesamtsieg: Iserbyt und Aerts. An einer Stelle, an der er die nächste Gruppe sehen konnte, bedeutete dieser seinem Teamkollegen Lars van der Haar, das Tempo der anderen zu verschleppen. Die Maßnahme fruchtete – Aerts und Iserbyt waren genauso wenig wieder einzuholen wie der einsame Spitzenreiter. Van der Poel konnte es sich auf der letzten Runde locker leisten, auf Nummer sicher zu gehen und die Hindernisbalken zu überlaufen statt zu springen. Mit einem Vorsprung von 38 Sekunden feierte er seinen fünften Weltcup-Sieg in der Saison 2019/2020. Toon Aerts gelang es unterdessen, Eli Iserbyt rechtzeitig vor dem Ziel abzuschütteln. Er holte sich den Gesamtsieg, ohne auch nur ein einzelnes Rennen gewonnen zu haben, allein aufgrund seiner Konstanz, die ihm sieben Podiumsplätze einbrachte. Die Entscheidung, sich nach den Rippenfrakturen von Namur ganz auf den Weltcup zu konzentrieren, zahlte sich also aus. Iserbyt hingegen – der Mann, der alle Weltcups, an denen Van der Poel nicht teilnahm, für sich reklamierte – muss sich mit 46 Punkten Rückstand mit Rang zwei begnügen.

-> Zum Resultat
-> Zu den Weltcup-Endständen


Berichte zum Weltcup Hoogerheide:
Nys geschlagen: Schweizer Junior Dario Lillo feiert seinen ersten Weltcup-Sieg
Ryan Kamp gewinnt nach Nommay auch den U23-Weltcup in Hoogerheide
Brand holt sich den Tages-, Worst den Gesamtsieg – großes Pech für Alvarado
Aerts gewinnt Weltcup 2019/2020 – Van der Poel siegt erneut in Hoogerheide






Aerts gewinnt Radcross-Weltcup 2019/2020 - Van der Poel siegt erneut in Hoogerheide
Aerts gewinnt Radcross-Weltcup 2019/2020 - Van der Poel siegt erneut in Hoogerheide

Zum Seitenanfang von für Toon Aerts gewinnt Radcross-Weltcup 2019/2020 – Van der Poel siegt erneut in Hoogerheide



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live