<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Heute vor einem Jahr
Heute vor einem Jahr (3): Bol besiegt Ackermann am Nokereberg, Schurter/Forster haben einen Platten
Suchen <font size=2>Heute vor einem Jahr</font> Forum  <font size=2>Heute vor einem Jahr</font> Forum  <font size=2>Heute vor einem Jahr</font>
18.03.2020

Heute vor einem Jahr (3): Bol besiegt Ackermann am Nokereberg, Schurter/Forster haben einen Platten

Autor: Felix Griep (Werfel)



Mittwoch, 18.03.2020 – In der durch die Coronavirus-Pandemie fast komplett rennfreien Zeit blicken wir Tag für Tag zurück auf das Renngeschehen des vorigen Jahres und lassen die letzten Austragungen jener Rennen Revue passieren, die uns in dieser Saison leider entgehen.


Alle Beiträge der Rückblick-Serie „Heute vor einem Jahr“
Allgemeiner Hinweis zur Rückblick-Serie „Heute vor einem Jahr“: Wir orientieren uns dabei nicht am exakten Datum, sondern vielmehr an den Wochentagen. So berichten wir bspw. am heutigen Mittwoch, an dem Nokere-Koerse hätte stattfinden sollen, über jenen Mittwoch des Jahres 2019, an dem eben genau dieses Rennen ausgetragen worden war.


Mittwoch, 20.03.2019

Sunwebs Erlösung, Van der Poels Schmerz – Cees Bol gewinnt Nokere Koerse
Einer der kleineren, aber ebenfalls hart umkämpften Kopfsteinpflaster-Klassiker beschert dem Team Sunweb als letzter WorldTour-Mannschaft den ersten Saisonsieg im Jahr 2019. Die Überraschung ist groß, denn Neu-Profi Cees Bol kann bei seinem Erfolg Fahrer vom Kaliber eines Pascal Ackermann und Jasper Philipsen hinter sich lassen. Am Fuß des Schlussanstiegs auf den Nokereberg kommt inmitten eines Massensturzes auch Mathieu van der Poel zu Fall. Einige Tage muss der Cross-Weltmeister um seine Teilnahme an den WorldTour-Klassikern bangen, die er dann aber doch maßgeblich prägen wird.

-> Resultat Danilith Nokere Koerse

Fumic/Avancini schlüpfen ins Leadertrikot – Plattenpech für Schurter/Forster
Auf der längsten Etappe des Cape Epic hält nur eine der beiden Siegesserien an. Die Dänin Annika Langvad und die Niederländerin Anna van der Breggen sind auch am vierten Tag des Rennens die Besten bei den Frauen. „Ich spüre meine Hände und Arme kaum noch“, sagt Langvad nach einer mehr als fünfstündigen Tortur. Bei den Männern siegen erstmals der Deutsche Manuel Fumic und der Brasilianer Henrique Avancini und übernehmen sogar die Führung, weil die zuvor unschlagbar scheinenden Schweizer Nino Schurter und Lars Forster nach einem Platten fast sieben Minuten verloren haben.

-> Resultat Absa Cape Epic - Etappe 3

Clarke lenkt die Entscheidung um den Gesamtsieg in seine Richtung
Nach der 3. Etappe der Tour de Taiwan war Jonathan Clarke einer von drei zeitgleichen Fahrern an der Spitze der Gesamtwertung. Die anderen beiden, Giovanni Lonardi und Nicholas White verlieren am vorletzten Tag der Rundfahrt allerdings mehrere Minuten, so dass Clarke, der zum 30-köpfigen Hauptfeld gehört, wieder die alleinige Führung innehat. Einen weiteren Etappensieg verpasst er als Zweiter hinter James Piccoli nur knapp.

-> Resultat Tour de Taiwan - Etappe 4

Etappe für Etappe: Rückblick auf Tirreno-Adriatico 2019
Die WorldTour-Rundfahrt Tirreno-Adriatico hat gestern in einem dramatischen Zeitfahrfinale ihr Ende genommen. Wir blicken mit Videos aller Zielankünfte noch einmal auf die sieben Etappen der italienischen Rundfahrt zurück.






Heute vor einem Jahr (3): Bol besiegt Ackermann am Nokereberg, Schurter/Forster haben einen Platten
Heute vor einem Jahr (3): Bol besiegt Ackermann am Nokereberg, Schurter/Forster haben einen Platten

Zum Seitenanfang von für Heute vor einem Jahr (3): Bol besiegt Ackermann am Nokereberg, Schurter/Forster haben einen Platten



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live