<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Heute vor einem Jahr
Heute vor einem Jahr (5): Ein guter Tag für Deutschland mit Siegen von Ackermann, Märkl und Morath
Suchen Heute vor einem Jahr Forum  Heute vor einem Jahr Forum  Heute vor einem Jahr
20.03.2020

Heute vor einem Jahr (5): Ein guter Tag für Deutschland mit Siegen von Ackermann, Märkl und Morath

Autor: Felix Griep (Werfel)



Freitag, 20.03.2020 – In der durch die Coronavirus-Pandemie fast komplett rennfreien Zeit blicken wir Tag für Tag zurück auf das Renngeschehen des vorigen Jahres und lassen die letzten Austragungen jener Rennen Revue passieren, die uns in dieser Saison leider entgehen.


Alle Beiträge der Rückblick-Serie „Heute vor einem Jahr“
Allgemeiner Hinweis zur Rückblick-Serie „Heute vor einem Jahr“: Wir orientieren uns dabei nicht am exakten Datum, sondern vielmehr an den Wochentagen. In der aktuellen, Woche, in der u.a. die letzten Etappen von Tirreno-Adriatico und Mailand-Sanremo hätten stattfinden sollen, berichten wir über jene Woche des Jahres 2019, in welcher genau diese Rennen ausgetragen worden waren.


Freitag, 22.03.2019

Zwei deutsche Siege: Pascal Ackermann und Niklas Märkl gewinnen Massensprints
In Koksijde gibt es bei dem vormals als Handzame Classic bekannten Rennen einen wahren deutschen Feiertag. Zuerst gewinnt Niklas Märkl den U23-Wettbewerb Youngster Coast Challenge, dann folgt der Sieg von Pascal Ackermann beim Bredene Koksijde Classic. Nur zwei Tage nach seinem zweiten Platz bei Nokere Koerse gelingt dem deutschen Meister im Massensprint sein zweiter Saisonsieg.
-> Resultat Bredene Koksijde Classic -> Resultat Youngster Coast Challenge

Königsetappe des Cape Epic: Die Karten sind neu gemischt
Als „der längste und härteste Tag meines Lebens auf einem Rad“ bezeichnet Anna van der Breggen die 5. Etappe des Cape Epic, welches die Niederländerin weiterhin gemeinsam mit ihrer dänischen Partnerin Annika Langvad anführt, auch wenn der Tagessieg erstmals an ein anderes Team geht: es gewinnen die Südafrikanerin Candice Lill und die Deutsche Adelheid Morath. Gleich zwei Südafrikaner, Philip Buys und Matthys Beukes, jubeln bei den Männern. Die Schweizer Nino Schurter und Lars Forster überlassen ihnen den Etappensieg, denn sie sind zufrieden damit, die Führung vom Brasilianer Henrique Avancini und dem angeschlagenen Deutschen Manuel Fumic zurückerobert zu haben.
-> Resultat Absa Cape Epic - Etappe 5

Drei Fahrer innerhalb einer Sekunde bei Prolog in Japan
In Japan beginnt die Tour de Tochigi mit einem kurzen Einzelzeitfahren über nur drei Kilometer, bei dem die Abstände dementsprechend klein ausfallen. Der Deutsche Mario Vogt verpasst den Auftaktsieg nur um 0,97 Sekunden und wird Dritter. Erster wird nur wenige Tage nach seinen Siegen im Zeitfahren und Straßenrennen bei der Ozeanienmeisterschaft der Australier Benjamin Dyball.
-> Resultat Tour de Tochigi - Etappe 1

Homrighausen verpasst Auftaktsieg in Ägypten nur knapp
Ein Zeitfahren mit einem starken Deutschen gibt es auch zum Start der Ägypten-Rundfahrt. Heiko Homrighausen muss sich am Ende der acht Kilometer durch Luxor lediglich dem Griechen Polychronis Tzortziakis geschlagen geben, der zwei Sekunden schneller ist.
-> Resultat Tour d’Egypte - Prolog

Sanz' Siegesserie in Portugal findet ihr Ende
In Portugal gibt es dagegen erneut einen Massensprint, allerdings keinen dritten Sieg in Folge für Enrique Sanz. Der Baske schafft es heute nicht einmal unter die Top10. Stattdessen siegt der Brite Gabriel Cullaigh, während sich Luís Mendonça, der Gesamtsieger des Vorjahres, wie auf der 1. Etappe mit einem zweiten Platz abfinden muss.
-> Resultat Volta ao Alentejo - Etappe 3

Rundenvorteil für Archbold/Gate und Drizners/Howard nach 1. Nacht
Am Freitagabend beginnt das „Dreitagerennen“ in Manchester, bei dem Yoeri Havik/Wim Stroetinga als Topfavoriten gelten. Die Niederländer sammeln in der 1. Nacht auch tatsächlich die meisten Punkte, stehen aber dennoch nur auf Platz drei, weil Teams aus Neuseeland und Australien einen Rundengewinn mehr erzielen. Im Omnium der Frauen liefern sich derweil Katie Archibald und Kirsten Wild spannende Duelle.
-> Resultat Six Day Manchester

LiVE-Radsport Favoriten für Mailand-Sanremo 2019
Am morgigen Samstag steht das erste Monument des Radsportjahres auf dem Programm: Mailand-Sanremo. Wir werfen einen Blick auf die stärksten Sprinter und Klassikerfahrer, die man bei der „Primavera“ auf dem Zettel haben muss.






Heute vor einem Jahr (5): Ein guter Tag für Deutschland mit Siegen von Ackermann, Märkl und Morath
Heute vor einem Jahr (5): Ein guter Tag für Deutschland mit Siegen von Ackermann, Märkl und Morath

Zum Seitenanfang von für Heute vor einem Jahr (5): Ein guter Tag für Deutschland mit Siegen von Ackermann, Märkl und Morath



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live