<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Heute vor einem Jahr
Heute vor einem Jahr (7): Van der Poels sensationelles Comeback in Denain und Vos’ vierter Trofeo-Binda-Sieg
Suchen Heute vor einem Jahr Forum  Heute vor einem Jahr Forum  Heute vor einem Jahr
22.03.2020

Heute vor einem Jahr (7): Van der Poels sensationelles Comeback in Denain und Vos’ vierter Trofeo-Binda-Sieg

Autor: Felix Griep (Werfel)



Sonntag, 22.03.2020 – In der durch die Coronavirus-Pandemie fast komplett rennfreien Zeit blicken wir Tag für Tag zurück auf das Renngeschehen des vorigen Jahres und lassen die letzten Austragungen jener Rennen Revue passieren, die uns in dieser Saison leider entgehen.


Alle Beiträge der Rückblick-Serie „Heute vor einem Jahr“
Allgemeiner Hinweis zur Rückblick-Serie „Heute vor einem Jahr“: Wir orientieren uns dabei nicht am exakten Datum, sondern vielmehr an den Wochentagen. In der aktuellen, Woche, in der u.a. die letzten Etappen von Tirreno-Adriatico und Mailand-Sanremo hätten stattfinden sollen, berichten wir über jene Woche des Jahres 2019, in welcher genau diese Rennen ausgetragen worden waren.


Sonntag, 24.03.2019

Mathieu Van der Poel auch auf Kopfsteinpflaster erfolgreich
Lediglich vier Tage nach seinem schweren Sturz im Finale von Nokere Koerse gibt Mathieu van der Poel nicht nur einfach sein Comeback – er gewinnt in überlegener Manier das französische Rennen Grand Prix de Denain. Der Niederländer ist auf den letzten beiden Kopfsteinpflaster-Abschnitten eindeutig der Stärkste und siegt am Ende als Solist mit drei Sekunden Vorsprung auf das Hauptfeld. Dieser Mann ist definitiv bereit für die großen Frühjahrsklassiker in Belgien!
-> Resultat Grand Prix de Denain

Marianne Vos gewinnt die Trofeo Alfredo Binda zum vierten Mal
Wie Van der Poel hat auch Marianne Vos einen erfolgreichen Radcross-Winter hinter sich und ist auf der Straße nicht weniger stark. Natürlich gehört die Niederländerin im Finale des WorldTour-Rennens Trofeo Alfredo Binda zur Spitzengruppe, als sich auf Initiative der Vorjahressiegerin Katarzyna Niewiadoma zehn Fahrerinnen absetzen. Etliche Angriffe später, kann das Hauptfeld auf der Zielgeraden fast wieder Kontakt zu der Gruppe herstellen, doch Vos sprintet zu ihrem vierten Sieg in Cittiglio seit dem Jahr 2009.
-> Resultat Trofeo Alfredo Binda

Cape Epic Finale: Den Gesamtsieg locker nach Hause gefahren
Es kommt zu einem dramatischen Finale bei der MTB-Rundfahrt Cape Epic – allerdings nur im Kampf um den Etappensieg. Die beiden Südafrikaner Philip Buys und Matthys Beukes müssen sich dem Spanier Sergio Mantecon und dem Tschechen Ondřej Cink um nur zehn Zentimeter geschlagen geben. Den Schweizern Nino Schurter und Lars Forster reicht am Schlusstag ein 14. Platz, um den überlegenen Gesamtsieg endgültig perfekt zu machen. Auch die Dänin Annika Langvad und ihre niederländische Partnerin Anna van der Breggen lassen nichts mehr anbrennen, sind am achten Tag des Rennens sogar zum siebten Mal die besten Frauen.
-> Resultat Absa Cape Epic - Etappe 7

Vogts Traum vom Podium in Japan erfüllt sich nicht
Als Vierter in die letzte Etappe der Tour de Tochigi gestartet, belegt Mario Vogt am Ende der Rundfahrt doch nur den 13. Platz. Der Deutsche verpasst den Sprung in eine elfköpfige Ausreißergruppe, die das Ziel gut eine Minute vor dem Hauptfeld erreicht. Der Venezolaner Orluis Aular, der noch das Leadertrikot trägt, ist zwar vorne mit dabei, wird im Endspurt aber von Raymond Kreder auf Platz zwei verwiesen, sowohl im Tages- als auch Gesamtklassement.
-> Resultat Tour de Tochigi - Etappe 3

Sanz schlägt in Portugal noch ein drittes Mal zu
Die Volta ao Alentejo hat mit zwei Sprinterfolgen des Spaniers Enrique Sanz begonnen und endet mit einem dritten Etappensieg für den früheren Movistar-Fahrer. In der Gesamtwertung gibt es keine großen Änderungen mehr, João Rodrigues gewinnt die Rundfahrt drei Sekunden vor Vorjahressieger Luís Mendonça, der gestrige Etappensieger Sergio Higuita bleibt Fünfter.
-> Resultat Volta ao Alentejo - Etappe 6

In Ägypten gibt es einen griechischen Doppelsieg
Im Unterschied zu den anderen Rundfahrten bedeutet der Sonntag für die Tour d’Egypte nicht das Ende, es folgen noch zwei weitere Teilstücke. Auf der 2. Etappe dominieren die Griechen: Stylianos Farantakis siegt als Solist, Georgios Bouglas gewinnt den Sprint der Verfolger und Polychronis Tzortzakis bleibt Erster in der Gesamtwertung. Der bisherige Zweitplatzierte Heiko Homrighausen verliert 16 Minuten, aber sein deutscher Landsmann Stephan Duffner kann als Etappenvierter und Gesamtsechster überzeugen.
-> Resultat Tour d’Egypte - Etappe 2

Havik/Stroetinga siegen beim Six Day Manchester dank großem Punktevorsprung
Drei Teams können vor Beginn der Final-Jagd des Six Day Manchester noch einen Bonus einfahren, so dass die zuvor alleinigen Führenden Jarrad Drizners/Leigh Howard auf Rang vier verdrängt werden. Die Topfavoriten Yoeri Havik/Wim Stroetinga verteidigen ihre deutliche Punkteführung in der letzten Rennstunde erfolgreich gegen die Angriffe der Gegner und dürfen sich als Sieger feiern lassen. Im finalen Showdown der Sprinter gewinnt Jack Carlin das Duell gegen Jason Kenny, bei den Frauen verteidigt Katie Archibald ihre Führung gegen die hartnäckige Laura Kenny.
-> Resultat Six Day Manchester

LiVE-Radsport Favoriten für die Katalonien-Rundfahrt 2019
Die nächste Woche wird von der Katalonien-Rundfahrt geprägt, die ein wahres Staraufgebot zu bieten hat: Froome, Quintana, Valverde, Porte, Bernal, Simon Yates, Adam Yates, Bardet, Pinot, Mas, Daniel Martin, Miguel Angel Lopez, Kruijswijk, Michael Woods, und und und.






Heute vor einem Jahr (7): Van der Poels sensationelles Comeback in Denain und Vos’ vierter Trofeo-Binda-Sieg
Heute vor einem Jahr (7): Van der Poels sensationelles Comeback in Denain und Vos’ vierter Trofeo-Binda-Sieg

Zum Seitenanfang von für Heute vor einem Jahr (7): Van der Poels sensationelles Comeback in Denain und Vos’ vierter Trofeo-Binda-Sieg



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live