<< älterer Bericht  | zurück zur News |  neuerer Bericht >>
Start > Bahnradsport
Sixdays: Keisse/Bartko als Leader in letzte Amsterdamer Nacht, Aeschbach/De Fauw in Grenoble vorn
Suchen <font size=2>Bahnradsport</font> Forum  <font size=2>Bahnradsport</font> Forum  <font size=2>Bahnradsport</font>
27.10.2007

Sixdays: Keisse/Bartko als Leader in letzte Amsterdamer Nacht, Aeschbach/De Fauw in Grenoble vorn

Info: 6-Tage Amsterdam | 6-Tage Grenoble
Autor: Felix Griep (Werfel)



In einem spannenden Vierkampf um den Sieg des Sechstagerennens in Amsterdam gehen der Belgier Iljo Keisse und sein deutscher Partner Robert Bartko als Führende in die finale Nacht, in der aber noch alles möglich sein wird. In Grenoble übernahmen in der 2. Nacht Alexander Aeschbach und Dimitri De Fauw die Spitze.

In Amsterdam liegen nach fünf Nächten gleich vier Teams rundengleich an der Spitze des Klassements. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur zwei Punkten liegen Keisse/Bartko vor Bruno Risi und Franco Marvulli. Auch die Drittplatzierten Robert Slippens/Danny Stam, die als einziges der Topteams noch keine Nacht als Leader beenden konnten, liegen mit nur 17 Punkten minus aussichtsreich im Rennen. Die schlechtesten Karten haben auf Platz vier Peter Schep und Erik Zabel mit 73 Punkten Rückstand auf Platz eins. Aber kein Grund diese beiden abzuschreiben, 2006 lag Schep gemeinsam mit Stam vor der Finalnacht mit Rundenrückstand ebenfalls auf Rang vier – und holte sich noch den Sieg!

-> Stand nach der 5. Nacht in Amsterdam

Der schweizer Vorjahressieger Alexander Aeschbach, damals noch unterwegs mit Franco Marvulli, hat mit seinem neuen Partner, dem Belgier Dimitri De Fauw, die Führung in Grenoble übernommen. Mit neun Punkten Vorsprung setzten sich die beiden vor die Sieger der 1. Nacht, Michael Mørkøv und Alex Rasmussen. Ebenfalls in der Nullrunde liegen noch Jérôme Neuville/Marco Villa. Die Tschechen Alois Kankovsky/Petr Lazar liegen nur eine Runde zurück und brauchen nur noch 10 Punkte, um die Bonusrunde zu erreichen, die die Konkurrenten vor ihnen bereits gutgeschrieben bekamen.

-> Stand nach der 2. Nacht in Grenoble





Amsterdam steht ein spannender Vierkampf bevor!!


Zum Seitenanfang von für Sixdays: Keisse/Bartko als Leader in letzte Amsterdamer Nacht, Aeschbach/De Fauw in Grenoble vorn



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live