LIVE-RADSPORT.CH MONTAG, 25. OKTOBER 2021 - 22:59
Vuelta a Espana - Etappe 2
Assen - Emmen (203,7 km)

Neutraler Start: 13:00
Zeiten bei einem Schnitt von 44 km/h u. 40 km/h
13:59 - 14:04 | km 036,8 | Sprintwertung
14:31 - 14:40 | km 060,7 | Kat. 4: Relus
15:40 - 15:55 | km 111,0 | Verpflegungszone
15:58 - 16:15 | km 124,2 | Sprintwertung
17:46 - 18:14 | km 203,7 | Zielankunft: Emmen
P  0 KM
 

Aktualisieren

17:52 Es verabschiedet sich Christian Hanke (Christ) von einer teilweise doch spannenden Flachetappe mit einem deutschen Tagessieger! Bis bald!
17:51 Auch den Bericht zur Etappe werdet ihr heute abend auf unserer Seite finden und dann vielleicht noch weitere Details herauskriegen.
17:51 Die Top173 und bald auch das komplette Resultat gibt es hier
Zum Resultat
17:46 Also nochmal: Super Leistung und Glückwunsch an dem deutschen Milram-Sprinter Gerald Ciolek. Super Leistung! In der Gesamtwertung verbesserte er sich damit übrigens auf dem 2. Platz, nur noch 8 Sekunden hinter Fabian Cancellara, der das goldene Führungstrikot inne behält.
17:44 Tagesresultat
1 G. Ciolek (Mrm)
2 F. Sabatini (Liq)
3 R. Hammond (Ctt)
4 A. Greipel (Thr)
5 T. Farrar (Grm)
6 L. Duque (Cof)
7 J. Roelandts (Sil)
8 T. Boonen (Qst)
9 D. Vigano (Fuj)
10 S. Chavanel (Fdj)
17:42 Oscar Freire kam nur auf den 11. Rang.
17:42 Nein, Roger Hammond wurde dritter!
Greipel wurde 4., Duque 6., Roelandts 7., Boonen Vigano 9. und S. Chavanel 10.
17:41 Tyler Farrar wurde 4. und Tom Boonen war noch weiter hinten.
17:39 Dritter wird wohl Sebastien Chavanel von Francaise des jeux. warten wir das offizielle Ergebnis ab...
17:38 Ciolek gewinnt
und Gerald Ciolek gewinnt vor Sabatini. Wahnsinn!!!
17:38 Greg Henderson zieht den Sprint an, aber hinter ihm ist Tyler Farrar... Gerald Ciolek kommt...
17:37 und es ist soweit der Sprint wird angezogen. Columbia ist vorne...
17:37 Ein Garmin-Fahrer ist nun vorne und auch 2 von Liquigas.
17:37 Bei dem Tempo reißt hinten im Feld jetzt eine Lücke. Noch 1500 Meter.
17:36 Quick Step versucht vorzudrängeln, so leicht geben sie sich natürlich nicht geschlagen...
17:35 7 Columbia-Fahrer sind an der Spitze und hinter Greipel fahren 2 Milramfahrer. Gute Ausgangsposition für die Deutschen bis jetzt.
17:35 Noch 3km
17:34 Gerdemann lässt sich zurückfallen und es folgt der Columbia-Zug mit einigen Milram-Fahrern dazwischen.
17:34 Milram war schneller und übernimmt die Spitze des Feldes.
17:33 Rechts sehen wir die Milram-Mannschaft angeführt von Linus Gerdemann nach vorne fahren, und links kommt das Columbia-Team!

Alles anzeigen