LIVE-RADSPORT.CH SONNTAG, 24. SEPTEMBER 2017 - 19:33
TOUR DE FRANCE 2017 - Etappe 15
Laissac-Severac l'eglise - Le Puy-en-Velay (189,5 km)

Start: 13:00
kalkulierter Schnitt: 41-37 km/h

13:51-13:55 | km 28,5/161,0
Kat. 1: Montee de Naves d'Aubrac
14:13-14:20 | km 43,5/146,0
Kat. 3: Cote de Vieurals
15:04-15:17 | km 78,5/111,0
Verpflegung: La Chaze-de-Peyre
15:30-15:45 | km 96,0/ 93,5
Sprint: Saint-Alban-sur-Limagnole
17:01-17:26 | km 158,0/ 31,5
Kat. 1: Col de Peyra Taillade
17:28-17:56 | km 176,5/ 13,0
Kat. 4: Cote de Saint-Vidal
17:47-18:17 | km 189,5/ 0,0
Ziel: Le Puy-en-Velay
G1  0 KM
 
G2  +0:19
 
G3  +6:11
 
P  +6:25
 
G5  +10:20
 
G6  1 DNF
 

Aktualisieren

18:04 Morgen Ruhetag, Dienstag Sprint!
Damit verabschiedet sich Felix Griep (Werfel) für heute und freut sich morgen auf einen Tag Ticker-Pause! Denn es steht ein Ruhetag auf dem Programm, an dem wir euch aber wie schon eine Woche zu vor einen Bericht mit der Analyse aller aktuellen Gesamtstände präsentieren werden!
Am Dienstag geht es dann weiter mit einer Etappe, die wahrscheinlich in einem Massensprint enden dürfte ...
Infos zur nächsten Etappe
18:02 Puhh, geschafft, was für eine Etappe! Die hat zum Schluss auch den Tickerer an sein Limit getrieben ;)
18:01 Soeben ist die Gruppe um Quintana ins Ziel gekommen - 10:20 Minuten nach dem Sieger, also fast 4 Minuten nach Froome und Co.!
18:00 Jetzt haben wir die Top37 der Etappe im Resultat, inklusive der Favoritengruppe um das Gelbe Trikot:
Zum Resultat
17:59 Die Gesamtwertung
1 Froome (SKY)
2 Aru (AST) +0:18
3 Bardet (ALM) +0:23
4 Uran (CDT) +0:29
5 Martin (QST) +1:12
Martin übernimmt durch seinen kleinen Zeitgewinn Rang 5 von Landa (SKY). Quintana (MOV) fällt aus den Top10 heraus, dafür ist Ausreißer Caruso (BMC) jetzt 10.!
17:58 Die Top20 der Etappe:
Zum Resultat
17:56 6:25 Minuten für den Rest der Favoriten um Froome, Aru, Bardet, Uran.
17:56 Die Gruppe um Dan Martin finisht 6:11 Minuten nach dem Sieger.
17:54 Eine Gruppe um Matthews (SUN) erreicht das Ziel nach knapp 5 Minuten.
17:54 Die Top15 der 15. Etappe
1 Mollema (TFS) 4:41:47
2 Ulissi (UAD) +0:19
3 Gallopin (LTS) +0:19
4 Roglic (TLJ) +0:19
5 Barguil (SUN) +0:23
6 Roche (BMC) +1:00
7 Calmejane (DEN) +1:04
8 Bakelants (ALM) +1:04
9 Pinot (FDJ) +1:04
10 Pauwels (DDD) +1:04
11 Benoot (LTS) +1:04
12 Caruso (BMC) +1:04
13 Navarro (COF) +1:04
14 Périchon (TFO) +1:12
15 Moinard (BMC) +1:12
17:52 Daniel Martin hat zu einer Gruppe von zurückgefallenen Ausreißern um De Gendt und Geschke aufgeschlossen. Wie groß sein Vorsprung zur Gruppe der anderen Favoriten ist, wissen wir nicht sicher. 4 km noch ...
17:51 Rcohe (BMC) finisht nach 58 Sekunden als 6. knapp vor einer Gruppe mit weiteren Ausreißern wie Pinot, Calmejane, Bakelants ... ein definitives Resultat liefern wir euch so bald wie möglich!
17:50 Ulissi gewinnt den Sprint um Platz 2 vor Gallopin und Roglic. Barguil hat sich nicht mehr am Endspurt beteiligt.
17:49 Mollema gewinnt die 15. Etappe!
Der Niederländer Bauke Mollema (TFS) holt sich den Sieg auf dieser hart umkämpften Zentralmassiv-Etappe, die zweifelsfrei zu den packendsten dieser Tour zählt!
17:49 20 Sekunden, nicht 10 - sorry, auf der Tastatur daneben gehauen ;D
17:48 Mollema nimmt 10 Sekunden Vorsprung mit auf den letzten Kilometer! Das muss doch reichen ...
17:48 Flamme Rouge!
17:47 Wer gewinnt die Etappe? Mollema (TFS), der kurz hinter der vorletzten Bergwertung attackiert hatte? Oder einer seiner 4 Verfolger: Ulissi (UAD), Gallopin (LTS), Barguil (SUN), Roglic (TLJ)?
17:46 Mollema 2,5 km vor dem Ziel - die Verfolger nur 200 m hinter ihm ...
17:46 Martin (QST) liegt immer noch ein paar Sekunden vor der Gruppe des Gelben Trikots. Landa macht weiterhin das Tempo, so dass der Ire sich nicht weiter absetzen kann.
17:44 Noch 5 km
Die Verfolger scheinen sich zu attackieren, machen aber wohl ein paar Sekunden gegenüber Mollema gut!
17:44 Der 6. der Gesamtwertung kann sich etwas absetzen, bevor Landa die Verfolgungsarbeit in der Gruppe übernimmt. An zweiter Position fährt dort Vuillermoz, der andere "Helfer" bei den Favoriten.
17:42 Daniel Martin greift in der Abfahrt nach der Bergwertung aus der Favoritengruppe an!
17:42 Derweil befindet sich Mollema nur noch 6 km vor dem Ziel und hat weiterhin ca. 20 Sekunden Vorsprung auf seine 4 Verfolger.
17:41 Quintana hat mittlerweile schon 3 Minuten auf diese Gruppe verloren!
17:41 Yates tritt mit Landa am Hinterrad nochmal an. Hinter ihnen reißt ein kleines Loch, das Bardet zufahren muss.
17:40 Landa macht weiter die Führungsarbeit der Favoritengruppe, Yates wird kurz vor der Bergwertung wieder eingeholt.
17:40 Landa erhöht das Tempo, kann die beiden AG2R-Fahrer aber nicht in Schwierigkeiten bringen.
17:39 Frank fällt aus der Favoritengruppe zurück. Die beiden verbliebenen AG2R-Fahrer Vuillermoz und Bardet führen die Gruppe an. Yates kann sich nicht wirklich weit absetzen.
17:38 Yates attackiert im Kategorie-4-Anstieg!
17:37 Noch 10 km
17:37 Die 4 Verfolger von Mollema (TFS) noch einmal im Überblick:
Ulissi (UAD)
Gallopin (LTS)
Barguil (SUN)
Roglic (TLJ)
Sie liegen weiterhin ca. 20 Sekunden zurück.
17:36 Gallopin hat ebenfalls zur ersten Verfolgergruppe hinter Mollema aufgeschlosen.
17:36 Jetzt kommt die Gruppe der Favoriten in den Anstieg zur Côte de Saint-Vidal (1,9 km à 6,8%) ...
17:35 Ulissi hat zu den beiden Verfolgern aufgeschlossen!
17:34 An der Bergwertung 13 km vor dem Ziel liegen Barguil und Roglic nur noch 18 Sekunden hinter Mollema!
17:33 Barguil und Roglic setzen sich in der Steigung aus der Verfolgergruppe ab.
17:29 Noch 15 km
Mollema baut auf 45 Sekunden aus! Jetzt geht es auf die Côte de Saint-Vidal (1,9 km à 6,8%) zu einer Bergwertung der 4. Kategorie ...
17:27 Auch die Verfolgergruppe hinter Mollema hat sich auf 13 Fahrer vergrößert, liegt aber ca. eine halbe Minute zurück!
17:26 Die Gruppe um das Gelbe Trikot ist um 3 Fahrer gewachsen: Der Gesamt-11. Bennet (TLJ) ist ebenso wieder dabei wie Yates' Teamkollege Kreuziger (ORS) und Frank (ALM) als neben Vuillermoz zweiter Helfer für Bardet.
17:23 20 km sind noch zurückzulegen für den Führenden der Etappe.
17:22 Mollema solo!
Man kommt kaum hinterher, die Rennentwicklung und die verschiedenen Gruppen nachzuvollziehen. Wie bereits einmal erwähnt, hat sich kurz nach der Bergwertung ein Fahrer solo abgesetzt:
Mollema (TFS)
Circa 20 Sekunden hinter ihm liegen 8 Verfolger:
Caruso (BMC)
Ulissi (UAD)
Pinot (FDJ)
Pauwels (DDD)
Benoot + Gallopin (LTS)
Barguil (SUN)
Roglic (TLJ)
17:21 Quintana, der mit Betancur einen Teamkollegen bei sich hat, soll schon ca. 1:30 Minute hinter den anderen Favoriten liegen!
17:19 Gruppe um das Gelbe Trikot
10 Fahrer sind gemeinsam auf dem Berg angekommen, aus den Top10 der GW fehlt nur Quintana (MOV):
Froome + Landa (SKY)
Bardet + Vuillermoz (ALM)
Contador (TFS)
Aru (AST)
Meintjes (UAD)
Yates (ORS)
Martin (QST)
Uran (CDT)
17:17 Jetzt haben auch die Favoriten um das Gelbe Trikot die Bergwertung erreicht - 6:30 Minuten nach Barguil.
17:16 Spitzengruppe
Nach der Bergwertung haben sich an der Spitze des Rennens folgende 11 Fahrer wieder zusammengefunden:
Mollema (TFS)
Caruso + Roche (BMC)
Ulissi (UAD)
Pinot (FDJ)
Pauwels (DDD)
Benoot + Gallopin (LTS)
Barguil (SUN)
Navarro (COF)
Roglic (TLJ)
17:15 Ergebnis 3. Bergwertung (Kat. 1)
1 Barguil (SUN) 10 Punkte
2 Roglic (TLJ) 8
3 Gallopin (LTS) 6
4 Pauwels (DDD) 4
5 Caruso (BMC) 2
6 Pinot (FDJ) 1
17:13 An der Spitze des Rennens sind 11 Ausreißer zusammengerollt - doch jetzt greift mit Mollema (TFS) schon wieder einer davon an!
17:13 Mit Vuillermoz hat Bardet noch einen Helfer, der jetzt das Tempo macht.
17:12 Nur noch 10 Fahrer sind in der Gruppe um das Gelbe Trikot. Quintana scheint der einzige aus den Top10 zu sein, der fehlt.
17:11 Angriff von Bardet!
Wieder Action bei den Favoriten! Bardet (ALM) attackiert, Uran (CDT) geht mit. Aru (AST) und Martin (QST) fahren die Lücke zu dem Duo aber wieder zu.
17:11 Bergwertung erreicht!
Barguil gewinnt die Bergwertung und wartet dann wohl auf seine Verfolger.
17:10 Die Ausreißer sind auf dem letzten Kilometer des Anstiegs. Barguil setzt sich von Pauwels ab, der von einigen anderen Fahrern eingeholt wird.
17:09 Froome wieder daran!
Geschafft, Landa und Froome schließen wieder zu ihren Konkurrenten auf!
17:07 Der Gesamtfünfte Mikel Landa hat nun auf Froome gewartet. Das Loch ist nicht mehr groß, sie haben den Kontakt zu Bardet, Aru und Co. fast hergestellt!
17:06 AG2R ist in der Hauptgruppe noch mit 5 Fahrern dabei! Solche Leistungen ist man sonst nur von Sky gewohnt, die heute von dem französischen Team total in den Schatten gestellt werden.
17:05 Es liegen noch ca. 20-30 Sekunden zwischen der Gruppe um Bardet und Aru und Froome, der mit Nieve seinen letzten Helfer verliert.
17:03 Martin eingeholt!
3,3 km vor dem Gipfel des Col de Peyra Taillade endet Tony Martins Solofahrt und er wird von Barguil überholt. Dem ist weiterhin Pauwels auf den Fersen.
17:02 Der Gesamt-8. Quintana (MOV) ist aus der ersten Favoritengruppe jetzt in die kleine Froome-Gruppe zurückgefallen.
17:02 Froome hat jetzt mit Nieve nur noch einen Helfer. In der Hauptgruppe um Bardet fährt zwar noch Landa, aber der wartet nicht auf den Sky-Kapitän.
17:01 Da wo es richtig steil wird, kann Barguil (SUN) sich aus der Ausreißergruppe absetzen und nur Pauwels (DDD) ist in der Lage, halbwegs mit ihm Schritt zu halten.
16:57 Martins Vorsprung gegenüber der Verfolgergruppe ist nach knapp der Hälfte des Anstiegs auf etwa 1 Minute gesunken. Doch jetzt kommt erst der steilste Abschnitt!
16:56 Circa 50 Sekunden Rückstand für Froome ...
16:55 Jetzt sind auch die Favoriten im Anstieg zum Col de Peyra Taillade (8,3 km à 7,4%)!
16:54 Henao und Kiryienka sind jetzt bei Froome, um ihm zu helfen, wieder an die Gruppe um dei AG2R-Fahrer heranzukommen, in der auch andre Konkurrenten wie Aru und Uran sind.
16:52 Defekt bei Froome!
Jetzt hat der Mann in Gelb offenbar auch noch einen Reifenschaden. Das Rennen ist in vollem Gang - gewartet wird nicht! Froome bekommt ein Hinterrad von Teamkollege Kwiatkowski, damit er weiterfahren kann.
16:51 AG2R lässt nicht locker und bringt Froome noch einmal in die Bredouille, dass er alleine darum kämpfen muss, den Anschluss an die erste Gruppe des zersplitterten Feldes zu halten!
16:49 Froome kann seine Gruppe, in der er mit Nieve offenbar nur einen Teamkollegen hat, wieder an die von AG2R angeführte erste Gruppe heranführen. Gefahr erst einmal gebannt.
16:48 AG2R teilt das Feld!
Das Peloton wurde in der Abfahrt, die Martin für seine Attacke genutzt hatte, durch Tempoarbeit von Romain Bardets AG2R-Mannschaft geteilt. das Gelbe Trikot ist nicht in der ersten Gruppe dabei!
16:46 Mit ca. 1:30 Minute Vorsprung auf die Verfolgergruppe und 9:30 Minuten auf das Feld geht Martin diesen Anstieg an.
16:44 Col de Peyra Taillade
Die Bergwertung der 1. Kategorie auf dem Col de Peyra Taillade (8,3 km à 7,4%) befindet sich 31,5 km vor dem Ziel, der Anstieg beginnt also offiziell 39,8 km vor dem Ziel. Aber schon jetzt bei km 41 vor Schluss steigt die Straße leicht an. Am schwersten ist der Anstieg zwischen km 4 und 6 mit erst 9,8% dann 12,1% mittlerer Steigung!
16:42 Sein Solo erinnert an den 13. Juli 2014, als Martin auf einer schweren Vogesen-Etappe die letzten 59 km alleine absolviert und das Ziel in Mulhouse 2:45 Minuten vor einer großen Verfolgergruppe und 7:46 Minuten vor dem Hauptfeld erreicht hatte.
Die 9. Etappe der Tour 2014
16:40 Er baut seinen Vorsprung noch weiter aus ...
16:34 Noch 50 km
Solist Tony Martin befindet sich nun 50 km vor dem Ziel. Er liegt 1:30 Minute vor den restlichen Ausreißern und 9 Minuten vor dem Feld!
16:32 Man befindet sich gerade wieder in einer längeren Abfahrt, auf die ein 7 km langes Flachstück folgt, ehe ab 41 km vor dem Ziel wieder geklettert wird, hinauf zur zweiten Kategorie-1-Bergwertung des Tages.
16:27 Nun liegt 1:05 Minute zwischen Martin und den restlichen Ausreißern und 8 Minuten zwischen Martin und dem Feld.
16:22 Der Zeitfahrweltmeister, heute natürlich im normalen Trikot seiner Katusha-Mannschaft, baut den Vorsprung auf bald 1 Minute aus!
16:17 20 Sekunden hat er bis jetzt herausgefahren.
16:15 Martin setzt sich ab!
Man befindet sich 66 km vor dem Ziel und Tony Martin (KAT) fährt ein paar Sekunden vor den restlichen Ausreißern, hat sich in der Abfahrt abgesetzt.
16:06 Der Vorsprung ist noch weiter knapp über die 7-Minuten-Marke gestiegen. Außer dem Team Sky macht niemand Führungsarbeit im Feld, die vor Caruso platzierten Fahrer machen sich offensichtlich noch keine ernsthaften Sorgen um ihre Plätze.
15:56 Die Spitzengruppe hat das Ende der Steigung erreicht und damit noch 82 km vor sich. Der Vorsprung zum Feld ist mittlerweile auf 6:50 Minuten gestiegen - Caruso würde sich dadurch in der Gesamtwertung von Rang 14 auf 9 verbessern, Barguil von 14 auf 13.
15:45 Schwer genug, um die Spitzengruppe zu teilen oder das Rennen auf andere Weise stark zu beeinflussen, ist diese Steigung natürlich nicht. Abgesehen davon, dass der Vorsprung der Ausreißer nochmal ganz leicht steigt, passiert nichts nennenswertes.
15:37 Das Hauptfeld überquert die Sprintlinie 6:05 Minuten nach den Ausreißern. Wo bereits erwähnt folgt auf den Sprint direkt ein langer, aber nicht allzu steiler Anstieg (ca. 11,5 km à 3,3%).
15:34 Gesamtstand Punktewertung
An Kittel kommt Matthews lange nicht heran, festigt aber seinen 2. Platz:
1 Kittel (QST) 373 Punkte
2 Matthews (SUN) 294
3 Greipel (LTS) 187
4 Kristoff (KAT) 158
5 Colbrelli (TBM) 128
6 Boasson Hagen (DDD) 115
15:33 Ergebnis Zwischensprint
1 Matthews (SUN) 20 Punkte
2 De Gendt (LTS) 17
3 Bakelants (ALM) 15
4 Geschke (SUN) 13
5 Gallopin (LTS) 11
6 De Marchi (BMC) 10
7 Calmejane (DEN) 9
8 Benoot (LTS) 8
9 Lammertink (KAT) 7
10 Martin (KAT) 6
11 Roche (BMC) 5
12 Sicard (DEN) 4
13 Mollema (TFS) 3
14 Ulissi (UAD) 2
15 Pauwels (DDD) 1
15:31 Der Zwischensprint ist erreicht und natürlich lässt sich Matthews den Sieg dort nicht entgehen. Auch wenn De Gendt dagegenhält, hat er keine Chance gegen den gestrigen Etappensieger.
15:29 Der Rückstand des Feldes hat sich nun bei 5:45 Minuten stabilisiert.
15:22 Noch 100 km
Ganz schnell ist der Abstand wieder unter 6 Minuten gefallen. Die 28 Ausreißer befinden sich jetzt noch 100 km vom Ziel entfernt. 6,5 km sind es bis zur Sprintwertung ...
15:18 Durch die Verpflegungsaufnahme ist der Rückstand des Feldes noch weiter auf 6:20 Minuten gestiegen. Damit wäre Caruso auch an Contador (TFS) und Meintjes (UAD) vorbei auf Rang 9 der Gesamtwertung.
15:14 Das Peloton erreicht die Verpflegung mit 5:30 Minuten Rückstand. Dieser Vorsprung würde Caruso reichen, um vorbei an Nieve (SKY), Latour (ALM) und Bennett (TLJ) auf Rang 11 der Gesamtwertung vorzustoßen.
15:08 Jetzt ist die Verpflegungszone erreicht.
15:02 Dass einer der 28 Ausreißer diese Etappe gewinnen wird, scheint ziemlich sicher. Ihr Vorsprung hat sich nochmal etwas erhöht und liegt jetzt leicht über 5 Minuten.
15:00 Direkt nach dem Zwischensprint beginnt ein längerer Anstieg ohne Bergwertung (ca. 11,5 km à 3,3%). Danach geht es weiter mit ca. 18 km Abfahrt, 9 km flach, nochmal 7 km Abfahrt und wieder 7 km flach. Und dann befindet man sich nur noch 41 km vom Etappenziel entfernt und am Fuß des Anstiegs zum Col de Peyra Taillade (1. Kategorie), wo der Kampf um den Etappensieg zwischen den Ausreißern beginnen wird.
14:57 Noch 120 km
Der nächste wichtige Streckenpunkt ist 111 km vor dem Ziel die Verpflegung, bevor 93,5 km vor dem Ziel der Zwischensprint ansteht. Dort dürfte wohl Matthews zuschlagen und seinen Rückstand zu Kittel von 99 auf 79 Punkte verkleinern, zudem seinen Vorsprung gegenüber Greipel von 87 auf 107 Punkte ausbauen.
14:50 Wie bereits einmal erwähnt, sind Caruso (14. +11:26) und Barguil (15. +14:50) die einzigen Ausreißer mit weniger als einer halben Stunde Rückstand in der Gesamtwertung. Sky lässt den Rückstand des Feldes trotzdem nicht weiter steigen, er bleibt bei ca. viereinhalb Minuten.
14:45 Die vereinigte Ausreißergruppe
Es sind 28 aus 15 verschiedenen Teams:
1x ALM: Bakelants
1x TFS: Mollema
4x BMC: Caruso + De Marchi + Moinard + Roche
2x UAD: Durasek + Ulissi
1x FDJ: Pinot
1x DDD: Pauwels
3x KAT: Martin + Kiserlovski + Lammertink
3x LTS: Benoot + De Gendt + Gallopin
3x SUN: Matthews + Barguil + Geschke
2x COF: Maté + Navarro
1x TLJ: Roglic
2x DEN: Calmejane + Sicard
1x CDT: Van Baarle
1x TBM: Grmay
2x TFO: Hardy + Périchon
nicht vertreten: SKY, MOV, AST, ORS, QST, BOH, WGG
14:43 Zusammenschluss an der Spitze!
130 km vor dem Ziel haben die 23 Verfolger nun die 5 Führenden eingeholt. Wir geben euch gleich nochmal eine Übersicht aller 28 Ausreißer ...
14:40 Der Rückstand des Feldes zu den Führenden bleibt seit der Bergwertung konstant bei ca. 4:30 Minuten.
14:35 25 Sekunden Abstand nur noch ...
14:30 Nach der Bergwertung schrumpft der Abstand zwischen Spitze und Verfolgern nun schneller. Es wird also bald den Zusammenschluss geben ...
14:28 Die nächsten gut 50 km der Etappe sind flach oder führen leicht bergab. Erst bei km 96 (93,5 km) vor dem Ziel beginnt wieder eine längere Steigung.
14:27 4:35 Minuten beträgt der Rückstand des Hauptfeldes.
14:25 Die 23 Verfolger haben die Bergwertung mit 1:15 Minute Rückstand passiert.
14:23 Gesamtstand Bergklassement
1 Barguil (SUN) 106 Punkte
2 De Gendt (LTS) 36
3 Landa (SKY) 33
4 Roglic (TLJ) 30
5 Vuillermoz (ALM) 28
6 Froome (SKY) 25
Heute vor genau einer Woche hatte Barguil das Bergtrikot geholt, wies damals 60 Punkte auf. Seitdem hat er immer wieder Punkte eingesammelt, wo es möglich war und scheint uneinholbar zu sein.
14:22 Ergebnis 2. Bergwertung (Kat. 3)
1 Barguil (SUN) 2 Punkte
2 Pauwels (DDD) 1
14:19 Noch 1 km bis zur Bergwertung für die Spitzengruppe, die noch immer mehr als 1 Minute vor den Verfolgern liegt.
14:13 Tines Tour Talk
Jetzt wo wir eine einigermaßen stabile Rennsituation erreicht haben, können wir euch unseren täglichen Tour-Blog zur Lektüre anbieten, in dem unsere Autorin Cofitine heute über "Ausdauernde", "Ungeduldige", aber auch "Spinner" schreibt:
Fans
14:12 Côte de Vieurals
Es geht jetzt in den Anstieg zur zweiten Bergwertung des Tages, einer 3. Kategorie auf der Côte de Vieurals (3,3 km à 5,9%).
14:10 Ganz langsam näher sich die Verfolgergruppe den Spitzenreitern an. Über kurz oder lang wird es wohl zum Zusammenschluss kommen. Das Wäre für Caruso und Barguil auch nicht unbedingt schlecht, sie haben bei den Verfolgern 3 bzw. 2 Teamkollegen.
14:05 Die beiden gefährlichsten der insgesamt 28 Ausreißer fahren in der Spitzengruppe: Caruso und Barguil sind 14. und 15. der Gesamtwertung, sie haben 11:26 Minuten bzw. 14:50 Minuten Rückstand. Alle anderen Fahrern liegen mehr als eine halbe Stunde hinter Tour-Leader Froome.
14:04 155 km vor dem Ziel weist die Verfolgergruppe 1:45 Minute Rückstand auf, das Hauptfeld 3:20 Minuten.
14:03 Die Verfolgergruppe
In dieser fahren 23 Fahrer aus 13 Teams:
Bakelants (ALM)
Mollema (TFS)
De Marchi + Moinard + Roche (BMC)
Durasek + Ulissi (UAD)
Pinot (FDJ)
Martin + Kiserlovski + Lammertink (KAT)
Benoot + De Gendt + Gallopin (LTS)
Matthews + Geschke (SUN)
Maté + Navarro (COF)
Roglic (TLJ)
Calmejane + Sicard (DEN)
Hardy + Périchon (TFO)
14:02 Die Spitzengruppe
5 Mann führen also die Etappe an:
Caruso (BMC)
Pauwels (DDD)
Barguil (SUN)
Van Baarle (CDT)
Grmay (TBM)
14:00 Diese beiden kommen jetzt wieder vorne ran, so dass wir 5 Spitzenreiter haben.
13:57 Van Baarle und Grmay befinden sich ca. 30 Sekunden hinter den 3 Führenden.
13:56 Ergebnis 1. Bergwertung (Kat. 1)
1 Barguil (SUN) 10 Punkte
2 Pauwels (DDD) 8
3 Caruso (BMC) 6
4 Van Baarle (CDT) 4
5 Grmay (TBM) 2
6 Kiserlovski (KAT) 1
13:55 Hier sind die Namen der Verfolgergruppe:
Bakelants, Mollema, De Marchi, Moinard, Roche, Ullissi, Pinot, Lammertink, Benoot, De Gendt, Gallopin, Matthews, Geschke, Navarro, Roglic, Calmejane, Hardy, Périchon
13:55 1:55 Minuten Rückstand für die große Gruppe, die sich im Anstieg vom Hauptfeld abgesetzt hat. Das Feld mit den Favoriten selbst folgt 2:55 Minuten nach der Spitzengruppe.
13:52 Die Spitzengruppe um Barguil hat nun die Bergwertung erreicht.
13:52 Wellens ausgestiegen!
176 Fahrer waren heute angetreten, jetzt sind nur noch 175 im Rennen. Tim Wellens (LTS) ist ausgestiegen.
13:47 Das Spitzentrio mit Barguil, Pauwels und Caruso hat seinen Vorsprung gegenüber dem Favoritenfeld mittlerweile auf 2:20 Minuten ausgebaut. 2 km sind es noch is zur Bergwertung.
13:47 Contador ist wieder in die Hauptgruppe um Sky und das Gelbe Trikot zurückgefallen. Die Gruppe knapp davor mit Mollema (TFS), Geschke (SUN), Matthews (SUN) kämpft weiter darum, es mit etwas Vorsprung zur Bergwertung zu kommen.
13:43 Knapp vor dem Feld liegt schon seit einer Weile eine ziemlich große Gruppe, zu der jetzt auch Alberto Contador (TFS) Anschluss findet.
13:41 Van Baarle und Grmay sind die nächsten, die abreißen lassen. Nur noch Pauwels und Caruso können dem Tempo folgen, das Barguil hier vorlegt.
13:39 Auch Kiserlovski fällt nun zurück. 5 km bleiben für die Spitzengruppe bis zur Bergwertung zu fahren.
13:37 Diese 6 können ihren Vorsprung von etwa eineinhalb Minuten auf das Hauptfeld halten!
13:35 Auch der Spanier Maté ist zurückgefallen. Damit gibt es nur noch 6 Spitzenreiter:
Caruso (BMC)
Pauwels (DDD)
Kiserlovski (KAT)
Barguil (SUN)
Van Baarle (CDT)
Grmay (TBM)
13:34 Aus der Spitzengruppe fallen einer nach dem anderen Fahrer zurück. Die ersten, die abgehängt wurden, waren die 3 Deutschen Sieberg, Burghardt und Martin!
13:32 Der Abstand sinkt weiter und es gibt eine erste neue Attacke aus dem Feld von Bauke Mollema (TFS)!
13:29 Montée de Naves d'Aubrac
Mit einem Abstand von ca. 1:35 Minute zwischen den 10 Ausreißern und dem Feld geht es in die Montée de Naves d'Aubrac (8,9 km à 6,4%), den ersten der beiden Anstiege der 1. Kategorie dieser Etappe. Dort kann man sicher noch einmal Angriffe aus dem Peloton erwarten ...
13:28 Ulissi wurde soeben wieder vom Feld eingeholt.
13:26 Der Vorsprung der 10 Führenden ist auf fast 2 Minuten angewachsen.
13:22 12 km wurden bisher zurückgelegt. Diego Ulissi (UAD) attackiert und will wohl versuchen, alleine nach vorne zu kommen.
13:21 Und jetzt ist es schon mehr als 1 Minute ... lässt man diese Gruppe nun doch fahren?
13:19 Der Vorsprung steigt leicht auf 30 Sekunden.
13:18 Für den Moment bleibt die Gruppe noch an der Spitze des Rennens, aber man darf wohl spätestens im Kategorie-1-Anstieg erwarten, dass es neue Angriffe von starken Kletterern geben wird, die sich heute den Etappensieg als Ziel gesetzt haben.
13:14 Ihr Vorsprung bleibt aber bei ca. 20 Sekunden, im Feld wird nachgefahren!
13:14 10 Ausreißer
Hier alle Namen der Spitzengruppe:
Caruso (BMC)
Pauwels (DDD)
Burghardt (BOH)
Martin + Kiserlovski (KAT)
Sieberg (LTS)
Barguil (SUN)
Maté (COF)
Van Baarle (CDT)
Grmay (TBM)
13:11 Mit Burghardt, Martin und Sieberg sind 3 Deutsche in der Gruppe!
13:10 Der Mann im Bergtrikot, der Nationalfeiertags-Sieger ist natürlich heute auch wieder mit dabei: Warren Barguil (SUN)!
13:09 Schnell hat sich eine Spitzengruppe mit 10 Fahrern gebildet!
13:08 Scharfert Start!
Eher als geplant wurde km 0 erreicht und die Etappe ist eröffnet ...
13:06 Die ersten 13 km der Etappe sind noch flach, dann gibt es eine Abfahrt, bevor nach ca. 20 km der erste Anstieg der 1. Kategorie, die Montée de Naves d'Aubrac (8,9 km à 6,4%), beginnt.
13:03 Es ist heute ein weitere sonniger, heißer Tag mit Temperaturen zwischen 24 und 29 Grad.
Wettervorhersage vom Veranstalter
13:00 Und die 3,7 km lange Neutralisation hat pünktlich begonnen ...
12:58 Herzlich willkommen im LiVE-Ticker zur 15. Etappe der Tour de France, die quer durch das Zentralmassiv führt und dementsprechend ein sehr bergiges Profil aufweist. Bergwertungen der 1. Kategorie nach 28,5 km und 31,5 km vor dem Ziel lassen uns einen spannenden Kampf von Ausreißern um den Etappensieg erwarten - aber auch der Fight um das Gelbe Trikot könnte in die nächste Runde gehen!
Neutralisierter und scharfer Start in Laissac-Sévérac l'Église sind für 13:00 Uhr und 13:10 Uhr eingeplant.
Zur Etappen-Vorschau mit Favoriten

Alles anzeigen