LIVE-RADSPORT.CH DIENSTAG, 25. FEBRUAR 2020 - 01:30
LA FLECHE WALLONNE
Charleroi - Huy (194,0 km)

Neutraler Start: 11:35
Scharfer Start: 11:45

Zeiten bei einem Schnitt von 43 und 39 km/h
13:23 - 13:33 | km 070,5 | Mur de Huy
13:25 - 13:35 | km 071,5 | Verpflegung
14:18 - 14:34 | km 110,0 | Cote de Peu d'Eau
14:26 - 14:43 | km 115,5 | Cote de Haut-Bois
15:02 - 15:22 | km 141,0 | Cote de Groynne
15:10 - 15:31 | km 147,0 | Cote de Bohisseau
15:14 - 15:36 | km 150,0 | Cote de Bousalle
15:32 - 15:56 | km 163,0 | Mur de Huy
15:34 - 15:57 | km 164,0 | Verpflegung
15:55 - 16:21 | km 179,5 | Cote d'Amay
16:04 - 16:30 | km 185,5 | Cote de Villers-le-Bouillet
16:16 - 16:43 | km 194,0 | Zielankunft Mur de Huy
P  0 KM
 

Aktualisieren

16:38 Sonntag wieder ein Monument!
Damit verabschieden sich Martin Schwarz (matrixman) und Felix Griep (Werfel) für heute. Das komplette Resultat und einen Rennbericht findet Ihr später auf unserer Seite. Der nächste LiVE-Ticker steht am Sonntag an, wir werden ab dem neutralen Start um 10:25 Uhr von Lüttich-Bastogne-Lüttich berichten.
16:36 Die Top82 sind nun schon im Resultat zu finden. Die besten Deutschen sind Paul Martens und Fabian Wegmann auf den Plätzen 16 und 26.
Zum Resultat
16:34 Albasini darf sich über den 2. Platz sehr freuen, mehr war heute nicht drin, so überlegen war Rodriguez. Der Schweizer nutzte die Gelegenheit, auf eigene Rechnung fahren zu dürfen und holte sich ein Topergebnis. Bei Lüttich-Bastogne-Lüttich wird wohl Simon Gerrans wieder GreenEdges Kapitän sein.
16:32 Der 24. Platz von Rodriguez beim Amstel Gold Race war noch eine Enttäuschung, heute zeigte der Spanier aber, warum er bei den Ardennen-Klassikern als einer der Topfavoriten galt. Es ist sein erster Sieg bei einem der wichtigen Klassiker.
16:30 Die Top10 des Flèche Wallonne
1 Rodriguez (KAT)
2 Albasini (GEC)
3 Gilbert (BMC)
4 Vanendert (LTB)
5 Kiserlovski (AST)
6 Martin (GRM)
7 Mollema (RAB)
8 Nibali (LIQ)
9 Ulissi (LAM)
10 Van Den Broeck (LTB)
Zum Resultat
16:28 Michael Albasini hat dahinter den 2. Platz geholt, setzte sich im Sprint gegen Gilbert durch.
16:28 Rodriguez gewinnt den Flèche Wallonne
Er hat noch ganz viel Zeit, den Sieg zu genießen. Ein souveräner Sieg für Joaquin Rodriguez!
16:27 Aber es wird ein klarer Sieg für den Katusha-Fahrer ...
16:27 Albasini und Gilbert führen ein klenes Grüppchen an, das den Spanier verfolgt.
16:27 Rodriguez geht!
Jetzt kommt der erwartete Angriff von Joaquin Rodriguez und niemand kann ihm folgen.
16:26 Michael Albasini an vorderster Front im Feld.
16:26 Jetzt werden beide eingeholt.
16:25 Hesjedal kann dem Norweger nicht mehr folgen.
16:25 Nordhaug versucht es nun alleine.
16:25 Das Feld hat sie in Sichtweite.
16:24 Letzter Kilometer!
Die beiden Ausreißer sind an der Flamme Rouge.
16:24 Nun beginnt die Mur, Hesjedal drückt aufs Tempo.
16:23 2 km und weiterhin 12 Sekunden.
16:22 3 km vor dem Ziel haben Nordhaug (SKY) und Hesjedal (GRM) 12 Sekunden Vorsprung.
16:21 Mur de Huy
Die dritte Fahrt auf die Mur de Huy markiert das Ziel des Flèche Wallonne. Auf den letzten 1,3 km warten 9,3% Steigung.

Alles anzeigen