LIVE-RADSPORT.CH DIENSTAG, 25. FEBRUAR 2020 - 01:02
TOUR DE SUISSE - Etappe 3
Martigny - Aarberg (194,7 km)

Neutraler Start: 12:28
Scharfer Start: 12:37
Zeiten bei einem Schnitt von 44 und 40 km/h

14:46 - 14:59 | km 094,7
Verpflegung
16:21 - 16:43 | km 164,8
Sprint: Wiler
16:31 - 16:54 | km 169,7
Kat. 3: Frienisberg
16:40 - 17:05 | km 177,4
Sprint: Uettligen
16:51 - 17:17 | km 184,6
Kat. 4: Innerberg
17:02 - 17:29 | km 194,7
Zielankunft: Aarberg
P  0 KM
 

Aktualisieren

17:28 Morgen eine ähnliche Etappe!
Damit verabschiedet sich Felix Griep (Werfel) für heute. Morgen geht es wieder gegen 12:30 Uhr los. Die 4. Etappe hat auf den letzten 25 km wieder 2 Bergwertungen zu bieten, die letzten 10 km sind dann flach. Die Anstiege sind aber vielleicht ein wenig schwerer als heute. Ob Sprint oder Ausreißersieg, wir werde es morgen erleben.
Infos zur morgigen Etappe
17:26 Wir bedanken uns bei der SBB und dem Zug, der in Murten für eine geschlossene Bahnschranke sorgte. Dadurch wurde die Etappe noch zu einem richtig spannenden Verfolgungsrennen. Die kompletten Ergebnisse werden bald verfügbar sein, hier noch einmal der Link zum provisorischen Resultat:
Zum Resultat
17:24 Es war Sagans 10. Saisonsieg. Nicht auszuschließen, dass er in dieser Woche noch mit André Greipel und Reinardt Janse Van Rensburg gleichzieht, die mit jeweils 12 Siegen die erfolgreichsten Fahrer des Jahres 2012 sind.
17:23 Peter Sagan baut seine Führung in der Punktewertung natürlich weiter aus. Dabei ist der Sieg auch eine kleine Heldentat. 150 m vor dem Ziel rutschte der Slowake mit dem linken Bein aus der Pedale, das hätte durchaus auch in einem Sturz enden können. Er hielt aber die Balance und hatte genug Power für den Sieg.
17:21 Die Top119 haben wir nun schon im Resultat:
Zum Resultat
17:20 Die Fahrer von Platz 4 bis 100 werden wohl mit jeweils 2 Sekunden Rückstand gewertet. Nur die ersten 3 hatten sich im Sprint so weit abgesetzt, dass ein Abstand gewertet wird.
17:19 Das Feld hat es auf dem letzten Kilometer noch weit auseinander gezogen. Unter den Top10 der Gesamtwertung soll es aber keine Veränderungen gegeben haben. Rui Costa (MOV) bleibt also Leader der Tour de Suisse.
17:17 Die besten Schweizer waren Rast (RNT) und Elmiger (ALM) auf den Plätzen 20 und 23.
17:17 Die Top10 der Etappe
1 Sagan (LIQ)
2 Cooke (OGE)
3 Swift (SKY)
4 Guarnieri (AST) +0:03
5 Davis (OGE) +0:03
6 Hutarovich (FDH) +0:03
7 Mondory (ALM) +0:03
8 Farrar (GRM) +0:03
9 Colli (TT1) +0:03
10 Burghardt (BMC) +0:03
17:14 Albasini hatte den Angriff von Cooke lanciert, der in dem kurvenreichen Finale in erster Position die beste Ausgangslage hatte. Sagan fuhr aber auch clever, hielt sich direkt hinter Cooke auf und holte sich dann den Sieg.
17:13 Sagan siegt in Aarberg!
Aber Peter Sagan macht es ganz klar, holt sich seinen 2. Etappensieg in diesem Jahr und den 4. Sieg bei der Tour de Suisse in 2 Jahren insgesamt.
17:12 Aus der letzten Kurve kommt Baden Cooke an der Spitze heraus, Sagan an zweiter Position ...
17:12 Eingeholt!
Und jetzt ist es passiert. Michael Albasini (OGE) führt das Feld an, als sie die beiden Ausreißer überholen.
17:11 Nur wenige Sekunden Abstand.
17:11 Flamme Rouge!
Der letzte Kilometer für Michael Mørkøv und Guillaume Bonnafond.
17:11 Der Bahnfahrer Mørkøv gibt nochmal Vollgas, will nicht aufgeben.
17:10 Noch 2 km und 7 Sekunden.
17:10 Es darf noch einmal an den letzten Kilometer in Aarberg erinnert werden, den wir vorhin bei der Zieldurchfahrt sahen. Sehr viele enge Kurven! Das könnte auf das Finale auch noch Auswirkungen haben.
17:09 Fabian Wegmann (GRM) versucht, den Ausreißern den Rest zu geben. 10 Sekunden noch, 3 km vor dem Ziel.
17:09 Die Bahnschranke in Murten hat das Rennen unerwartet spannend gemacht, am Ende setzt sich aber trotzdem Goliath gegen David durch.

Alles anzeigen