LIVE-RADSPORT.CH SAMSTAG, 26. SEPTEMBER 2020 - 00:00
Tour de France - 8.Etappe
Start: Le-Grand Bornand
Ziel: Tignes
G1  0 KM
 
G2  + 3.00
 
G3  + 3.20
 
G4  + 3.59
 
P  + 4.20
 
G6    ???
 

Aktualisieren

17:52 Mayo ist Gesamtdritter mit 2:30 noch 20 Sekunden vor Valverde
17:51 Damit verabschieden sich David Petri (Duli) und Jayjay (Jannes Wellnitz) von der 8. Etappe. Morgen ist Ruhetag, bis Dienstag
17:50 Rasmussen übernimmt gelb mit ca. 40 Sekunden vor Gerdemann. Dahinter dürfte Valverde liegen zeitgleich mit Kashechkin.
17:49 1. Rasmussen (Rab)
2. Mayo (Sdv)
3. Valverde (Gce)
4. Moreau (A2r)
5. Schleck (Csc)
6. Evans (Prl)
7. Kasheckin (Ast)
8. Contador (Dsc)
9. Menchov (Rab)
10.Sastre (Csc)
17:47 Gerdemann kommt mit 5min Rückstand ins Ziel, das ist stark nach der Etappe gestern. Er wird weiß behalten
17:47 4:30 für Klöden und Wino
17:46 Beltran mit 4:12min. Jetzt ist das gelbe Trikot bei Rasmussen
17:46 Leipheimer, Zubeldia und Cobo kommen ins Ziel
17:45 Jetzt kommt auch Contador mit 3:31. Dahinter Menchov und Sastre
17:45 Valverde gewinnt den Sprint mit 3:12min Rückstand
17:45 Jetzt kommt auch die Gruppe um Moreau
17:45 Mayo
ist jetzt auch im Ziel, er hat 2:47min zurück
17:44 wer wird sich die letzte Zeitgutschrift sichern?
17:43 Mayo wird wohl zweiter werden, die anderen belauern sich
17:42 Auch Mayo ist jetzt 2km vor dem Ziel
17:42 Die Frage ist, wieviel Gerdemann noch verloren hat
17:41 Ziel
Rasmussen gewinnt diese Etappe und wird wahrscheinlich auch gelb übernehmen.
17:41 Mayo kann sich leicht absetzten von den anderen aus der Gruppe
17:40 Noch 1km
für Rasmussen
17:40 Mayo greift noch einmal an
17:39 Contador, Sastre und Menchov versuchen zur Verfolgergruppe aufzuschließen
17:38 Klöden muss auf Vino warten, das ist natürlich blöd
17:38 Rasmussen hat unterdessen gleich die Bergwertung erreicht
17:37 Vino fällt zurück
17:37 Im Hauptfeld attackiert Sastre, Menchov geht mit.
17:37 Arroyo ist jetzt eingeholt und macht ein wenig Tempo
17:36 Contador war wegen defekt zurückgefallen, versucht jetzt aber wieder nach vorne zu kommen
17:35 Noch 3km
17:35 Arroyo wird wohl auch noch eingeholt. Er wird noch einmal für Valverde Tempo machen können
17:33 Die Gruppe Klöden und Vino scheint wieder an die Gruppe und Moreau heranzukommen
17:31 Noch 4km
Nur noch 3km bis zur Bergwertung
17:30 Die Tempoarbeit von Klöden trägt Früchte, sie holen auf zu der Gruppe Moreau
17:30 Aber Gerdemann ist jetzt platt, er klebt an der Straße
17:29 Jetzt ist der junge Deutsche endgültig platt. Kirchen hat sich vor ihn gesetzt und versucht ihn den Berg hoch zu ziehen
17:29 Gerdemann fällt zurück
17:28 Auch Mayo kann noch mithalten, ist das heute die Wiederauferstehung von Iban Mayo?
17:28 Attacke
Moreau, Valverde geht mit, aber der Rest kommt wieder ran. Immer das gleiche Bild
17:27 Jetzt hat Rasmussen das erste Mal ein wenig Zeit verloren. Nur noch 5Minuten auf die Gruppe um Gerdemann und Vino
17:26 Rasmussen fährt aktuell über die Staumauer, ein kleines Flachstück, direkt danach geht es aber wieder in den Berg
17:26 Jetzt macht Klöden das Tempo im Hauptfeld für Vino. Damit ist ganz klar, wer Kapitän ist
17:25 In der Verfolgergruppe gibt es immer wieder Angriffe, aber kein Fahrer kommt weg
17:25 Noch 7km
für Rasmussen
17:23 Colom hat sich zurückfallen lassen ins Hauptfeld und macht das Tempo. Arroyo ist noch an 2. Position des Rennens
17:23 Auch Voigt kann noch mithalten im Hauptfeld, stark
17:21 Rasmussen hat immer noch keine Zeit auf das Hauptfeld verloren, ganz stark der Däne
17:21 Das gelbe Trikot wird er trotzdem verlieren an Rasmussen
17:20 Gerdemann hält immernoch mit im Hauptfeld, auch wenn er weit hinten fährt
17:20 Jetzt ist das Tempo aus der Gruppe raus
17:19 Für Kashechkin ist es bisher die perfekte Situation, er muss keinen Meter Führung übernehmen, könnte aber heute zum Kapitän in seinem Team werden.
17:18 Nächste Attacke von Moreau und alle gehen mit. Die Gruppe baut ihren Vorsprung auf das Hauptfeld aber weiter aus, schon über eine Minute
17:17 Die Verfolgergruppe ist wieder zusammen
17:17 Noch 10km
für Rasmussen. Er wird die Etappe gewinnen und sollte er nicht einbrechen übernimmt er auch das gelbe Trikot.
17:16 Auch die anderen Fahrer können den Anschluss wieder herstellen. Nur Popovych fällt jetzt endgültig zurück
17:16 Moreau
attackiert erneut, aber Valverde geht wieder mit
17:14 Jetzt macht Rabobank das Tempo im Hauptfed, Savo fällt zurück. Menchov darf auch nicht zuviele Sekunden verlieren
17:14 Mittlerweile haten sie aber 50 Sekunden auf das Hauptfeld, Langsam müssen Vino und Klöden selber was machen
17:13 Mayo ist eingeholt, im gleichen Moment ist Popovychs Arbeit für Contador getan, er hat jetzt zu kämpfen
17:12 Voigt ist mittlerweile auch vom Hauptfeld eingeholt, wer wird wohl durchgereicht
17:11 Im Hauptfeld sind aber auch nur noch ca 12 Farer
17:11 Savoldelli macht weiter das Tempo im Hauptfeld für Vino und Klöden
17:10 Popovych macht das Tempo in der Verfolgergruppe, gleich holen sie Mayo wieder ein
17:10 Auch Leipheimer und Valjavec sind bei Vino und klöden
17:09 Sastre sitzt noch in der Gruppe um Vinokourov 20 Sekunden hinter der Gruppe um Valverde
17:08 Noch 14km
17:08 Rasmussen verliert unterdessen, trotz der Attacken, kaum Zeit
17:08 Aber das Hauptfeld um Vino und Klöden ist nicht weit dahinter
17:07 Auch Schleck ist jetzt in der Gruppe Valverde
17:06 Contador und Popovych (Dsc) sind die beiden Fahrer. Sie machen auch das Tempo
17:06 Von hinten schließen weitere Fahrer zur Gruppe Valverde auf
17:05 Gerdemann ist noch bei Vino und Klödi. Er hat noch Kirchen als Helfer
17:04 Attacke
von Mayo (Sdv), keiner geht mit
17:04 Astana macht jetzt im Hauptfeld das Tempo, auch Gerdemann hängt noch hinten dran
17:04 Moreau tritt immer wieder an, aber die anderen halten mit.
17:02 Mayo (Sdv) schließt mit Valverde, Kashechkin und Evans auf zu Moreau
17:01 Burghardt (Tmo) hat doch nicht aufgegeben
17:00 Die Gruppe um Voigt wird jetzt eingeholt
17:00 Attacke im Hauptfeld
Moreau greift an und kann sich absetzten
16:59 Auch Colom fällt zurück. Das wird die Triumphfahrt von Rasmussen. Auch in der Gesamtwertung muss man ihn ernst nehmen, wenn er heute 5min gewinnt auf die anderen Favoriten
16:59 Rasmussen macht weiter das Tempo vorne und Arroyo fällt zurück. Damit sieht es gut für Rasmussen im Kampf um gelb
16:58 Die Gruppe um Voigt und Kohl ist jetzt auch nicht mehr weit vor dem Hauptfeld
16:57 Im Hauptfeld sind noch ca. 50 Fahrer zusammen, gleich können wir mit Angriffen der Favoriten rechnen
16:56 Cuesta sieht doch nicht ganz so gut aus, er scheint nicht zurück ins Hauptfeld zu kommen. Er scheint sich nicht ganz wohl zu fühlen auf seinem Rad
16:55 Die Spitzengruppe ist schon im letzten Anstieg
16:55 Sturz
im Hauptfeld. Cuesta liegt auf der Straße, kann aber erstmal weiterfahren
16:54 Noch 20km
16:54 Arroyo und Rasmussen liegen fast zeitgleich 4:42min hinter Gerdemann, sollten sie durchkommen, was anzunehmen ist, wird die Zeitbonifikation entscheiden, wer von beiden gelb übernimmt, falls der Vorsprung reicht
16:50 Jetzt ist auch das Hauptfeld an der Bergwertung mit 6:17min Rückstand
16:50 positives gibt es von Astana zu berichten. Sie übernehmen das Tempo im Hauptfeld, Vino und Klödi scheinen sich besser zu fühlen nach ihren Stürzen
16:49 O´Grady scheint es auch schwer getroffen zu haben, er wurde ins Krankenhaus gebracht nach seinem Sturz.
16:47 Kohl ist doch weiter zurück als zuletzt gemeldet wurde. Er wird jetzt von der Gruppe um Zabel eingeholt. Er sieht gar nicht mehr gut aus
16:47 Jetzt macht Tmobile vorne im Hauptfeld Tempo. Unterdessen ist Rogers ausgestiegen und kurz danach auch noch der Burghardt. Jetzt kommt es knüppel dick für Tmob. Cavendish ist ja auch schon raus.
16:44 Die Bergwertung ist erreicht. Rasmussen gewinnt diese locker vor Colom und Aroyo
16:41 Kohl kämpft tapfer hinter der Spitzengruppe, er hat nur 1:30min Rückstand
16:40 Noch 30km
16:39 Jetzt sind es 5 Min für die Spitzengruppe
16:38 Noch 3km bis zur Bergwertung. Rasmussen wird heute wahrscheinlich das Bergtrikot übernehmen, von jetzt an wird es schwer werden, ihm es nochmal wegzunehmen
16:37 Lampre macht im Hauptfeld weiterhin das Tempo, trotzdem gewinnt die Spitzengruppe Sekunde um Sekunde
16:36 Rogers ist jetzt vom Hauptfeld eingeholt, das sieht ganz schlecht aus, er hat starke Schmerzen. Direkt fällt er hinten raus, gleich wird er absteigen
16:35 Rasmussen ist wieder mal ganz stark am Berg, wenn er noch ein bisschen besser Zeitfahren könnte, kann er gefählich werden im Gesamtklassement
16:30 Rogers kann auch das Tempo nicht mitgehen, er wird wohl aussteigen, wie schon angekündigt
16:29 Rogers ist von der Gruppe im Voigt gestellt
16:28 weiterhin Lampre an der Spitze, Gerdemann am Ende des Feldes
16:26 Rogers sieht nicht gut aus, es sieht so aus, als wenn er aussteigt
16:26 4:14 beträgt momentan der Abstand zur dreiköpfigen Spitzengruppe, wo weiterhin Rasmussen das Tempo macht. Noch acht Kilometer bis zum Gipfel
16:24 Astana ist vorne im Feld zu sehen
16:23 1:38 Sekunden hat Rogers bereits an Rückstand, der wird heute alle Chancen auf die Gesamtwertung einbüßen. Mit 15 Minuten muss man heute wohl rechnen für den T-Mobile Profi
16:21 Rogers ist allein. Wo sind Goubert und Kohl.
16:21 Gerdemann fährt jetzt doch recht weit hinten im Feld
16:20 gleich beträgt der Abstand wieder vier Minuten. Rogers hat sich wohl scheinbar beim dem Sturz doch leicht verletzt
16:19 Rasmussen macht allein das Tempo an der Spitze
16:17 Bennati macht das Tempo im Feld, das jetzt wieder 3:43 Rückstand zur Spitze hat
16:16 40 km noch
16:15 weiterhin fährt im Feld Lampre an der Spitze.
16:14 damit haben wir nur noch drei Fahrer an der Spitze
16:14 Kohl und Goubert fallen ebenfalls zurück
16:13 Rogers kann dem Tempo der Spitze nicht mehr folgen
16:13 es war doch O´Grady der gestürzt ist
16:12 die Gruppe um Vila und Cardenas wurde vom Peloton gestellt
16:12 dreieinhalb Minuten hat das Feld zu Beginn des Anstieges nur noch an Rückstand
16:11 nicht O´Grady soll gestürzt sein, sonder Voigt!!
16:10 scheinbar ist im Peloton richtig Zu drin, denn es sind nur noch 3:47 bis zur Spitze
16:10 die Spitzengruppe befindet sich im Anstieg zum Montee d´Hauteville
16:10 weiterhin liegt der Abstand bei vier Minuten, O´Grady war der gestürzte CSC Fahrer
16:09 er wechselt jetzt das Rad
16:09 auch ein Liquigas Fahrer liegt auf dem Boden, das war Wegelius, Leipheimer hinter dem Feld
16:08 Nächster Sturz
Ein CSC Fahrer hat es geschmissen
16:08 Arroyo lässt sich kurz behandeln, bei Rogers war es wohl nicht ganz so schlimm
16:06 das Feld hat 3:55 an Rückstand
16:06 und allzu viel Kraft dürfte das in der Abfahrt nicht gekostet haben
16:06 Rogers und Arroyo haben es geschafft
16:04 nein es sind wohl 35 Sekunden
16:04 Rogers liegt knapp 20 Sekunden hinter der Spitze
16:04 die Abfahrt ist jetzt zu Ende
16:03 der Australier befindet sich hinter dem Begleitwagen von Gerolsteiner
16:03 Rogers hat es wohl gleich geschafft, auf Mick
16:03 weiterhin macht Lampre hinten das Tempo, die lassen es darunter aber ganz schön knallen
16:02 er sollte es noch auf der Abfahrt schaffen, sonst wird es ganz schwer
16:00 50 km vor dem Ziel ist die Frage ob Mick Rogers wieder in die Spitze kommt
15:59 das Feld hat noch 4:30 Rückstand auf die Spitze um Rasmussen. Rogers lässt es schon wieder krachen
15:58 LiVE-CUP-Tippspiel
Noch bis Dienstag muss sich das Fahrerfeld durch die Alpen quälen, ehe am Mittwoch die erste Überführungsetappe Richtung Pyrenäen wieder in flacheres Terrain führt. Ab sofort kann für diese 10. Etappe getippt werden...
Zum Tippspiel 10. Etappe Tour de France
15:58 die beiden haben jetzt natürlich einige Sekunden verloren. Vielleicht können sie noch einmal zur Spitze aufschließen
15:57 beide sind wohl wieder auf dem Weg
15:57 das sieht nicht gut aus
15:56 Roger uns Arroyo gestürzt
15:53 Le Mevel wurde von der Gruppe um Voigt gestellt
15:53 das Feld hat wieder etwas mehr Tempo aufgenommen, wiederum durch Lampre. Wie schon am gestrigen Tag scheint kein allzu großer Sinn dahinter zu stecken, denn Valjavec ist wohl so stark auch nicht
15:51 Rasmussen macht die meister Zeit in der Spitzengruppe, was aber auch nicht verwunderlich ist, da Goubert, Arroyo und Colom ihre Kapitäne im Feld haben und Rogers den Mann im Gelben Trikot hinten weiß. Einzig Bernhard Kohl dürfte dem Dänen eine wirkliche Hilfe sein
15:50 60 km noch
15:49 5:10 hat das Feld an Rückstand. Ballan und Vasseur bestimmen dort das Tempo, ich denke das spricht Bände
15:48 Astarloza, Vila, Barredo und Cardena sind jetzt auch über den Gipfel
15:48 es folgt jetzt eine gut 20 Kilometer lange Abfahrt bevor es direkt zum Montee d´Hauteville geht
15:46 im Feld ist das Tempo doch etwas erhöht worden, durch Lampre
15:45 1:15 dahinter geht die Gruppe um Voigt über den Gipfel
15:44 Rasmussen sichert sich wie erwartet die Bergwertung. Zweiter wird Kohl, dritter Goubert
15:42 über fünf Minuten beträgt der Vorsprung. Gewinnt Rogers die Tour vor Rasmussen und Kohl??
15:41 Spitze im Überblick:
Michael Rogers (TMO)
Michael Rasmussen (RAB)
David Arroyo (GCE)
Stephane Goubert (A2R)
Bernhard Kohl (GST)
Antonio Colom (AST)
15:39 gleich ist der Gipfel des Cormet de Roselend passiert weiterhin sechs Fahrer an der Spitze
15:39 LiVE-CUP-Tippspiel
Die letzte Etappe des LiVE-Cups zur Österreich-Rundfahrt ging an kuesa, der sich den Tagessieg vor howard2002 und sULLEiman sichern konnte.
Die Gesamtwertung holte sich somit howard2002 mit 282 Punkten. Die Plätze zwei bis fünf trennten am Ende nur sechs Punkte: Claudio (204), TMO (203), ThorE (202) und Werfel (198).
Zur Rangliste der Österreich-Rundfahrt
15:37 das Feld ist noch sehr groß. Le Mevel ist also doch zurückgefallen
15:36 Le Mevel ist wohl wieder vorne dran
15:35 Daniele Bennati ist noch in der Favoritengruppe zu sehen
15:35 Le Mevel hat sich wohl aus der Spitzengruppe verabschiedet
15:34 jetzt sind es über vier Minuten. Rogers fährt momentan im virtuellen Gelben Trikot
15:33 Moreni íst gestürzt, er kann aber wieder zur Verfolgergruppe aufschließen
15:33 im Feld hat sich jetzt Calzati an die Spitze gesetzt, auch Moreau ist zu sehen, Fabian Wegmann
15:32 hinter der Spitze hat sich eine Gruppe formiert mit Paulinho, Hincapie, Voigt, Gutierrez, Txuruka, Moreni und noch einem Euskatel Fahhrer. Sie haben eine Minute Rückstand
15:31 3:48 beträgt der Abstand der Spitzengruppe. Das sieht recht gut aus
15:30 aber weiterhin sin Marcus Burghardt und Patrick Sinkewitz an der Spitze. T-Mobile hat insgesamt fünf Fahrer in der großen Gruppe
15:30 sehr schöne Rennsituatin also nun Normalerweise müsste spätestens jetzt das Tempo im Feld erhöht werden
15:29 sieben Fahrer also jetzt an der Spitze. Rasmussen geht sofort nach vorne. Er will heute den Grundstein für den Sieg in der Bergwertung legen
15:29 Spitzengruppe im Überblick:
Kohl (Gst)
Le Mevel (C.a)
Colom (Ast)
Rasmussen (Rab)
Rogers (Tmo)
Aroyo (Gce)
Goubert (A2r)
15:28 Rasmussen, Rogers, Goubert und Arroyo kommen ebenfalls dorthin
15:27 Kohl ist nun mit Le Mevel und Colom gemeinsam unterwegs
15:26 Le Mevel und Colom können vielleicht zur Spitze aufschließen
15:25 Cardena und Vila sind aus dem Feld herausgefahren, sowie ein Quick Step Fahrer
15:24 Kohl hat das Flachstück am Roselend erreicht, aber danach geht es noch einige Kilometer bergan
15:23 Rogers und Rasmussen schauen sich die ganze Zeit um, auf wenn warten die? Le Mevel und Colom weiterhin zwischen Kohl und der Gruppe
15:22 Kohl baut seinen Vorsprung auf das Feld aus, auf nun 3:17
15:22 Valle scheint tatsächlich große Probleme haben
15:21 Deutscher Etappensieg bei der chinesischen Tour of Qinghai L
Mehr Infos dazu und zu anderen Rennen, die momentan paralell zur Tour de France stattfinden, finden sie in unseren
Shortnews
15:21 Nein, der Spanier beißt sich am Ende des Feldes fest
15:20 Valverde fällt aus dem Feld zurück
15:19 dazwischen fahrern noch Le Mevel und Colom
15:19 Rogers, Goubert, Arroyo hängen am Hinterrad von Rasmussen. Auch Gutierrez kommt hin. Sie haben eine Minute Rückstand auf Kohl
15:18 sofort müssen Voigt, Hincapie und Paulinho reissen lassen
15:17 Rogers setzt sich hinter Rasmussen
15:17 Kohl hat 75 Kilometer vor dem Ziel über drei Minuten. Rasmussen hängt den Euskatel Fahrer, sowie Mercado ab
15:16 die Gruppe um Rasmussen fährt gleich zur Rogersgruppe auf
15:15 Thomas Dekker scheint auch Probleme am Ende des Feldes zu haben
15:13 ein Euskatel Fahrer wird gerade von Burgi eingeholt, dass ist Azanza. Kohl hat beinahe drei Minuten auf das Feld. Valverde fährt ganz am Ende des Feldes
15:11 Le Mevel und Colom sind auf der Verfolgung von Berni Kohl, der noch 12 Kilometer bis zum Gipfel hat
15:09 Bernhard Kohl hat zweieinhalb Minuten Vorsprung auf das Feld
15:09 Mercado ist dort dabei, sowie Paulinho und Arroyo
15:08 bei Rasmussen sind einige Fahrerm darunter auch DSC und GCE
15:08 Marcus Burghardt fährt eine bärenstarke Tour. Der Sieger von Gent-Wevelgem bestimmt das Tempo im Feld
15:07 Berhard Kohl zeigt sich heute stark. Der Österreicher ist weiterhin allein an der Spitze. Aus dem Feld fallen wieder einige Fahrer zurück
15:06 das Feld hat weiterhin zwei Minuten Rückstand
15:05 Rasmussen attackiert nochmal aus dem Feld. Schumacher wird schon eingeholt
15:05 Kohl hat attackier, er ist allein an der SPitze
15:00 auch einige Milram Fahrer lasseb am Ende des Feldes abreissen, während Stefan Schumacher aus der Spitze zurückfällt
14:57 weitere Fahrer sind noch bei Rasmussen
14:56 sofort müssen erste Fahrer aus dem Feld reissen lassen
14:55 Marcus Burghardt fährt hin
14:55 Attacke Barloworld
Rasmussen hinterher
14:54 vor allem Stefan Schumacher macht immer wieder das Tempo an der Spitze
14:53 Millar hatte Defekt, er wird wohl nicht mehr nach vorne kommen
14:51 David Millar fällt aus der Spitzengruppe zurück.
14:50 Rabobank hat sich scheinbar zurückgezogen, T-Mobile verschleppt das Tempo im Feld
14:50 so und nun beginnt der Anstieg zum Cormet de Roselend. Alle Fahrer aus der Spitzengruppe werden am Gipfel sicherlich nicht mehr zusammen sein
14:48 Österreich Rundfahrt
Gerald Ciolek (TMO) hat die letzte Etappe der Österreich Rundfahrt im Massensprint gewonnen.
14:47 Colom und Hincapie scheinen vorne das Tempo doch etwas zu verschleppen, während die Verpflegungszone erreicht ist.
14:43 90 Kilometer vor dem Ziel ist der Abstand weiter gesunken, es sind nur noch 1:40
14:42 die Spitze erreicht in wenigen Kilometern die Verpflegungszone, direkt danach beginnt der Anstieg zum Cormet de Roselend
14:38 Wir begrüßen heute auch alle neuen Gäste auf Live-radsport (Schütz). Schaut euch auf unserer Seite um, ihr findet Infos über Ergebnisse, Berichte zu Rennen, Statistiken und vieles mehr
14:35 hinten weiterhin Rabobank mit Flecha, Weening und Niermann
14:34 so richtig läuft die Spitzengruppe auch nicht, vielleicht sollte sich Rogers zusammen mit Kohl versuchen abzusetzen
14:34 jetzt sinkt der Abstand wieder auf nur noch 1:50
14:31 Der Cormet de Roselend ist einer von drei Berge der ersten Kategorie heute. Es folgen noch der Montée d'Hauteville und der Montée de Tignes.
Mehr Infos hier.
14:30 mal sehen, ob und wann weitere Teams in die Nachführarbeit einsteigen, denn nur die drei Rabobank Fahrer werden die Gruppe wohl nicht zurückholen können
14:27 es geht ab jetzt immer leicht bergan bis zur Verpflegungszone. Danach beginnt der eigentliche Anstieg zum Cormet de Roselend. Der Abstand liegt weiterhin bei zwei Minuten
14:27 Noch 100km
14:22 Rogers wiederum vorne.
14:21 der Abstand nach vorn beträgt immer noch zwei Minuten, weiter will man diese große Gruppe wohl doch nicht weglassen
14:20 auch Ruben Perez und Daniele Righi sind wieder gestellt
14:19 zwei Fahrer aus der Verfolgergruppe werden jetzt geschluckt, Rabobank wieder mit drei Mann an der Spitze im Feld
14:18 Rogers ist immer wieder vorne zu sehen, dabei müsste er das eigentlich gar nicht
14:17 Frederik Willems hat sich den Sprint vor Bernhard Kohl gesichert
14:16 der zweite Sprint wurde gerade absolviert
14:13 weiterhin ist es hinten Rabobank an der Spitze. dahinter sind sechs T-Mobile Fahrer + Linus Gerdemann
14:12 es steht gleich also der Sprint in Albertville auf dem Programm. Der Rückstand des Feldes steigt zum ersten Mal über zwei Minuten
14:09 aus dem Feld gaben sich sechs Fahrer abgesetzt.
14:08 Michael Rogers (TMO) ist der bestplatzierte Fahrer in der Gesamtwertung mit 4:03 Rückstand auf seinen Teamkollegen Gerdemann
14:07 scheinbar kann man hinten den Rückstand verkürzen, nur noch 1:21 sind es momentan
14:06 Spitzengruppe im Überblick:
Rogers (Tmo)
Voecker (Btl)
Le Mevel (C.a)
Voigt (Csc)
Kohl (Gst)
Hincapie (Dsc)
Schumacher (Gst)
Vaugrenard (Fdj)
Colom (Ast)
Aerts (Prl)
Verdugo (Eus)
Azanza (Eus)
Moreni (Cof)
Millar (Sdv)
Goubert (A2r)
Arrieta (A2r)
Gutierrez (Gce)
Willems (Liq)
14:03 Aufgabe
Marc Cavendish hat die Tour 07 beendet
14:02 1:43 beträgt der Abstand am Gipfel des Col de Tamié. Jetzt geht es einige Kilometer bergab, bevor der zweite und letzte Zwischensprint des Tages ansteht
14:02 Vöckler hat die Bergwertung gewonnen, Schumacher wurde 2.
14:01 neben zwei Rabobank Leute ist nun auch ein Lampre Fahrer in der Nachführarbeit beteiligt. Dahinter fünf T-Mobile Fahrer, die natürlich eine komfortable Situation haben
14:00 Schumacher hat sich wohl die Bergwertung vor Vöckler gesichert
13:58 vor allem Michael Rogers ist natürlich für die Gesamtwertung gefährlich, Rabobank rackert hinten richtig
13:56 der Astana Fahrer ist nicht Kashechkin, sondern Antonio Colom
13:55 1:16 hat die Gruppe an Vorsprung auf das Feld, wo ein Rabobank Fahrer Tempo macht
13:55 Spitze im Überblick:
Rogers, Kashechkin, Schumacher, Kohl, Voigt, Gutierrez, Aerts, Arrieta, Goubert, Asanza, Verdugo, Le Mevel, Hincapie, Vöckler, Auge, Moreni, Willems, Vaugrenard, Millar
13:50 die Spitze befindet sich jetzt fünf Kilometer unterhalb des Col de Tamié. Andrej Kashechkin ist wohl vorne dabei
13:49 das Feld hat knapp eine Minute Rückstand auf die 16 Fahrer starke Spitzengruppe
13:47 Vöckler ist gestellt und im Feld hat T-Mobile wieder das Zepter übernommen
13:46 auch Klödi und Evans sind vertreten. Dann ist es kein Wunder, dass Rabobank hinten so ein Tempo anschlägt
13:45 20 Sekunden beträgt der Rückstand auf Vöckler, dass Feld istauch nur 20 Sekunden dahinter. Michael Rogers ist in der ersten Gruppe
13:44 auch Juan Manuel Garate ist dabei, sowie Patrick Sinkewitz
13:43 Rennsituation
Hinter Vöckler fährt eine 15-köpfige Gruppe mit Hincapie, Voigt, Schumacher, Kohl
13:41 Vöckler hat eine Minute an Vorsprung auf den nächsten Verfolger, er beginnt nun mit dem nächsten Anstieg (2. Kat)
13:41 unglaublich hohes Tempo von Rabobank. Alle sind wohl doch noch nicht eingeholt
13:40 Noch 130km
13:40 Gerdemann ist in der Gruppe in der Rabobank das Tempo macht. Scheinbar sind alle anderen zwischen Vöckler und der Gruppe gestellt
13:39 Vöckler hat sich die Sprintwertung gesichert
13:37 in der zweiten Gruppe macht Rabobank das Tempo mit wiederum Grischa Niermann
13:37 es sind genau 30 Fahrer, für Vöckler steht gleich der erste Zwischensprint an. Ein FDJ Fahrer liegt dahinter. Das Feld ist auch nochmal geteilt
13:35 der Franzose hat gut 20 Sekunden Vorsprung auf die nächsten Verfolger, das scheinen mir rund 40 Fahrer zu sein
13:32 Vöckler lässte es auf der Abfahrt richtig krachen
13:32 in der Verfolgergruppe ist auch Bernhard Kohl zu sehen, sowie George Hincapie, Antonio Colom und Jens Voigt
13:30 dahinter folgt dann diese große Gruppe, dahinter noch weitere 15 Fahrer und gut eine Minute zurück das Feld
13:29 es geht jetzt bergab ins Tal, Vöckler weiterhin alleine in der Spitze
13:27 dahinter versuchen sich weitere Fahrer aus der großen Spitzengruppe zu lösen. Das Feld hat noch einiges mehr an Rückstand
13:26 Noch 140km
13:26 Vöckler attackiert
Der Franzose ist jetzt allein an der Spitze
13:25 das sind gut 30 Fahrer vorne. Keine gute Situation für das Feld. Währenddessen kämpfen hinten McEwen, Cavendish und Feillu
13:24 Garate wurde 2. dritter Verdugo. Schumacher ist von seinen Verfolgern gestellt
13:24 hinter Schumacher gibt es eine große Verfolgergruppe
13:23 Bernhard Eisel hat soeben den Anschluss an das Feld verloren
13:22 der Gerolsteiner Profi hat sich auch die zweite Bergwertung gesichert. Alle anderen sind eingeholt
13:22 Schumi jetzt allein an der Spitze, aber von hinten kommt Voigte
13:21 Schumacher macht wiederum das Tempo, Auge muss kämpfen
13:21 Sieberg und Jegou fallen aus der Spitze zurück
13:20 eine ca. 10-köpfige Gruppe hat sich soeben aus dem Feld gelöst, während aus dem Feld gerade Feillu und Cavendish, sowie Robbie McEwen zurückfallen
13:19 Sinkewitz ist immer präsent im vorderen Feld
13:19 der Fahrer von Bouyges Telecom ist bereits wieder gestellt von Discovery Channel
13:18 30 Sekunden sind es momentan
13:18 es steht sofort die zweite Bergwertung des Tages an, im Feld ist noch keine Ruhe eingekehrt
13:17 ein Bouyges Fahrer versucht sich jetzt aus dem Feld zu lösen und zur Spitzengruppe aufzuschließen
13:16 die Spitzengruppe kann ihren Vorsprung weiter ausbauen auf 25 Sekunden. Stefan Schumacher ist der bestplatzierte Fahrer in der Gesamtwertung mit achteinhalb Minuten Rückstand. T-Mobile reiht sich wieder vorne im Feld ein
13:14 wiederum versuchen sich zwei Fahrer aus dem Feld zu lösen, kommen auf der Abfaher aber nicht weg
13:13 Schumacher sichert sich die erste Bergwertung vor Efimkin und Sieberg. Schumi hat die Gruppe praktisch den ganzen berg hochgezogen
13:12 Noch 150km
13:12 Euskatel und Astana steigen hinterher
13:11 Attacke Ag2R
13:11 doch sofort geht hinten wieder Voigte
13:11 die Spitzengruppe hat noch 20 Sekunden, das Feld ist wieder geschlossen
13:10 das Rennen ist jetzt sehr hektisch
13:09 Linus Gerdemann geht mit
13:09 eine große Gruppe löst sich aus dem Feld
13:08 Ag2R macht jetzt Druck hinten, die Spitze hat keinen großen Vorsprung
13:08 Vino fährt ganz am Ende des Feldes
13:07 die Spitzengruppe ist nur noch 14 Sekunden voraus
13:07 Voigt in der Attacke
13:07 vorne haben Sieberg, Jegou und Efimkin bereits Probleme
13:06 jetzt versucht es ein Liquigas Fahrer, Lampre steigt hinterher
13:06 Qucik Step versucht es jetzt und Sinke am Hinterrad
13:05 einige Teams sind mit der Rennsituation wohl nicht zufrieden, aber T-Mobile scheint keinen Fahrer weglassen zu wollen
13:05 jetzt geht Euskatel im Feld. Aber Merckx sofort am Hinterrad
13:04 es sieht gut aus für die fünfköpfige Spitze, sie haben jetzt 30 Sekunden Vorsprung
13:03 soeben hat ein Lampre Fahrer attackiert, aber Axel Merckx fährt das Loch sofort zu.
13:02 der Abstand lieg weiterhin bei knapp 20 Sekunden, es geht gleich bergan zur ersten Bergwertung (4. Kat)
13:01 im Feld ist das T-Mobile Team an der Spitze
13:01 der fünfte Fahrer ist Stephane Auge
13:00 Stefan Schumacher und Marcel Sieberg sind dabei, sowie Alexander Efimkin
13:00 fünf Fahrer liegen an der Spitze. Das Feld hat 16 Sekunden Rückstand
12:59 Lilian Jegou fährt die erste Attacke im Feld
12:58 vier Fahrer an der Spitze, dahinter ein Verfolger
12:56 wie erwartet, sofort geht die erste Attacke
12:53 der scharfe Start ist ebenfalls erfolgt, wir erwarten sofort die ersten Attacken. Vor allem Leute, die ums Bergtrikot kämpfen wollen, werden heute vorne erwartet.
12:46 Start erfolgt
wir erwarten einen superspannenden Tag
11:20 um 12:45 erfolgt der neutralisierte Start. Zehn Minuten später gehts dann richtig los und wir sind für euch dabei
11:19 auch heute soll es wieder einen wunderbaren Tag in den französischen Alpen geben. Die Sonne scheint durchgehen und die Temperaturen liegen zwischen 19 und 30°C
11:18 Rückblick
gestern war also der große Tag des Linus Gerdemann. Der 24-jährige Münsteraner setzte sich bereits nach 40 Kilometern in einer 15-köpfigen Spitzengruppe mit u.a. Fabian Wegmann ab. Am letzten Anstieg, dem Col de la Colombiere (1. Kat/ 14 km) lancierte der T-Mobile Profi die Attacke noch im unteren Drittel. Im letzten Abschnitt büßte er gegen Inigo Landaluze wieder etwas ein, holte diese verlorene Zeit mit einer waghalsigen Abfahrt aber wieder raus und sicherte sich neben dem Etappensieg auch Gelb, Weiß, sowie die Rote Startnummer des aggresivsten Fahrers. Dritter wurde David de la Fuente (SDV)
Zum Bericht
11:14 LiVE-Cup Tippspiel
Unser beliebter Live-Cup bietet natürlich auch während der Tour de France die Möglichkeit, Tipps auf alle Etappen abzugeben. Auch die parallel stattfindende Österreich-Runfahrt kann getippt werden. Sammele Punkte und erhöhe damit deine Chance bei der Verlosung der Preise am Ende der Saison, als Hauptpreis winkt eine Reise.
LiVE-Cup
11:11 interessant zu sehen wird auch die Fahrweise des T-Mobile Teams sein. Gerdemann sagte gestern im Interview, dass er ab jetzt alles für Michael Rogers geben werde, welcher gestern sehr stark aussah. Jedoch wird man das Gelbe Trikot so einfach auch nicht herschenken wollen
11:09 auch wegen deren Verletzungen werden heute Attacken von Evans, Sastre und co. erwartet, denn sollte man ihnen heute oder Dienstag keine Zeit abnehmen, können sie sich bis zum Zeitfahrer erholen und von den Favoriten sind sie dort bei weitem am stärksten einzuschätzen
11:07 gespannt sein darf man heute auf die Astana Profis Vinokourov und Klöden, die ja gestern mit der großen Favoritengruppe das Ziel in Le Grand-Bornand erreichten, wobei Klödi allgemein den besseren Eindruck hinterließ
11:04 es wird der erste richtige Schlagabtausch der Favoriten erwartet, daher ist es schwierig für Linus Gerdemann sein gestern so famos erobertes Maillot Jaune zu verteidigen
11:02 der zweite Tag in den Alpen steht an. Die Fahrer müssen heute rund 70 Kilometer Anstieg bewältigen, darunter drei Berge der ersten Kategorie, sowie jeweils einen der 2., 3. und 4. Die Etappe endet als Bergankunft in Tignes
11:00 hallo und herzlich Willkommen...
zur 8. Etappe der Tour de France über 165 superschwere Kilometer von Le Grand Bornand nach Tignes

Alles anzeigen