Forum -> RUNDFAHRTEN -> Giro d Italia -> Ricco's Jungprofi-Ausscheidungsfahren zum 100. Giro!

Ricco's Jungprofi-Ausscheidungsfahren zum 100. Giro!

Autor Nachricht
Ricco

06.05.2017 10:53

Sooooo,

da wir ja eine Jubiläumsausgabe haben kann ich mich unmöglich davor drücken und deshalb will ich hier mich hier wieder aktiv zeigen! Ich hoffe zeitlich klappts auch das GAnze (ordentlich) durchzubringen...

Kommen wir also zum Reglement:

Es dreht sich der Einfachheit halber wieder um die Nachwuchsfahrer. 45 stehen bzw. standen am Start und pro Etappe sollen die letzten beiden der Tageswertung sowie an den 3 Ruhetagen der jeweils letzte noch verbliebene der Gesamtwertung ausscheiden. Wenn ich mich nich völlig vertan habe sollten dann für die letzte Etappe genau 2 Fahrer übrig bleiben die, nein, nich um den Sieg sprinten, sondern weils ein Zeitfahren ist, Mann gegen Mann um den prestigeträchtigen Nachwuchs-Titel fighten werden

Also dann, ich hoffe der ein oder andere verfolgt dieses "Spektakel" ebenfalls mit Interesse...
Ricco

06.05.2017 12:38

Zu Beginn dann erstma (aus Zeitgründen nur) ne kleine Übersicht zu den Mannschaftsstärken:

Topfavorit mit 5 Startern ist ganz klar UAE Team Emirates! Sie haben die 3 Italiener Conti, Petilli & Ravasi sowie die beiden Slowenen Polanc & Mohoric im Rennen.

Dahinter gibt es ein paar Teams mit immerhin 4 Jungprofis, nämlich Orica, QuickStep und die beiden italienschen Truppen von Wilier & Bardiani.

Dann gibt es auch Mannschaften die von Anfang an gar nich vertreten und zwar: Astana, FDJ, Lotto-NL & Movistar.
Ricco

06.05.2017 12:43

Und dann kommen wir, mit etwas Verzug, auch schon zur Auswertung von Etappe Numero Uno:

Raus aus dem Wettbewerb sind Mads Pedersen von Trek und Manuel Senni von BMC! Sie kamen als viert- bzw. allerletzter deutlich zu spät über die Ziellinie... Beide Teams haben allerdings noch zwei bzw. ein heißes Eisen im Feuer.
Ricco

06.05.2017 20:14

Etappe 2 ist vorüber und nachdem es gestern schon ein Feiertag für das deutsche Team Bora war, jubelt heut mit Greipel erneut ein Germane! Doch ein anderer deutscher Sprinter wird sicher ziemlich traurig sein, denn Phil Bauhaus, übrigens vom ebenfalls deutschen Team Sunweb, muss das Ausscheidungsfahren heute verlassen Mit ihm geht der Italiener Andreetta vom Bardiani-Team, der heute in der Ausreißergruppe war. Beide Mannschaften haben übrigens noch einen bzw. sogar 3 Fahrer im Rennen.
Ricco

07.05.2017 19:13

Dank des Windes gabs heut ein überaus spannendes Finale, was sicher auch Auswirkungen auf unsere Jungstars hatte. Am schlechtesten kamen damit jedenfalls Evgeny Shalunov und Lorenzo Rota zurecht! Ihre Teams Gazprom bzw. Bardiani haben nun noch 2 Fahrer im Wettbewerb, wobei letztere in 3 Tagen schon die Hälfte ihres Kontingents aufgebraucht haben...
Ricco

07.05.2017 19:21

Und da morgen ja bereits der erste Ruhetag ist kommt hier schon die Zusatzauswertung, nämlich den schlechtesten noch verbliebenen Fahrer der Gesamtwertung zu eliminieren.

Die letzten 5 Plätze sind schon durch die bereits ausgeschiedenen Fahrer belegt, deshalb muss Nr. 40 dran glauben: Carlos Verona von Orica, die ihren ersten von 3 Fahrern verlieren! Die Entscheidung war übrigens hauchdünn, denn 5 weitere Fahrer sind mit dem selben Rückstand klasssiert. da haben also die Tagesplatzierungen entschieden!

7 Fahrer also bereits raus, 38 noch dabei. Diese sind übrigens noch auf alle 18 gestarteten Teams verteilt
Pito

07.05.2017 22:03

danke ricco

nach jeden tag eine übersicht aller noch im rennen befindlichen fahrern wäre ganz fein
Ricco

08.05.2017 09:17

Hm, ich glaub das wär mir (diesmal) zu viel Aufwand. Aber am zweiten (oder spätestens am dritten) Ruhetag mach ich dann garantiert ne Übersicht und dann auf den letzten Etappen, wenns wirklich spannend wird, sowieso!
Ricco

09.05.2017 19:36

So, Etappe 4 ist vollstädig ausgwertet und somit müssen wir uns wieder von 2 jungen Fahrern verabschieden. Bei der heutigen Bergankunft auf dem Etna hat es wenig überraschend 2 Sprinter erwischt, nämlich Jakub Mareczko und Ivan Savitskiy. Wilier hat nun immerhin noch 3 weitere Fahrer (alles Spanier) im Rennen und somit auch noch ganz gute Chancen auf den Titel bzw. zumindest eine gute Endplatzierung. Gazprom hingegen muss wohl deutlich kleinere Brötchen backen, denn sie haben mit Alexander Foliforov nur noch einen Kandidaten im Rennen...
Ricco

11.05.2017 06:42

Kommen wir zum Ergebnis der gestrigen 5. Etappe: der erste Leidtragende ist Dylan Teuns von BMC, die damit bereits aus dem Rennen sind! Und Nummer 2 ist Julen Amezqueta von Wilier, die damit auch nur noch zu Zweit vertreten sind. Im Rennen verbleiben somit noch genau 34 Jungs!
Ricco

12.05.2017 07:35

Im gestrigen hügeligen Finale hats einen jungen Sprinter und einen vorab eigentlich ganz aussichtsreichen Kandidaten auf das weiße Trikot erwischt: Caleb Ewan von Orica und Hugh Carthy von Cannondale! Orica hat nun neben A. Yates noch Edmondson im Rennen. während es für die grünen Jungs nur noch Davide Formolo richten kann...
Ricco

13.05.2017 09:02

Gestern gabs wieder eine Sprintankunft und unsre Nachwuchsjungs haben sich mit den Plätzen 1,2,5 & 6 wirklich hervorragend verkauft!

In diesem Ausscheidungsfahren ist aber z.B. der gestrige Sieger gar nich mehr dabei und auch diesmal müssen wieder 2 Leute gehen. Als ersten als ersten hats den Italiener Giulio Ciccone erwischt. Nummero 2 ist Matvey Mamykin, der einzige Starter seiner Katusha-Truppe, die somit also aus dem Rennen ist! Bardiani hat nun auch nur noch Vincenzo Albanese dabei, also auch für sie wird die Luft dünn...

Nun sind also nur noch 30 Fahrer im Wettbewerb, dass heißt genau ein Drittel wurde bereits eliminiert
Ricco

14.05.2017 09:31

Die gestrige Etappe war kompliziert und zum Ende hin auch sehr spannend. Letztlich kamen noch ein paar der Ausreißer durch, zu denen wohl auch der Jungprofi Valerio Conti gehört hätte, wäre er nich auf dem letzten km in einer Kurve zu Fall gekommen

Doch im Ausscheidungsfahren ist er zumindest noch dabei, im Gegensatz D.F. Martinez P. und Albanese! Damit ist das italienische Team Bardiani komplett ausgeschieden und auch Wilier siehts nichmehr so gut aus, denn sie haben nur noch Cristian Rodriguez M. im Rennen.
Ricco

14.05.2017 19:09

Ein durch ein Polizeimotorrad verurschter Sturz hat heut für einigen Wirbel gesorgt, doch auf dieses Ausscheidungsfahren hatte es wohl keinen Einfluss...

Bei der heutigen schweren Bergankunft hat es Davide Martinelli und Alexander Edmondson 2 Jungs von großen Teams erwischt, nachdem bisher zumeist die Fahrer der kleinen (italienischen) Teams dran glauben mussten. Orica hat nun nur noch, den heute ebenfalls in den Sturz verwickelten, A. Yates in der Hinterhand, während es für Quickstep der erste Verlust war und auf noch 3 Fahrer zurückgreifen kann.
Ricco

14.05.2017 19:19

Und gleich hinterher die Asuwertung zum morgigen Ruhetag:

26 Mann sind noch im Rennen und es erwischt, mit bereits über 66min Rückstand auf den Führenden Davide Formolo, den auf Platz 31 gelisteten Jasper de Buyst von Lotto-Soudal. Etwas mehr als 2min ahben ihm gefehlt auf den vor ihm liegenden Sindre Skjøstad Lunke. Und da der Belgier der einzige Vertreter seiner Mannschaft war, ist diese somit aus dem Rennen!

Noch dabei sind nun noch genau 14 Teams, die meisten mit nur noch einem oder zwei Fahrern. 3 Fahrer haben, neben Quickstep, noch AG2R. Mit Abstand am Besten, nämlich ganzen 5 Fahrern, ist der Neuling UAE Team Emirates!

Ich bin jedenfalls gespannt wie es weitergeht!
Ricco

16.05.2017 20:36

Beim heutigen Zeitfahren ging es (endlich) Mann gegen Mann und dafür gibt es Spezialisten wie Tom Duoulin oder den nun wieder das weiße Trikot tragende Bob Jungels, doch genauso gut Fahrer denen dass nich so liegt...

Letzteres scheint offenbar im Team von UAE Emirates weit verbreitet, denn das Team musste einen herben Schlag einstecken und verlor gleich 2 seiner 5 Fahrer! Erwischt hats Matej Mohoric und Valerio Conti, wobei v.a. letzterer ein großer Verlust sein dürfte! Nun sind also mit AG2R, Quickstep und eben den Jungs aus Arabien 3 Teams mit je noch 3 Fahrern in der Favoritenstellung...
Ricco

18.05.2017 07:36

Etappe 11 (und damit bereits die Halfte des Giros) ist vorüber und bei der schweren Etappe gestern hats 2 absolute Protagonsiten dieser Italien-Rundfahrt erwischt:

Als erster muss Fernando Gaviria gehen, der aktuelle Träger des Punktetrikots (mit 2 Etappensiegen) und auf der 4. Etappe war er sogar in rosa unterwegs!

Ebenfalls einen Tag in rosa (2. Etappe) war Lukas Pöstlberger und auch er hat schon einen Etappensieg in der Tasche, muss heute aber auch die Heimreise antreten! Bora hat damit nur noch Gregor Mühlberger im Rennen , während Quickstep noch auf de Plus und vor allem Jungels bauen kann!
Ricco

18.05.2017 19:42

Heute gabs mal wieder eine Sprintankunft und zum wiederholten Male ging sie an einen Jungsprinter, nämlich den Mann im Punktetrikot:
Fernando Gaviria!

Doch 2 weitere Youngster müssen das Ausscheidungsfahren verlassen. Nr. 1 ist heut der Italiener Edward Ravasi, was bedeutet das sein UAE-Team nun auch auf 2 Fahrer reduziert ist! Der zweite "Pechpilz" von heute ist Felix Großschartner vom polnischen CCC-Team, das aber immernoch auf den Tschechen Michal Schlegel bauen kann. Damit belegt der Ösi insgesamt den 20. Platz (von 45).

Wir nähern uns also bereits den Top15!
Ricco

19.05.2017 21:35

Bei der letzten echten Sprintetappe dieses Giros hat es die beiden nicht-italienischen Conti-Teams erwischt: Mit Michal Schlegel und Alexander Foliforov hat es die einzigen noch verbliebenen Fahrer von CCC bzw. Gazprom getroffen!

Da Bardiani ja auch schon komplett raus ist kanns für die Teams der 2. Divsison jetzt nur noch der Spanier Cristian Rodriguez M. von Wilier richten! Mal schaun wie weit er noch kommt...
Ricco

20.05.2017 19:30

Tom Dumoulin hat heut mit einer bravourösen Leistung seinen Vorsprung in der Gesamtwertung ausgebaut, dch im Ausscheidungsfahren guckt sein Sunweb-Team heut in die Röhre, denn der Norweger S. Lunke hat es seinen letzten Fahrer verloren

Der zweite, der den heutigen Tag nicht "überlebt" hat ist Jasper Stuyven, der ja in der Punktewertung noch auf dem 2. Platz liegt! Sein Trek-Team hat aber imemrhin noch den Franzosen Julien Bernard übrig und darf sich somit noch (leichte) Hoffnungen machen...
Ricco

21.05.2017 19:46

Wir sind mittlerweile in den Top15 angekommen und die heutigen "Opfer" heißen Quentin Jauregui und der so überzeugende südafrikanische Sprinter Ryan Gibbons!

DimensionData somit auch ausgeschieden, während AG2R noch auf die beiden Franzosen Bidard & Chevrier setzen kann.

Morgen dann die Auswertung zum Ruhetag (Platz 13) und dazu noch eine Übersicht der verbleibenden Fahrer bzw. Teams. Ich hoffe ich bekomm das hin!
Ricco

22.05.2017 13:48

So, erstmal zur Tagesauswertung:

Der leidtragende des heutigen Ruhetages ist der Slowene Luka Pibernik von Bahrein Merida. Somit ist diese Mannschaft auch aus dem Wettbewerb raus!

Zu den verbliebenen 12 Fahrern komm ich gleich...
Ricco

22.05.2017 13:54

Gut, versuchen wirs zunächst mit ner Teamliste:

AG2R: Bidard & Chevrier
Bora: Mühlberger
Cannondale: Formolo
Etixx: de Plus & Jungels
Orica: Yates
Sky: Henao
Trek: Bernard
UAE: Petilli & Polanc
Wilier: Rodriguez M.

Somit haben wir noch 3 Teams mit je 2 Fahrern und 6 Teams mit einem verbliebenen Einzelkämpfer!

Nationenmäßig liegt Frankreich mit 3 vorn, gefolgt von Italien mit 2.Die restlichen Fahrer verteilen sich auf verschiedene Nationen!

Ich denke bei den Fahrernamen sind auch noch so einige Überraschungen dabei, auch wenn sich die Topfavoriten (natürlich) noch im Rennen befinden. Hierbei sei insbeondere der Name Jungels genannt, denn die letzte Etappe ist ja ein Zeitfahren...
Ricco

23.05.2017 21:15

Auf der heutigen Königsetappe mussten sich 2 unserer Jungstars mit einem Platz im Gruppetto begnügen, was dann das Aus für beide bedeutet...

Hierbei handelt es sich um Clement Chevrier von Ag2r und Cristian Rodriguez M. von Wilier.

Die Franzosen haben also nur noch Francois Bidard, während die Wildcard-Teams nun komplett raus sind!

Nun verbleiben nur noch 10 "Helden" und bis Mailand scheints gar nich mehr weit, doch sind bis dahin noch so einige ernstzunehmende Anstieg zu bezwingen!

Antworten

Seite 1 



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live