Forum -> RESULTATE, INFOS, STATISTIK, ALLGEMEIN -> Statistik -> Giro 2017: Fahrer, die sich nie verschlechtern

Giro 2017: Fahrer, die sich nie verschlechtern

Autor Nachricht
Werfel

06.05.2017 17:05

Die Nie-Verschlechterer des Giro d'Italia 2017

In den letzten beiden Jahren zu einer liebgewordenen kleinen Tradition geworden, verfolgen wir auch beim Giro d'Italia 2017 wieder die "Nie-Verschlechterer" – Fahrer, die ihre Platzierung in der Gesamtwertung von Etappe zu Etappe immer mindestens verteidigen oder gar verbessern. Wer sich auch nur einmal eine Verschlechterung seiner GW-Platzierung leistet, ist unwiderruflich raus!

Die bisherigen Nie-Verschlechterer:
Giro 2015: Ryder Hesjedal (Cannondale-Garmin)
Tour 2015: Nairo Quintana & Alejandro Valverde (beide Movistar)
Vuelta 2015: David Arroyo (Caja Rural-Seguros RGA)
Giro 2016: Hubert Dupont (AG2R La Mondiale)
Tour 2016: niemand
Vuelta 2016: Jean-Christophe Péraud (AG2R La Mondiale)

2 frühere Nie-Verschlechterer sind beim Giro 2017 dabei: Nairo Quintana und auch Hubert Dupont, der Nie-Verschlechterer-Titelverteidiger beim Giro!

Werfel

06.05.2017 21:37

Etappe 2

Nicht nur Lukas Pöstlberger, der heute das Rosa Trikot nach nur 1 Tag wieder verlor, hat sich auf der 2. Etappe in der Gesamtwertung verschlechtert. Es erging noch 58 weiteren Fahrern so und damit fast einem Drittel aller Starter.

Prominentester Früh-Verschlechterer ist wohl Ilnur Zakarin, der heute nach einem späten Defekt zwar nochmal ans Hauptfeld herangekommen war, am Ende aber doch Zeit verlor, die ihn 38 GW-Plätze kostete. Bei seinem Team Katusha-Alpecin haben sich heute sogar 7 Fahrer verschlechtert (siehe Team-Statistik am Ende dieses Beitrags)! Nur Alberto Losada und Matvey Mamykin sind noch dabei. Auch die Jungs von Bardiani CSF sind bereits nur noch zu zweit, waren ja aber auch mit 2 Fahrern weniger gestartet.

Erklärung zur folgenden Übersicht
- Zahl vor dem Namen = Verbesserung (+) bzw. Verschlechterung (-) in Plätzen von 1. zu 2. Etappe
- Zahlen hinter dem Namen = GW-Platzierungen von der 1. Etappe an in chronologischer Reihenfolge

136 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben
+65 Maximiliano Ariel RICHEZE (QST): 175 > 110
+57 Alexander EDMONSON (ORS): 123 > 66
+49 Jan TRATNIK (CCC): 181 > 132
+48 Vincenzo ALBANESE (BRD): 179 > 131
+47 Luka MEZGEC (ORS): 186 > 139
+44 Alex HOWES (CDT): 185 > 141
+43 Eros CAPECCHI (QST): 159 > 116
+42 Matej MOHORIC (UAD): 117 > 75
+41 Bram TANKINK (TLJ): 114 > 73
+41 Gorka IZAGIRRE INSAUSTI (MOV): 170 > 129
+41 Svein TUFT (ORS): 190 > 149
+40 Jan HIRT (CCC): 116 > 76
+38 Jurgen VAN DEN BROECK (TLJ): 160 > 122
+37 Franco PELLIZOTTI (TBM): 108 > 71
+37 Sergey LAGUTIN (GAZ): 124 > 87
+36 Javier MORENO BAZAN (TBM): 149 > 113
+36 Jose HERRADA LOPEZ (MOV): 163 > 127
+35 Roberto FERRARI (UAD): 39 > 4
+34 William BONNET (FDJ): 99 > 65
+34 Ben GASTAUER (ALM): 130 > 96
+34 Cristian RODRIGUEZ MARTIN (WIL): 132 > 98
+34 Victor DE LA PARTE GONZALEZ (MOV): 145 > 111
+34 Igor ANTON HERNANDEZ (DDD): 155 > 121
+33 Dario CATALDO (AST): 105 > 72
+33 Simon GESCHKE (SUN): 110 > 77
+32 Manuel QUINZIATO (BMC): 102 > 70
+32 Stef CLEMENT (TLJ): 146 > 114
+32 BENOIT VAUGRENARD (FDJ): 147 > 115
+31 Michal SCHLEGEL (CCC): 119 > 88
+31 Hubert DUPONT (ALM): 128 > 97
+31 Philip DEIGNAN (SKY): 167 > 136
+30 Laurens TEN DAM (SUN): 115 > 85
+29 Ruben PLAZA (ORS): 157 > 128
+28 Enrico GASPAROTTO (TBM): 96 > 68
+27 Davide MARTINELLI (QST): 69 > 42
+27 Pierre ROLLAND (CDT): 101 > 74
+27 Julen AMEZQUETA (WIL): 139 > 112
+26 Davide VILLELLA (CDT): 51 > 25
+26 Jacques Willem JANSE VAN RENSBURG (DDD): 104 > 78
+26 Filippo POZZATO (WIL): 125 > 99
+25 Rudy MOLARD (FDJ): 92 > 67
+25 Tom-Jelte SLAGTER (CDT): 109 > 84
+25 Maciej PATERSKI (CCC): 111 > 86
+24 Julien BERARD (ALM): 103 > 79
+24 Ben HERMANS (BMC): 148 > 124
+24 Paolo TIRALONGO (AST): 154 > 130
+23 Tomasz MARCZYNSKI (LTS): 82 > 59
+22 François BIDARD (ALM): 61 > 39
+22 Silvan DILLIER (BMC): 191 > 169
+21 Matteo MONTAGUTI (ALM): 41 > 20
+21 Kristijan KOREN (CDT): 48 > 27
+20 Dries DEVENYNS (QST): 65 > 45
+20 Eugert ZHUPA (WIL): 84 > 64
+20 Michael HEPBURN (ORS): 140 > 120
+19 Michal GOLAS (SKY): 79 > 60
+19 Sébastien REICHENBACH (FDJ): 144 > 125
+19 Martijn KEIZER (TLJ): 177 > 158
+18 Kanstantsin SIUTSOU (TBM): 47 > 29
+18 Valerio CONTI (UAD): 68 > 50
+18 Dylan TEUNS (BMC): 126 > 108
+18 Peter STETINA (TFS): 127 > 109
+17 WINNER ANDREW ANACONA GOMEZ (MOV): 80 > 63
+17 Chad HAGA (SUN): 86 > 69
+17 Steve MORABITO (FDJ): 122 > 105
+16 Luka PIBERNIK (TBM): 46 > 30
+16 Lars Ytting BAK (LTS): 67 > 51
+16 Mirco MAESTRI (BRD): 142 > 126
+16 Sindre SKJOESTAD LUNKE (SUN): 178 > 162
+15 Salvatore PUCCIO (SKY): 43 > 28
+15 Bauke MOLLEMA (TFS): 50 > 35
+15 Thibaut PINOT (FDJ): 53 > 38
+15 Andrey AMADOR BIKKAZAKOVA (MOV): 55 > 40
+15 Jos VAN EMDEN (TLJ): 71 > 56
+15 Steven KRUIJSWIJK (TLJ): 72 > 57
+15 Wilco KELDERMAN (SUN): 73 > 58
+15 Eugenio ALAFACI (TFS): 97 > 82
+14 Domenico POZZOVIVO (ALM): 32 > 18
+14 Mikel LANDA MEANA (SKY): 45 > 31
+14 Michael WOODS (CDT): 75 > 61
+14 José MENDES (BOH): 76 > 62
+14 Rory SUTHERLAND (MOV): 171 > 157
+13 Davide FORMOLO (CDT): 54 > 41
+13 Iljo KEISSE (QST): 120 > 107
+12 Maxime MONFORT (LTS): 58 > 46
+12 Jérémy ROY (FDJ): 118 > 106
+12 Giovanni VISCONTI (TBM): 135 > 123
+12 Alberto LOSADA ALGUACIL (KAT): 180 > 168
+12 Mads PEDERSEN (TFS): 192 > 180
+11 Vincenzo NIBALI (TBM): 24 > 13
+11 Adam YATES (ORS): 28 > 17
+11 Clement CHEVRIER (ALM): 64 > 53
+11 Laurens DE PLUS (QST): 66 > 55
+11 Jesper HANSEN (AST): 91 > 80
+11 Pieter SERRY (QST): 189 > 178
+10 Nairo QUINTANA (MOV): 26 > 16
+10 Tanel KANGERT (AST): 62 > 52
+9 Rui Alberto FARIA DA COSTA (UAD): 21 > 12
+9 Tom STAMSNIJDER (SUN): 176 > 167
+9 Bart DE CLERCQ (LTS): 193 > 184
+8 Geraint THOMAS (SKY): 19 > 11
+8 Diego ROSA (SKY): 27 > 19
+8 Joseph ROSSKOPF (BMC): 34 > 26
+8 Tejay VAN GARDEREN (BMC): 40 > 32
+8 Natnael BERHANE (DDD): 57 > 49
+8 Tobias LUDVIGSSON (FDJ): 89 > 81
+8 Jesus HERNANDEZ BLAZQUEZ (TFS): 172 > 164
+8 Victor CAMPENAERTS (TLJ): 184 > 176
+7 Sean DE BIE (LTS): 173 > 166
+7 Cesare BENEDETTI (BOH): 182 > 175
+6 Simone PONZI (CCC): 20 > 14
+6 Tom DUMOULIN (SUN): 29 > 23
+6 Branislau SAMOILAU (CCC): 161 > 155
+6 Carlos VERONA (ORS): 166 > 160
+4 Fernando GAVIRIA RENDON (QST): 13 > 9
+4 Enrico BATTAGLIN (TLJ): 14 > 10
+3 Jasper STUYVEN (TFS): 8 > 5
+3 Patrick KONRAD (BOH): 37 > 34
+3 Dmitriy KOZONTCHUK (GAZ): 162 > 159
+3 Vasil KIRYIENKA (SKY): 168 > 165
+2 André GREIPEL (LTS): 3 > 1
+2 Felix GROSSSCHARTNER (CCC): 56 > 54
+2 Jasper DE BUYST (LTS): 85 > 83
+2 SEBASTIAN HENAO GOMEZ (SKY): 106 > 104
+2 Hugh CARTHY (CDT): 156 > 154
+2 Joseph Lloyd DOMBROWSKI (CDT): 165 > 163
+2 Matvey MAMYKIN (KAT): 174 > 172
+2 Evgeny SHALUNOV (GAZ): 183 > 181
+1 Ryan GIBBONS (DDD): 9 > 8
+1 Jose ROJAS (MOV): 22 > 21
+1 Luis León SANCHEZ (AST): 23 > 22
+1 Simone PETILLI (UAD): 44 > 43
±0 Kristian SBARAGLI (DDD): 7 > 7
±0 Georg PREIDLER (SUN): 33 > 33
±0 DANIEL FELIPE MARTINEZ POVEDA (WIL): 153 > 153
±0 Matteo PELUCCHI (BOH): 194 > 194
±0 Manuel SENNI (BMC): 195 > 195

59 Fahrer, die sich heute erstmals verschlechtert haben und ausscheiden
-1 Lukas PÖSTLBERGER (BOH): 1 > 2
-1 Caleb EWAN (ORS): 2 > 3
-1 Julien BERNARD (TFS): 150 > 151
-2 Pavel BRUTT (GAZ): 4 > 6
-3 Giuseppe FONZI (WIL): 158 > 161
-3 Ilia KOSHEVOY (WIL): 188 > 191
-4 Marco MARCATO (UAD): 134 > 138
-4 Lorenzo ROTA (BRD): 152 > 156
-5 Rohan DENIS (BMC): 31 > 36
-5 Marcin BIALOBLOCKI (CCC): 187 > 192
-6 Omar FRAILE MATARRANZ (DDD): 113 > 119
-8 Bob JUNGELS (QST): 16 > 24
-9 Sacha MODOLO (UAD): 6 > 15
-9 Kenny ELISSONDE (SKY): 94 > 103
-9 Giulio CICCONE (BRD): 143 > 152
-11 Matteo BUSATO (WIL): 107 > 118
-14 Francisco Jose VENTOSO ALBERDI (BMC): 30 > 44
-14 Sergey FIRSANOV (GAZ): 133 > 147
-14 Johann VAN ZYL (DDD): 136 > 150
-17 Alexander FOLIFOROV (GAZ): 129 > 146
-18 Zhandos BIZHIGITOV (AST): 169 > 187
-19 Laurent DIDIER (TFS): 81 > 100
-20 Ángel VICIOSO ARCOS (KAT): 151 > 171
-21 Robert KIŠERLOVSKI (KAT): 70 > 91
-22 Aleksei TCATEVICH (GAZ): 25 > 47
-24 Valerio AGNOLI (TBM): 93 > 117
-25 Gregor MÜHLBERGER (BOH): 12 > 37
-25 Adam HANSEN (LTS): 77 > 102
-25 Andrey ZEITS (AST): 112 > 137
-27 Moreno HOFLAND (LTS): 74 > 101
-29 Alexandre GENIEZ (ALM): 164 > 193
-30 Enrico BARBIN (BRD): 18 > 48
-36 Christopher JUUL JENSEN (ORS): 59 > 95
-36 Manuele BOARO (TBM): 138 > 174
-38 Ilnur ZAKARIN (KAT): 52 > 90
-42 Nicola BOEM (BRD): 141 > 183
-45 Nathan HAAS (DDD): 49 > 94
-47 Edward RAVASI (UAD): 95 > 142
-49 Pello BILBAO LOPEZ DE ARMENTIA (AST): 121 > 170
-49 Simone ANDREETTA (BRD): 137 > 186
-51 Daniele BENNATI (MOV): 38 > 89
-54 Pavel KOCHETKOV (KAT): 90 > 144
-55 Matthieu LADAGNOUS (FDJ): 88 > 143
-56 Jan POLANC (UAD): 36 > 92
-57 José GONÇALVES (KAT): 78 > 135
-58 Rüdiger SELIG (BOH): 35 > 93
-58 Ivan ROVNY (GAZ): 87 > 145
-59 Twan CASTELIJNS (TLJ): 131 > 190
-75 Maxim BELKOV (KAT): 98 > 173
-80 Quentin JAUREGUI (ALM): 60 > 140
-85 Lukasz OWSIAN (CCC): 100 > 185
-96 Daniel TEKLEHAIMANOT (DDD): 83 > 179
-106 Ivan SAVITSKIY (GAZ): 42 > 148
-116 Jakub MARECZKO (WIL): 17 > 133
-119 Viacheslav KUZNETSOV (KAT): 15 > 134
-126 Jan BÁRTA (BOH): 63 > 189
-171 Phil BAUHAUS (SUN): 11 > 182
-172 Giacomo NIZZOLO (TFS): 5 > 177
-178 Sam BENNETT (BOH): 10 > 188

Team-Statistik
9 Nie-Verschlechterer: CDT
8 Nie-Verschlechterer: FDJ, MOV, QST, SKY, SUN, TLJ
7 Nie-Verschlechterer: ALM, BMC, CCC, LTS, ORS, TBM
6 Nie-Verschlechterer: TFS
5 Nie-Verschlechterer: AST, DDD, UAD, WIL
4 Nie-Verschlechterer: BOH
3 Nie-Verschlechterer: GAZ
2 Nie-Verschlechterer: BRD, KAT

Werfel

07.05.2017 19:12

Etappe 3

Die Windkanten-Etappe hat das Feld der Nie-Verschlechterer weiter stark dezimiert. 69 Fahrer haben sich heute erstmals in der GW verschlechtert, nur 67 schafften es, ihre Platzierungen erneut zu halten oder zu verbessern.

Mit Gazprom-RusVelo steht schon das erste Team komplett ohne Nie-Verschlechterer da! Seine letzten 3 Fahrer sind raus, darunter auch Evgeny Shalunov, der heute nur 1 Platz abrutschte.

Besonders bitter: Wir müssen bereits Abschied nehmen von Nairo Quintana (verschlechterte sich von Rang 16 auf 17) und Hubert Dupont (von 97 auf 109), den Nie-Verschlechterern der Tour 2015 respektive vom Giro 2016

Erklärung zur folgenden Übersicht
- Zahl vor dem Namen = Verbesserung (+) bzw. Verschlechterung (-) in Plätzen von 2. zu 3. Etappe
- Zahlen hinter dem Namen = GW-Platzierungen von der 1. Etappe an in chronologischer Reihenfolge

67 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben
+61 Maximiliano Ariel RICHEZE (QST): 175 > 110 > 49
+60 Steve MORABITO (FDJ): 122 > 105 > 45
+43 Tom-Jelte SLAGTER (CDT): 109 > 84 > 41
+43 Mirco MAESTRI (BRD): 142 > 126 > 83
+40 Ben HERMANS (BMC): 148 > 124 > 84
+38 Victor CAMPENAERTS (TLJ): 184 > 176 > 138
+34 Vasil KIRYIENKA (SKY): 168 > 165 > 131
+33 Bram TANKINK (TLJ): 114 > 73 > 40
+33 Matej MOHORIC (UAD): 117 > 75 > 42
+33 Tobias LUDVIGSSON (FDJ): 89 > 81 > 48
+31 Manuel QUINZIATO (BMC): 102 > 70 > 39
+28 Vincenzo ALBANESE (BRD): 179 > 131 > 103
+26 Eugert ZHUPA (WIL): 84 > 64 > 38
+25 Luka MEZGEC (ORS): 186 > 139 > 114
+24 Kanstantsin SIUTSOU (TBM): 47 > 29 > 5
+24 Eros CAPECCHI (QST): 159 > 116 > 92
+22 Laurens DE PLUS (QST): 66 > 55 > 33
+21 Steven KRUIJSWIJK (TLJ): 72 > 57 > 36
+21 Wilco KELDERMAN (SUN): 73 > 58 > 37
+20 Michael HEPBURN (ORS): 140 > 120 > 100
+20 Silvan DILLIER (BMC): 191 > 169 > 149
+19 Matvey MAMYKIN (KAT): 174 > 172 > 153
+18 Philip DEIGNAN (SKY): 167 > 136 > 118
+17 Jérémy ROY (FDJ): 118 > 106 > 89
+17 Iljo KEISSE (QST): 120 > 107 > 90
+17 Svein TUFT (ORS): 190 > 149 > 132
+14 Maxime MONFORT (LTS): 58 > 46 > 32
+13 Tomasz MARCZYNSKI (LTS): 82 > 59 > 46
+12 Patrick KONRAD (BOH): 37 > 34 > 22
+12 Martijn KEIZER (TLJ): 177 > 158 > 146
+11 Andrey AMADOR BIKKAZAKOVA (MOV): 55 > 40 > 29
+10 Thibaut PINOT (FDJ): 53 > 38 > 28
+10 Davide FORMOLO (CDT): 54 > 41 > 31
+10 Ben GASTAUER (ALM): 130 > 96 > 86
+9 Kristijan KOREN (CDT): 48 > 27 > 18
+9 Bauke MOLLEMA (TFS): 50 > 35 > 26
+8 Fernando GAVIRIA RENDON (QST): 13 > 9 > 1
+8 Mikel LANDA MEANA (SKY): 45 > 31 > 23
+8 Tanel KANGERT (AST): 62 > 52 > 44
+8 Maciej PATERSKI (CCC): 111 > 86 > 78
+6 Jasper DE BUYST (LTS): 85 > 83 > 77
+6 Laurens TEN DAM (SUN): 115 > 85 > 79
+6 Jose HERRADA LOPEZ (MOV): 163 > 127 > 121
+6 Ruben PLAZA (ORS): 157 > 128 > 122
+6 Gorka IZAGIRRE INSAUSTI (MOV): 170 > 129 > 123
+6 Matteo PELUCCHI (BOH): 194 > 194 > 188
+5 Tejay VAN GARDEREN (BMC): 40 > 32 > 27
+5 Sébastien REICHENBACH (FDJ): 144 > 125 > 120
+4 Adam YATES (ORS): 28 > 17 > 13
+4 Domenico POZZOVIVO (ALM): 32 > 18 > 14
+4 Tom DUMOULIN (SUN): 29 > 23 > 19
+3 Diego ROSA (SKY): 27 > 19 > 16
+3 BENOIT VAUGRENARD (FDJ): 147 > 115 > 112
+3 Jurgen VAN DEN BROECK (TLJ): 160 > 122 > 119
+2 Luis León SANCHEZ (AST): 23 > 22 > 20
+2 Natnael BERHANE (DDD): 57 > 49 > 47
+2 Jan HIRT (CCC): 116 > 76 > 74
+1 Enrico BATTAGLIN (TLJ): 14 > 10 > 9
+1 Vincenzo NIBALI (TBM): 24 > 13 > 12
+1 Joseph ROSSKOPF (BMC): 34 > 26 > 25
+1 Dario CATALDO (AST): 105 > 72 > 71
+1 Simon GESCHKE (SUN): 110 > 77 > 76
±0 Ryan GIBBONS (DDD): 9 > 8 > 8
±0 Geraint THOMAS (SKY): 19 > 11 > 11
±0 Victor DE LA PARTE GONZALEZ (MOV): 145 > 111 > 111
±0 Alex HOWES (CDT): 185 > 141 > 141
±0 Manuel SENNI (BMC): 195 > 195 > 195

69 Fahrer, die sich heute erstmals verschlechtert haben und ausscheiden
-1 André GREIPEL (LTS): 3 > 1 > 2
-1 Nairo QUINTANA (MOV): 26 > 16 > 17
-1 Matteo MONTAGUTI (ALM): 41 > 20 > 21
-1 Peter STETINA (TFS): 127 > 109 > 110
-1 Mads PEDERSEN (TFS): 192 > 180 > 181
-1 Evgeny SHALUNOV (GAZ): 183 > 181 > 182
-2 Pieter SERRY (QST): 189 > 178 > 180
-3 Roberto FERRARI (UAD): 39 > 4 > 7
-3 Rui Alberto FARIA DA COSTA (UAD): 21 > 12 > 15
-3 Jose ROJAS (MOV): 22 > 21 > 24
-3 SEBASTIAN HENAO GOMEZ (SKY): 106 > 104 > 107
-3 Bart DE CLERCQ (LTS): 193 > 184 > 187
-4 Franco PELLIZOTTI (TBM): 108 > 71 > 75
-4 Jesus HERNANDEZ BLAZQUEZ (TFS): 172 > 164 > 168
-4 Cesare BENEDETTI (BOH): 182 > 175 > 179
-5 Sean DE BIE (LTS): 173 > 166 > 171
-6 Michael WOODS (CDT): 75 > 61 > 67
-6 José MENDES (BOH): 76 > 62 > 68
-6 Rudy MOLARD (FDJ): 92 > 67 > 73
-7 WINNER ANDREW ANACONA GOMEZ (MOV): 80 > 63 > 70
-7 William BONNET (FDJ): 99 > 65 > 72
-7 Sindre SKJOESTAD LUNKE (SUN): 178 > 162 > 169
-7 Tom STAMSNIJDER (SUN): 176 > 167 > 174
-7 Alberto LOSADA ALGUACIL (KAT): 180 > 168 > 175
-8 Dylan TEUNS (BMC): 126 > 108 > 116
-9 Michal GOLAS (SKY): 79 > 60 > 69
-9 Branislau SAMOILAU (CCC): 161 > 155 > 164
-9 Rory SUTHERLAND (MOV): 171 > 157 > 166
-10 Valerio CONTI (UAD): 68 > 50 > 60
-10 Felix GROSSSCHARTNER (CCC): 56 > 54 > 64
-10 Jos VAN EMDEN (TLJ): 71 > 56 > 66
-10 Carlos VERONA (ORS): 166 > 160 > 170
-10 Joseph Lloyd DOMBROWSKI (CDT): 165 > 163 > 173
-12 Hubert DUPONT (ALM): 128 > 97 > 109
-12 DANIEL FELIPE MARTINEZ POVEDA (WIL): 153 > 153 > 165
-13 Hugh CARTHY (CDT): 156 > 154 > 167
-13 Dmitriy KOZONTCHUK (GAZ): 162 > 159 > 172
-14 Simone PETILLI (UAD): 44 > 43 > 57
-14 Lars Ytting BAK (LTS): 67 > 51 > 65
-16 Julien BERARD (ALM): 103 > 79 > 95
-17 Davide MARTINELLI (QST): 69 > 42 > 59
-18 Dries DEVENYNS (QST): 65 > 45 > 63
-18 Jesper HANSEN (AST): 91 > 80 > 98
-18 Jan TRATNIK (CCC): 181 > 132 > 150
-19 Alexander EDMONSON (ORS): 123 > 66 > 85
-19 Jacques Willem JANSE VAN RENSBURG (DDD): 104 > 78 > 97
-21 Georg PREIDLER (SUN): 33 > 33 > 54
-22 Pierre ROLLAND (CDT): 101 > 74 > 96
-22 Paolo TIRALONGO (AST): 154 > 130 > 152
-23 François BIDARD (ALM): 61 > 39 > 62
-26 Enrico GASPAROTTO (TBM): 96 > 68 > 94
-27 Salvatore PUCCIO (SKY): 43 > 28 > 55
-27 Igor ANTON HERNANDEZ (DDD): 155 > 121 > 148
-28 Davide VILLELLA (CDT): 51 > 25 > 53
-28 Luka PIBERNIK (TBM): 46 > 30 > 58
-28 Stef CLEMENT (TLJ): 146 > 114 > 142
-28 Giovanni VISCONTI (TBM): 135 > 123 > 151
-31 Julen AMEZQUETA (WIL): 139 > 112 > 143
-31 Javier MORENO BAZAN (TBM): 149 > 113 > 144
-35 Chad HAGA (SUN): 86 > 69 > 104
-38 Simone PONZI (CCC): 20 > 14 > 52
-38 Clement CHEVRIER (ALM): 64 > 53 > 91
-41 Cristian RODRIGUEZ MARTIN (WIL): 132 > 98 > 139
-41 Filippo POZZATO (WIL): 125 > 99 > 140
-44 Kristian SBARAGLI (DDD): 7 > 7 > 51
-45 Jasper STUYVEN (TFS): 8 > 5 > 50
-47 Michal SCHLEGEL (CCC): 119 > 88 > 135
-49 Sergey LAGUTIN (GAZ): 124 > 87 > 136
-52 Eugenio ALAFACI (TFS): 97 > 82 > 134

Team-Statistik
6 Nie-Verschlechterer: BMC, FDJ, TLJ
5 Nie-Verschlechterer: ORS, QST, SKY
4 Nie-Verschlechterer: CDT, MOV, SUN
3 Nie-Verschlechterer: AST, LTS
2 Nie-Verschlechterer: ALM, BOH, BRD, CCC, DDD, TBM
1 Nie-Verschlechterer: KAT, TFS, UAD, WIL
0 Nie-Verschlechterer: GAZ

Werfel

09.05.2017 19:36

Etappe 4

Die Etna-Bergankunft hat viele "Flachland-Spezialisten" ihre Position in der Gesamtwertung gekostet. Allen voran Fernando Gaviria, der (erwartungsgemäß) von Position 1 auf 118 abgestürzt ist. Insgesamt haben sich heute 31 Fahrer zum ersten Mal in der GW verschlechtert.

Dagegen hatte von den Topfavoriten auf den Gesamtsieg keiner einen solch schlechten Tag, dass er heute seinen Nie-Verschlechterer-Status verlor. Manche machten sogar einen riesigen Sprung wie Gorka Izagirre, Sébastien Reichenbach und José Herrada, die vorher in den 120er Positionen lagen und nun alle Top40-Plätze belegen.

Nur noch 17 der 22 Mannschaften haben mindestens einen Nie-Verschlechterer im Rennen. Nach Gazprom sind nun auch Bora, Bardiani, UAE und Wilier komplett raus.

Erklärung zur folgenden Übersicht
- Zahl vor dem Namen = Verbesserung (+) bzw. Verschlechterung (-) in Plätzen von 3. zu 4. Etappe
- Zahlen hinter dem Namen = GW-Platzierungen von der 1. Etappe an in chronologischer Reihenfolge

36 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben
+88 Gorka IZAGIRRE INSAUSTI (MOV): 170 > 129 > 123 > 35
+86 Sébastien REICHENBACH (FDJ): 144 > 125 > 120 > 34
+82 Jose HERRADA LOPEZ (MOV): 163 > 127 > 121 > 39
+67 Silvan DILLIER (BMC): 191 > 169 > 149 > 82
+62 Victor DE LA PARTE GONZALEZ (MOV): 145 > 111 > 111 > 49
+62 Philip DEIGNAN (SKY): 167 > 136 > 118 > 56
+57 Ben HERMANS (BMC): 148 > 124 > 84 > 27
+56 Ruben PLAZA (ORS): 157 > 128 > 122 > 66
+55 Matvey MAMYKIN (KAT): 174 > 172 > 153 > 98
+48 Dario CATALDO (AST): 105 > 72 > 71 > 23
+39 Alex HOWES (CDT): 185 > 141 > 141 > 102
+36 Jan HIRT (CCC): 116 > 76 > 74 > 38
+26 Tanel KANGERT (AST): 62 > 52 > 44 > 18
+23 Jurgen VAN DEN BROECK (TLJ): 160 > 122 > 119 > 96
+21 Steven KRUIJSWIJK (TLJ): 72 > 57 > 36 > 15
+21 Wilco KELDERMAN (SUN): 73 > 58 > 37 > 16
+19 Natnael BERHANE (DDD): 57 > 49 > 47 > 28
+18 Bauke MOLLEMA (TFS): 50 > 35 > 26 > 8
+18 Thibaut PINOT (FDJ): 53 > 38 > 28 > 10
+18 Davide FORMOLO (CDT): 54 > 41 > 31 > 13
+18 Simon GESCHKE (SUN): 110 > 77 > 76 > 58
+17 Andrey AMADOR BIKKAZAKOVA (MOV): 55 > 40 > 29 > 12
+17 Eros CAPECCHI (QST): 159 > 116 > 92 > 75
+16 Tejay VAN GARDEREN (BMC): 40 > 32 > 27 > 11
+14 Mikel LANDA MEANA (SKY): 45 > 31 > 23 > 9
+13 Ben GASTAUER (ALM): 130 > 96 > 86 > 73
+12 Tom DUMOULIN (SUN): 29 > 23 > 19 > 7
+10 Adam YATES (ORS): 28 > 17 > 13 > 3
+9 Geraint THOMAS (SKY): 19 > 11 > 11 > 2
+9 Domenico POZZOVIVO (ALM): 32 > 18 > 14 > 5
+9 Tomasz MARCZYNSKI (LTS): 82 > 59 > 46 > 37
+8 Vincenzo NIBALI (TBM): 24 > 13 > 12 > 4
+7 Maxime MONFORT (LTS): 58 > 46 > 32 > 25
+5 Tobias LUDVIGSSON (FDJ): 89 > 81 > 48 > 43
+4 Manuel SENNI (BMC): 195 > 195 > 195 > 191
+1 Steve MORABITO (FDJ): 122 > 105 > 45 > 44

31 Fahrer, die sich heute erstmals verschlechtert haben und ausscheiden
-2 Jérémy ROY (FDJ): 118 > 106 > 89 > 91
-4 Victor CAMPENAERTS (TLJ): 184 > 176 > 138 > 142
-4 Matteo PELUCCHI (BOH): 194 > 194 > 188 > 192
-5 Martijn KEIZER (TLJ): 177 > 158 > 146 > 151
-7 Laurens TEN DAM (SUN): 115 > 85 > 79 > 86
-9 Laurens DE PLUS (QST): 66 > 55 > 33 > 42
-9 Vasil KIRYIENKA (SKY): 168 > 165 > 131 > 140
-12 Maciej PATERSKI (CCC): 111 > 86 > 78 > 90
-13 BENOIT VAUGRENARD (FDJ): 147 > 115 > 112 > 125
-16 Kanstantsin SIUTSOU (TBM): 47 > 29 > 5 > 21
-16 Tom-Jelte SLAGTER (CDT): 109 > 84 > 41 > 57
-20 Michael HEPBURN (ORS): 140 > 120 > 100 > 120
-28 Joseph ROSSKOPF (BMC): 34 > 26 > 25 > 53
-30 Patrick KONRAD (BOH): 37 > 34 > 22 > 52
-30 Svein TUFT (ORS): 190 > 149 > 132 > 162
-40 Luka MEZGEC (ORS): 186 > 139 > 114 > 154
-41 Bram TANKINK (TLJ): 114 > 73 > 40 > 81
-46 Diego ROSA (SKY): 27 > 19 > 16 > 62
-47 Luis León SANCHEZ (AST): 23 > 22 > 20 > 67
-49 Vincenzo ALBANESE (BRD): 179 > 131 > 103 > 152
-52 Enrico BATTAGLIN (TLJ): 14 > 10 > 9 > 61
-57 Jasper DE BUYST (LTS): 85 > 83 > 77 > 134
-57 Iljo KEISSE (QST): 120 > 107 > 90 > 147
-58 Mirco MAESTRI (BRD): 142 > 126 > 83 > 141
-65 Matej MOHORIC (UAD): 117 > 75 > 42 > 107
-67 Manuel QUINZIATO (BMC): 102 > 70 > 39 > 106
-87 Kristijan KOREN (CDT): 48 > 27 > 18 > 105
-95 Eugert ZHUPA (WIL): 84 > 64 > 38 > 133
-100 Maximiliano Ariel RICHEZE (QST): 175 > 110 > 49 > 149
-113 Ryan GIBBONS (DDD): 9 > 8 > 8 > 121
-117 Fernando GAVIRIA RENDON (QST): 13 > 9 > 1 > 118

Team-Statistik
4 Nie-Verschlechterer: BMC, FDJ, MOV
3 Nie-Verschlechterer: SKY, SUN
2 Nie-Verschlechterer: ALM, AST, CDT, LTS, ORS, TLJ
1 Nie-Verschlechterer: CCC, DDD, KAT, QST, TBM, TFS
0 Nie-Verschlechterer: BOH, BRD, GAZ, UAD, WIL

Werfel

10.05.2017 19:11

Etappe 5

Eine Flachetappe mit Massensprint zu Beginn einer Grand Tour kann für die Nie-Verschlechterer extrem gefährlich werden, das merkten wir schon auf den Etappen 3 und 4 bei der Tour de France des letzten Jahres! Etwas ähnliches wie damals hat sich heute wiederholt ...

Nach der gestrigen Bergankunft hatten die Fahrer auf den Plätzen 3 bis 13 der Gesamtwertung alle denselben Rückstand. Daran hat sich zwar heute nichts geändert, aber die Reihenfolge dieser Fahrer wurde durcheinander gewirbelt, da die Verhältnisse in der Etappenplatzierungs-Summe sich geändert haben! Diese ist bei Zeitgleichheit ausschlaggebend für die Klassierung.

Dadurch haben sich heute mit Vincenzo Nibali (von Rang 4 auf 5), Thibaut Pinot (von 10 auf 11) und Mikel Landa (von 9 auf 12) drei Fahrer mit ganz großen Namen zum ersten Mal verschlechtert - keine Zeit, aber Plätze verloren und damit keine Nie-Verschlechterer mehr!

Erklärung zur folgenden Übersicht
- Zahl vor dem Namen = Verbesserung (+) bzw. Verschlechterung (-) in Plätzen von 4. zu 5. Etappe
- Zahlen hinter dem Namen = GW-Platzierungen von der 1. Etappe an in chronologischer Reihenfolge

31 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben
+4 Alex HOWES (CDT): 185 > 141 > 141 > 102 > 98
+4 Manuel SENNI (BMC): 195 > 195 > 195 > 191 > 187
+3 Ben GASTAUER (ALM): 130 > 96 > 86 > 73 > 70
+3 Jurgen VAN DEN BROECK (TLJ): 160 > 122 > 119 > 96 > 93
+3 Matvey MAMYKIN (KAT): 174 > 172 > 153 > 98 > 95
+2 Tejay VAN GARDEREN (BMC): 40 > 32 > 27 > 11 > 9
+2 Andrey AMADOR BIKKAZAKOVA (MOV): 55 > 40 > 29 > 12 > 10
+2 Simon GESCHKE (SUN): 110 > 77 > 76 > 58 > 56
+2 Eros CAPECCHI (QST): 159 > 116 > 92 > 75 > 73
+1 Domenico POZZOVIVO (ALM): 32 > 18 > 14 > 5 > 4
+1 Tom DUMOULIN (SUN): 29 > 23 > 19 > 7 > 6
+1 Ben HERMANS (BMC): 148 > 124 > 84 > 27 > 26
+1 Gorka IZAGIRRE INSAUSTI (MOV): 170 > 129 > 123 > 35 > 34
+1 Tobias LUDVIGSSON (FDJ): 89 > 81 > 48 > 43 > 42
+1 Steve MORABITO (FDJ): 122 > 105 > 45 > 44 > 43
+1 Philip DEIGNAN (SKY): 167 > 136 > 118 > 56 > 55
±0 Geraint THOMAS (SKY): 19 > 11 > 11 > 2 > 2
±0 Adam YATES (ORS): 28 > 17 > 13 > 3 > 3
±0 Bauke MOLLEMA (TFS): 50 > 35 > 26 > 8 > 8
±0 Davide FORMOLO (CDT): 54 > 41 > 31 > 13 > 13
±0 Steven KRUIJSWIJK (TLJ): 72 > 57 > 36 > 15 > 15
±0 Wilco KELDERMAN (SUN): 73 > 58 > 37 > 16 > 16
±0 Tanel KANGERT (AST): 62 > 52 > 44 > 18 > 18
±0 Dario CATALDO (AST): 105 > 72 > 71 > 23 > 23
±0 Maxime MONFORT (LTS): 58 > 46 > 32 > 25 > 25
±0 Natnael BERHANE (DDD): 57 > 49 > 47 > 28 > 28
±0 Tomasz MARCZYNSKI (LTS): 82 > 59 > 46 > 37 > 37
±0 Jan HIRT (CCC): 116 > 76 > 74 > 38 > 38
±0 Jose HERRADA LOPEZ (MOV): 163 > 127 > 121 > 39 > 39
±0 Victor DE LA PARTE GONZALEZ (MOV): 145 > 111 > 111 > 49 > 49
±0 Silvan DILLIER (BMC): 191 > 169 > 149 > 82 > 82

5 Fahrer, die sich heute erstmals verschlechtert haben und ausscheiden
-1 Vincenzo NIBALI (TBM): 24 > 13 > 12 > 4 > 5
-1 Thibaut PINOT (FDJ): 53 > 38 > 28 > 10 > 11
-1 Sébastien REICHENBACH (FDJ): 144 > 125 > 120 > 34 > 35
-3 Mikel LANDA MEANA (SKY): 45 > 31 > 23 > 9 > 12
-6 Ruben PLAZA (ORS): 157 > 128 > 122 > 66 > 72

Team-Statistik
4 Nie-Verschlechterer: BMC, MOV
3 Nie-Verschlechterer: SUN
2 Nie-Verschlechterer: ALM, AST, CDT, FDJ, LTS, SKY, TLJ
1 Nie-Verschlechterer: CCC, DDD, KAT, ORS, QST, TFS
0 Nie-Verschlechterer: BOH, BRD, GAZ, TBM, UAD, WIL

Werfel

11.05.2017 19:06

Etappe 6

Weiterhin sind die Fahrer auf den Rängen 3 bis 13 der Gesamtwertung zeitgleich, aber genau wie gestern veränderte sich die Reihenfolge wegen der Summe der Etappenplatzierungen der betroffenen Fahrer. So verschlechterten sich jetzt auch Domenico Pozzovivo (von 4 auf 5) und Tom Dumoulin (von 6 auf 7) erstmals in der GW.

Unter den aktuellen Top13 der Gesamtwertung findet man damit nur noch 6 Nie-Verschlechterter: Geraint Thomas, Adam Yates, Bauke Mollema, Tejay Van Garderen, Andrey Amador und Davide Formolo.

Katusha Alpecin ist durch das Ausscheiden von Matvey Mamykin als 7. Team komplett ausgeschieden. Da Movistar heute Victor De La Parte verloren hat, ist BMC Racing nun die einzige Mannschaft mit noch 4 Nie-Verschlechtertern: Tejay Van Garderen, Ben Hermans, Silvan Dillier und Manuel Senni.

Erklärung zur folgenden Übersicht
- Zahl vor dem Namen = Verbesserung (+) bzw. Verschlechterung (-) in Plätzen von 5. zu 6. Etappe
- Zahlen hinter dem Namen = GW-Platzierungen von der 1. Etappe an in chronologischer Reihenfolge

24 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben
+16 Silvan DILLIER (BMC): 191 > 169 > 149 > 82 > 82 > 66
+7 Ben GASTAUER (ALM): 130 > 96 > 86 > 73 > 70 > 63
+2 Simon GESCHKE (SUN): 110 > 77 > 76 > 58 > 56 > 54
+1 Dario CATALDO (AST): 105 > 72 > 71 > 23 > 23 > 22
+1 Natnael BERHANE (DDD): 57 > 49 > 47 > 28 > 28 > 27
+1 Gorka IZAGIRRE INSAUSTI (MOV): 170 > 129 > 123 > 35 > 34 > 33
+1 Tomasz MARCZYNSKI (LTS): 82 > 59 > 46 > 37 > 37 > 36
±0 Geraint THOMAS (SKY): 19 > 11 > 11 > 2 > 2 > 2
±0 Adam YATES (ORS): 28 > 17 > 13 > 3 > 3 > 3
±0 Bauke MOLLEMA (TFS): 50 > 35 > 26 > 8 > 8 > 8
±0 Tejay VAN GARDEREN (BMC): 40 > 32 > 27 > 11 > 9 > 9
±0 Andrey AMADOR BIKKAZAKOVA (MOV): 55 > 40 > 29 > 12 > 10 > 10
±0 Davide FORMOLO (CDT): 54 > 41 > 31 > 13 > 13 > 13
±0 Steven KRUIJSWIJK (TLJ): 72 > 57 > 36 > 15 > 15 > 15
±0 Wilco KELDERMAN (SUN): 73 > 58 > 37 > 16 > 16 > 16
±0 Tanel KANGERT (AST): 62 > 52 > 44 > 18 > 18 > 18
±0 Maxime MONFORT (LTS): 58 > 46 > 32 > 25 > 25 > 25
±0 Ben HERMANS (BMC): 148 > 124 > 84 > 27 > 26 > 26
±0 Jan HIRT (CCC): 116 > 76 > 74 > 38 > 38 > 38
±0 Jose HERRADA LOPEZ (MOV): 163 > 127 > 121 > 39 > 39 > 39
±0 Tobias LUDVIGSSON (FDJ): 89 > 81 > 48 > 43 > 42 > 42
±0 Eros CAPECCHI (QST): 159 > 116 > 92 > 75 > 73 > 73
±0 Jurgen VAN DEN BROECK (TLJ): 160 > 122 > 119 > 96 > 93 > 93
±0 Manuel SENNI (BMC): 195 > 195 > 195 > 191 > 187 > 187

7 Fahrer, die sich heute erstmals verschlechtert haben und ausscheiden
-1 Domenico POZZOVIVO (ALM): 32 > 18 > 14 > 5 > 4 > 5
-1 Tom DUMOULIN (SUN): 29 > 23 > 19 > 7 > 6 > 7
-1 Steve MORABITO (FDJ): 122 > 105 > 45 > 44 > 43 > 44
-6 Philip DEIGNAN (SKY): 167 > 136 > 118 > 56 > 55 > 61
-16 Victor DE LA PARTE GONZALEZ (MOV): 145 > 111 > 111 > 49 > 49 > 65
-22 Matvey MAMYKIN (KAT): 174 > 172 > 153 > 98 > 95 > 117
-35 Alex HOWES (CDT): 185 > 141 > 141 > 102 > 98 > 133

Team-Statistik
4 Nie-Verschlechterer: BMC
3 Nie-Verschlechterer: MOV
2 Nie-Verschlechterer: AST, LTS, SUN, TLJ
1 Nie-Verschlechterer: ALM, CCC, CDT, DDD, FDJ, ORS, QST, SKY, TFS
0 Nie-Verschlechterer: BOH, BRD, GAZ, KAT, TBM, UAD, WIL

Werfel

12.05.2017 19:22

Etappe 7

Der dritte Tag in Folge, dass die Fahrer auf den GW-Plätzen 3 bis 13 zeitgleich sind. Heute hat es nun Tejay Van Garderen getroffen, der von Platz 9 auf 10 abgerutscht und damit kein Nie-Verschlechterer mehr ist. Andrey Amador, der zu den jetzt noch 20 Nie-Verschlechterern gehört, hat ihn rausgekickt

Unter den 4 Fahrern, die sich heute erstmals in der Gesamtwertung verschlechtert haben, gehörte auch Van Garderens Teamkollege Silvan Dillier, womit nur noch 2 BMC-Fahrer dabei sind. Daher ist Movistar mit 3 Nie-Veschlechterern (José Herrada, Andrey Amador, Gorka Izagirre) neuer Spitzenreiter im Team-Ranking.

Erklärung zur folgenden Übersicht
- Zahl vor dem Namen = Verbesserung (+) bzw. Verschlechterung (-) in Plätzen von 6. zu 7. Etappe
- Zahlen hinter dem Namen = GW-Platzierungen von der 1. Etappe an in chronologischer Reihenfolge

20 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben
+3 Tomasz MARCZYNSKI (LTS): 82 > 59 > 46 > 37 > 37 > 36 > 33
+3 Ben GASTAUER (ALM): 130 > 96 > 86 > 73 > 70 > 63 > 60
+2 Dario CATALDO (AST): 105 > 72 > 71 > 23 > 23 > 22 > 20
+2 Jan HIRT (CCC): 116 > 76 > 74 > 38 > 38 > 38 > 36
+2 Jose HERRADA LOPEZ (MOV): 163 > 127 > 121 > 39 > 39 > 39 > 37
+2 Manuel SENNI (BMC): 195 > 195 > 195 > 191 > 187 > 187 > 185
+1 Andrey AMADOR BIKKAZAKOVA (MOV): 55 > 40 > 29 > 12 > 10 > 10 > 9
+1 Gorka IZAGIRRE INSAUSTI (MOV): 170 > 129 > 123 > 35 > 34 > 33 > 32
+1 Tobias LUDVIGSSON (FDJ): 89 > 81 > 48 > 43 > 42 > 42 > 41
±0 Geraint THOMAS (SKY): 19 > 11 > 11 > 2 > 2 > 2 > 2
±0 Adam YATES (ORS): 28 > 17 > 13 > 3 > 3 > 3 > 3
±0 Bauke MOLLEMA (TFS): 50 > 35 > 26 > 8 > 8 > 8 > 8
±0 Davide FORMOLO (CDT): 54 > 41 > 31 > 13 > 13 > 13 > 13
±0 Steven KRUIJSWIJK (TLJ): 72 > 57 > 36 > 15 > 15 > 15 > 15
±0 Wilco KELDERMAN (SUN): 73 > 58 > 37 > 16 > 16 > 16 > 16
±0 Tanel KANGERT (AST): 62 > 52 > 44 > 18 > 18 > 18 > 18
±0 Maxime MONFORT (LTS): 58 > 46 > 32 > 25 > 25 > 25 > 25
±0 Ben HERMANS (BMC): 148 > 124 > 84 > 27 > 26 > 26 > 26
±0 Natnael BERHANE (DDD): 57 > 49 > 47 > 28 > 28 > 27 > 27
±0 Simon GESCHKE (SUN): 110 > 77 > 76 > 58 > 56 > 54 > 54

4 Fahrer, die sich heute erstmals verschlechtert haben und ausscheiden
-1 Tejay VAN GARDEREN (BMC): 40 > 32 > 27 > 11 > 9 > 9 > 10
-3 Silvan DILLIER (BMC): 191 > 169 > 149 > 82 > 82 > 66 > 69
-3 Jurgen VAN DEN BROECK (TLJ): 160 > 122 > 119 > 96 > 93 > 93 > 96
-6 Eros CAPECCHI (QST): 159 > 116 > 92 > 75 > 73 > 73 > 79

Team-Statistik
3 Nie-Verschlechterer: MOV
2 Nie-Verschlechterer: AST, BMC, LTS, SUN
1 Nie-Verschlechterer: ALM, CCC, CDT, DDD, FDJ, ORS, SKY, TFS, TLJ
0 Nie-Verschlechterer: BOH, BRD, GAZ, KAT, QST, TBM, UAD, WIL

Werfel

13.05.2017 19:43

Etappe 8

The same procedure as every day: Die Fahrer auf den GW-Plätzen 3 bis 13 bleiben weiterhin zeitgleich, haben aber wieder Platzierungen getauscht. Heute hat sich dadurch Andrey Amador (von Platz 9 auf 10) zum ersten Mal verschlechtert.

Tatsächlich sind aus dieser speziellen Fahrer-Gruppe nur noch Adam Yates, Bauke Mollema und Davide Formolo übrig; sie belegen seit der Etna-Etappe konstant die Plätze 3, 8 und 13. Aus den Top20 der GW sind aber auch noch Geraint Thomas (2.), Steven Kruijswijk (15.), Wilco Kelderman (16.), Tanel Kangert (18.) und Dario Cataldo (20.) Nie-Verschlechterer.

FDJ gehört nach dem Ausscheiden von Tobias Ludvigsson nun auch zu den Mannschaften, die keinen einzigen Nie-Verschlechterer mehr im Rennen haben. Mehr als 1 Nie-Verschlechterer haben nur noch Astana und Movistar (jeweils 2) zu bieten.

Erklärung zur folgenden Übersicht
- Zahl vor dem Namen = Verbesserung (+) bzw. Verschlechterung (-) in Plätzen von 7. zu 8. Etappe
- Zahlen hinter dem Namen = GW-Platzierungen von der 1. Etappe an in chronologischer Reihenfolge

15 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben
+7 Ben GASTAUER (ALM): 130 > 96 > 86 > 73 > 70 > 63 > 60 > 53
+4 Gorka IZAGIRRE INSAUSTI (MOV): 170 > 129 > 123 > 35 > 34 > 33 > 32 > 28
+3 Jan HIRT (CCC): 116 > 76 > 74 > 38 > 38 > 38 > 36 > 33
+2 Jose HERRADA LOPEZ (MOV): 163 > 127 > 121 > 39 > 39 > 39 > 37 > 35
+1 Natnael BERHANE (DDD): 57 > 49 > 47 > 28 > 28 > 27 > 27 > 26
±0 Geraint THOMAS (SKY): 19 > 11 > 11 > 2 > 2 > 2 > 2 > 2
±0 Adam YATES (ORS): 28 > 17 > 13 > 3 > 3 > 3 > 3 > 3
±0 Bauke MOLLEMA (TFS): 50 > 35 > 26 > 8 > 8 > 8 > 8 > 8
±0 Davide FORMOLO (CDT): 54 > 41 > 31 > 13 > 13 > 13 > 13 > 13
±0 Steven KRUIJSWIJK (TLJ): 72 > 57 > 36 > 15 > 15 > 15 > 15 > 15
±0 Wilco KELDERMAN (SUN): 73 > 58 > 37 > 16 > 16 > 16 > 16 > 16
±0 Tanel KANGERT (AST): 62 > 52 > 44 > 18 > 18 > 18 > 18 > 18
±0 Dario CATALDO (AST): 105 > 72 > 71 > 23 > 23 > 22 > 20 > 20
±0 Maxime MONFORT (LTS): 58 > 46 > 32 > 25 > 25 > 25 > 25 > 25
±0 Manuel SENNI (BMC): 195 > 195 > 195 > 191 > 187 > 187 > 185 > 185

5 Fahrer, die sich heute erstmals verschlechtert haben und ausscheiden
-1 Andrey AMADOR BIKKAZAKOVA (MOV): 55 > 40 > 29 > 12 > 10 > 10 > 9 > 10
-1 Ben HERMANS (BMC): 148 > 124 > 84 > 27 > 26 > 26 > 26 > 27
-4 Simon GESCHKE (SUN): 110 > 77 > 76 > 58 > 56 > 54 > 54 > 58
-5 Tomasz MARCZYNSKI (LTS): 82 > 59 > 46 > 37 > 37 > 36 > 33 > 38
-5 Tobias LUDVIGSSON (FDJ): 89 > 81 > 48 > 43 > 42 > 42 > 41 > 46

Team-Statistik
2 Nie-Verschlechterer: AST, MOV
1 Nie-Verschlechterer: ALM, BMC, CCC, CDT, DDD, LTS, ORS, SKY, SUN, TFS, TLJ
0 Nie-Verschlechterer: BOH, BRD, FDJ, GAZ, KAT, QST, TBM, UAD, WIL

Werfel

14.05.2017 19:46

Etappe 9

Die Bergankunft am Blockhaus hat unsere Gruppe von Nie-Verschlechterern von 15 auf 9 Fahrer reduziert. 3 der 6 Fahrer, die sich heute erstmals in der Gesamtwertung verschlechtert haben, waren in den Sturz am Fuß des Schlussanstiegs verwickelt: Adam Yates (von Rang 3 auf 16 zurückgefallen), Geraint Thomas (von 2 auf 17) und der bisherige 16. Wilco Kelderman, der die Etappe nicht beenden konnte.

Unter den Teams ist jetzt einzig Astana noch mit 2 Nie-Verschlechterern (Tanel Kangert und Dario Cataldo) dabei. Movistar hat heute seine letzten beiden Fahrer (José Herrada und Gorka Izagirre) als Helfer für Nairo Quintana geopfert.

Eine spezielle Erwähnung gebührt Emanuele Senni, der bisher auf dem sechstletzten Platz der Gesamtwertung lag und die Etappe heute als starker 51. beendet hat! Trotzdem ist er von allen noch verbliebenen Nie-Verschlechterern in der aktuellen GW nach wie vor der mit Abstand am schlechtesten Klassierte (siehe Übersicht ganz unten).


Erklärung zur folgenden Übersicht
- Zahl vor dem Namen = Verbesserung (+) bzw. Verschlechterung (-) in Plätzen von 8. zu 9. Etappe
- Zahlen hinter dem Namen = GW-Platzierungen von der 1. Etappe an in chronologischer Reihenfolge

9 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben
+16 Manuel SENNI (BMC): 195 > 195 > 195 > 191 > 187 > 187 > 185 > 185 > 169
+12 Ben GASTAUER (ALM): 130 > 96 > 86 > 73 > 70 > 63 > 60 > 53 > 41
+7 Tanel KANGERT (AST): 62 > 52 > 44 > 18 > 18 > 18 > 18 > 18 > 11
+7 Jan HIRT (CCC): 116 > 76 > 74 > 38 > 38 > 38 > 36 > 33 > 26
+6 Dario CATALDO (AST): 105 > 72 > 71 > 23 > 23 > 22 > 20 > 20 > 14
+6 Maxime MONFORT (LTS): 58 > 46 > 32 > 25 > 25 > 25 > 25 > 25 > 19
+5 Davide FORMOLO (CDT): 54 > 41 > 31 > 13 > 13 > 13 > 13 > 13 > 8
+5 Steven KRUIJSWIJK (TLJ): 72 > 57 > 36 > 15 > 15 > 15 > 15 > 15 > 10
+4 Bauke MOLLEMA (TFS): 50 > 35 > 26 > 8 > 8 > 8 > 8 > 8 > 4

6 Fahrer, die sich heute erstmals verschlechtert haben und ausscheiden
-3 Jose HERRADA LOPEZ (MOV): 163 > 127 > 121 > 39 > 39 > 39 > 37 > 35 > 38
-9 Natnael BERHANE (DDD): 57 > 49 > 47 > 28 > 28 > 27 > 27 > 26 > 35
-12 Gorka IZAGIRRE INSAUSTI (MOV): 170 > 129 > 123 > 35 > 34 > 33 > 32 > 28 > 40
-13 Adam YATES (ORS): 28 > 17 > 13 > 3 > 3 > 3 > 3 > 3 > 16
-15 Geraint THOMAS (SKY): 19 > 11 > 11 > 2 > 2 > 2 > 2 > 2 > 17
DNF Wilco KELDERMAN (SUN): 73 > 58 > 37 > 16 > 16 > 16 > 16 > 16 > DNF

Team-Statistik
2 Nie-Verschlechterer: AST
1 Nie-Verschlechterer: ALM, BMC, CCC, CDT, LTS, TFS, TLJ
0 Nie-Verschlechterer: BOH, BRD, DDD, FDJ, GAZ, KAT, MOV, ORS, QST, SKY, SUN, TBM, UAD, WIL

Die verbliebenen Nie-Verschlechterer in der Gesamtwertung
4. Bauke MOLLEMA (TFS) +0:51
8. Davide FORMOLO (CDT) +2:45
10. Steven KRUIJSWIJK (TLJ) +3:06
11. Tanel KANGERT (AST) +3:15
14. Dario CATALDO (AST) +4:32
19. Maxime MONFORT (LTS) +7:13
26. Jan HIRT (CCC) +11:22
41. Ben GASTAUER (ALM) +24:45
169. Manuel SENNI (BMC) +1:26:05

Werfel

16.05.2017 18:56

Etappe 10

3 von 9 Nie-Verschlechterern haben im Zeitfahren leider zu schlecht abgeschnitten und erstmals Positionen in der Gesamtwertung verloren. Während es bei Davide Formolo (von Rang 8 auf 13) deutlich war, verloren Tanel Kangert (von 11 auf 12) und Dario Cataldo (von 14 auf 15) jeweils nur einen Platz.

Noch bitterer ist das Ganze, wenn man sich die Zeiten genauer anschaut: Kangert liegt nur 3 Sekunden hinter seinem vorherigen Platz, bei Cataldo fehlten fünf Sekunden, um seine Position zu halten! Astana hat damit auf extrem knappe Weise seine beiden letzten Nie-Verschlechterer verloren und es sind nur noch 6 Fahrer aus 6 verschiedenen Teams im Rennen.

Erklärung zur folgenden Übersicht
- Zahl vor dem Namen = Verbesserung (+) bzw. Verschlechterung (-) in Plätzen von 9. zu 10. Etappe
- Zahlen hinter dem Namen = GW-Platzierungen von der 1. Etappe an in chronologischer Reihenfolge

6 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben
+1 Bauke MOLLEMA (TFS): 50 > 35 > 26 > 8 > 8 > 8 > 8 > 8 > 4 > 3
+1 Jan HIRT (CCC): 116 > 76 > 74 > 38 > 38 > 38 > 36 > 33 > 26 > 25
+1 Manuel SENNI (BMC): 195 > 195 > 195 > 191 > 187 > 187 > 185 > 185 > 169 > 168
±0 Steven KRUIJSWIJK (TLJ): 72 > 57 > 36 > 15 > 15 > 15 > 15 > 15 > 10 > 10
±0 Maxime MONFORT (LTS): 58 > 46 > 32 > 25 > 25 > 25 > 25 > 25 > 19 > 19
±0 Ben GASTAUER (ALM): 130 > 96 > 86 > 73 > 70 > 63 > 60 > 53 > 41 > 41

3 Fahrer, die sich heute erstmals verschlechtert haben und ausscheiden
-1 Tanel KANGERT (AST): 62 > 52 > 44 > 18 > 18 > 18 > 18 > 18 > 11 > 12
-1 Dario CATALDO (AST): 105 > 72 > 71 > 23 > 23 > 22 > 20 > 20 > 14 > 15
-5 Davide FORMOLO (CDT): 54 > 41 > 31 > 13 > 13 > 13 > 13 > 13 > 8 > 13

Team-Statistik
1 Nie-Verschlechterer: ALM, BMC, CCC, LTS, TFS, TLJ
0 Nie-Verschlechterer: AST, BOH, BRD, CDT, DDD, FDJ, GAZ, KAT, MOV, ORS, QST, SKY, SUN, TBM, UAD, WIL

Werfel

17.05.2017 19:17

Etappe 11

Nach einer überaus ereignisreichen Bergetappe haben wir nur noch 5 Nie-Verschlechterer, denn Steven Kruijswijk hat heute leider 2 Positionen in der Gesamtwertung verloren (von 10 auf 12). Ausschlaggebend dafür war am Ende nicht einmal die Tatsache, dass er den Anschluss an die Gruppe um das Rosa Trikot verloren hatte, denn auch ohne die 48 Sekunden Verlust wäre er lediglich 12. der GW (dann übrigens zeitgleich hinter Dario Cataldo, der beim Kriterium "Hundertstelsekunden aus den Einzelzeitfahren" mit 60 zu 83 vor ihm gelegen hätte).

Bauke Mollema hat seinen 3. Platz in der Gesamtwertung behauptet, alle anderen Nie-Verschlechterer konnten sich heute verbessern. Manuel Senni hat sogar einen gewaltigen Sprung gemacht und sich um 45 Plätze verbessert!


5 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben

Bauke MOLLEMA (TFS)
GW-Platzierungen: 50 > 35 > 26 > 8 > 8 > 8 > 8 > 8 > 4 > 3 > 3

Maxime MONFORT (LTS)
GW-Platzierungen: 58 > 46 > 32 > 25 > 25 > 25 > 25 > 25 > 19 > 19 > 17

Jan HIRT (CCC)
GW-Platzierungen: 116 > 76 > 74 > 38 > 38 > 38 > 36 > 33 > 26 > 25 > 22

Ben GASTAUER (ALM)
GW-Platzierungen: 130 > 96 > 86 > 73 > 70 > 63 > 60 > 53 > 41 > 41 > 38

Manuel SENNI (BMC)
GW-Platzierungen: 195 > 195 > 195 > 191 > 187 > 187 > 185 > 185 > 169 > 168 > 123


1 Fahrer, der sich heute erstmals verschlechtert hat und ausscheidet

Steven KRUIJSWIJK (TLJ)
GW-Platzierungen: 72 > 57 > 36 > 15 > 15 > 15 > 15 > 15 > 10 > 10 > 12

Werfel

18.05.2017 18:25

Etappe 12

Gestern auf einer harten Bergetappe noch einen tollen 44. Platz geholt – und heute auf einer Flachetappe nicht mit dem Hauptfeld angekommen Manuel Senni verlor mit einer großen Gruppe, die im Highspeed-Finale abgehängt wurde, gut eineinhalb Minuten, wodurch er in der Gesamtwertung von Rang 123 auf 125 zurückfiel.

Damit verlieren wir einen weiteren Nie-Verschlechterer und haben nur noch ein Quartett, das heute abermals seine Platzierungen verteidigen bzw. in Jan Hirts Fall sogar verbessern konnte.


4 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben

Bauke MOLLEMA (TFS)
GW-Platzierungen: 50 > 35 > 26 > 8 > 8 > 8 > 8 > 8 > 4 > 3 > 3 > 3

Maxime MONFORT (LTS)
GW-Platzierungen: 58 > 46 > 32 > 25 > 25 > 25 > 25 > 25 > 19 > 19 > 17 > 17

Jan HIRT (CCC)
GW-Platzierungen: 116 > 76 > 74 > 38 > 38 > 38 > 36 > 33 > 26 > 25 > 22 > 21

Ben GASTAUER (ALM)
GW-Platzierungen: 130 > 96 > 86 > 73 > 70 > 63 > 60 > 53 > 41 > 41 > 38 > 38


1 Fahrer, der sich heute erstmals verschlechtert hat und ausscheidet

Manuel SENNI (BMC)
GW-Platzierungen: 195 > 195 > 195 > 191 > 187 > 187 > 185 > 185 > 169 > 168 > 123 > 125

Werfel

19.05.2017 18:12

Etappe 13

Der erste Tag bei diesem Giro, an dem es keinen einzigen Fahrer gab, der sich erstmals in der Gesamtwertung verschlechtert hat! Unser Quartett aus Bauke Mollema, Maxime Monfort, Jan Hirt und Ben Gastauer kam bei der Sprintankunft zeitgleich mit dem Sieger ins Ziel. 3 von ihnen konnten in der GW sogar eine Position gutmachen, weil der vorher auf Rang 15 gelegene Geraint Thomas ausgestiegen ist.


4 Fahrer, die sich noch nie verschlechtert haben

Bauke MOLLEMA (TFS)
GW-Platzierungen: 50 > 35 > 26 > 8 > 8 > 8 > 8 > 8 > 4 > 3 > 3 > 3 > 3

Maxime MONFORT (LTS)
GW-Platzierungen: 58 > 46 > 32 > 25 > 25 > 25 > 25 > 25 > 19 > 19 > 17 > 17 > 16

Jan HIRT (CCC)
GW-Platzierungen: 116 > 76 > 74 > 38 > 38 > 38 > 36 > 33 > 26 > 25 > 22 > 21 > 20

Ben GASTAUER (ALM)
GW-Platzierungen: 130 > 96 > 86 > 73 > 70 > 63 > 60 > 53 > 41 > 41 > 38 > 38 > 37

Werfel

20.05.2017 18:50

Etappe 14

Dass Bauke Mollema den 3. Platz in der Gesamtwertung irgendwann verlieren würde, hatte man wohl erwarten müssen. Bei der Bergankunft in Oropa fiel er heute auf Rang 6 zurück. Doch auch Maxime Monfort (von 16 auf 18) und Ben Gastauer (von 37 und 38) verloren erstmals GW-Positionen ... und damit war es nur noch einer.

Jan Hirt ist der letzte Nie-Veschlechterer des 100. Giro d'Italia! Der Tscheche belegte in Oropa einen starken 12. Etappenplatz und verteidigte in der Gesamtwertung seinen 20. Platz. Auf den 21. (Sébastien Reichenbach) hat er ein Polster von 2:12 Minuten. Nach vorne scheint es aktuell nicht viel Raum für Verbesserungen zu geben, denn Hirt liegt bereits 3:03 Minuten hinter dem 19. (Simone Petilli) und gar 7:58 hinter dem 18. (Maxime Monfort).


1 Fahrer, der sich noch nie verschlechtert hat

Jan HIRT (CCC)
GW-Platzierungen: 116 > 76 > 74 > 38 > 38 > 38 > 36 > 33 > 26 > 25 > 22 > 21 > 20 > 20


3 Fahrer, die sich heute erstmals verschlechtert haben und ausscheiden

Bauke MOLLEMA (TFS)
GW-Platzierungen: 50 > 35 > 26 > 8 > 8 > 8 > 8 > 8 > 4 > 3 > 3 > 3 > 3 > 6

Maxime MONFORT (LTS)
GW-Platzierungen: 58 > 46 > 32 > 25 > 25 > 25 > 25 > 25 > 19 > 19 > 17 > 17 > 16 > 18

Ben GASTAUER (ALM)
GW-Platzierungen: 130 > 96 > 86 > 73 > 70 > 63 > 60 > 53 > 41 > 41 > 38 > 38 > 37 > 38

Werfel

21.05.2017 19:09

Etappe 15

Die heutige "Il Lombardia"-Etappe hat Jan Hirt auf dem 26. Platz in einer Gruppe mit 40 Sekunden Rückstand auf den Sieger beendet. Keinen der in der Gesamtwertung hinter ihm klassierten Fahrer konnte genug Zeit aufholen, um den Tschechen zu verdrängen.

Hirt hat sogar 2 Plätze gutgemacht und sich von Rang 20 auf 18 verbessert, weil der vorherige 19. Simone Petilli recht weit zurückfiel und der bisherige 7. Tanel Kangert ausgeschieden ist.

1 Fahrer, der sich noch nie verschlechtert hat

Jan HIRT (CCC)
GW-Platzierungen: 116 > 76 > 74 > 38 > 38 > 38 > 36 > 33 > 26 > 25 > 22 > 21 > 20 > 20 > 18

Stand der in Gesamtwertung
13 Cataldo +8:14
14 Polanc +9:11
15 Hermans +10:51
16 Monfort +11:47
17 Costa +16:52
18 Hirt +19:45
19 Reichenbach +21:31
20 Konrad +22:27
21 De Plus +22:31
22 Dupont +22:53
23 Pellizotti +24:47

Weiterhin verhält es sich für Hirt so, dass sein Vorsprung auf die Fahrer hinter ihm deutlich geringer ist als der Rückstand auf die vor ihm platzierten Fahrer. Eine sehr gefährliche Ausgangsposition für die hammerharte Etappe, die als nächstes bevorsteht!

Werfel

23.05.2017 19:41

Etappe 16

"Angriff ist die Beste Verteidigung" – nach diesem Motto ist Jan Hirt die Königsetappe angegangen und hat sich einen Platz in der Ausreißergruppe gesichert. Am Umbrailpass war er der Letzte, der Landa nicht mehr folgen konnte und kam schließlich mit der Pinot-Gruppe auf Platz 11 ins Ziel.

Dieses tolle Resultat (seine beste Platzierung bei diesem Giro, in Oropa war er 12.) brachte ihm eine Verbesserung in der Gesamtwertung von Rang 18 auf 16 ein und er bleibt unser einziger Nie-Verschlechterer!

1 Fahrer, der sich noch nie verschlechtert hat

Jan HIRT (CCC)
GW-Platzierungen: 116 > 76 > 74 > 38 > 38 > 38 > 36 > 33 > 26 > 25 > 22 > 21 > 20 > 20 > 18 > 16

Stand der in Gesamtwertung
11 Formolo +7:17
12 Amador +11:29
13 Polanc +12:13
14 Cataldo +13:26
15 Monfort +14:46
16 Hirt +19:02
17 Reichenbach +25:20
18 Konrad +26:50
19 Dupont +28:27
20 Petilli +29:07
21 Pellizotti +30:15

Sehr erfreulich ist, dass Hirt sich nicht nur um 2 Positionen verbessern konnte, sondern auch den Abstand zu seinen direkten Verfolgern deutlich vergrößert hat. Lag er vor der Etappe nur 1:46 Minute vor Reichenbach, hat er jetzt 6:18 Minuten Vorsprung. Ein Polster, das Mut macht, dass Hirt auch morgen Nie-Verschlechterer bleibt.


Antworten

Seite 1 



Radsportnews auf Twitter - Radsport, Cycling, Radrennen live